Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Ich will endlich rechtschreiben... im Forum ADS ADHS Bücher
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 19

    Ich will endlich rechtschreiben...

    Hallo,

    kann mir wer ein ADHS-kompatibles Buch empfehlen, um Rechtschreibung und Interpunktion zu pauken? Bzw. habt ihr damit Erfahrungen sammeln können? Geht das überhaupt?


    Gruß
    Else

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Ich will endlich rechtschreiben...

    "Interpunktion" (musste ich erst einmal nachschlagen, was das überhaupt ist).
    Auch mit den Satz kann ich nicht viel anfangen? "ADHS-kompatibles Buch empfehlen, um Rechtschreibung und Interpunktion zu pauken"?

    Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich z.zt. einen Grammatik-Kurs in der VHS mache, wo ich einmal die Woche für zwei Stunden hingehe.

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Ich will endlich rechtschreiben...

    Hallo Spacetime,

    na ja, die Rechtschreibproblematik ist ja doch sehr ADHSspezifisch. Ich glaube, mit einem Buch, in dem lediglich die Rechtschreibregeln aufgelistet werden, werde ich nicht lernen fehlerärmer zu schreiben. Daher meine Frage nach Erfahrungswerten.

    Hilft der VHS-Kurs denn?

    Gruß
    Else

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.054

    AW: Ich will endlich rechtschreiben...

    Um was geht es dir denn genau? In deinen Beiträgen kann ich nichts entdecken, was man verbessern könnte.
    Bist du perfektionistisch? Oder brauchst du beruflich den letzten Schliff auf hohem Niveau?

  5. #5
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Ich will endlich rechtschreiben...

    Hallo Tiefseele,

    ich raffe die Gentrennt- und Zusammenschreibung von Wörtern nicht, die Groß- und Kleinschreibung stellen für mich böhmische Dörfer dar und die Interpunktion - insbesondere die Kommasetzung - ist für mich eher eine Frage der Kreativität.

    Dass ADHSlerInnen ziemlich perfektionistisch sein können, ist ja nichts Ungewöhnliches, aber ja, ich brauch es auch beruflich.

    Gruß
    Else
    Geändert von ElseNaseweis (10.02.2016 um 13:24 Uhr)

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.054

    AW: Ich will endlich rechtschreiben...

    Ich benutze ja immer noch die alte Rechtschreibung, soweit ich sie beherrsche. Im Firefox hab ich die Rechtschreibkorrektur an und versuche, möglichst wenig rote Schlangenlinien zu hinterlassen. Kommata versuche ich lieber mehr als weniger zu setzen.
    Das hilft dir jetzt natürlich nicht weiter.

    Woran liegt es denn, daß du Fehler machst? Kennst du die Regeln nicht oder sind es Flüchtigkeitsfehler?
    Wenn es wirklich nicht an der Unaufmerksamkeit (Firefox kennt das Wort "Unaufmerksamkeit " nicht!) liegt, hilft vielleicht das Studium einer Landkarte von Böhmen.
    Ich würde mir da den Duden vornehmen und die entsprechenden Regeln in kleinen Häppchen zu mir nehmen.
    Und dann viel Lesen und versuchen, die Regeln im Geschriebenen wiederzufinden, um es durch den Wiedererkennungseffekt zu vertiefen.

    Volkshochschule wäre nichts für mich. Da sind zu viele Leute mit unterschiedlichem Niveau drin.

    Da ich ja irgendwann mal ein Buch schreiben möchte, wäre es für mich auch nicht schlecht, mich mal mit dem Thema auseinander zu setzen. Sonst werden die Korrekturen zu aufwändig.

  7. #7
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Ich will endlich rechtschreiben...

    ElseNaseweis schreibt:
    Hallo Spacetime,

    na ja, die Rechtschreibproblematik ist ja doch sehr ADHSspezifisch. Ich glaube, mit einem Buch, in dem lediglich die Rechtschreibregeln aufgelistet werden, werde ich nicht lernen fehlerärmer zu schreiben. Daher meine Frage nach Erfahrungswerten.

    Hilft der VHS-Kurs denn?

    Gruß
    Else
    Da ich erst nach vielen Jahren meine Diagnose bekommen habe, und dadurch vieles erst jetzt verstehe, ist mir auch erst heute meine damalige Rechtschreibprobleme durch ADHS bewusst. Auch wenn damals ADHS sicherlich noch kein Thema war oder eher kaum bekannt, so halte ich es doch für sehr "traurig", dass man ein Kind / Schüler so alleine lässt, und der dadurch jahrelang Scham und Peinlichkeit in der Schule erleben musste, ohne dass man mal auf die Idee kam, dass man einen hilft.

    Das merkwürdige ist, dass ich mich von alleine wohl sehr verbessert habe. Wobei ich sagen muss, dass ich es heute noch gar nicht bis sehr schleckt einschätzen kann wie gut oder schlecht ich wirklich bin. Selbst wenn ich manchmal fast "fehlerfrei" schreibe.

    Es gibt Momente da kann ich eine Seite fast Fehlerfrei schreiben (2-3 kleine Fehler, die jeder macht) und wiederum Tage da mache ich unverhältnismäßig viel Fehler. Bei der Anmeldung des VHS-Kurs war ich verhältnismäßig gut (laut Dozentin) und auch die momentane Lehrerin meint, dass ich eigentlich gut in der Grammatik bin.

    Meine Fehlerquote in der damaligen Volkhochschule "Diktate" lag im Durchschnitt bei 50 plus Fehler (meist eine Note 5-6). Oft hat der Lehrer das Zählen der Fehler ab der Hälfe aufgegeben

    Es war eine sehr schwere Zeit für mich und ich fühlte mich von allen verlassen, so dass ich heute noch eine extreme "Allergie" gegen Dozenten / Lehrer bzw. Pädagogen habe.



    Ob der VHS-Kurs hilft? eigentlich geht er "nur" über 16 mal, die fast beendet wären. Diese Zeit hätte mir definitiv nicht gereicht (obwohl ich einige Regeln schon dazu gelernt habe). Ich habe aber, das Glück, dass der Kurs durch eine Förderung der EU auf mehrere Monate kostenfrei erweitert wird und ich somit schon den Eindruck habe, dass es mir etwas bringt. Das "Glück" der EU-Förderung ist aber wohl eher eine seltene Ausnahme.


    Tiefseele schreibt:
    Volkshochschule wäre nichts für mich. Da sind zu viele Leute mit unterschiedlichem Niveau drin.

    Da ich ja irgendwann mal ein Buch schreiben möchte, wäre es für mich auch nicht schlecht, mich mal mit dem Thema auseinander zu setzen. Sonst werden die Korrekturen zu aufwändig.
    Eigentlich ist es auch nichts für mich, und es fällt mir auch jedesmal schwer dahin zugehen: Es liegt bei mir aber mehr an den Menschen (Soziale Phobie und gewisse Ängste).

    Ein gewisses Niveau ist mir zwar auch wichtig - kann aber auch in den Fall ein Vorteil sein, wenn das Niveau etwas "durcheinander" ist, und dadurch andere mal "Nachfragen", was man sich selbst vielleicht nicht traute.

    Allerdings muss ich sagen, dass an Anfang des Kurses auch 3-4 Migranten dabei waren, die sehr schlecht deutsch konnten (das sollte natürlich auch nicht sein).

    Buch: da haben wir eins gemeinsam

    Ich möchte eines Tages auch sehr gerne ein Buch schreiben (arbeite eigentlich schon seit "Jahrhunderte" daran) und gebe es immer wieder auf.
    Man sagt mir "nach", dass ich eigentlich gut schreiben kann, und selbst Ämter über meine Briefe teilweise "erstaunt" waren (unabhängig der Grammatik).

    Mein Traum ist, dass ich eines Tages ein schönen Garten habe wo ich mich aufhalte und meine Bücher schreibe.
    Geändert von spacetime (10.02.2016 um 15:59 Uhr)

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 455

    AW: Ich will endlich rechtschreiben...

    Hallo Else, ich persönlich finde das Programm vom Auer-Verlag zur Rechtschreibung gut, das verwende ich zu Hause fürs Training mit meinem Sohn, der hochgradig Legasthenie hat, hat echt schon viel gebracht. Ausprobieren. Ich tendiere zum Autodidakten ... Man muss seinen Weg finden ...

    LG Lydia

  9. #9


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.171

    AW: Ich will endlich rechtschreiben...

    Versuche es doch z.B. mal mit Kinderbüchern für das Deutsch-Training.

    Oder es gibt auch gute Programme zum trainieren.z.B. Grammatik - Regeln und ?bungen

    Ich habe damals mit meinen Kindern zusammen noch mal versucht, die Gramatik richtig zu lernen. (Hat nur bedingt etwas gebracht )
    Aber viel Spass hatte ich am Programm von Addy.

    LG Pucki

  10. #10
    Patrick Star

    Gast

    AW: Ich will endlich rechtschreiben...

    Hi,
    ich persönlich rate davon ab, irgendwelche Programme im Internet zu nutzen. Sprachen lernt man am besten durch Reden und viel Schreiben, mit der Hand.
    Ein VHS Kurs ist sogar die beste Lösung. So teuer sind die nicht. Außer du kannst dir Sachen autodidaktisch beibringen.
    Gute Erfahrungen konnte ich mit Lingolia machen. Diese Bücher sind kompakt, übersichtlich zusammengestellt, sowie gute Erklärungen dabei und ein paar Tipps und Tricks.
    Dieses Buch hat mich bis zum Abitur begleitet. Ohne dieses Buch würde ich es nicht machen wollen. Speziell in Englisch hat es mich gut unterstützt.

    Ansonsten als konstengünstigere Alternative "SOS Grammatik" von Duden.

    Gruß
    Patrick
    Geändert von Patrick Star (12.02.2016 um 16:39 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Endlich
    Von Snörre im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 10:41
Thema: Ich will endlich rechtschreiben... im Forum ADS ADHS Bücher bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum