Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Das konvivialistische Manifest im Forum ADS ADHS Bücher
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 49

    Das konvivialistische Manifest

    Link: zu/über (Jonathan Meese)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jonath...atur_der_Kunst

    Das konvivialistische Manifest


    Für eine neue Kunst des Zusammenlebens
    (herausgegeben von Frank Adloff und Claus Leggewie in Zusammenarbeit mit dem Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research Duisburg, übersetzt aus dem Französischen von Eva Moldenhauer)


    Eine andere Welt ist nicht nur möglich, sie ist auch absolut notwendig.
    Die globalen Probleme des Klimawandels, der Armut, sozialen Ungleichheit oder der Finanzkrise erfordern ein Umdenken und veränderte Formen des Zusammenlebens.

    Viele Bewegungen, Initiativen und Gruppierungen suchen aktuell schon nach alternativen Wegen.
    Ihnen allen gemeinsam ist das Streben nach einer neuen Kunst, miteinander zu leben (con-vivere). Konvivialismus bedeutet das Ausloten von Möglichkeiten, wie jenseits der Wachstumsgesellschaft ein Zusammenleben möglich sein kann, wie Sozialität, Konflikt und Individualität aufeinander bezogen werden und wie ökologisch und sozial nachhaltige Formen demokratischen Lebens ausschauen können.

    Eine neue politische Philosophie erscheint daher dringend geboten, und das weltweit diskutierte Manifest renommierter Autoren stellt als Minimalforderung klar:
    Eine solche neue Philosophie und Kunst des Zusammenlebens muss den Primat des Ökonomischen brechen und sich auf eine gemeinsame Menschheit und auf den Wert der Individualität zugleich berufen.

    Herausgegeben von Frank Adloff und Claus Leggewie in Zusammenarbeit mit dem Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research Duisburg.
    Website zum Buch: Die Konvivialisten.

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 78

    AW: Das konvivialistische Manifest

    Das es immer weniger Arbeitsstellen und mehr Menschen gibt. Ist es logisch das aktuelle System von Geld im heutigen sinn nicht mehr lange funktionieren wird.

    Man muss nur die sonst schon frisierten Statistiken, (welche effektiv nur die gemeldeten beim Arbeitsamt zeigt, IV und sozialbezüger sind nicht drin) genauer ansehen.

    Es gibt mehr Arbeitssuchende und weniger Arbeitsstellen, selbst wenn man die unausgeschriebenen grosszügig rechnen.

    Da die, die Geld haben (ob Firma oder Personen) sich ihr Recht erklagen können, wird sich auch nichts so bald ändern (siehe Glyphosat). Die serie Incorporated zeigt eigentlich noch schön in welche Richtung wir aktuell gehen, wenn sich nichts ändern wird.
    Geändert von Nagy ( 7.12.2017 um 11:57 Uhr)

Thema: Das konvivialistische Manifest im Forum ADS ADHS Bücher bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum