Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Verantwortung abgeben, könnt ihr das gut? im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 71

    Verantwortung abgeben, könnt ihr das gut?

    Ich bin ja gerade dabei, mir Ziele zu setzen, von denen ich meine, dass es mir damit besser gehen würde.
    Eines davon ist "Verantwortung abgeben". Ich halse mir gern viel zu viel auf, was ich dann meistens nicht wie versprochen schaffe, oder es stresst mich wahnsinnig - noch mehr Druck!

    Beispiel Klassenpflegschaftssitzung, es meldet sich niemand zum Protokoll schreiben. Dann verselbständigt sich mein Mund irgendwie und ruft laut "ich mach es", während mein Gehirn "NEIN NEIN" kreischt. Inzwischen kam schon die zweite Erinnerungsmail vom Lehrer, der sogar angeboten hat, es selbst zu schreiben, wenn ich ihm meine Notizen zukommen lasse. Nunja, außer mir und vielleicht nem super Kryptographen kann das glaub ich niemand entziffern....außerdem muss ich erstmal den Block finden, wo ich das aufgeschrieben hab....

    Oder alles Alltägliche zuhause. Ich würde mir wünschen, dass mein Mann da mehr übernimmt, sei es der Papierkram oder die Wäsche, Termine mit den Kindern oder den TÜV Termin vom Auto. Ich ärgere mich, dass er alles mir überlässt, sage aber gleichzeitg "ich kümmere mich" - oft auch mit dem beliebten Zusatz ",,,morgen" - wenn eines der Dinge zur Sprache kommt.

    Ich bin dann so wütend auf ihn, und auf mich. Er kann ja nicht Gedanken lesen, und es befriedigt mich ja auch total, das alles im Griff zu haben, nur habe ich es faktisch überhaupt nicht im Griff, und ständig geht irgendwas unter. Ich hab total Angst vor Konfrontation und mag es lieber friedlich, gehe deshalb etwaigen Auseinandersetzungen aus dem Weg (die es vermutlich gar nicht geben würde, würde ich nicht mit der dritten Mahnung fuchtelnd sagen,, dass er bitte diese und jene Rechnung bezahlen muss, sondern ihm die erste Rechnung gleich auf den Tisch legen. Aber die landet immer (!) im "achja, da muss man sich mal kümmern"-Nirvana)

    Bitte sagt mir, dass da noch Hoffnung besteht. Habt ihr das in den Griff bekommen, oder war es nie ein Problem?

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 158

    AW: Verantwortung abgeben, könnt ihr das gut?

    Das hatte ich in meiner Beziehung genau so. Jetzt wo ich Alleinerziehend bin, stellt sich zum einen diese Fage gar nicht (ist ja keiner da, der mir was abnehmen kann. Zum anderen hab ich auf die Bremse getreten. Ich muss nicht mehr zu jedem Fest einen Kuchen backen, nicht mehr überall Elternvertreter sein. Rechnungen werden immer SOFORT bezahlt, da ich extrem haushalten muss und 8€ Mahngebühren pro Rechnung einfach nicht drin sind. Für das Geld gehe ich lieber mit meinen Kindern ein Eis essen.
    Aber das mit Verantwortung abgeben, dass kann ich auch nicht. Ich versuche mir von vorn herein keine unnötigen Dinge aufzuhalsen.

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Verantwortung abgeben, könnt ihr das gut?

    Liebe prittstift,

    bei uns war es lange Zeit genauso - Verantwortung / Aufträge / abgeben in der Ehe aber wie ? ...die Finanzen wurden irgendwie gemacht, das Haus wurde irgendwie geputzt und die Kinder wurden irgendwie versorgt. Bis zu dem Zeitpunkt, wo ich rigoros und großteils unbewusst den Drang hatte einiges zu ordnen und zu klären. Ich war natürlich für alles zuständig und wenn ich mal versucht habe, die Veranwortung abzugeben wurde gemault und herumgestritten, was meistens zu schlechter Stimmung führt und zu sonst rein gar nix.

    Das ist jetzt zwei Jahre her und ich muß sagen, es ist um vieles besser geworden. Aber auch wahrscheinlich deshalb, weil ich selber begonnen habe, mir bewusst zu werden, was ich gern mache und was nicht. Bei Dingen die ich nicht gern getan habe (wie z.b. bügeln und Bad putzen) hab ich gern und sehr leicht, die Verantwortung abgeben können. Dann war es schnell erledigt. Mein Mann hat es dann vor sich hergeschoben. Ich war aus dem Schneider.
    Bei Dingen die er nicht so gern macht (Finanzen, Ordnung schaffen in diversen Räumlichkeiten und sortieren) die hab ich übernommen.

    Bei organisatorischen Dingen wie Schulversammlungen und diverse Mütterrunden ist er zuständig, weil ich zuviele Menschen an einem Ort nicht gut aushalte. Dafür mache ich den administrative Teil wie Rechnungen überweisen, Mails verschicken, Kontakte herstellen usw.

    Die Verantwortung für sein eigenes Handeln zu übernehmen fällt mir besonders beim Einkaufen schwer. Ich liebe es zu shoppen und das Geld zu so auf den SChädel zu hauen. Aber die kargen Zeiten danach, haben mich schon zu mancher Einsicht gebracht. Ich bin da mittlerweile schon kontrollierter zum Glück.

    Ich denke dieses Verantwortung abgeben können, ist ein ständiger Prozess. Man befindet sich ja sozusagen selbst auf dem Weg und entwickelt sich weiter...

    In diesem Sinne, viel miteinander reden hilft....:-)

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 71

    AW: Verantwortung abgeben, könnt ihr das gut?

    Darina, Ein bisschen beneide ich dich, dass du zumindest diese Wut nicht mehr hast. Aber alleinerziehend sein ist sicher auch kein Zuckerschlecken!! Aber insgeheim stelle ich mir manchmal vor, dass es doch ganz angenehm wäre, nicht ständig das Gefühl zu haben, mich rechtfertigen zu müssen und einfach "mein Ding" machen zu können, ohne auf den Ehepartner Rücksicht nehmen zu müssen...

    ja, öfter mal nein sagen und Konsequenzen im Voraus bedenken, das muss ich wirklich noch besser hin kriegen! Dazu noch dieser Perfektionismus- da reicht kein Kuchen für die Geburtstagsfeier in der Klasse, nein, Frau prittstift macht dann 30 individuell verzierte Regenbogenmuffins

    Frau_k, das klingt nach einem guten Weg. Ich glaub mein MAnn ist oft auch einfach verloren, weil er gar nicht weiß, was ich von ihm erwarte. Wenn er mal was anfängt, hau ich oft direkt dazwischen und sag dass ich das schon mache (weil er es nicht so macht, wie ich es gern hätte!

    Doof ist auch, dass ihn das allgemeine Chaos gar nicht so stört wie mich. Er lädt trotzdem seine Kumpel ein, auch wenn es so aussieht wie nach nem Einbruch. Ihn stören die Wäscheberge nicht und so. Wahrscheinlich muss ich auch an meinen eigenen Ansprüchen arbeiten!

  5. #5
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Verantwortung abgeben, könnt ihr das gut?

    MIr fällt noch ein, daß mein Mann oft überfordert war mit meinen Aufträgen.
    Er war dann auch schnell sauer und hat herumgekeift..das hat mich dann als Sensibelchen in mein Schneckenhaus vertrieben und wir
    sind so gar nicht zusammengekommen.

    Mittlerweile weiß er, wenn ich was will, machen wir eine Zeitspanne aus oder wir besprechen einfach eine Idee von mir.
    Das funktioniert viel besser. Er ist dann nicht so unter Druck und kann besser denken, planen usw.

    Und ja...der Lurch stört meinen Mann auch nicht. Ich könnt aber narrisch werden, wenn er läuft....

Ähnliche Themen

  1. Was bedeutet es im Leben, Verantwortung zu übernehmen?
    Von Woodpecker im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 6.02.2015, 22:36
  2. Was ist, wenn keiner da ist der die Fremdanamnese abgeben kann?
    Von sidoenchen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 14:56
  3. Bei Prüfung leeres blatt abgeben
    Von Mühsentrieb im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 1.03.2011, 05:53
  4. Bitte Bewertung der Bücher abgeben
    Von Alex im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 03:53
Thema: Verantwortung abgeben, könnt ihr das gut? im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum