Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Was? Wie? Wo? Warum? Oder ich steh im Wald und finde nicht raus im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 41

    Was? Wie? Wo? Warum? Oder ich steh im Wald und finde nicht raus

    Salve zusammen!

    Wie im Titel schon steht hab ich mal wieder (naja wiedermal ist etwas harmlos ausgedrückt) das Gefühl das ich im Wald stehe und immer um den gleichen Baum renne.... könnte auch sitzen vorm Baum sein und hoffen das hilfe kommt.

    Ich würde gerne mal einfach funktionieren wie ich sollte. Meine unselbstständigkeit hätte ich gerne los das ich den ganzen normalen Alltagskram (Wäsche, Kochen, Papierkram etc.) endlich einfach mal machen würde und nicht irgendwie motivationslos auf dem Sofa gammel. Meine Mutter hilft mir da sehr viel aus, was oft genug zu Diskussionen zu dem Thema führt.... Dazu sei gesagt ich bin 35

    Meine Selbstständigkeit als Oldtimerrestaurator läuft auch mehr schleppend. Bin nicht so wirklich motiviert zu Arbeiten, weiß nicht wirklich ob es der richtige Job ist und stehe öfters ohne Plan in der Werkstatt. Regt natürlich oft genug meinen Vater auf wo dann mal Sätze fallen wie "Wenn man dir keinen Druck gibt passiert gar nichts" oder "Wenn dich allein lässt kommt nur Mist raus".... und irgendwie muss ich ihm recht geben. Achja ich bin mir sicher mein Vater hat ebenfalls ADHS, seine " impulsive " Art wenn was nicht so läuft deutet das für mich. Er motzt dann gleich rum in einer Art und Weise die oft genug verletzend sein kann was dann mit mir kollidiert und ich auch gleich auf der Palme bin weil ich keinen Bock habe mich anschnauzen zu lassen, sei es berechtigt oder nicht. Ich würde einfach nur gerne mal das finden wo ich wirklich dahinter stehe und motiviert bin das zu machen um davon auch Leben zu können und mir auch schöne Dinge leisten kann.

    Soziale Kontakte sind auch so eine Sache, viele habe ich nicht und mein bisheriger bester Freund hat sich als (nach meiner Ansicht) in ein saufendes, Drogen konsumierendes, selbstherrliches, andere nieder machendes, narzisstisches ********* verwandelt (das musste jetzt einfach raus und ich könnte noch mehr erzählen). Den Kontakt habe ich abgebrochen. Aber neue Kontakte zu finden ist irgendwie schwer, hab zwar ein paar Freunde die ich hin und wieder treffe aber das ich mal zu was eingeladen werde oder zu etwas mitgenommen werde kommt sehr selten vor. Manchmal glaube ich das wenn ich mich nicht melden würde es kaum Kontakt geben würde.... Und ich weiß nicht mal ob ich was falsch mache, vielleicht bin ich einfach zu negativ gestimmt oder was weiß ich. Ich hätte einfach nur gerne jemanden der mich versteht, mit dem ich über alles reden kann etc. etc. Also einen richtigen besten Freund wo jeder für den anderen da ist egal was ist.

    Auch ne Freundin hätte ich gerne mal, aber wie soll ich eine kennen lernen wenn ich nicht mal wirklich gerne raus gehe... alleine schon mal gar nicht gerne. Hatte ja auch schon n paar mal die Chancen dazu gehabt. War aber zu blöd, schüchtern, unsicher und/oder ängstlich das da was gegangen wäre. Saß sogar mit nem Mädel neben mir auf dem Sofa allein in der danalige WG und hab keine Ahnung gehabt was ich machen sollte. Manchmal denke ich das ich unbewusst vom anderen Ufer bin.
    Will einfach gerne mal heim kommen und wissen da wartet meine bessere Hälfte auf mich oder ich auf Sie (je nach Job Bedingung). Schau da schon irgendwie neidisch auf n Spezl, der geht zum Arzt und wird von nem Mädel angesprochen und trifft sich schon 2 Tage später mit der. Und ich lauf gefühlt wie ein Alien durch die Welt.

    Hab zwar ne eigene Wohnung, schlafe aber seit dem es mich vor Weihnachten psychisch zerbröselt hat bei meiner Mum. Gibt mir zwar etwas Struktur z.b. nicht mehr bis morgens in der früh am PC zu zocken oder **** anzuschauen, hab aber auch die bemutterung die meine unselbstständigkeit nur unterstützt.

    Meine Mutter hilft mir viel und ich kann es nicht so danken wie ich gern würde, größter dank wäre wohl mein Leben auf die Reihe zu bekommen... Hab ich aber bisher nicht geschafft. Vielleicht hilft Sie mir auch zu viel und sollte mich einfach auf die Schnauze fallen lassen. Bloß ob ich das kapieren würde weiß ich nicht.

    Momentan hoffe ich das in der Klinik Roseneck sehr bald ein Platz frei wird für mich, vielleicht kapiere ich da mal was ich machen muss, will und kann.

    Ist wiedermal n grosser Text geworden und wahrscheinlich vieles das gleiche was ich bisher geschrieben habe. Ich müsste mir einfach mal nur selber richtig in den Arsch treten.... Und der ist so groß das ich ihn nicht verfehlen könnte, tu ich aber irgendwie... Oder ich trete gar nicht zu....

    Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk

  2. #2
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.125

    AW: Was? Wie? Wo? Warum? Oder ich steh im Wald und finde nicht raus

    Was du hier beschreibst, hört sich sehr nach einer Depression,zumindest aber nach einer depressiven Phase an.
    Druck machen ist so schon schlecht für einen ADSler. In deiner Situation reißt es dich noch tiefer in das Loch in dem
    du gerade steckst.
    Daher hoffe ich dass du den Platz in der Klinik schnell bekommst
    Geändert von Sunpirate (26.03.2016 um 22:50 Uhr) Grund: Einen Absatz nicht gelesen

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Was? Wie? Wo? Warum? Oder ich steh im Wald und finde nicht raus

    Oh man, kann dich so gut verstehen! Glaube bitte nicht du bist der einzige, dem es auf den Senkel geht, nicht zu wissen was man will. Primär unaufmerksamer Typ?
    Würdest Du sagen, dass war bei dir schon immer durchgängig so oder nur phasenweise? Letzteres würde wirklich stark für eine Depression sprechen. Wobei bei mir auch ersteres schon Auslöser für depressive Phasen war.
    Dieser Teufelskreis, sich für nichts begeistern zu können, sich deswegen ablenken (zB zocken), sich Vorwürfe machen und zu glauben man müsste/könnte sich mehr zu seinen Aufgaben peitschen oder den Druck erhöhen, zu scheitern weil das Quatsch ist, sich erst recht schlecht fühlen und sich natürlich immernoch nicht begeistern können ... usw. ist ein wahrer Graus. Sicher jeder kennt so Krisen, aber ein Dauerzustand ist nicht normal, und man sollte nicht glauben, da ganz alleine rauszukommen (a la Münchhausen an den Haaren ziehen). Such dir unbedingt Hilfe in welchen Formen auch immer. Lass dich unbedingt wegen einer Therapie beraten, falls du noch keine machst, denn es gibt gute Gründe, wieso du so tickst, wie du tickst. Bin in ähnlicher Situation und Alter, Patentlösungen habe ich leider keine gefunden. Hier ist wohl jeder Mensch zu unterschiedlich.

    Laut Motivationstheorie brauchts zwar drei Komponenten: soziale Eingebundenheit (u.a. Anerkennung für seine Arbeit), eine Kompetenz die man weiterentwickelt sowie eine gewisse Handlungsfreiheit, bzw. Selbstverantwortung. Sehr hilfreich sind diese Theorien aber in der Praxis nicht, Gespräche mit einem Verhaltenstherapeut oder eine tiefenfundierte Therapie sind sicher tausendmal besser. Viel Glück, drücke alle Daumen.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Was? Wie? Wo? Warum? Oder ich steh im Wald und finde nicht raus

    Danke für die Antworten. In Therapie bin ich seit ca. einem Jahr. Versuche auch Ideen und Ratschläge umzusetzen wie z.b. ein Positivtagebuch zu führen (gar nicht so einfach für mich).
    Wie schon gesagt werde ich demnächst (Wartezeit ist gerade 2-4 Monate) in die Klinik Roseneck gehen.

    Und ja ich bin mehr der Hypoaktive Typ.

    Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk

Ähnliche Themen

  1. Abends will man nicht rein, morgens will man nicht raus...
    Von DragonLady im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 25.11.2012, 19:23
  2. Warum Borderline?? Ich finde da passt bei mir das wenigste
    Von Tanisha im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 27.07.2012, 23:11
  3. Ich schaff es nicht raus
    Von schnuff im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 3.09.2010, 23:38
Thema: Was? Wie? Wo? Warum? Oder ich steh im Wald und finde nicht raus im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum