Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Lernen Kontrolle ab zu geben im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 545

    Frage Lernen Kontrolle ab zu geben

    Hallo zusammen,
    irgendwie haben die Gespräche gestern mit meinem Partner dazu geführt das etwas in mir "klick" gemacht hat.
    Ich glaube das Thema Kontrolle ist ziemlich stark bei mir ausgeprägt. Er meinte wenn ich Kontrolle ab gebe, bin ich sicherlich nicht mehr so Eifersüchtig, wäre lockerer, würde alles nicht so ernst nehmen, mehr Lebensfreude usw.

    Kontrolle behalten zu wollen verbraucht viel Kraft und Energie.

    Kontrolle abgeben kann ich bislang aber nur im Sexuellen, oft nur mit bestimmter Spielart. Und beim Pilgern, was ich mein ganzes Leben durchgehend machen könnte...weil das Gefühl so unsagbar schön ist. Und ich genieße es natürlich in vollen Zügen.
    Auch kann ich mich erinnern das ich mir selber antrainierte sehr kontrolliert zu sein, damit ich weniger Impulsiv bin und mich nicht ritze.

    Nun steht die Frage bei mir im Raum: Wie kann ich lernen nicht mehr so kontrollierend zu sein?
    Nicht das ich meine Umwelt oder Partner kontrollieren würde, nein. Das mache ich ja bei mir selber.
    Aber bei so Thema wie Eifersucht usw...mache ich mir schon das Leben schwer und ich möchte das ja nicht sein, es belastet mich sehr.
    Dabei entstehen viele Gedankenkreisel und wahnsinnige schlechte Vorstellungen womit ich mich ehrlich gesagt selber quäle und nicht raus finde

    Kennt das jemand? Hat es hier jemand überwunden und weiß wie man diese Art von Los lassen lernen kann?
    Wäre für Tipp`s dankbar

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Lernen Kontrolle ab zu geben

    Hallo Nishtha,
    das klingt bei Dir eher nach Kontrolle in zwischenmenschlichen Beziehungen.
    Kontrolle kann man auch verstehen als Kontrolle über organisatorische Angelegenheiten des Alltags oder des Berufslebens.
    Was konkret meinst du? Nur ersteres oder beides gleichermaßen?
    LG
    Kaska

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 545

    AW: Lernen Kontrolle ab zu geben

    Ich kontrolliere nicht andere Menschen, auch nicht meinen Partner.
    Aber Situationen die ich nicht kontrollieren kann machen mir Angst. Das können Situationen sein die ich erlebe oder halt auch z.B. mein Partner.
    Die Angst steigert sich bis ins unmissliche fast in meinem Kopf, macht mich wahnsinnig, zieht mich runter, macht mich eifersüchtig und sicherlich auch schon mal unausstehlich
    Gedanken die kreisen und sich im Kopf hoch puschen sind Tagelang vorhanden.

    So wie unser Gespräch verlief, hörte es sich an als wäre das alles das Thema: Kontrolle abgeben, Loslassen...ja sicher auch Vertrauen.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Lernen Kontrolle ab zu geben

    jetzt versteh ich besser, was Du meinst. Ich kenne das auch von mir nur zu gut.
    Könnte es vielleicht helfen, wenn Du auf rationaler Ebene Dir immer wieder sagst, dass gewisse Ängste nicht real sind bzw. "übertrieben"?
    Oder vielleicht indem Du Dir eine Haltung aneignest, dass selbst wenn Du die Kontrolle verlierst, das Leben dennoch weitergeht ?
    Mir hat sowas sehr geholfen, in den einen oder anderen Situationen besser damit umzugehen, dass ich gewisse Situationen nicht - mehr - kontrollieren kann.
    Liebe Grüße
    Kaska

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Lernen Kontrolle ab zu geben

    Kontrolle abgeben kann man doch eigentlich gleichsetzen mit Unsicherheit ertragen lernen.
    Dazu muss man Angst ertragen lernen.
    In meiner ACT-Psychotherapie hiess die Technik dazu "Springen lernen".

    Habe Situationen zwischen eins und zehn eingestuft und dann einfach eine Fuenf gemacht, mich getraut.
    Was jetzt vielleicht komisch klingt, aber das hat eine Menge veraendert.

    Und dann ist da noch das Problem, dass Kontrolle eine Illusion ist. Wie soll man Schach spielen, wenn man nur die eigenen Figuren sieht?
    Das Leben ist doch eher wie Tetris.

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Lernen Kontrolle ab zu geben

    @Don Boleta: Danke für deinen Beitrag.. Das ist gerade auch ein Thema, an dem ich dran bin und der Post hat mir echt nen Impuls gegeben!

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Lernen Kontrolle ab zu geben

    DonBoleta schreibt:
    Und dann ist da noch das Problem, dass Kontrolle eine Illusion ist. Wie soll man Schach spielen, wenn man nur die eigenen Figuren sieht?
    Das Leben ist doch eher wie Tetris.
    klasse Satz, trifft genau den Punkt.
    Und wenn man das Leben wie ein Schach- oder Tetris-Spiel sieht, dann hat man innerlich auch genug Distanz, damit man die Niederlagen eben wie in einem Spiel, also nicht ganz so tragisch zu nehmen.
    Liebe Grüße
    Kaska

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 545

    AW: Lernen Kontrolle ab zu geben

    DonBoleta schreibt:
    Kontrolle abgeben kann man doch eigentlich gleichsetzen mit Unsicherheit ertragen lernen.
    Dazu muss man Angst ertragen lernen.
    In meiner ACT-Psychotherapie hiess die Technik dazu "Springen lernen".

    Habe Situationen zwischen eins und zehn eingestuft und dann einfach eine Fuenf gemacht, mich getraut.
    Was jetzt vielleicht komisch klingt, aber das hat eine Menge veraendert.

    Und dann ist da noch das Problem, dass Kontrolle eine Illusion ist. Wie soll man Schach spielen, wenn man nur die eigenen Figuren sieht?
    Das Leben ist doch eher wie Tetris.
    Also kann ich das so verstehen, das ich z.B. wahnsinnige Angst vor Hoch oder Niedrigseil-garten habe und das einfach dann machen soll?

    Kontrolle eine Illusion, das habe ich auch Sonntag gelesen, lese auch gerade ein Buch zum Thema "los lassen" in beidem gab es schon schöne Impulse.
    Das bei den Illusionen die Sicherheit dabei ist, wusste ich ja bereits.
    Mal schauen wie ich das mit Kontrolle umsetzen kann

    Wen es interessiert, das las ich Sonntag noch. Ist frei lesbar und nicht sooo lang
    https://www.schirner.com/schirner_bu...proben/681.pdf

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Lernen Kontrolle ab zu geben

    Hallo,

    mir hilft grad Yoga; kenn mich ein wenig in Spiritualität aus, nur das Yoga dazu ist für mich recht gut, weil es das Denken etwas zurücknehmen hilft und der Körper so stark dabei ist;

    Hab da was gefunden, das ich grad recht schätze, weil sehr praktisch im Alltag einzubinden ist und keine Theorie ist, wo man wieder erstmal überlegen muss, wie man das umsetzen kann usw.: Sie hat thematisch auch ein recht umfangreiches Angebot, ob Hilfe zum Einschlafen oder Neuanfang, Liebeskummer usw. - sehr viel dabei und hohe Qualität, soweit ich beurteilen kann/will. Kleine Schatzkammer.

    Übersicht ist hier:
    https://www.youtube.com/user/Private...=dd&shelf_id=6


    Zum Thema loslassen hat sie hier was gemacht:

    https://www.youtube.com/watch?v=b6hu...fhHbVMPkEMNI1T

    Lg

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 545

    AW: Lernen Kontrolle ab zu geben

    Hey Loyola,
    ich habe einmalig einen Yoga Workshop gemacht (ging 3 Stunden) und ich muss sagen dabei kann man schlecht grübeln.
    Wir mussten ja mal eben schnell alle Stellungen und Abläufe umsetzen, da ist man Gedanklich beim "was jetzt und wie machen". Aber für mich ist dieser Hochleistungssport nichts, viel zu extrem, die Trainerin fand es gut das ich kaum noch stehen konnte weil meine Beine nur noch gezittert haben. Ich hatte 2 Wochen schmerzen danach und Entspannung ist das für mich nicht.
    Aber für Leute die Marathon laufen oder Sportarten betreiben die alles abverlangen sicherlich super.
    Das einzige was gut war, das sie am Schluss sowas zum entspannen machte mit auf dem Boden liegen und dehnen. Das war ok..aber Sonnengruß, Kobra und co...eher nicht.

    Meditieren ist auch ganz nett, mache ich auch gerne. Nur jeden Tag hätte ich da keine Zeit für.
    Ich möchte auch tiefgründig was in mir umprogrammieren, auch wenn entspannen schön ist

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Lernen lernen beim Therapeuten
    Von Lennoxi im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.04.2016, 18:13
  2. Dinge lernen, die man nicht lernen will
    Von NorthLight im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 2.10.2013, 20:14
  3. Hilfe!!! Lernen Lernen / Abschweifende Gedanken
    Von El_Sonador im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 15:44
  4. Wutanfälle bei Kontrolle
    Von schneeflocke im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 8.07.2010, 21:56
Thema: Lernen Kontrolle ab zu geben im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum