Seite 9 von 15 Erste ... 4567891011121314 ... Letzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 144

Diskutiere im Thema "Lass mich, doch verlass mich nicht" - Cordula Neuhaus im Forum ADS ADHS Bücher
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #81
    Zotti

    Gast

    AW: "Lass mich, doch verlass mich nicht" - Cordula Neuhaus

    Also schnelle Lösungen oder so, nee das gibt es gar nicht. Doch sich selber besser verstehen und dazu zu stehen und sich
    nicht immer entschuldigen müssen oder so, daß habe ich dann durch die Bücher gelernt.

    Ich würde dir eher ADS-Das kreative Chaos empfehlen, ganz schnell und leicht zu lesen, von Walter Beerwerth, habe ich oben
    schonmal erwähnt das Buch.

    Gruß Zotti

  2. #82
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 193

    AW: "Lass mich, doch verlass mich nicht" - Cordula Neuhaus

    Ich fand das Buch auch gut!

  3. #83
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 63
    Forum-Beiträge: 238

    AW: "Lass mich, doch verlass mich nicht" - Cordula Neuhaus

    Ich hab das Buch auf meinem Kindle- ebook-reader und markiere mir da immer wieder Stellen,
    die ich dann den entsprechenden Leuten (ArbeitskollegInnen, Bekannte... FreundInnen) zeige.
    Finde es toll und lese immer wieder mal da drin, da ich nie alles aufs Mal behalten kann.
    Kann das Buch nur empfehlen.

  4. #84
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.362

    AW: "Lass mich, doch verlass mich nicht" - Cordula Neuhaus

    ich habe das buch auch und es wimmelt von markierungen und klebezetteln. ich habe mich also auch viel wiedergefunden. fand es gut lesbar und hilfreich. hilfreich vor allem auch dabei, zu verstehen, warum die anderen mich so oft nicht verstehen. :-)

  5. #85
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 330

    AW: "Lass mich, doch verlass mich nicht" - Cordula Neuhaus

    empathie9 schreibt:
    Habe das Buch am Anfang der Woche bekommen und werde nur ab S. 239 lesen. Möchte mich "nur" auf die Lösung bei Problemen beschränken.

    Oder würdet ihr mir empfehlen das Ganze Buch zu lesen?
    Hallo Empathie,

    vermutlich hast Du das Buch mittlerweile ohnehin schon durch , aber ich bin gerade erst auf diesen Thread gestoßen.
    Hab mir das Buch nämlich diese Woche aus der Bücherei ausgeliehen.

    Habs ab Seite 1 gelesen - aber, ganz ehrlich: Hatte die ganze Zeit das Gefühl, besser erst bei Seite 205 angefangen zu haben. Wenn Du Dich schon einigermaßen über AD(H)S informiert hattest, dann kannst Du den Anfang wirklich knicken.

    Aber ich denke, das merkst Du beim Lesen selbst

    Viel Spaß noch mit Deinen Büchern!
    LG, isteddu

  6. #86
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 200

    AW: "Lass mich, doch verlass mich nicht" - Cordula Neuhaus

    Hallo Zusammen,

    ich habe mir das Buch jetzt auch gekauft und hab schon einen Teil gelesen. Naja.. auch vieles überflogen.

    ich möchte gerne weiter lesen aber ich kann nicht!

    Es schmerzt extrem wenn ich das alles lese, es macht mich Trauig wütend nachtänklich alles zugleich.

    Was in diesem Buch beschrieben und erzählt wird. Das bin ich ! Wie wenn jemand mein Leben heimlich auch meine Gedanken meine handlungen aufgenommen hätte und dann darüber ein Buch geschrieben hätte/hat?! +gg*

    Es macht mir Angst! Aber andersseits bin ich froh kein Spisser zu sein wie die die kein ADHS haben .

    ABer..

    Seit 2 Jahre Weiss ich das ich ADHS habe werde jetzt bald 30 Jahre! Seit dem hat sich viel verändert (mehr zum positiven)

    Aber.. trotz meiner veränderungen gibt es immer noch bzw. immer wieder aufs neue Probleme! (naja die Probleme gab es schon mein ganzes Leben nur jetzt sind sie mir Bewusst) oder werden mir mehr und mehr bewusster.

    Früher habe ich nur das mitbekommen was ich mitbekommen wollte und jetzt (mir kommt so vor) durch die Med. wird man gezwungen alles mit zu bekommen auch was unangenehm ist)

    Es ist so mühsam... in den zwei Jahren hatte ich soviel Bewusstseinsschocks ( ich weiss nicht wie ich mich ausdrücken soll) ich sehe alles klarer usw. ich versuche so gut wie möglich dagegen zu steuern .....( bei den typischen ADHS problemen)

    (passt jetzt nicht dazu..ist mir gerade eingefallen *gg* . wie mir mein Arzt sagte ich habe ADHS! Fragte ich Ihn gleich darauf " und wie geht das wieder weg das ADHS!?)

    Er sagte nicht viel darauf. Er verschrieb mir die Med. Er wusste das ich selber drauf kommen werde um was es da eig. geht. Ich war ja unwissent und erkläre jemanden das Thema ADHS wenn er keine Ahnung hat davon.. (das geht nicht) man muss es selbst erleben und fühlen!

    Wieder zum Thema zurück;

    egal auch wie ich mich bemühe... ich mache und tue.. aber es wird immr eins drauf gesetzt..
    es würde mir auch mal gut tun zu hören das jemand sieht und mir es auch sagt das ich mich verändert habe.
    und nicht noch immer eins drauf setzten...

    Wie zb...

    Ich habe mich so gefreut eine Arbeit (meine) Arbeit gefunden zu haben. ich war so stolz auf mich und überglücklich..)
    und was bekomme ich zu hören.. ..
    "JA" dann schau das du die Arbeit auch behälts .. weil wenn ich da auch so tue wie bei dem AMS kurs dann bin ich selber schuld wenns ich die Arbeit verlieren würde!

    (Das war mir schon klar das ich mich da nicht so spielen kann wie in dem besch.. kurs)


    ich war in einen Arbeitstrainingszentrum und dort gin gich durch die Hölle! war dort nur 4 h stunden pro Tag aber die vier Stunden waren die Hölle auf Erden. Die Arbeit dort sinnlos und sooooo langweilig. Wenn ich da zurück denke werde ich schon wieder agressiv! Natürlich bin ich wegen jeden Sch.. gleich in den Krankenstand geganen oft zu spät gekommen usw. und alles was nicht erlaubt war z.b musik hören neben der arbeit, aufs klo gehen fünf min vor der Pause usw. habe ich mir selbst eralubt das zu machen!
    Ich versuchte den Trainiern dort zu erklären das es sinnlos ist und langweilig und das ich das nicht aushalte.. (und ich sehe nicht ein das ich sinnlose sachen machen muss? für was? ) Damasl wusste ich auch noch nicht so das das Thema langeweile ein grösseres Thema ist bei ADHS.

    Ich hörte immer nur " du musst lernen damit umzugehen" NIX muss ich!!! Und habe immer zu hören bekommen. wenn ich nicht mal das hier im ATZ schaffe. Die arbeit zu machen pünklich usw.. zu sein. Dann werde ich es draussen auch nicht schaffen!
    Ich habe ihnen immer wieder versucht zu erklären " Das sie falsch liegen" DAs ich sehrwohl einschätzen kann wann und wo ich was machen kann. Das ich in der normalen arbeitswelt nicht musik höre usw. ist normal! (normale Arbeitswelt ist für mich Arbeit die sinn macht und spass)

    (Bis auf eine Trainierin muss ich loben... ich weiss sie zu schätzen) sie wusste wie sie mit mir umgehen musste. *gg*)
    (Sie blickte hinter die Fasade (also hinter meine) sie gab mir in dieser Zeit Kraft nicht zu verzweifeln den sie gab mir das Gefühl das sie genau weiss was in mir vor geht) Wenn sie nicht gewesen wäre kann es leicht möglich sein das ich mich aufgegeben hätte. den die andern Trainer sagte immer nur ich schaffe es nicht und ich soll nicht so tu.. und langweile? ich hätte einfach nur depresionen!
    Druch Frau R. fühlte ich mich nicht mehr alleine und hatte einen halt! Sie war sehr lieb und auch sehr ehrlich und direkt und sagte alles gerade aus. Oft habe ich dagegen geredet und getrotz wie ein kleines Kind! 10 min hat wieder alles gepasst :-) sie war nicht sauer auf mich weil ich getrotz habe und ich nciht auf sie.

