Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Diskutiere im Thema Mythen und Fakten zu ADHS!! im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    Mythen und Fakten zu ADHS!!

    Das war mir mal gaaaanz wichtig hier rein zu stellen...


    Hier wird über die 4 Häufigsten Mythen/Vorurteile kurz der neueste Stand richtiggestellt.

    Diese sind:

    Vorurteil 1: ADHS wird von zuviel Zucker/Phosphat/Süßstoffen/Farbstoffen verursacht.

    Vorurteil 2: ADHS-Kinder sind nur schlecht erzogen.

    Vorurteil 3: ADHS ist eine Modediagnose.

    Vorurteil 4: Medikamente stellen ADHS-Kinder ruhig und verändern die Persönlichkeit.


    Zu finden auf diesem Link:ADHS: Fakten und Mythen rund um den Zappelphilipp - Gesundheitstipp der Woche - Ihre Gesundheit - jameda

    Sollte man als öffentlichen Aushang haben, oder sich T - Shirts mit bedrucken lassen

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: Mythen und Fakten zu ADHS!!

    JAAAAAAAAAAAAAAA Super!!!

    Dann ist doch alles klar und wir sind alle geheilt... Ist doch alles ganz einfach, Mensch

    Da wär ich gar nicht drauf gekommen und all die Ärzte, die sich mit mir befassen mussten sind demnach Vollidioten.....

    Alex, Du kannst das Forum schließen, die Antwort ist gegeben!!!

    IRONIE MODUS OFF

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Mythen und Fakten zu ADHS!!

    Ich weiß nicht, wie man das so falsch verstehen kann

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: Mythen und Fakten zu ADHS!!

    Ich habe das nicht falsch verstanden! Habe nur gerade den Spiegel oder Stern Artikel und jetzt den gegenübergestellt und festgestellt, dass irgendwie anscheinend unsere Krankheit wohl wirklich nur ein Mythos ist....

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: Mythen und Fakten zu ADHS!!

    Sorry, ich bin schräg drauf...

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Mythen und Fakten zu ADHS!!

    In meinem Artikel steht ja nicht, das ADHS ein Mythos ist, sondern er klärt über Mythen über ADHS auf!

  7. #7


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Mythen und Fakten zu ADHS!!

    Na, das ist doch toll.

    Von jetzt an gehören wir zur Mythologie, wie Odysseus und Zeus.
    Dann leben wir in unserer eigenen Welt dem ADSYMP



    Nein, im Ernst. Mit diesen Aussagen kämpfen wir doch fast tagtäglich.

    Besonders als Eltern mit ADS-Kindern.

    Zu den Mythen gehören dann auch noch solche Aussagen


    • Wenn sie mal Fernsehen dürfen, heisst es

    "Kein Wunder sind sie hyperaktiv, wenn sie sich nicht bewegen."
    • Wenn man Verständnis für die Kinder hat und sie ihren Bedürnissen nach unterstützt, heisst es.

    "Kein Wunder werden sie nicht selbstständig, wenn du sie so bemutterst."
    • Und als Erachsene hat mal nur zu viel darüber gelesen und bildet sich das alles nur ein.
    • Und die Pharmafirmen haben dem dann einen Namen gegeben, damit sie ein altes Medikament wieder gut verkaufen können.


    So jetzt höre ich lieber auf.

    Liebe Grüsse
    Pucki

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Mythen und Fakten zu ADHS!!

    bei mir wird jetzt auf freiwilliger art eine genanalyse gemacht weil getestet werden muss ob ich ein sehr schneller verstoffwechsler mph und anderen medis bin.und ich habe einfach gesagt das ich mich dafür her gebe um zu sehen was wirklich dahinter steckt um auch anderen zu helfen.
    da wird man mal sehen was raus kommt den bei mir haben alle kids und auch mein mann adhs und die frau freud sich schon riessig auf unsere gene .
    dann schauen wir mal obs nur ne modekrankheit ist

    bin echt gespannt was da raus kommt und wenn s alex erlaubt stell ich die ergebnissen hier rein.

    die ritalin debatte hör ich mir schon garnicht mehr an und meine ohren schalten automatisch auf durchzug .
    wie mein ärzten auch meiner meinung ist das man einen nieren kranken auch nicht seine medis verwerhrt und sie regelmäßig einnehmen müssen.
    nur weil damals eine falsche studie mit mäusen ans licht gekommen ist da wo die mäuse auch noch masiv überdosiert wurden.
    wurde damals fest in der presse breit getreten.
    jede medis können abhängig machen wenn man sie mißbraucht und in hohen dosierungen in sich rein wirft.

    meine meinug dazu und muß nicht andere ihre sein.

    lg Andrea

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: Mythen und Fakten zu ADHS!!

    Da ich ja am 01.12. in der ADHS-Ambulanz Giessen eine erneute (dann die Dritte) ADHS-Diagnostik durchführen werde, werde ich die auch mal darauf ansprechen, ob evtl. auch ein Gen-Test interessant sein könnte!

    Auch ich kämpfe, bin ja immer noch unmedikamentiert, weil ich es mir nicht leisten kann, um die Medikation!

    Meine Mutter hat Diabetes, bekommt Insulin, braucht sie! Weil sie es braucht, ist sie abhängig, denn ohne könnte sie wohl kein würdiges Leben führen....

    Ich könnte sowas von abkacken über das ganze unreflektierte Geschwätz! War ja in einer psychosomatischen Suchttherapie! Hat 14 Wochen gedauert, bis die Therapeuten gecheckt haben, dass ich zwar ein Suchti bin, aber in eine andere Kategorie, als z.B. die Polys, Alkis oder gar Junkies....

    Wann wird die Menschheit endlich mal offen und fängt an, KLAR zu denken?????

    Schubladen auf, Schubladen zu.... alles ganz einfach, denn die Welt ist ja nur schwarz und weiß, gelle ;-)

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Mythen und Fakten zu ADHS!!

    stimmt es das die Gehirne von Adhs betroffenen eine Veränderung aufweisen.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Mythen und Fakten zu ADHS!! im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum