Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Aggressionen im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    Aggressionen

    Servus, bin neu hier und das Thema wurde bestimmt schon 10000 mal durchgekaut.

    Seid ihr auch immer so sauer und neigt zu Gewalt gegen Menschen die ihr eigentlich gern habt.

    Wie bekommt ihr eure Aggressionen in den Griff ?

  2. #2
    ellipirelli

    Gast

    AW: Aggressionen

    ja, das wurde schon oft besprochen- evtl findest du in der Suchfunktion mehr zu deinem Thema

    Gewalt gegen Menschen meint körperliche Gewalt ?? Oder doch-hoffentlich- eher verbale?

    Nimmst du Medikamente, und wenn ja, welche? Könnte(!!) ein Dosierungsproblem sein

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Aggressionen

    Wie bekommt ihr eure Aggressionen in den Griff ?
    Indem ich meine Sprache verfeinere. Diese Antwort ist ernst gemeint.

    Schau dir politisches Kabarett an. Nicht diese blödeligen Comedy-Events. Nein, richtig gutes, politisches Kabarett. Hagen Raether zum Beispiel. Der i s t sauer. Der i s t wütend. Der i s t aggressiv.

    Übt er Gewalt gegen Menschen aus? Nein. Er bringt es sprachlich auf den Punkt was er meint und was ihn wütend macht. Und trifft oft ins Schwarze (ins eigene und das der anderen). Und bewirkt etwas in den Köpfen und Gefühlen der Leute.
    Das schafft keiner mit der Faust oder mit Gebrüll.

    Nutze deine Wut aus anstatt sie sinnlos zu verschwenden. Werde treffsicher, damit es dir besser geht, deine Selbstachtung wächst und die Welt ein Stück klüger wird.

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 467

    AW: Aggressionen

    Wut ist nichts als Staerke.
    Zu dumm nur, dass das limbische System blitzschnell das Grosshirn herunter regelt, wenn es uns in den Angriffs-Modus bringt.
    Der war bei einem Saebelzahntiger ja durchaus mal angebracht...

    Danach ist es oft zu spaet, etwas dagegen zu unternehmen, teilweise funktionieren bei mir noch Kompensations-Strategien wie Rueckzug.

    Durch meine ACT-Psychotherapie habe ich mit Achtsamkeit erlernt, den Punkt zu erkennen, kurz *bevor* ich ausraste und dann zu reframen.
    Meist beschliesse ich dann, dass sich ein Ausraster gerade eigentlich gar nicht lohnt, eine Ueberreaktion darstellen wuerde, ich nehme dazu oft Perspektiv-Wechsel vor ("Aha, der hat Angst weil..."), was mich zumeist schnell beruhigt.

    Allerdings -wenn- ich beschliesse, dass Ausrasten gerade wirklich mal angebracht ist, kann ich meine Wut auch so richtig geniessen!

    Frueher hatte ich dabei automatisch auch immer gleich ein schlechtes Gewissen.
    Wenn ich heute mal wirklich auf den Tisch haue, dann soll es auch genau so sein.
    Angriff!

Ähnliche Themen

  1. Aggressionen durch AD(H)S?
    Von Cendre im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 13:36
  2. Aggressionen
    Von MmmBop im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 13:20
Thema: Aggressionen im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum