Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema "ADHS bei Erwachsenen - Die Nährstofftherapie" - M. Hamm, M. Berger im Forum ADS ADHS Bücher
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    "ADHS bei Erwachsenen - Die Nährstofftherapie" - M. Hamm, M. Berger

    ADHS bei Erwachsenen. Die Nährstofftherapie

    von Michael Hamm und Mirko Berger

    Das Buch schildert Alternativen zur Gabe von Stimulanzien, die in England und USA teilweise getestet werden. Das Buch weckt nicht die Hoffnung, dass sich ADHS durch diese Art der Therapie komplett bereinigen lässt, sondern schildert auch die Grenzen.


    • Taschenbuch: 80 Seiten
    • Verlag: Schlütersche; Auflage: Neuauflage erscheint 28.01.2010 (15. November 2004)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3899935101
    • ISBN-13: 978-3899935103

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: ADHS bei Erwachsenen. Die Nährstofftherapie, M. Hamm, M. Berger

    Dieses Buch finde ich auch sehr gut. Ich habe viele wertvolle Tipps daraus entnommen und meine Ernährung teilweise darauf abgestimmt.

    Es gibt noch ein zweites Buch zu diesem Thema Nährstofftherapie für Kinder:

    Hilfe bei ADHS von Dr. Georg Keller und Dr. Marie Therese Zierau (2004)
    (leider habe ich es gerade ausgelehnt und daher die ISBN usw. grad nicht zur Hand)

    In diesem Buch sind noch weitere gute Erklärungen zu den Gehirnfettsäuren und der Verarbeitung im Gehirn.

    Was mir an diesen Büchern besonders gefällt, ist die Tatsache, dass sie auch Hinweise darüber geben wie man die Omega-Fettsäuren mit der Ernährung aufnehmen kann. zusätzlich zu einigen Präparaten zur Nahrungsergänzung die sie auch vorstellen.

    Zurzeit bin ich sowieso gerade dabei den Bedarf an Nährstoffen und Vitaminen usw. bei ADS anhand von verschiedenen Ernährungsformen zu vergleichen. Ich will damit herausfinden, ob es etwas gibt dass alle gleich empfehlen, denn in manchen Aussagen widersprechen sie sich stark. Wenn ich ein paar Ergebnisse habe, werde ich sie hier auch bekanntgeben. Aber das wird noch bis Ende Februar dauern.

    Aber habt ihr euch schon mal überlegt, welche Nahrungsmittel eure Symptome verstärken und welche sie vermindern?
    Bei mir ist es so: Wenn ich am morgen etwa "salziges" wie Wurstbrot oder Ei esse, kann ich mich viel besser konzentrieren, als wenn ich Marmeladenbrot oder Cornflakes nehme.

    auf der anderen Seite: wenn ich mal so richtig wütend werden will, muss ich nur eine Tüte Gummisüssigkeiten essen und dann sinkt meine Toleranzschwelle in den Keller
    Herzliche Grüsse
    Pucki

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    Verschiedenheiten bei ADS

    Im Buch : ADHS bei Erwachsenen - die Nährstofftherapie
    wird folgendes genannt, was euch sicher bekannt vorkommen wird
    Es gebe 3 Botenstoffe:

    Dopamin
    Noradrenalin und
    Serotonin

    Diese 3 Stoffe machen den ADSlern das Leben schwer.
    Je nachdem was bei euch stärker fehlt beeinflusst eure Art des ADS.

    Was also erklärt, warum jeder ADSler zwar anderen ähnlich, aber doch verschieden ist.
    Sehr spannend! Und erklärt viel.

  4. #4
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 902

    AW: Verschiedenheiten bei ADS

    mal ne Frage : dies hat nichts zu tun mit welche Lebensmittel sollte man meiden und ähnliches? Art Diät?
    ok Fragen ..grins
    es hat hauptsächlich mit den Botenstoffen (Dopamin usw ) zu tun ?

    und es beschreibt ,so und so liegt an dem Botenstoff und dies an jenem??

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Verschiedenheiten bei ADS

    Das Buch gibt klare Anweisungen was man essen soll und welche Zusatzstoffe man nehmen soll. Ich glaube, es gibt noch ein aktuelleres Buch auf dem Markt. Wens interessiert soll es sich kaufen.

    Ich nehme aktuell:
    Magnesium, Zink und Omega3

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Verschiedenheiten bei ADS

    Ich habe es nicht gelinkt, weil ich eben ein aktuelleres Buch gesehen habe.
    Habe jetzt weiter gesucht und dieses Buch im Internet gefunden. Es ist vollständig abgedruckt worden und kann somit von euch gratis gelesen werden.
    Es stammt aus den Jahren 2008/09

    Die Aufmerksamkeits-defizit ... - Google Bücher

    Dieses Buch befasst sich anscheinend nur mit Kindern.

    Hier noch der Amazonlink dazu:
    Die Aufmerksamkeits-Defizit/Hyperaktivitätsstörung ADHS bei Kindern und Ernährung: Fakten und Zusammenhänge: Amazon.de: Kristina Bergmann: Bücher

    Und da wäre noch das andere Buch, ist aber auch aus 2004
    Hilfe bei ADS ADHS : Die neue, sanfte Nährstofftherapie. Für Zappelphilipp-Kinder und kleine Träumer. Mit Special: Legasthenie: Amazon.de: Georg Keller, Marie-Therese Zierau, Annette Barth: Bücher

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1

    AW: ADHS bei Erwachsenen. Die Nährstofftherapie, M. Hamm, M. Berger

    Hallo zusammen,
    auf der Suche was mir wohl gut tut bleite ich an einer Frage hängen:
    kann ich den nicht die Addy plus Kapseln, die eigentlich für Kinder sind einnehmen und versuchsweise mal schauen was passiert ? denke das damit kann es ja bestimmt nicht schlechter werden.

    (bin neu hier und sehe viele Diskussionen und hab -noch- keinen Plan)

    Gruß F.

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: ADHS bei Erwachsenen. Die Nährstofftherapie, M. Hamm, M. Berger

    Hallo Frank2,

    Sicherlich kannst du die mal nehmen (natürlich Packungsbeilage usw. beachten....).

    Das Problem mit Nahrungsergänzungsmitteln liegt m.E. darin, dass sie zwar die Grundversorgung von wichtigen Stoffen verbessern, aber das kann besten falls dazu führen, dass sich gewisse körpereigene Stoffe besser bilden können. Ob dies jedoch spürbar zu einer Verbesserung der Kernsymptome von ADHS führt, ist fraglich. Da kommt es wahrscheinlich drauf an, wie stark ausgeprägt diese sind. Auch ist der Zeitfaktor ein wesentlicher Aspekt. Wie schnell soll eine Besserung eintreten?

    Addy plus Kapseln sind kein Ersatz für andere Therapieverfahren, können diese aber sinnvoll im Rahmen einer multimodalen Therapie unterstützen.
    Quelle: Addy Plus Junior mit Klugstoff®


    Zu dem Thema lässt sich noch so manches sagen und diskutieren..... Da dies in diesem Thread (Bücher zum Thema ADHS) jedoch :offtopic: ist, vielleicht an anderer Stelle die Frage noch mal stellen .

    LG
    Erika

Ähnliche Themen

  1. ZDF Infokanal :ADHS bei Erwachsenen, 20.01.10 10:45 Uhr
    Von Dori im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 22:02
  2. Suche ADS Therapeut evtl. mit Traumatherapie Erfahrung in Hamm-Münster-Dortmund
    Von Angieee im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 1.08.2010, 18:33
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 19:26
  4. ADS / ADHS Diagnose bei Erwachsenen?
    Von Marvinkind im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 00:19
  5. ADHS bei Erwachsenen
    Von Happy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 1.11.2008, 16:38

Stichworte

Thema: "ADHS bei Erwachsenen - Die Nährstofftherapie" - M. Hamm, M. Berger im Forum ADS ADHS Bücher bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum