Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 60

Diskutiere im Thema Ich finde mein ADHS gut, weil... im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Stefanie8464

    Gast

    Ich finde mein ADHS gut, weil...

    Hallo, ich dachte, ich mache Mal einen Treath auf, bei dem alle schreiben können, was sie an ihrer Krankheit gutes sehen.
    Ich fange einfach Mal an.

    Weil ich intelligent bin.

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 418

    AW: Ich finde mein ADHS gut, weil...

    ich eine überschäumend kreative Fantasie habe

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 339

    AW: Ich finde mein ADHS gut, weil...

    Könnte auch mal dafür einen Grund gebrauchen und gerade heute fällt mir keiner ein

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Ich finde mein ADHS gut, weil...

    ADHS ist keine Krankheit - es ist eine Störung. Sorry fürs klugsch ... aber das ist ein Unterschied.

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 339

    AW: Ich finde mein ADHS gut, weil...

    ADHS ist keine Krankheit - es ist eine Störung. Sorry fürs klugsch ... aber das ist ein Unterschied.
    Woran machst du denn den Unterschied zwischen "Krankheit" und "Störung" fest?

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 617

    AW: Ich finde mein ADHS gut, weil...

    Ich finde es gut, weil es beinhaltet, wegen zuviel Gefühle Wertvorstellungen nachempfinden zu können, die im Menschsein am Schwinden sind, zB dass wir keine Roboter sind, nicht für Invidualismus gedacht und fehlerhaft, es ist einfach so und wir können es nicht vergessen. Ich bin wegen adhs und der oftmaligen Erinnerung dran toleranter gegenüber Fehlern und offener als nicht adhs-betroffene Menschen.
    Ohne höhere Reizoffenheit wäre man weniger kreativ , und ohne Kreativität ist nur der Mensch allein eigentlich nichts. Keine Krallen, kein Panzer, langsam.. Kann an sich nichts als kreativ denken, um sich zu behaupten.
    Praktisch gesehen, weil es existiert und man nicht nur bekloppt, doof oder andere Sachen ist.
    Änderung an sich ist bitter nötig, wenn adhs Andersartigkeit heißt, kann es nicht nur nachteilig sein, nicht jeder Einzelne sollte alles können. Es wird nur abgewertet, dass adhsler nicht alles können, aber das können auch keine adhsfreien Leute, add Betroffenen ist es nur weitgehender bewusst
    Geändert von coccinelle ( 3.01.2017 um 06:46 Uhr)

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Ich finde mein ADHS gut, weil...

    Jekaterina schreibt:
    Woran machst du denn den Unterschied zwischen "Krankheit" und "Störung" fest?
    Es ist egal woran ich oder Du den Unterschied festmacht - Fakt ist einfach, dass ADHS nicht als Krankheit gezählt wird.

    Das erkennt man schon daran, dass es ADH-S (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts- Störung) und nicht ADH-K heißt.
    Eine Krankheit ist etwas was man (zum Beispiel) eindeutig nachweisen oder ausschliessen kann. ADHS hingegen ist ja eher ein erweiteres Spektrum menschlicher Verhaltensweisen und Eigenschaften, die in ihrem "zu viel" dann für den Einzelnen schwierig werden können.
    Genau deshalb finde ich diesem Thread auch etwas problematisch. Wer im Spektrum eher wenig betroffen ist, tut sich vielleicht leicht mit den vermeintlichen Vorteilen. Wer schwer betroffen ist, für den ist so ein Thread eher bitter und ein Hohn. ADHS ist nicht gleich ADHS - jede Ausprägung sieht anders aus. Das ist eben anders als bei Masern, wo die Symptome gleich sind und eindeutig.

  8. #8
    Stefanie8464

    Gast

    AW: Ich finde mein ADHS gut, weil...

    Ich brauche etwas, das ich meinem Psychologen vorlegen kann. Ich muss mir die Vorteile überlegen. Deshalb habe ich diesen Treath aufgemacht. Weil ich noch nichts mit Vorteilen entdeckt habe. Was ist daran so schlimm?... Ich habe keine Vorteile. Das mit ich bin intelligent, war eher witzig gemeint. Klar ist jeder auf seine Art und Weise intelligent. Mir ist nichts besseres eingefallen. Bei mir ist das so, dass ich Mal kreativ bin und Mal nicht. Je nachdem, wie ich grade drauf bin. Ob ich depressiv bin oder total hyperaktiv... Es ist schwierig für mich, die positiven Seiten zu sagen.

    @pepperpence: du hast Recht, dass ADHS offiziell nicht als Krankheit zählt, sondern als Störung. Nennt sich ja der Name dieser Störung.
    Für mich ist das jedoch ziemlich dasselbe. Ich bin auch kein Mediziner. Ist mir eigentlich auch ziemlich egal, was es ist, Hauptsache ich habs im GRIFF.
    Geändert von Stefanie8464 ( 2.01.2017 um 23:49 Uhr)

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 418

    AW: Ich finde mein ADHS gut, weil...

    okay, wenns ums Eigenermitteln geht, hier eine Liste (die nicht alle auf mich zutreffen :-), die mir vorgelegt wurde beim Test meines Kndes zum Ankreuzen (aus dem Kopf, ich hab sie nicht vorliegen). Die meisten Dinge haben andere Menschen auch, aber bei ADHS sind sie oft ausgeprägter vorhanden. Jedenfalls konnte ich bei meinem Sohn fast 100 % ausgeprägt ankreuzen.

    - Tierliebe
    - Hilfsbereitschaft
    - Guter Orientierungssinn (ich habe einen extrem guten z.B., stand echt auf der Liste)
    - Humor
    - Kreativität
    - Gerechtigkeitssinn
    - Stehaufmännchen
    - bei manchen Themen mehr als 100 % geben können
    - begeisterungsfähig
    - Fantasie

    hach, schade, fällt mir nicht mehr ein, aber mir hatte diese Liste gut getan. Ich sehe mein Kind und mich seitdem positiver.
    Ich frag mal in der Praxis nach, ob ich eine Kopie von der Liste haben kann, um sie an die Wand zu hängen ...

  10. #10
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.679

    AW: Ich finde mein ADHS gut, weil...

    ich finde die Überschrift recht problematisch, man kann der Störung (ich finde ein "für mich ist es aber eine Krankheit ziemlich irritierend, gemeinsame Sprache basiert ua darauf, dass man sich auf eine allgemeine Bedeutung bezieht und nicht jeder die Begriffe nach eigenem Gusto verwendet, siehe zB die Geschichte vom Mann, der anfing, einen Tisch als Stuhl zu bezeichnen etc) zwar durchaus auch positive Aspekte abgewinnen, so als Trost, aber die wirklich allerwenigsten finden ihr Adhs wirklich gut. Da musst du vermutlich Promis fragen, die ohne Adhs evtl keine Karriere gemacht hätten oder so.

    Ziel einer Medikamentation zB ist es ja, so "normal" wie möglich zu werden, es hätte wenig Sinn, sich die Chemie (und zT die Kosten) anzutun, wenn wir unser Adhs gut fänden. Auch eine Störung ist etwas negatives. Beides, Krankheit und Störung drücken eigentlich aus, dass es etwas unerwünschtes ist.

    Daher hast du den Titel recht unglücklich gewählt, " ich finde mein Adhs gut, weil" ist etwas anderes als "die positiven Aspekte von Adhs" oder so ähnlich.


    Intelligenz hat mE nicht unbedingt was mit dem Adhs zu tun.

    Wenn du das quasi als Hausaufgabe machen solltest, war dann nicht Sinn der Sache, dass du für dich das überlegst ?

    du findest übrigens jede Menge im Netz über die positiven Aspekte von Adhs, auch hier gibt es Threads drüber

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 817
    Letzter Beitrag: 11.10.2017, 20:35
  2. Kein ADHS nur weil man Abitur hat?
    Von Kyo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 8.06.2016, 10:48
Thema: Ich finde mein ADHS gut, weil... im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum