Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Diskutiere im Thema Bücher über Bücher... welche sind noch gut und empfehlenswert im Forum ADS ADHS Bücher
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.211

    AW: Bücher über Bücher... welche sind noch gut und empfehlenswert

    @Liberty, Wie schon weiter oben geschrieben wurde, kommt man mit Cordula Neuhaus am besten klar,wenn man sie mal
    in einem Vortrag erlebt hat. Sie schrieb halt wie sie spricht (soweit ich weiß, hat sie in letzter Zeit nichts Neues veröffentlicht).

    Gelegenheit sie zu erleben gibt es am Sa. 22.03.2014 auf dem Symposium des ADHS Deutschland e. V.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Bücher über Bücher... welche sind noch gut und empfehlenswert

    Gretchen schreibt:
    @Liberty, Wie schon weiter oben geschrieben wurde, kommt man mit Cordula Neuhaus am besten klar,wenn man sie mal
    in einem Vortrag erlebt hat. Sie schrieb halt wie sie spricht (soweit ich weiß, hat sie in letzter Zeit nichts Neues veröffentlicht).

    Gelegenheit sie zu erleben gibt es am Sa. 22.03.2014 auf dem Symposium des ADHS Deutschland e. V.
    Wie ich sehe, ist Frau Neuhaus beliebt. Daraus schliesse ich, dass sie ihren Job gut macht. Ich würde sogar sehr gerne, einen ihrer Vorträge besuchen. Ich wohne aber in der Schweiz und habe kein Auto. Aber ich danke dir für die Information! Gibt's Aufzeichnungen, von ihren Vorträgen?

    Die Kritik galt ausschliesslich ihrem Buch. Ich gehe davon aus, dass nicht alle die Möglichkeit haben, Frau Neuhaus live zu erleben. Deshalb finde ich es wichtig, darauf hinzuweisen, dass ihr Buch sehr schwierig zum lesen ist. Ich bekam Kopfschmerzen, weil ich mich so anstrengen musste. Ich persönlich fand es nicht gut. Habe es aber bis zum Schluss gelesen, weil es hier im Forum gelobt wird. Wie gesagt, ich kritisiere nur das Buch. Ich hoffe, das geht in Ordnung.

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 165

    AW: Bücher über Bücher... welche sind noch gut und empfehlenswert

    Liebe Liberty,

    kann ich gut verstehen, wie es Dir mit C. Neuhaus geht.

    Barkley ist inhaltlich voll auf der selben Linie wie Neuhaus, der Schreibstil ist jedoch VIEL klarer.


    Dafür vielleicht nicht so authentisch, nicht so nah an unserer Lebenswirkichkeit.

    Vielleicht auch, weil er ein Mann und Amerikaner ist.


    Barkleys Buch über Erwachsene ist auch in meinen Augen ein tolles Buch.

    Aber eben weil es viel verkopfter ist, würde ich es Rieke nicht so an Herz legen, wie die beiden feinen Neuhaus-Bücher



    Muriel



  4. #14
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Bücher über Bücher... welche sind noch gut und empfehlenswert

    Der Käfer, den mj71 mal hier herein gestellt hat, zeigt schön, was ADHS sein kann.

    http://www.youtube.com/watch?v=SCr3ES97s4k

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Bücher über Bücher... welche sind noch gut und empfehlenswert

    Muriel schreibt:
    Liebe Liberty,

    kann ich gut verstehen, wie es Dir mit C. Neuhaus geht.

    Barkley ist inhaltlich voll auf der selben Linie wie Neuhaus, der Schreibstil ist jedoch VIEL klarer.


    Dafür vielleicht nicht so authentisch, nicht so nah an unserer Lebenswirkichkeit.

    Vielleicht auch, weil er ein Mann und Amerikaner ist.


    Barkleys Buch über Erwachsene ist auch in meinen Augen ein tolles Buch.

    Aber eben weil es viel verkopfter ist, würde ich es Rieke nicht so an Herz legen, wie die beiden feinen Neuhaus-Bücher



    Muriel


    Das ist ja auch völlig in Ordnung! Darf doch jeder seine eigene Meinung haben. Nur weil ich es nicht mochte, muss es ja nicht jedem so gehen.

    Ich sehe das so: C. Neuhaus Buch liefert eine Momentaufnahme und Barkley's Buch erklärt diese Momentaufnahme. Das Buch von Frau Neuhaus liefert viele Fallbeispiele und Betroffene können sich mit diesen identifizieren. Es ist ihr aber (meine Meinung) nicht gelungen, diese Fallbeispiele gut zu erklären. Barkley ist das gelungen. Er geht auf die Symptome ein und erklärt, was diese bedeuten. Deshalb würde ich es Rieke eben doch ans Herz legen.
    Ich verstehe nicht ganz, was sein Geschlecht und seine Herkunft damit zu tun haben. Ich bin kein Mann und trotzdem fand ich es authentisch. Im Übrigen gibt es aus den USA, die meisten AD(H)S Bücher. Es gibt dort auch viel mehr Behandlungsmöglichkeiten. Privatschulen, die sich auf AD(H)S spezialisiert haben, Camps und sogar Fachzeitschriften (habe eine abonniert). Die Probleme und Symptome ändern sich nicht, bloss weil wir auf einem anderen Kontinent leben. Gut, Barkley hat kein AD(H)S aber deswegen, ist er nicht weniger empfehlenswert, als Frau Neuhaus.

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 165

    AW: Bücher über Bücher... welche sind noch gut und empfehlenswert

    Sorry, Liberty,

    ich seh doch alles genau so wie Du!

    Barkley ist mein ADHS-Papst.

    Obwohl oder auch weil ich vermute, dass er seine Patienten vor allem deshalb so gut behandelt und erforscht,

    weil er durchaus nicht ohne diese genetische Ausstattung auf die Welt gekommen ist.

    Was bei einem Zwillingsbruder mit ADHS ja auch naheliegend ist.


    Liebe Grüße

    Muriel

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Bücher über Bücher... welche sind noch gut und empfehlenswert

    @ Muriel

    Du musst dich doch nicht entschuldigen! Ich werde bei Büchern, die ich sehr mag immer wahnsinnig stur. Ich kann dasselbe auch mit Harry Potter liefern.

    Bitte nicht übel nehmen! Ich kann bei Büchern nicht anders!

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 165

    AW: Bücher über Bücher... welche sind noch gut und empfehlenswert

    ...

    Deine Worte haben mich zu Tränen gerührt und gekitzelt.

    Du bist ja eine süße Bücherfresserin, liebe Liberty.


    Du erinnerst mich an eine liebe Freundin, die bis vor wenigen Jahren eine leidenschaftliche Büchersammlerin war.

    Ihre Bücher waren ihre Schätzchen.

    Wehe, jemand hat sich ihnen gegenüber ungebührlich verhalten!


    Sie musste sich von ihren Schätzen weitgehend trennen, da sie ihr Haus gegen eine Dachwohnung eingetauscht hat

    und ist inzwischen e-book-Sammlerin geworden.


    So ganz glücklich macht sie das nicht, habe ich den Eindruck.


    Wie ist das bei Dir?

    Bist Du e-book-Leserin?


    Liebe Grüße

    Muriel

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Bücher über Bücher... welche sind noch gut und empfehlenswert

    Ich bin ebenfalls eine Büchermaus vetschlinge mehr Bucher als normal. Und ich liebe jedes einzelne meiner Bucher.

    Mittlerweile musd ich sämtliche buchgeschenke innerhalb der fam besorgen. Ich versteh Liberty da voll das sie stur ist.

    EBooks lese ich schon aber nicht so gerne. Bücher muss man fühlen und riechen können. Man muss die Geschichten spüren können u das geht bei ebooks leider nicht

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Bücher über Bücher... welche sind noch gut und empfehlenswert

    Muriel schreibt:

    Ihre Bücher waren ihre Schätzchen.

    Wehe, jemand hat sich ihnen gegenüber ungebührlich verhalten!
    Das kommt mir bekannt vor...


    Wie ist das bei Dir?

    Bist Du e-book-Leserin?
    Eine Zeit lang, hab ich E-Books verschlungen aber nur, weil es davon sehr viele gibt, die nichts kosten. Es ist aber einfach nicht vergleichbar mit echten Büchern, finde ich. Ich habe inzwischen, eine kleine aber wachsende Sammlung (echter) Bücher, an denen ich sehr hänge.Das Sammeln wurde zu einem Hobby und die Bücher verteidige ich auch schon mal.

    Damit es nicht allzu Off-Topic wird:
    Als E-Book habe ich letztens The Disorganized Mind: Coaching Your ADHD Brain to Take Control of Your Time, Tasks and Talent, von Nancy A. Ratey gekauft. Ich hab's noch nicht fertig gelesen aber bisher gefällt's mir.

    lg

    - - - Aktualisiert - - -

    rliecksche schreibt:
    Bücher muss man fühlen und riechen können. Man muss die Geschichten spüren können u das geht bei ebooks leider nicht
    Stimme dir absolut zu! Wirklich gut beschrieben.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 7.05.2013, 00:30
  2. Audiobooks - sind Hörbücher die "besseren" Bücher?
    Von Kris im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 4.03.2012, 14:40

Stichworte

Thema: Bücher über Bücher... welche sind noch gut und empfehlenswert im Forum ADS ADHS Bücher bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum