Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema "Antifragilität" von Nassim Nicholas Taleb im Forum ADS ADHS Bücher
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 3

    "Antifragilität" von Nassim Nicholas Taleb

    Für mich das lehrreichste Buch, das ich je ihn Bezug auf den Umgang mit ADS gelesen habe. Im Buch geht es zwar nicht direkt um ADS, aber es ist von einem geschrieben, der wie man erfährt selbst ADS hat und der durch das Wetten auf "unwahrscheinliche" Ereignisse(Finanzkrisen) Millionen verdient hat. In seinem Buch nennt Taleb extrem hilfreiche Verhaltensstrategien fürs Leben (eher nicht zu Finanzspekulationen) und erklärt diese an interessanten Beispielen. Auch erfährt man viel von seiner Biographie und erahnt wie er gerade wegen seinen ADS Eigenschaften so erfolgreich ist.

    Taleb spaziert zum Beispiel jeden Tag viele Stunden, da er so gut Nachdenken kann, Außerdem sprintet er gelegentlich so schnell er kann, da er diese Kombination von kurzer extremer Anstrengung und langen Regenerationspausen als optimale Trainingsstrategie ansieht. Ähnlich beschreibt er seinen Arbeitsstil: Kurze, intensive und produktive Arbeitseinheiten gefolgt von langen Erholungspausen.
    Außerdem tut er konsequent so wenig wie möglich wofür er nicht wirklich begeistert ist.

    Ich hab alle seine 4 Bücher als Hörbuch bei Audible gekauft und diese jeweils mindestens zweimal gehört, weil ich so begeistert von ihm, dem Inhalt seiner Bücher und seinem lebendigen Schreibstil bin. Auf Hörbücher kann ich mich übrigens prinzipiell sehr viel besser konzentrieren als auf normale Bücher, solltet ihr auch mal probieren

    Link zum Buch: Antifragilität: Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen: Amazon.de: Nassim Nicholas Taleb, Susanne Held: Bücher

    bzw als Hörbuch (bisher nur auf englisch):
    http://www.audible.de/pd/English-Non...8512068&sr=1-1

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 60

    AW: "Antifragilität" von Nassim Nicholas Taleb

    Taleb ist ja insgesamt ein eher schwieriger Charakter. Er schreibt zum Beispiel auch gerne mal solche Sachen:


    "Pharma plays the game of concealed and distributed iatrogenics, and it has been growing. It is easy to assess iatrogenics when the surgeon amputates the wrong leg or operates on the wrong kidney, or when the patient dies of a drug reaction. But when you medicate a child for an imagined or invented psychiatric disease, say, ADHD or depression, instead of letting him out of the cage, the long-term harm is largely unaccounted for. (...) "





    Siehe: Nassim Nicholas Taleb - RationalWiki



    Was seine Tips allerdings nicht weniger hilfreich macht - deine Zusammenfassung hat mich schon zum Nachdenken über meinen Arbeitsstil gebracht. Das Buch habe ich tatsächlich da, eher zufällig, und werde es mir nach deiner Anregung nochmal rausholen.





    Gruß, R


  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 7

    AW: "Antifragilität" von Nassim Nicholas Taleb

    Habe gestern mal ein paar recherchen im internet zu dem titel gemacht, klingt wirklich spannend und auch sehr vernünftig. Werde es mir heute kaufen (oder wenn ich KLUK bin mir aus der Bibliothek ausleihen, Geld sparen und erstmal reinlesen. ... - ja, hmm, werde es mir wohl eher kaufen!)

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 60

    AW: "Antifragilität" von Nassim Nicholas Taleb

    Ich hab jetzt mal etwas reingelesen und war nach einer Weile eher abgetörnt. Zwischendrin blitzen zwar immer mal wieder gute Ideen auf, aber es wird ertränkt von der kaum zu beschreibenden Selbstgefälligkeit und -gerechtigkeit des Autors, unglaublicher Verachtung und Herablassung gegenüber allen anderen Gruppen, permanentes Pauschalisieren...

    Irgendwie schade, denn Talebs Intelligenz ist ja unbestritten, aber ununterbrochenes Gebrüll ist eben schwer zu ertragen.


    Gruß, R

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 3

    AW: "Antifragilität" von Nassim Nicholas Taleb

    ok schade, dass es dir nicht gefallen hat rapatak. Der Schreibstil ist Geschmackssache das gebe ich zu. Und übertreiben tut er natürlich auch gerne. Ich finds aber sehr unterhaltsam ehrlich gesagt. Meistens hat er ja einen guten Grund wenn er schimpft.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: "Antifragilität" von Nassim Nicholas Taleb

    Mir gefällt es unglaublich gut und für mich ist es sehr, sehr erfrischend, wenn auch mal einer brüllt, wo gebrüllt werden muss. Unsere Gesellschaft ist viel zu sehr darauf ausgelegt, sich vorne rum mit Zuckerwatte zu bewerfen und hinten rum mit schwerem Geschütz aufzufahren.
    Ich hab es noch nicht fertig, aber es ist mir wie eine kleine Bibel geworden, könnte mir bei der Lektüre dauernd "na klar!"-rufend an die Stirn klatschen.

    Hirnsuppe

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 62

    AW: "Antifragilität" von Nassim Nicholas Taleb

    Was für ein Zufall!
    Ich habe letztes Jahr angefangen von Daniel Kahneman bis Rolf Dobelli Bücher über menschliche Fehler gelesen. Die haben selber immer wieder Taleb erwähnt. Mich interessierte dieser Taleb auch, sodass ich erst "der Schwarze Schwan", dann "Narren des Zufalls" und schließlich "Antifragilität" gelesen habe. Ich finde den Mann auch Klasse. Seine Sicht auf die Welt hat mir auch die Augen geöffnet. Ich finde seine respektlose Art, über andere zu lästern sehr witzig.
    Es gibt nicht viele die ihn mögen, aber je mehr Krisen wir erleben, desto mehr werden seine Thesen bestätigt.

    Taleb sagt, um möglichst lange zu leben sollte man 5 Sachen möglichst vermeiden:

    1. Werde kein Mitglied bei der Maffia
    2. Werde kein Bergkletterer
    3. Fahre kein Mottorrad
    4. Rauche nicht
    5. Iss kein Zucker

    Die ersten 4 Punkte sind kein Problem, aber nur 5, da muss ich noch an mir arbeiten

  8. #8
    cocolores

    Gast

    AW: "Antifragilität" von Nassim Nicholas Taleb

    Ich schließe mich rabatak ein Stück weit an. Vor längerer Zeit bin ich auch mal auf Taleb aufmerksam geworden, habe mich mit Leseproben beschäftigt und auch (das mache ich immer) mit den Rezensionen auf amazon. Mit dem Schwan habe ich mich besonders beschäftigt und soweit ich das fragmentarisch las, bin ich auf keinen wirklich revolutionären Gedanken gestoßen oder auf eine These, die nicht auch andere bereits in ähnlicher Form und Kontext vertreten würden - und das subtiler.
    Ich kann bei allem Bemühen um Offenheit auch nicht besonders gut trennen zwischen Schreibstil, Rhetorik und dem sachlichen Inhalt. Wird es polemisch oder subjektiv eingefärbt, dann verliere ich ein bisschen das Vertrauen in den Inhalt des Buches. Ich sage gar nicht, dass das die ultimative Entscheidungsgrundlage ist, ein Sachbuch zu kaufen, aber ich kann nicht mit Skepsis lesen. Und letztlich habe ich nie etwas von Taleb gekauft.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: "Antifragilität" von Nassim Nicholas Taleb

    Man kann so ein komplexes Werk nicht mal schnell querlesen und sich dann anhand von Amazonrezensionen ein Urteil darüber erlauben geht's noch. Das ist eine sehr, sehr oberflächliche Betrachtungsweise und deswegen ist dir auch verborgen geblieben, was das Tolle an ihm ist.
    Taleb erfindet die Welt nicht neu und er schreibt auch darüber, warum das gar nicht nötig ist. Aber er beschreibt die Welt auf eine Weise und stellt Zusammenhänge dar, wie es sonst niemand tut.
    Es wäre ja in Ordnung gewesen, zu schreiben, seine Bücher interessieren dich nicht, nachdem du reingelesen hast. Das ist legitim, aber so ist es meiner Meinung nach unzulässig und leider auch ziemlich arrogant. Weil du beim fragmentarischen Lesen nicht das Gesamtkonzept erfassen kannst, geschweige denn verstehen.
    Stell dir vor, du schreibst hier einen Beitrag und ich schreibe dir als Antwort: Also, soweit ich das überflogen habe, steht da nichts neues drin... na du wärst bedient.

    Hirnsuppe

  10. #10
    cocolores

    Gast

    AW: "Antifragilität" von Nassim Nicholas Taleb

    Naja, ich habe nicht den Anspruch, das Gesamtkonzept erfassen zu wollen auf diese Weise. Mich haben seine Bücher sehr wohl interessiert, aber was du an ihm toll findest, muss mir ja nicht zufällig auch gefallen.

    Ich finde, du urteilst da jetzt sehr hart, da du dir selbst ja auch nur eine gewisse Vorstellung davon machen kannst, wie viel ich denn nun von ihm gelesen habe oder wie lange und oft ich mich damit befasst habe. Wenn du meine Bemerkung, er sage grundsätzlich nichts Neues, als arrogant bezeichnen möchtest, dann möchte ich dir nach einiger Überlegung recht geben. Das war so nicht gerade schlau geurteilt von mir, weil ich ja wirklich nicht sein Gesamtwerk kenne.

    Es tut mir leid, dass dich das geärgert hat. Aber gesteh' mir bitte meine persönlichen Eindrücke zu und die sind anders als deine.
    Geändert von cocolores (22.04.2016 um 19:12 Uhr)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.12.2014, 21:18
  2. Wie schnell könnt ihr auf die Aufforderung "links" oder "rechts" reagieren ?
    Von IonTichy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 12:45
  3. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 20:45
Thema: "Antifragilität" von Nassim Nicholas Taleb im Forum ADS ADHS Bücher bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum