Ich will mir das Buch anschaffen, hat es vielleicht jemand?

Amazon.de: Kundenrezensionen: Der Räuber Thalamus und andere Geschichten: Brainstories zur Lernbiologie für Eltern und Pädagogen

Wurde mir wärmstens empfohlen und nach dem Lesen der umfangreichen Rezension, möchte ich es jetzt unbedingt mal lesen.


Am Anfang des Kapitels erklärt die Autorin sachlich, teilweise für Laien sehr fachlich , wie einzelne Denk- und Lernprozesse im Gehirn ablaufen.
Dann folgt DAZU die Geschichte für Kinder. Diese Geschichten sind farblich unterlegt und mit netten einfachen Zeichnungen illustriert.
Meine Lieblingsgeschichte in dem Buch 'Trampelpfade im Gehirn'. Ganz kurz : Postboten fahren mit dem Gepäck ( neu erlerntem Wissen ) zum Gedächtnis , steigen aus und laufen über eine Wiese. Ein Trampelpfad entsteht. Je mehr Postboten mit dem gleichen Wissen zum selben Haus unterwegs sind, desto deutlicher ist der Trampelpfad. Sollte nun nach geraumer Zeit ein Postbote zurückgerufen werden, dann sind die Chancen größer, das er den Trampelpfad zurück zum Zug wiederfinden kann.
Deshalb sollten wir im Kindergarten Wissen in Bildern, Sprache, direkter Anschauung , Bewegung, kreativem Tun 'vermitteln.
In anderen Kapiteln wird deutlich, warum Wiederholungen so wichtig sind, welchen Stellenwert Fingerspiele, rhythmische Verse, Bilder, Bewegung und Entspannungstechniken im Tageslauf einnehmen.
Wie wirken sich negative Erfahrungen aber auch Erfolge in Bezug auf den Lernprozess aus? u. v. m.

Vor einigen Jahren fragte ich eine Kollegin, warum Vorschulkinder die 'liegende Acht' malen können sollten ? Antwort : 'Das sollten sie einfach können !'
In diesem Buch findet man die Antwort.
Welche Denkprozesse sind nötig, damit ein Kind Schlusssprünge oder den Hampelmann erlernt ?
Was haben Gleichgewicht und Balance mit erfolgreichem Lernen zu tun ?