Tagebuch eines ADHS - Kindes und seiner genervten Leidensgenossen.

Sehr schon und humorvoll geschrieben, trotzdem wird die bittere Realität nicht beschönigt.

Es ist verblüffend, wie sehr man sein Kind und sich selbst als Eltern in dem Buch wiederfindet/-erkennt.
Ich hatte schon mehrfach Kontakt zu anderen Eltern, erfahrenen Therapeuten und habe mich belesen... Aber meinem Mann und mir wird erst jetzt richtig klar, wie ein ADHS - Kind wirklich tickt. Und wie man es bestärkt und besser fördern und fordern kann.

Das Kind im Buch ist 12. Unseres ist 9 Jahre alt. Ich schreibe extra nicht Junge oder Mädchen, weil das bei diesem Buch keine Rolle spielt

Es ist nicht billig, aber jeden Cent wert!!!!!