Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Welches Buch für den Anfänger? im Forum ADS ADHS Bücher
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 232

    Welches Buch für den Anfänger?

    Moin,

    ich habe meine Diagnose Erwachsenen-ADHS erst seit kurzem und suche ein gutes Buch, das mir die Erkrankung gut erklärt.
    Habe zwar das Buch "Eine andere Art, die Welt zu sehen" von Thom Hartmann gelesen, habe aber noch weitere Fragen.
    Zu mir: Bin männlich, fast 50 Jahre jung und möchte meine Erkrankung besser verstehen.

    Welche Bücher könnt ihr mir empfehlen?

    Viele Grüße
    Live.

  2. #2
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.735

    AW: Welches Buch für den Anfänger?

    Lass mich, doch verlass mich nicht von Cordula Neuhaus

    Das Titelbild und der Titel haben mich leider viel zu lange davon abgehalten, das Buch zu lesen. Für mich hat es viele Aha-Effekte gebracht, obwohl ich zu dem Zeitpunkt meine Diagnose schon länger hatte.

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 573

    AW: Welches Buch für den Anfänger?

    "Wir fühlen uns anders" von Raffel-Rawak ist gut und sehr aktuell. Mit Innenansichten von Betroffenen, sehr verständlich. Absolute Empfehlung.

    "Lass mich ..." von Cordula Neuhaus ist auch sehr gut, Schwerpunkt sind da die Probleme in der Familie/Beziehung.

    "Zwanghaft zerstreut" von Hallowell & Ratney ist alt, aber ein guter Mutmacher.

    Die Reihenfolge ist bewußt gewählt, also in der Reihenfolge lesen.

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Welches Buch für den Anfänger?

    Mein Favorit: Taking Charge of Adult ADHD, Russell A. Barkley
    Taking Charge of Adult ADHD von Barkley, Russell A. (eBook) - Buch24.de

    (Weiß nicht ob es das auch auf deutsch gibt.)

    Erklärt sehr gut gegliedert die Hauptproblempunkte von ADHS und gibt Lösungsansätze. Was mir besonders gefällt: Statt jede Menge Beispiele zu geben (die natürlich auch aufgeführt werden), erklärt er stattdessen was >dahinter steckt<, so dass ich besser in der Lage war ADHS Symptome bei mir zu erkennen, die etwas untypischer sind als die vielen typischen Beispiele die immer gegeben werden, mit denen ich mich aber nicht identifizieren konnte.

    Ausserdem entkräftet er viele Vorurteile gegenüber ADHS, und bezieht sich dabei auf Studien.

    Dabei immer präzise und verständlich auf den Punkt, ohne Rumgelabere.

    Nachtrag:
    Die kleine ADHS Sprechstunde.
    http://www.buch24.de/1504021383-2665...&static=0&nav=
    Heftchen von meinem behandeldem Arzt. Super Überblick über ADHS mit vielen Info's, Übersicht der aktuellen Medikamente, und inkl. Literaturliste zum Thema ADHS.
    Geändert von MyName (29.08.2017 um 19:50 Uhr) Grund: Nachtrag

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Welches Buch für den Anfänger?

    Ich habe bis jetzt nur eines gelesen und bin bis jetzt begeistert von diesen Buch. Es ist von Mina Teichert und heißt "Neben der Spur, aber auf den Weg"

    Sie beschreibt Ihren Werdegang mit ADS mit Misserfolgen, Das mangelnde Selbstbewusstsein und was dann halt alles noch so dazu gehört.

    Sie beschreibt Ihre Gedanken sehr bildlich und nachvollziehbar, sowie Stimmungslagen und die Antriebslosigkeit.

    Ich werde mir natürlich auch ein par andere Bücher zulegen, aber dieses fand ich sehr aufschlussreich und gleichzeitig beruhigend.

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Welches Buch für den Anfänger?

    https://www.amazon.de/ADHS-bei-Kinde...4089443&sr=1-2 ADHS besteht in Deutschland zwar nicht nur aus Cordula Neuhaus , aber auch für den Einstieg hat sie hier die Nase vorn.

  7. #7
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Welches Buch für den Anfänger?

    Ich finde "Das ADS Erwachsenen-Buch" sehr gut.

  8. #8
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: Welches Buch für den Anfänger?

    MyName schreibt:
    Mein Favorit: Taking Charge of Adult ADHD, Russell A. Barkley
    Taking Charge of Adult ADHD von Barkley, Russell A. (eBook) - Buch24.de

    (Weiß nicht ob es das auch auf deutsch gibt.)

    Erklärt sehr gut gegliedert die Hauptproblempunkte von ADHS und gibt Lösungsansätze. Was mir besonders gefällt: Statt jede Menge Beispiele zu geben (die natürlich auch aufgeführt werden), erklärt er stattdessen was >dahinter steckt<, so dass ich besser in der Lage war ADHS Symptome bei mir zu erkennen, die etwas untypischer sind als die vielen typischen Beispiele die immer gegeben werden, mit denen ich mich aber nicht identifizieren konnte.

    Ausserdem entkräftet er viele Vorurteile gegenüber ADHS, und bezieht sich dabei auf Studien.

    Dabei immer präzise und verständlich auf den Punkt, ohne Rumgelabere.

    Nachtrag:
    Die kleine ADHS Sprechstunde.
    Die kleine ADHS-Sprechstunde - Einf&uuml;hrung und Ratgeber f&uuml;r Patienten und Interessierte. AD(H)S bei Erwachsenen von Scherf, Gerrit (Buch) - Buch24.de
    Heftchen von meinem behandeldem Arzt. Super Überblick über ADHS mit vielen Info's, Übersicht der aktuellen Medikamente, und inkl. Literaturliste zum Thema ADHS.
    @ Barkley auf deutsch:
    Das große Handbuch für Erwachsene mit ADHS!

    Für mich ebenfalls noch immer mit Abstand die Nummer 1. Für „Anfänger“ und/oder „Fortgeschrittene“. Weil präzise, ohne (für mich) nervtötende ADHS- Mythen und Legenden oder zu viele Beispiele und wissenschaftlich fundiert.

    Will ich ergo schnörkellos, ungeschönt und klar wissen, WAS ADHS tatsächlich BEDEUTET- im Sinne der vorhandenen Symptome und Beeinträchtigungen- bin ich hier gut beraten!


    Absolut lesenswert!
    Geändert von luftkopf33 (30.08.2017 um 15:27 Uhr)

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 573

    AW: Welches Buch für den Anfänger?

    Mir fehlen bei Barkley 2 wichtige Aspekte.
    Die Reizfilterschwäche und die emotionale Instabilität. Er fokusiert sich für mich zu viel auf die Executiv-Funktionen.


    Das "Neben der Spur, aber auf den Weg" habe ich gerade weggelegt. Ist nix für mich, bin ich wohl zu kopflastig

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Welches Buch für den Anfänger?

    Aber was den Ausgangspunkt des Threads angeht: Tom Hartmann mit der Hunter-Farmer-Theorie, ich würde als Anfänger nicht damit beginnen, außerdem ist längst nicht alles, was Hartmann sagt, Gold wert bzw. bei ihm alles Gold, was glänzt (wie bei sämtlich anderen Autoren zu ADHS aber auch), aber im Verlauf ist Tom Hartmann mit der Hunter-Farmer-Theorie Pflichtlektüre:

    https://www.amazon.de/Thom-Hartmann/...ne_cont_book_1

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Buch für den Partner?
    Von Alena im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.2017, 10:28
  2. Welches Buch hat euch bei ADHS/ADS geholfen?
    Von apocal im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 4.10.2013, 21:12
  3. welches Buch zum Einstieg
    Von pindakaas im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 19:51
Thema: Welches Buch für den Anfänger? im Forum ADS ADHS Bücher bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum