Seite 3 von 13 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 121

Diskutiere im Thema Russel A. Barkley auf deutsch! "Das große Handbuch für Erwachsene mit ADHS" im Forum ADS ADHS Bücher
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 168

    AW: ADHS bei Kinder,Jugendlichen,Erwachsene n

    "Das grosse Handbuch für Erwachsene mit ADHS" von Russell A. Barkley ist das gut zu lesen leicht verständlich?was wird darin beschrieben?

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: ADHS bei Kinder,Jugendlichen,Erwachsene n

    Ich kopiere mal das rüber, was ich in dem Thread zum Buch von Russell Barkley darüber geschrieben habe:

    Das Besondere am Handbuch für Erwachsene ist, dass Russell Barkley konkret auf die "Defizite" von ADHSlern eingeht und genau erklärt, warum wir manche Dinge eben so machen müssen, wie wir sie machen. Und er schreibt auch, dass man sich dafür nicht fertig machen soll. Dann gibt er noch hilfreiche Tips, wie man im Alltag mit diesen Schwächen besser klarkommen kann.
    Also wirklich hilfreiche Tips, wie z.B. die Nutzung einer Eieruhr. Oder wie man die "innere Stimme", die bei ADHSlern nicht so ausgeprägt ist, trainieren kann. Die innere Stimme ist quasi das, was früher unsere Eltern waren. Sowas wie Räum dein Zimmer auf, mach deine Hausaufgaben, etc. Im Laufe des Lebens ersetzt jeder Mensch diese Elternstimme eben durch eine eigene innere Stimme. Nur eben ADHSler nicht.

    Ich weiß nicht, wie die deutsche Version vom Layout her sein wird, die amerikanische ist sehr ADHS-freundlich.

    Mehr Infos findest du im Thread dazu: http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-bue...sene-adhs.html

    Ich kann das Buch nur weiterempfehlen!
    Es ist leicht geschrieben und verständlich, auch und gerade für Laien.
    Die deutsche Version ist vom Layout her auch sehr ADHS freundlich. Man muss auch nicht das ganze Buch lesen. Das Buch ist so geschrieben, dass man gezielt das lesen kann, was einen gerade interessiert.

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: ADHS bei Kinder,Jugendlichen,Erwachsene n

    Kenn ich, empfehle ich immer als Einführung ins Thema.

    EDIT: Ich mein das erste im Tread

    Geändert von Wildfang (19.03.2012 um 23:15 Uhr)

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 168

    AW: ADHS bei Kinder,Jugendlichen,Erwachsene n

    welches empfiehlst du

  5. #25
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: ADHS bei Kinder,Jugendlichen,Erwachsene n

    Zur EInführung find ichs auch ganz gut, später wars mir dann bissl "wenig"... aber kein schlechtes Buch!








    [Edit Sunshine]: Beiträge aus einem anderen Thread mit demselben Titel mit diesem zusammen gefügt.
    Geändert von Sunshine (19.03.2012 um 23:58 Uhr) Grund: siehe Edit

  6. #26
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: ADHS bei Kinder,Jugendlichen,Erwachsene n

    Rose schreibt:
    Zur EInführung find ichs auch ganz gut, später wars mir dann bissl "wenig"... aber kein schlechtes Buch!

    Welches Buch meinst du? Das von Russell Barkley?

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 165

    AW: ADHS bei Kindern, Jugendlichen, Erwachsene n

    Hi Phantasia!

    Ich kann Cordula Neuhaus Buch "ADHS-bei-Kindern-Jugendlichen-Erwachsenen" sehr empfehlen. - Es steht ALLES drin, was es zum Thema zu sagen gibt.

    Allerdings ist es von Vorteil, wenn man schon einiges über ADHS weiß, da die Infomationen sehr konzentriert gegeben werden.


    Das Partnerschafts-Buch dagegen ist auch ohne großes Vorwissen gut verständlich.


    Muriel

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 372

    AW: Russel A. Barkley auf deutsch! "Das große Handbuch für Erwachsene mit ADHS"

    Inzwischen habe ich mir das große Handbuch für Erwachsene mit ADHS von Russel A. Barkley gekauft und lese es noch…….


    Vermutlich hatte ich eine zu große Erwartungshaltung und bin daher über das bisher Gelesene eher etwas enttäuscht.

    Das kann daran liegen, dass ich mich schon seit zwanzig Jahren mit dem Thema ADHS beschäftige und sich mein AD(H)S-Bild wie ein Puzzle aus verschiedenen Büchern, Beobachtungen, meinen eigenen Empfindungen und Erfahrungen zusammensetzt.

    Sicher werde ich auch bei diesem Buch einige neue Anregungen und Informationen finden, und viele Erkenntnisse oder Feststellungen von Barkley decken sich mit meinen, doch irgendwie wurde ich das Gefühl nicht los, dass große Anteile des ADHS einfach ausgeklammert wurden.


    Die Hypoaktiven kommen in diesem Buch zum Beispiel zu kurz. Barkley vermutet sogar, dass bis zu 50 Prozent der Personen, die überwiegend dem unaufmerksamen Typus zugeordnet werden, möglicherweise gar kein ADHS haben.

    Über einige Stellen habe ich mich sogar geärgert:
    Am schlimmsten fand ich bisher, dass Barkley bei „ADHS-freundlichen Berufen“ das Militär unter anderem zu den möglicherweise besonders geeigneten Berufen zählt und es sogar noch an die erste Stelle setzt.
    Da Barkley in seinen Vorträgen betont, dass ADHS keine Gabe ist, kann er mit dieser Einstellung doch nicht im Ernst Berufe empfehlen, von denen das Leben anderer Menschen abhängt (wie auch Notarzt, Feuerwehrmann…).


    Ich bin ja der Meinung, dass wir auch aufgrund des ADHS manchmal sogar Vorteile haben können, und mir daher nicht sicher, ob nicht sogar manche(r) Arzt (Ärztin) oder Feuerwehrmann gerade aufgrund seines (ihres) ADHS in einigen Fällen besonders für seinen (ihren) Beruf geeignet wäre. Beim Militär sehe ich das aber ganz anders.


    Sicher reizt auch gerade das Militär einige wegen ihres ADHS sehr und sie fühlen sich dort vielleicht auch aus vielen verschiedenen Gründen sehr wohl. Möglicherweise werden viele sogar tatsächlich sehr gute oder sogar überdurchschnittlich gute Soldaten, aber ich möchte mir nicht vorstellen, was passieren würde, wenn sie stark traumatisiert wurden und es dann gerade im Krieg zu einer Fehlhandlung oder einem impulsiven Anfall kommen würde (naja für mich ist der Krieg zwar schon selbst eine einzige Fehlhandlung, aber ich denke jetzt mal daran, dass man auch dann wohlüberlegt und konzentriert handeln sollte).

    Bei uns ist ADHS glücklicherweise ein Grund, als nicht tauglich erklärt zu werden.

    Jetzt mache ich mir noch mehr Gedanken über die Militäreinsätze der USA im Ausland.
    Haben einige Meldungen über negative Handlungen amerikanischer Soldaten möglicherweise auch damit etwas zu tun?
    (So, jetzt ist das Gedankenkreisen raus aus meinem Kopf, weil ich es jetzt wenigstens aufschreiben konnte).


    Ich habe meine AD(H)S-Anteile in diesem Buch leider nicht oft wiedergefunden, (beziehungsweise sind die Anteile teilweise vorhanden, sie hatten aber meist andere Auswirkungen auf mein Leben) obwohl bei mir neben den hypoaktiven, auch einige hyperaktive Anteile vorkommen und absolut kein Zweifel daran besteht, dass ich von einem AD(H)S betroffen bin.

    Mir scheint vieles in dem Buch noch zu undifferenziert und zu allgemen dargestellt worden zu sein. Es beschreibt meiner Meinung nach oft „die Spitze des Eisbergs“ und enthält leider auch einige Widersprüche.


    Da ich gerade etwas im Zeitdruck bin, werde ich wahrscheinlich irgendwann später noch etwas dazu schreiben, wenn ich alles gelesen habe. Sicherlich kann ich auch noch viel Positives entdecken, aber auf diese Dinge wollte ich schon einmal sofort hinweisen, damit man das Beste aus dem Buch ziehen kann und das andere mit einem gewissen Abstand betrachtet.

    Positive Bewertungen wurden hier ja bereits geschrieben und viele Tipps sind sicher sehr gut, was ich teilweise schon bestätigen kann.

  9. #29
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Russel A. Barkley auf deutsch! "Das große Handbuch für Erwachsene mit ADHS"

    @ Celine: Wenn ich das richtig im Kopf habe, dann werden ADHSler in den USA nicht zum Dienst an der Waffe zugelassen. Eben gerade aufgrund des ADHS.
    Das Militär bietet eben eine besondere Struktur, die für einige ADHSler sehr gut ist, daher wird das als Beruf wohl empfohlen.
    Ich muss gestehen, dass ich den Abschnitt über die empfohlenen Berufe nur überflogen habe. Mir ist das mit dem Militär z.B. gar nicht aufgefallen.

    Ja, Barkley ist sehr rigoros in seinen Ansichten und mir geht er manchmal damit auch zu weit.

    Über die Hypoaktivität gibt es ja einige Diskussionen.
    Sind die Symptome die gleichen wie bei ADS oder sind sie anders?

    Diejenigen, die hypoaktiv sind, werden sich in dem Buch eher nicht wieder finden, denke ich. Außer sie sind zusätzlich noch impulsiv.

    Das Buch betrachtet ADHS aus meiner Sicht sehr losgelöst und es wirkt für mich stellenweise wie herausgerissen. Die möglichen Komorbiditäten erwähnt er zwar, aber er bindet sie nicht in seine Lösungsansätze ein. Und da sehe ich ein großes Problem bei der Behandlung erwachsener ADHSler. Bei Kindern mag das ja noch gehen.

    Welche Widersprüche meinst du denn?

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 372

    AW: Russel A. Barkley auf deutsch! "Das große Handbuch für Erwachsene mit ADHS"

    Ja, Barkley ist sehr rigoros in seinen Ansichten und mir geht er manchmal damit auch zu weit.
    So ist auch mein Gefühl bisher. Ich möchte aber noch vorsichtig sein, weil ich das Buch erst seit gestern lese und mich zunächst nur bis zum Punkt 7 konzentrieren konnte. Alles andere habe ich vorerst überflogen.

    Ich muss noch mehr lesen und benutze ab jetzt einen Leuchtstift, damit ich wichtige Stellen im Buch wiederfinde.

    Die folgenden Textteile sind jetzt nicht gerade die besten Beispiele, aber diese habe ich sofort wieder entdeckt und sie wirken auch irgendwie widersprüchlich auf mich:

    Seite 19: "ADHS führt in mehr Bereichen zu größeren Beeinträchtigungen als die meisten anderen psychischen Störungen, die wir im ambulanten Bereich beobachten." Das klingt für mich sehr deprimierend, ......dann Seite 23: "ADHS ist keine Entweder-Oder-Katagorie wie z. B. eine Schwangerschaft; vielmehr handelt es sich um eine Größe wie die menschliche Intelligenz oder Körpergröße." Danach müsste es ja wohl nicht allen oder vielleicht sogar nur Wenigen so schlimm ergehen, wie es vorher aussah - oder wie meint er das wohl?.......... und Seite 270: "Mit der richtigen Behandlung können Kinder und Erwachsene trotz ihrer ADHS Erfüllung finden und ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft sein". Meint er etwa, dass das ohne Behandlung nicht möglich sein kann?
    Also ich frage mich, ob er auch leichtere Fälle von AD(H)S für möglch halten kann.

    Ich vermute nämlich, dass es sehr große Abstufungen beim AD(H)S gibt und sehr viel mehr Menschen davon "betroffen" sind, als wir meistens annehmen. Ein Teil ist sehr schwer erkrankt und andere weichen einfach nur von der Norm ab, ohne einen Leidensdruck zu haben.
    Da passte der Satz von Barkley auf Seite 23 gut dazu, wenn ich ihn richtig interpretiert habe.

    Leider kann ich mich jetzt gerade nicht mehr damit beschäftigen, sonst ist mein Zeitmanagement im Eimer, aber ich brauche Zeit und Ruhe, um mich richtig konzentrieren zu können.
    Geändert von Celine (27.03.2012 um 19:47 Uhr)

Seite 3 von 13 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. "Das große ADHS-Handbuch für Eltern" - Russell Barkley
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.06.2013, 02:05
  2. "Handbuch ADHS" - Rothenberger, Döpfner, Steinhausen
    Von Alex im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 2.08.2009, 10:34
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 03:54

Stichworte

Thema: Russel A. Barkley auf deutsch! "Das große Handbuch für Erwachsene mit ADHS" im Forum ADS ADHS Bücher bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum