Seite 4 von 14 Erste 123456789 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 137

Diskutiere im Thema ADHSler als ADHS-Coach? im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 93

    AW: ADHSler als ADHS-Coach?

    Hmmmm

    Betreuung verstehe ich wieder unabhängig vom Inhalt, also des Betreuungsprogrammes.

    Kinderbetreuung setzt ja auch lernen und Coaching vorraus, muss man nicht extra erwähnen.

    Dein Einwurf allerdings ist schon richtig, mir wäre es nicht so bewußt geworden. Hängt halt immer davon ab, wie der Rezipient denkt und was er aufnimmt, von dem, was man sagt und wie die Worte bei ihm assoziiert sind.

    Also einfach nur Trainerin, Trainer oder Betreuerin, Betreuer oder notfalls einen Alltagsausbilder Alltagsausbilderin

    Oder ein echt deutsches Sprachungetüm wie z.B.:

    "Alltagsausbilder / -ausbilderin zur Förderung indivdiueller ADHS bedingter Defizite mit dem Ziel systematischen Defizitausgleichs beim Auszubildenden"

    oder so ...


    Nein, korrekter wäre:


    "Alltagsausbilder / -ausbilderin zur Förderung indivdiueller ADHS bedingter Defizite mit dem Ziel systematischen Defizitausgleichs bei dem / der Auszubildenden"


    Geändert von Sinnstifter (23.07.2012 um 20:05 Uhr)

  2. #32
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: ADHSler als ADHS-Coach?

    Sinnstifter schreibt:
    Hmmmm

    Betreuung verstehe ich wieder unabhängig vom Inhalt, also des Betreuungsprogrammes.

    Kinderbetreuung setzt ja auch lernen und Coaching vorraus, muss man nicht extra erwähnen.
    Naja, Kinderbetreuung ist u. U. sehr niedrigschwellig und da steht "Kinder beschäftigen und beaufsichtigen" für mich im Vordergrund - Daher sind ja in Kindergärten auch Erzieher gefragt - das ist weit mehr als Betreuung. - Aber wie du schon sagst, ist eine Sache des Blickwinkels....



    Sinnstifter schreibt:
    "Alltagsausbilder / -ausbilderin zur Förderung indivdiueller ADHS bedingter Defizite mit dem Ziel systematischen Defizitausgleichs beim Auszubildenden"

    oder so ...


    Nein, korrekter wäre:


    "Alltagsausbilder / -ausbilderin zur Förderung indivdiueller ADHS bedingter Defizite mit dem Ziel systematischen Defizitausgleichs bei dem / der Auszubildenden"


    Auch das ist eine sehr persönliche (wenn auch weit verbreitete) Zieldefinition. ADHS-Coaching kann beides bedeuten: Opfimierung des Alltages als auch erst mal Erlernen von Strategien zur Bewältigung.

    Und "systematischer Defizitausgleich" - für mich ist es wichtig, mit den Stärken zu arbeiten - klar, manchmal bedarf es Hilfsmittel, damit wir im "normalen" Leben funktionieren - aber Selbstwirksamkeit und individueller Umgang mit den "Eigenheiten" nimmt einen größeren Raum ein.

    LG
    Erika

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 93

    AW: ADHSler als ADHS-Coach?

    Mit Stärken zu arbeiten macht man damit man seine Schwächen besser überbrücken kann - Es ist also schon Defizitausgleich...

    Ansonsten ist es mehr Scherz gewesen. Auf diese Art schreiben höchstens Beamte und Juristen, kein normaler Mensch

  4. #34
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 281

    AW: ADHSler als ADHS-Coach?

    Ich persönlich kenne einen ADHS -Coach der Selbst betroffen ist.

  5. #35
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: ADHSler als ADHS-Coach?

    Ich denke
    ein Coach der selber betroffen ist
    kann sich sicherlich viel eher hineinfuehlen ,
    in die Probleme eines ADHSlers !
    Vorraussetzung ist natuerlich daß Er/Sie
    selbst stabil genug ist um andere mittragen zu koennen !
    LG

  6. #36
    multikomplex

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 260

    AW: ADHSler als ADHS-Coach?

    der moderator/gründer(?) der sehr interessanten tokol.de seite ist auch ads coach udn (natürlich) selbst betroffen.
    also ich denke, ja!!

  7. #37
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 2.266

    AW: ADHSler als ADHS-Coach?

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, das ein ADHSler Coach sein kann. Er ist nicht weniger geeignet als jeder andere Mensch. Im Gegenteil, durch die eigene Betroffenheit findet er leichter einen Draht zu seinen Klienten und kann ihr Vertrauen gewinnen.

    By the way: Das englische Wort Coach (to coach), gibt es nicht im maskulin oder feminin. Es ist neutral. Im Englisch- und Amerikanischsprachigen Raum, werden sowohl Männer als auch Frauen damit angesprochen. Dasselbe gilt auch für das Wort Trainer (to train). Daher ist Coachin eingedeutscht und nicht korrekt.

    Das Wort Trainer zB ist aber schon lange im deutschen Wortschatz, das es dafür eigentlich fast kein Deutsches Pendant gibt. Am passendsten wäre noch Ausbilder.

  8. #38
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: ADHSler als ADHS-Coach?

    Halloooo....
    Ich kenne jemand Betroffenes, die auch eine ADHS- Coach Ausbildung hat und auch Adsler unterstützt. Ich bin sogar der Meinung, dass Selbstbetroffene Adhs- Coaches sich teilweise besser in einem Adsler hineinversetzen können als ein Coach der nicht an ADS leidet... Denn Schließlich haben die Selbstbetroffenen ja teilweise die gleichen Probleme...

  9. #39
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 248

    AW: ADHSler als ADHS-Coach?

    Bei meinem bin ich mir manchmal auch nicht so sicher ob er`s nicht auch hat, weil er schon ein Gefühl dafür hat wie er mich anfassen muss( nämlich am besten gar nichtbrrrrrrr)

    Aber ich denke das ein grosser Teil einfach auch Fachwissen ist ( ist ein Dipl-Psy )was die coborbide Störungen angeht plus Lebenserfahrung. ADHS haben als Coach kann sicher ein Vorteil sein........und es kann sicher auch ein Nachteil sein wenn die gleichen Defizite aufeinanderprallen. ist halt wie bei Freunden..
    und er macht das wichtigste richtig: er geht mir nur so auf den Sack wie ich das brauche damit ich mir selber auf den Sack gehen kann. kanns mir leider nicht regelmässig leisten sondern mach immer nur so 3 Wochencrashchecks( einmal die Woche treffen und dann so zwischenchecks über skype täglich ne halbe Stunde....und dann bin ich auch schon pleite...aber dafür habe ich weniger Mahngebühren gezahlt. also plus minus null geschäft

    lg atta

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: ADHSler als ADHS-Coach?

    Vorstellen kann ich mir das auch sehr gut, dass es funktioniert. Solange man mit dem primären Aufgabenkreis gebunden ist. Auf mich persönlich herunter gebrochen, müßte ich mir allerdings eine Assistentin nehmen um die peripheren Routinetätigkeiten zu bearbeiten.

Seite 4 von 14 Erste 123456789 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS-Coach in Wien?
    Von rivella im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 5.11.2012, 21:49
  2. Was macht ein ADHS-Coach?
    Von Katharina im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 6.05.2011, 12:00
  3. Eigene ADHS und Beruf als ADHS-Coach?
    Von malka im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 5.03.2011, 15:13
  4. Adhs coach in regensburg gesucht
    Von :-) im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 12:45
Thema: ADHSler als ADHS-Coach? im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum