Hallo, mich hätte interessiert, ob jemand das Buch
"Geliebter Zappelphilipp. Hyperaktive Kinder verstehen und leiten" von Jörg Dieterich kennt. Klar, es geht um Kinder, aber viele Dinge werden gut beschrieben, soeweit ich mich erinnere.

Ich wollte gerade wieder mal reinschauen, muss es aber jemandem geliehen haben. (nur wem? kennt ihr das? aaaah)

Das einzige was ich noch zu dem Buch finde ist eine Rezension die ich mir mal gespeichert hatte:
"Hier wird nicht in wenigen Seiten mal eben eine Krankheit diagnostiziert und Behandlungswege aufgezeigt, sondern es erfolgt eine intensive Auseinandersetzung mit der Thematik. Im ersten Teil des Buches geht es um die Definition von ADHS. Die Herkunft des Begriffes und Vorläufer in der Diagnostik werden erklärt und man bekommt einige Einblicke in verschiedene Ansätze der Diagnose. Verschiedene Thesen über Ursachen von ADHS werden ausführlich und ehrlich beleuchtet.
Der zweite Teil setzt sich mit der Behandlung von ADHS auseinander. Der Autor geht von 3 möglichen anthropologischen Ansätzen (Menschenbildern) aus. Für jedes legt er dar, was Ziel und Methoden der Behandlung sein können.Das Buch lässt sich gut lesen und richtet sich an Eltern, Lehrer und Mediziner gleichermaßen. Es macht Mut zu einem wissentschaftlich fundierten Umgang mit ADHS und hat doch, wie der Titel schon sagt, das einzelne Kind, den "geliebten Zappelphilipp" im Blick. "

Weiß jemand mehr oder hat das BUch?