    Naja.. leider hat sie dann dei Abteilung gewechselt.. das war schon hart! Fühlte mich wieder alleine.. und die Trainer die mri alles möglich eingerdet haben ich solle nur teilzeit arbeiten und zur billa oder lager usw. ( den alles andere halte ich nicht durch usw.)

    Von da an habe ich total auf durchzug geschalten und nur das gemacht was ich für richtig halte! die hatten es nicht leicht mit mir! ABer .. siehe . ich habe meine ARbeit gefunden ganztags und wenns sein muss bleib ich auch länger auf ARbeit ich gehe arbeiten auch wenn ich kränklich bin .. und verdiene fast so viel wie die! ha ha ha

    die haben echt gelaubt das ich ein versager bin und ncihts tauge! ich hatte ja schon eine arbeit gefunden und am ersten arbeitstag hab ich die saussen lassen weil ichdie wollte die ich jetz habe! Man oh man der blick was so genaial von denen! Sie dachte sich sicher " ist ja typisch das am ersten arbeitstag alles hinschmeisst und ich würde die ja sowieos ned bekommen! Frau R. sagte zu mir, so ähnlich wie sie hätte auch so entschieden wie ich entschieden habe und das es passt. Wir wusste sowieos beide das es keinen sinn macht mich wo reinzustecken nur das ich eine Arbeit habe wenn ich von dort weggehe und die quoten passen. den noch einer woche wäre ich sowieso gegangen von der ersten Arbeit! Das war ja auch ein hammer was ich dort erlebete!

    Sie behandelten mich wie so eine ausetzige.. mit sandhandschuhen angefasst. Wenn mir die Chefin was erklärt hat (sie wusse das ich ADHS habe) hat sie das so langsam erklärt (sie meinte es eigl. nur gut) das ich durch dies nicht mehr folgen konnte und sowieso nichts verstanden habe was sie mir erklärt hat. Und durch das habe ich dann fehler gemacht. und sie dann macht ja nx.. machst das nochmal.. eh voi lieb! Aber das war so langweilig das ich wieder fehler machte usw. schlimm..
    dann dachte sie sie müsste mir noch einfacher arbeiten geben.. was sie auch tat.. ich dachte ich muss sterben.. es war so langweilig und die einfachen sachen waren natürlcih auch falsch..
    ich fühlte mich dort wie gelähmt.. hatte auf einmal kein selbtvertrauen mehr wenn sie mich was fragte sprach ich lese und habe die sätze vertreht usw.

    dann der anruf von meiner jetztigen Firma..

    Ich ging zu der Chefin hin und sagte ihr ich möchte bei der andern Firma schnuppern und dann entscheiden. Sie sagte es wäre meine entscheidung nur ich soll bedenken das ich es bei ihr gut habe udn auf mich rücksicht nimmt und das ich keine chance haben werde den wo anders wird keine rücksicht genommen!

    Mein kopf sagte sie hat recht mein bauchgefühl sagte mir das sie unrecht hat!
    Darauf hin sagte ich ihr dann ich möchte mir die andere Firma anschauen.Sie dann daruf sie hätte das an mener Stelle nicht gemacht. denn jetzt weiss sie das ich nicht bei ihr Arbeiten möchte sonst würde ich mir die andere Firma nicht anschauen wolle. und sie sagte es würde es mir wünschen das sie mich nehmen den sonst bleibt mir nichts anders übrig wie die Lebenshilfe!

    wie sie das sagte war mir klar es ging nie um mich sondern nur um sie! denn sie sagte mir auch ich hätte sie entäsucht denn sie hätte mir eine Chance geben. und auch sagte sie mir sie werde jetzt kejnen mehr eine chance geben den wenn sie hilft wird sie eh nur entäuscht von den Menschen! Also ging es nur um sie.. Sie wollte nicht mir helfen sondern sich selber ein befiedigendes Gefühl zu geben. (eher mehr ich bezogen und ich menschen mag ich nicht) Ich helfe um wirklcih zu helfen und nicht um gut da zu stehen)

    Ich werde jetzt dann mal Blumen vorbei schicken und mich bedanken das sie mir helfen wollte und ihr dann sagen das sie leider unrecht hatte!!! Auf den Blick freue ich mich schon ich seh ihr gesicht ( wie sie mich falsch anlächelt und mir dabei sagt das sie sich so freut für mich ) und innerlich zerplatz sie! hi hi hi

    Bei meiner jeztigen Firma. Wussten sie anfangs nichts das wegen dem ADHs. ich wurde normal behandelt. Es ist viel zu tun . sehr viel verantwortung sehr viel abwechslung usw.. ) Besser ging es einfach nicht! Besser wie die ARbeit bevor ich in den Kurs kam..

    Und das werde ich den Trainiernen auch noch mittleien.. den sie sagten mir auch . das ich versagt habe bei der Arbeit davor obwohl es eine sehr gute tolle arbeit ist war.( es war eine tolle zeit möchte ich nicht missen) und das so einen guten Arbeitsplatz nicht mehr bekommen werden,

    Ich freue mich schon darauf ihnen zu sagen das sie recht hatten.. ich fand zwar nicht die tolle stelle wo ich davor war (da haben sie recht) aber ich fand eine noch tollere !!!

    So.... solange ich in der Arbeit bin passt alles.. da bin ich nur auf die ARbeit konzentriert sehr sogar gibt auch mal schlechter tagen. aber ich oft denke ich mir nein es ist schon wieder halb fünf? sobald ich daheim aus dem Auto austeige..

    Ist alles wieder nur Chaos!!!

    Bin wieder vom Thema abgekommen:

    das was ich oben in farbe geschrieben habe. da schreibe ich jetzt weiter also bei dem Thema.

    zb. Ich habe einen neuen Freund seit drei Monaten:

    ich überglücklich und was habe ich zu hören bekomme;
    Naja schau mal wie lange!

    Wie ich mt meinen EX Freund zusammen war;

    habe ich zu hören bekommen:

    Jetzt musst dich zusammen reissen sonst bleibt er ned lange bei dir!

    Er war sehr strukturiert. Am anfang habe ich viel von ihm angenommen (was zusamnenräumen betrifft) Aber er kamm nicht klar mit meiner sprunghaftikeit und so. ich bin halt so wenn mir einfällt doch lieber was anders zu machen als wie geplannt dann mach ich das was grad lustiger ist. usw.
    Anfang in der Beziehung schien es nach aussen hin so als würde ich strukurierte sein. aber auch nur weil er es war oder so.. War eh schön sauberer wohnung und so.. aber tag für tag wurde es langweiliger und er motze nur herum weil ich chaotisch bin ..

    immer die meckerei.. und so steif. alles! einerseids habe ich es genossen einen halt zu haben. er konnte es so gut mich aus meinen gedanken chaos zu befreien er merkte das und wie soll ich sagen. er machte meine chaosgedanken auf einmal klar. und ich wusste aufeinmal was zu tun ist (egal auf was bezogen) aber andersseitz. war ich tot unglücklich . ich möchte blödln lachen über die dinge , gaudi raufen .. einfach kindisch sein.. Und einfach sagen was ich denke.. wie oft fehlt mir eine antwort auf was ein.. aber es ist so anstrengend wenn es eh schon fast heruassprudelt und man darf nicht. naja lange hats eh ned gehalten. aber ich mag ihn sehr gerne. aber liebe war nie da.

    wie ich noch ein Kind war, weiss ich noch ganz genau dachte ich mir das ich nie Erwachsen sein möchte den ich wollte nei so sein. Steif, langweilig alles, machen keinen Plötzinn, sind nicht beweglich usw. ich hatte grosse Angst davor das wenn ich erwachsen bin mich dann jeden Tag langweilen muss denn das würde ich nicht aushalten. Aber ich denke ich bin nicht so geworden .

    Was seine Vor und nachteile hat! Ich wurde nie so wirklcih ernst genommen von anderen. den älteren!
    Das hat sich aber geändert in den letzen zwei jahren! bin selbstbewusster kann mich geziehlter ausdrücken und kann auch erwachsen wirken so das sie respekt haben vor mir! Vor zwei jahren sah das anders aus! da hatten die Leute die meinen sie seihen was besseres gescheider und so keinen Respekt vor mir! Wurde einfch nicht ernst genommen. Das kommt daher. wenn oft ein gesprächs Thema war wirkte es meist so als hätte ich von überhautp von nicths eine Ahnung! ich sagte nie meine meinung dazu und auch wenn ich über das Thema sehr gut bescheid wusste, ich wollte einfach nicht und sagte immer weiss ich nicht keine Ahnung, fand meine Tagträume lustiger und unterhaltsamer wie die trocken gesprächen. Aber auch hate ich Angst das ich doch was falsches sagen könnte und dann naja.. ich fühlte mich immer so dumm! WEiss nicht warum

    DAs wiederrum hatte die auswirkung das mich keiner mehr ernst nahm und usw.

    Aber.. seit einem Jahr wurde mir klar / Bewusst das ich gar nicht so dumm sein kann. Eigentlich waren es eh die andern und nicht ich gg Meine damit Es gibt Interliegent Menschen das sind für mich die Sozialen eingestelten die hinter die fasdane schauen können. ehrlich sind usw.

    einer der viel weiss über zb. geoaprhie oder ein allgemeinwissen hat aber sonst nichts daugt? brauch ich nicht!

    Allgemeinwissen oder sontiges ist lgeich mal gelernt aber das sozial nicht!

    ich schweiff schon wieder vom Thema ab. werde müde! Hoffe ihr denkt nciht was geht mit der AB scheibt ja nur schass!
    Wenn so ist bitte sagen. Mir ist immer sehr geholfen wenn mir wer sagt wenn was scheisse ist ! sonst kann ich nicht dagegen steueren

    Was ma grad so durch den Kopf geht für mich ist Respekt sehr wichtig! Ich hasse Respekte lose leute die meinen die seien was weils vielleicht was stutiert haben oder geld haben. Diese Leute sind oft respektlos! Früher nah ich sowas hin. Jetzt würde ich ihnen sagen das es mehr gibt im Leben als Macht und Geld!

    Natürlich gibt es auch Stutierte oder Reiche die nett sind und die bekommen auvh von mir Respekt!
    Keine Ahnung warum mich das so jetzt beschäftigt ich bin da extrem empfindlich wenn wer abwertent ist zu mir. Aber ich geh erst seit einem Jahr auf gegenwehr.

    Ich fange richtig Menschen an zu hassen die Respektolos sind oder die nicht fair sind oder falsches Spiel spielen. Auch wenn ich sehe es geschieht wo unrecht ... naja..

    Z.b. ich hasse eine Frau / Dame wie auch immer obwohl ich die gar nicht kenne nie gesehen habe oder sie mich!

    Mein Freund war Fort und da war eine die hat ihm immer angemacht aufs ärgste. Und er telf. mit mir und sie sog erm dann so am arm sie wollte das er mit ihr mit geht hintern busch wie auch immer. Er sagte das würde meine Freundin aber nciht passen oder sowas in die Richtung halt.

    Fakt ist sie wusste das er vergeben ist! und machte trotzdem weiter! DAs ist Respektlos gegen mir über! Wenn er ncihts gesagrt hätte das er vergeben sei dann wäre es was anders dann weiss sie ja nicht das es micht gibt! Aber sol.. ich hasse sie !!! ich hasse chraktalose ich bezogen menschen!

    Mit meinen Freund ist es auch so ein hin und her und das jetzt schon sind erst drei monate zusammen. ich wollte ihm jeden tag sehen und haben viel getan usw. und auf einmal sagte. " ma es kommt erm so vor als würde er mich schon eweig kennen"

    Ich fühlte mich so wie wenn ich in einen Alptraum aufeinmal wäre! und dachte mir "NEIN bitte nicht" das hat er jezt nicht gesagt! Am nächsten Tag erzählte mir seine mama das er zu ihr das auch gesagt hat!

    Es ist so. ich hörte das fast in jeder anfangs beziehung den gleichen Satz! und jedes mal hat es nicht lang gedauet war es aus!

    naja bei uns war es auc fast gleich mal aus! vor paar tagen auch wieder fast!

    und warum.. wegen der eig. von adhs obwohl er das auch hat. er weiss es halt von kind auf! eig. dachte er würde mich besser verstehen aber ist nicht so.

    wir waren mal bei ihm daheim und paar freunde und wenn mir langweilig ist oder ich einfach alleine sein mag aber nicht auskann. klinge ich mich aus! und das machte ich den ganzen abend.. war in meinen träumen versunken! war sehr angenehme.

    so.. am nächsten Tag am Abend schreibt er mir er geht noch ins caffe . ich war so sauer auf ihn vormittag tut er noch so als würde ich ihm das gefühl geben das ich ihn nicht mehr mag und dann geht er noch fort obwoh ich gewartet habe auf ihm.

    Dann sagte er mir das war ja ausgemacht das er geht und das ich das eh weiss. ich sagte ich wusste gar nichts. ja sicher.. sie hätten sich unterhalten darüber eine halbe stunden und er sagte ich sahs die ganze zeit daneben. auch die andern meinten das ich das sicher mitbekommen haben müsste

    habe ncihts mitbekommen. er meinte sowas muss man mitbekommen gleicher raum gleiche couch sassen wir und sie ahben sie darüber halbe stunde utnerhalten. ich fragte ihn ob ich mich einbezogen habe in dem Gespräch er sagte nein. sagte dann siehst wenn ich was mitbekommen hätte hätte ich mit geredet oder so.

    Wer jetzt schuld hat ist halt fragelich. man kann auch nicht erwarten nur wenn einer im gleichem raum ist das er alles mitbekommen hat und eh bescheid weiss darüber. ich spreche menschen direkt an und sage den jenigen nochmal selber du ich gehe morgen etc.

    aber ich kann die andern auch verstehen das des komisch glinkt das ich nichts mit bekommen habe.
    man ich schreib schon wieder und um was es mir eig. ging habe ich wieder nicht auf dem punkt gebracht!

    mein freund glaubt mir auch nicth das ich es nicht schaffe auf zuräumen den ich weiss nicth wo ich anfangen soll. er sagt dann nur ja irgendwo musst ja mal anfangen . er wirft mir vor das ich immer nur rede und nichts tue. was auch richtig ist. aber wenn ich nichth weiss wie? ich räum von einem eck ins andere!

    muss aufhören er kommt jetzt

    bis baled
    Geändert von traenenclown (23.11.2012 um 18:44 Uhr) Grund: Namen gekürzt

  7. #87
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 330

    AW: "Lass mich, doch verlass mich nicht" - Cordula Neuhaus

    @ Lissy:

    Mensch Lissy, da scheint das Buch ja EINIGES in Dir ausgelöst zu haben... als ob plötzlich ein Ventil geöffnet wäre...
    Also mir hat es insofern geholfen, dass ich mich von der Autorin völlig verstanden gefühlt hab, also eigentlich so "übermäßig" verstanden - sie lässt einem echt jede Marotte durchgehen
    Das bin ich aus anderen Büchern nicht gewohnt, die sind da weitaus selbstkritischer... (und das OBWOHL - oder grade WEIL?! - sie von AD(H)S'lern selbst geschrieben sind...)

    Was aber noch mitschwingt in dem, was Du Dir da von der Seele geschrieben hast: dass Deine Umwelt Dir ziemlich skeptisch gegenübersteht und Dir kein Vertrauen entgegenbringt
    Das kenn ich leider auch. Die Umwelt hat sich über Jahrzehnte hinweg ein Bild von einem gemacht, und sich irgendwie damit arrangiert, dass derjenige so ist, wie er ist. Und wenn sich derjenige jetzt ändern WILL, dann wird das leider erstmal ungläubig belächelt...

    Mein Tipp:
    Vergiss, was die anderen sagen. (Und verfall um himmels willen bloß nicht noch in eine Trotzreaktion! So hab ich das nämlich leider erstmal gemacht... ) Grenz Dich einfach davon ab, was die anderen sagen, und zieh Dein Ding durch!!! Sag ihnen, sie können sich ihre skeptischen Kommentare sparen, oder stell einfach die Ohren auf Durchzug, wenn sie es partout nicht lassen können...
    Wenn Du einen Freund gefunden hast - herzlichen Glückwunsch! - dann geh die Sache einfach ganz unbedarft an und verkrampf Dich nicht, indem Du nur daran denkst, wie Du ihn jetzt behalten kannst... Und wie gesagt, von den anderen lass Dir da gar nicht reinreden!! Vertrau DIR SELBST... Wenn Dir dran gelegen ist, kriegst Du das schon hin!

    Liebe Grüße
    isteddu

  8. #88
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 177

    AW: "Lass mich, doch verlass mich nicht" - Cordula Neuhaus

    Lissy schreibt:
    ich habe mir das Buch jetzt auch gekauft und hab schon einen Teil gelesen. Naja.. auch vieles überflogen.

    ich möchte gerne weiter lesen aber ich kann nicht!

    Es schmerzt extrem wenn ich das alles lese, es macht mich Trauig wütend nachtänklich alles zugleich.

    Was in diesem Buch beschrieben und erzählt wird. Das bin ich !

    ging mir vor ein paar jahren genau gleich wie dir


    musste das buch auch in etappen lesen.
    gerne würde ich es nochmal lesen, aber ich mach noch heute einen grossen bogen darum, weil es mich
    irgendwie fürchtet das es nochmal solche emotionen bei mir freisetzt, die einem unsäglich weh tun.

  9. #89
    salamander

    Gast

    AW: "Lass mich, doch verlass mich nicht" - Cordula Neuhaus

    ich fand das buch extrem gut. konnte es kaum mehr zu seite legen.

    konnte gut etwas damit anfangen und mich darin wiederfinden.
    die beispiele aus dem leben, fand ich hervorragend, weil sich so viele möglichkeiten boten, mich damit abzugleichen.
    was davon bin ich auch? wo bin ich anders? wie gehe ich mit diesen situationen um? welche erfahrungen habe ich gemacht?

    meine lebensfragezeichen haben antwort bekommen.
    ich fand den inhalt erleichternd und sehr mutmachend.

    liegt vielleicht daran, dass ich inzwischen auch medikinet nehme und auch da deutlich einen unterschied zu ohne merke.
    war wohl genau der richtige zeitpunkt das buch zu lesen. angst hat es mir keinerlei machen können.
    es war für mich beruhigend, und ich fühle mich befreit, durch das was ich da lesen konnte.

    ich hab auch ads - das creative chaos gelesen, aus meiner sicht, kann man sich das sparen,
    wenn man das buch lass mich - aber verlaß mich nicht ließt.
    letzteres hat aus meiner sicht mehr gehalt, ist erklärender und perspektivenreicher.

    ich empfehle es uneingeschränkt mit zig sternen weiter.

    salamander


    sorry für vertipper - heut krieg ich das nicht mit. köpf dröhnt mit erkältung.

  10. #90
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.247

    "Lass mich, doch verlass mich nicht" - Cordula Neuhaus

    Nochmal zu dem Neuhausbuch: Anfangs hat mich ja runtergezogen ... aber inzwischen find ich es in der Rückschau gut.



    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

Seite 9 von 15 Erste ... 4567891011121314 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. "ADHS bei Kindern und Erwachsenen" - Cordula Neuhaus
    Von :-) im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 11:22
  2. Ich hasse dich - verlass mich nicht (Buch über Borderline)
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.09.2010, 13:07
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 21:33
  4. "Jugendliche mit ADHS" - Cordula Neuhaus
    Von Dipsi im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 00:10
  5. HP von Cordula Neuhaus?
    Von Julia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 07:21

Stichworte

Thema: "Lass mich, doch verlass mich nicht" - Cordula Neuhaus im Forum ADS ADHS Bücher bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum