Aber vielleicht hilft das Wissen, dass es einen Grund für diese Problematik gibt, zu lernen
besser damit umzugehen. Zu Wissen, dass man zu schnell Dinge personalisiert z.B.. Wenn ich
das weiß, dann schafffe ich es vielleicht leichter erst mal Luft zu holen, anstatt gleich in die
Luft zu gehen oder mich wahnsinnig verletzt zu fühlen für "nichts". Ich könnte lernen, diese
schwierigen Dinge in dem Moment oder etwas später, je nach Verfassung, anzusprechen.
Gerade der/die PartnerIn könnte mit dem Wissen das Problem besser einschätzen und so
auch einen anderen Umgang damit lernen.