Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Doch keine Genschäden durch Ritalin und co im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    Doch keine Genschäden durch Ritalin und co


  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Doch keine Genschäden durch Ritalin und co

    Danke für den Hinweis!

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: Doch keine Genschäden durch Ritalin und co

    GUT! Danke!!

    Meine beiden Söhne sind beide unter Amphetamin-Einfluss und zwar von beiden Elternteilen gezeugt worden und scheinen doch recht gesund zu sein, bisher ;-)

Ähnliche Themen

  1. Wirkung von Ritalin vermindert durch Hormonmangel
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 23:14
  2. Methylphenidat / Ritalin Kostenübernahme durch Krankenkasse
    Von knusperhexe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 5.08.2010, 07:27
  3. Mehr Selbstbewusstsein durch Methylphenidat / Ritalin?
    Von Chaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 15:18

Stichworte

Thema: Doch keine Genschäden durch Ritalin und co im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum