Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema "Wege aus der Abhängigkeit" - Heinz-Peter Röhr (interessante Parallelen zu ADS) im Forum ADS ADHS Bücher
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 1.745

    "Wege aus der Abhängigkeit" - Heinz-Peter Röhr (interessante Parallelen zu ADS)

    Beim Lesen eines sehr aufschlussreichen Buches

    Wege aus der Abhängigkeit von Heinz-Peter Röhr


    sind mir interessante Parallelen zu ADS aufgefallen, insbesondere zu den Hypos. Es werden viele Eigenschaften genannt, die sehr bekannt klingen, u.a.



    • Tagträume:
      Kompensation des mangelnden Selbstwertgefühls mit Größenfantasien
    • Grübelzwänge:
      Anstelle von Taten und Handlungen wird der Versuch unternommen, die Probleme in Gedanken lösen zu wollen.
      => Teufelskreis: negative Gedanken und Erwartungen bewirken negative Gefühle, die sich verstärken.
      => Tendenz zur Ausbreitung:
      Bewusstsein wird immer mehr davon eingenommen. Folgen: Schlafstörungen, Essstörungen usw.
    • Entscheidungen treffen ist fast unmöglich bzw. nur mit Bestätigung anderer
    • keine Hoffnung auf Änderung bzw. Verbesserung des Lebensgefühls.
    • Unfähigkeit, sich gegen Angriffe zu wehren
    • Lähmungserscheinungen (körperlich oder auch Handlungsblockade)
    • Ängste - Ohnmachtsgefühl
    • übersteigertes Sicherheitsbedürfnis
    • Verantwortung für die eigene Situation wird bei anderen gesucht
    • Selbstwert wird oft aus dem Gefühl des "Gebraucht werden" generiert
    • Schuldgefühle
    • Suche nach Liebesbeweisen
    • starke Tendenz zur Suchtentwicklung und Suchtverhalten
    • Frustration, Selbsthass
    • Wut und Ärger oft blockiert, kein Zugang oder "Schlucken"

    Wie diese Abhängigkeit entsteht und auch Wege, diese zu überwinden, wird in dem Buch sehr gut erklärt.

    Und natürlich kann man mal wieder Läuse und Flöhe haben...
    Also beides ADS und eine abhängige Persönlichkeitsstörung.

    Was wiederum beweist, wie wichtig es ist, einen erfahrenen Psychiater bzw. Psychologen zu finden, der sich mit den einzelen Symptomen genau auskennt (siehe Barkley - Impulsivität!)

  2. #2
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: abhängige Persönlichkeit - interessante Parallelen zu ADS

    Hallo 1411erika!

    Danke für diesen Buchtipp!

    Ich selbst bin ja anerkannter ADHS´ler und muss dazu sagen, dass ich mich wenig in den oben beschriebenen Punkten wieder erkenne. Außerdem trifft meines Erachtens einiges davon auf Menschen ohnehin zu, die sehr viel Unsicherheit in ihrem Leben erfahren haben und die unter Depressionen sowie fehlendem Selbstbewusstsein leiden.

    Sicher findet sich vieles davon bei abhängigen Persönlichkeiten in einem noch stärkeren Ausmaß, ich selbst denke aber, dass das auf viele psychische Störungen zutreffend sein mag.

    Die Verbindung von AD(H)S zu Abhängigkeit von anderen Menschen finde ich jedoch interessant.

    Liebe Grüße!

    Virtuna

  3. #3
    Patty

    Gast

    AW: abhängige Persönlichkeit - interessante Parallelen zu ADS

    Hallo 1411erika,

    vielen Dank für die Buchvorstellung.

    Ich habe dieses Buch auch gelesen und fand die Parallelen zum ADS ebenfalls sehr interessant.

    Röhr beschreibt die abhängige Persönlichkeitsstörung am Beispiel des Märchens: "die Gänsemagd" sehr anschaulich und eingängig.

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Weniger, mich selber in der Gänsemagd wieder zu finden.

    Röhr deckt klar die Manipulationsmechanismen auf, die angewandt werden, um jemanden in die Abhängigkeit zu führen. Dies geschieht unbewußt und hat häufig eine lange Familientradition. Stichwort: emotionaler Mißbrauch.

    Er gibt sehr gute Anleitungen, wie man die Muster durchbrechen kann.

    In schlimmen Fällen ist eine stationäre Behandlung mit anschließender Begleitung nötig.

    Alle die Themen, die auch hier im Forum aktuell sind (Beziehungsprobleme, Sucht, SVV, Eßstörung etc.) werden im Buch ausführlich behandelt.

    Auf Grund der stark ins Auge fallenden Parallelen zu ADS, insbesondere bei der Beschreibung der Fallbeispiele hat mich sehr gewundert, daß ADS in diesem Buch kein einziges Mal erwähnt wird.

    LG Patty

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 759

    AW: abhängige Persönlichkeit - interessante Parallelen zu ADS

    toll, vielen dank erika !!!!!
    da gibts ja noch mehr bücher von ihm...
    habe bisher noch keines gelesen, sollte ich aber schleunigst nachholen
    hab mal nachgeschaut:

    Amazon.de: Heinz-Peter Röhr - Bücher

    bücher über bücher, mit den märchen das find ich klasse.
    in der ersten klinik in der ich war gabs märchentherapie....leider war diese nicht auf meinem tagesplan, weil ich zur der zeit in der sie stattfand in einer anderen therapie war...schnief......

    lg vom purzel

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 47

    AW: abhängige Persönlichkeit - interessante Parallelen zu ADS

    Hallo,

    interessant, die abhängige Störung (ich meine ICD 60.7) wurde mir auch vor längerer Zeit mal nachgesagt.

    Bei mir ist das sicher eingeschränkt, weil ich keinen habe, wo dieses typische Anklammern und Ausnutzenlassen stattfinden könnte. Aber sehr wohl, dass ich bei wichtigen Entscheidungen erst mal andere frage und selbst keine Entscheidung treffen kann. Als ich mit ca. 27 Jahren meine erste Freundin, diese mit etwas dubiosem Hintergrund, hatte, hab ich auch allen möglichen Leuten damit in den Ohren gelegen, weil die möglichst schnell heiraten wollte.

    Was als typisches Merkmal davon geschildert wird, ist diese Unfähigkeit, Dinge des alltäglichen Lebens zu regeln, insbesondere, unangenehme Pflichten zu erledigen, selbst, wenn man weiß, dass sie notwendig sind und man sie eigentlich rational machen will.

    Im Beruf fällt mir auf, dass ich eigentlich nur auf Zuruf arbeiten kann, aber selbstorganisiert krieg ich nichts hin, und wenn mir nicht jemand sagt: tu dies, tu dass, fange ich an, einfach nur rumzutrödeln und im Internet zu surfen, bis ich irgendwann raus fliege.

    Da ist eine Schwäche der eigenen Persönlichkeit, ich werde zerrieben zwischen einem übermächtigen "inneren Schweinehund", der mich regelrecht am Boden festnagelt, und den Anforderungen von draußen und letztlich auch eigenen Erfolgs- und Leistungswünschen, die ich wegen des inneren Schweinehunds niemals umsetzen kann, weil schon das leichteste Schriftstück oder konzentrierte Abarbeiten einer nicht direkt attraktiven Aufgabe fast unmöglich ist.

    Und das Dumme ist, dass alle sagen, man müsse sich doch nur zusammennehmen und anstrengen, dann ginge das alles - Blödköpfe, die keine Ahnung haben, aber einem das Leben noch schlimmer machen!

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 1.745

    AW: abhängige Persönlichkeit - interessante Parallelen zu ADS

    XPFchaot schreibt:
    Da ist eine Schwäche der eigenen Persönlichkeit, ich werde zerrieben zwischen einem übermächtigen "inneren Schweinehund", der mich regelrecht am Boden festnagelt, und den Anforderungen von draußen und letztlich auch eigenen Erfolgs- und Leistungswünschen, die ich wegen des inneren Schweinehunds niemals umsetzen kann, weil schon das leichteste Schriftstück oder konzentrierte Abarbeiten einer nicht direkt attraktiven Aufgabe fast unmöglich ist.

    Und das Dumme ist, dass alle sagen, man müsse sich doch nur zusammennehmen und anstrengen, dann ginge das alles - Blödköpfe, die keine Ahnung haben, aber einem das Leben noch schlimmer machen!
    Gerade das, was du hier schilderst, könnte eben mit beidem (ADHS sowie abhängige Persönlichkeit) zu tun haben....

    Allerdings sind die Gründe sowie auch die Herangehensweise bei der Therapie sehr unterschiedlich.

    Röhr beschreibt sehr ausführlich die Ursachen sowie eben auch die "Heilungs"-Chancen. Ich muss ehrlich gestehen, dass mich das Buch sehr nachdenklich gestimmt hat....

    Auf alle Fälle lesenswert, auch wenn man von sich nicht behaupten kann, eine "abhängige" Persönlichkeit zu sein.



    P.S. Nach dem ICD 60.7 sind es weit weniger Merkmale, als die die Röhr beschreibt, da ist die Ähnlichkeit nicht so erkennbar
    Geändert von 1411erika ( 2.06.2010 um 19:31 Uhr) Grund: Ergänzung P.S.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.115

    AW: "Wege aus der Abhängigkeit" - Heinz-Peter Röhr (interessante Parallelen zu A

    Ich habe das Buch selbst zuhause und habe von Anfang an gewusst, dass
    es iwie auf mich zu trifft. Gewusst hatte ich es vor dem ADS.
    Jetzt nach dem fast zwei Jahre um sind, seit ich von meinem ADS weiß
    und ich vieles bearbeiten konnte, muss ich leider zugeben, dass ich wieder
    zurück muss zu der abhängigen Persönlichkeitsstörung um mein weg aus
    der Sche*ße zu finden.

    Für mich noch schwieriger als die Verarbeitung des ADS.

  8. #8
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.296

    AW: "Wege aus der Abhängigkeit" - Heinz-Peter Röhr (interessante Parallelen zu A

    Hallo Rosaceae,

    finde ich gut, daß du den alten Thread aus der Vertiefung geholt hast.

    Ich wollte gerade noch was dazu schreiben, als ich entdeckt habe, daß ich das schon damals gemacht habe.

    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-bu...html#post54172

    Ich könnte mir sogar selber ein Like und ein Danke geben! (Ich hatte mich mal ca. drei Monate vom Forum verabschiedet ...)

    LG Patty

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.361

    AW: "Wege aus der Abhängigkeit" - Heinz-Peter Röhr (interessante Parallelen zu A

    sehr interressant super therapeut

Ähnliche Themen

  1. Brauche mal einen Rat. (finde keine Parallelen zu ADHS)
    Von akrogemann im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 09:39
  2. Abhängigkeit?
    Von David im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 9.09.2009, 15:47

Stichworte

Thema: "Wege aus der Abhängigkeit" - Heinz-Peter Röhr (interessante Parallelen zu ADS) im Forum ADS ADHS Bücher bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum