Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema ADHS und Charisma im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Querdenker

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 218

    ADHS und Charisma

    Man liest ja immer wieder das AD(H)Sler meist sehr charismatische Persönlichkeiten sind.

    Auch ich kann mich wohl dazuzählen.
    Mir wurde es schon häufig bestätigt, nur wie es dazu kommt kann ich nicht verstehen.. an mir sehe ich nichts besonderes.

    Was macht Charisma eigentlich aus?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: ADHS und Charisma

    Positive Ausstrahlung, mitunter auch coolness. Das was man meint mit Charisma bei ADHSlern, ich würde es beschreiben als coole und mitunter schlagfertige positive Ausstrahlung. Genauso wie z.B. bei Jürgen Klopp oder Jan Böhmermann. Von mir aus auch das Herausstechen aus der Masse. Eine bestimmte Form von Charisma und ADHS gehen Hand in Hand. Iannis Varoufakis, John F. Kennedy, wenn man ganz libertär ist auch Xi Jinping. Ich sage hierbei nicht, dass die genannten manifeste ADHSler sind, das sind abgesehen von Varoufakis höchstens ADHS-Persönlichkeiten. Ein anderes Charisma, das nichts mit diesen ADHS-assoziierten Persönlichkeitsmerkmalen zu tun hat , ist das Charisma von z.B. Gerhard Schröder. Jedoch hat man als ADHSler dieses erstere "Charisma" eher nicht wenn man z.B. gleichzeitig depressiv ist oder ein zusätzliches Asperger-Syndrom hat.
    Geändert von ChaotSchland (21.02.2016 um 21:34 Uhr)

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: ADHS und Charisma

    Hihi, Charisma kommt aus dem Altgriechischen und heist soviel wie Gabe. Oft auch eine von einem Gott oder dem Heiligen Geist geschenkte Gabe.
    (Hier könnte ein Exkurs zum biblischen Verständnis der Gaben des Heiligen Geistes stehen, aber ich hab gerade keine lust drauf.)
    Es sind besondere Begabungen die einen aus der Menge hervorstechen lassen.

    Heute verstehen wir das Wort eher als jemand den viele Menschen spontan gut finden oder der Menschen mitreisen kann.

    Ich denke bei uns chaoten hat das vielleicht damit zu tun, dass manche Filter im Kopf fehlen und wir anders auf Menschen zugehen und dass die Energie die bei Themen zum Vorschein tritt, die einen Interessieren und Freude machen, ansteckend sein kann. Oder dass es genutzt wird, wenn man Aufmerksamkeit erhält.
    Das wären jetzt meine Erklärungsversuche.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: ADHS und Charisma

    Auch hier 2 Links:

    https://m.youtube.com/watch?v=QSFuSYYkt-A

    Stuckrad-Barre und Christopher Lauer präsentieren da auf sehr arrogante Weise ihr durch ADHS bedingtes Charisma. Inka Bause hat in der Sendung ( dazu die ganze Sendung anschauen) dann auch noch ADHS in ihrer Familie quasi festgestellt. Diese von Menschen mit ADHS (ohne Komorbiditäten) sehr oft zur Schau gestellte Coolness bzw. dieses Charisma eckt auch sehr an bei anderen Leuten. Viele finden es toll, aber auch sehr viele gerade Neider ohne dieses Charisma fühlen sich dadurch gekränkt und beleidigt.

    Anderes Video, in dem dieses Charisma bzw. diese Coolness ( man achte auch auf die für ADHS charakeristischen Kraftausdrücke, die auch in sonstigen Sendungen von Jan Böhmermann, der sehr charakeristische Züge von ADHS in subklinischer Ausprägung aufweist, zu finden sind) zum Ausdruck kommt, hier:

    https://m.youtube.com/watch?v=eA1MVS4Wya0

    Einfach anschauen und obiges Video mit unterem Video vergleichend auf sich wirken lassen.

    Ergänzung: Man sollte noch dazu sagen, dass diese Coolness wahrscheinlich auch damit zu tun hat, dass Menschen mit ADHS ihre Worte nicht so abschmecken (können?) und planen wie Normalos. Das führt zu einer sympathischen Spontaneität, die man sich als Komiker zu Nutze machen kann ( Eckart von Hirschhausen als geouteter Mensch mit leichtem ADHS: "Meine sprunghafte Aufmerksamkeit hilft mir auf der Bühne..."), z.B. als Anwalt im Gerichtssaal würde das dagegen zu dramatischen Problemen führen. Ich selbst habe u.a. deswegen meine ursprünglich geplante Karriere als Psychiater aufgegeben, auch dort führt dieser Aspekt der Impulsivität zu Problemen statt Vorteilen. Menschen zuhören können und nicht ins Wort fallen, das ist nicht so mein Ding.
    Geändert von ChaotSchland (28.02.2016 um 21:36 Uhr)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: ADHS und Charisma

    Jürgen Klopp durch seine Spontaneität und Impulsivität mitsamt Charisma und Coolness, alles mit Sicherheit bedingt durch ADHS, in dem Fall subklinisch:

    https://m.youtube.com/watch?v=dt6U8co2ElE

    Er hat dann 10 Sekunden später noch grinsend gesagt:" Ich wollt' eigentlich gar nichts dazu sagen". Er wollte zwar nicht das über Sammer in dem Video sagen, aber er konnte den Impuls nicht zähmen.Ich habe leider keine Version des Videos gefunden, in der der Satz am Ende des Videos noch mit drin ist.
    Das hab ich dafür gefunden in Schriftform:

    http://m.rp-online.de/sport/fussball...-aid-1.4090237

    Man findet den Satz auf Seite 2 des Presseartikels.

    Und dass Jürgen Klopp seine Impulsivität all zu oft nicht im Griff hat, finden zwar ganz viele cool, führt aber zu Problemen mit den Schiedsrichtern:

    https://m.youtube.com/watch?v=hATXVV--bOA
    Geändert von ChaotSchland (28.02.2016 um 22:15 Uhr)

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.248

    AW: ADHS und Charisma

    Charisma ist für mich eine gewissen Ausstrahlung. Allein schon die Körperhaltung, Gestik und Mimik halte ich für wichtige Bestandteile.

    Selbstzufriedenheit stelle ich mir als wichtigen Faktor vor: Ich bin jetzt hier, und das ist richtig gut so! Ich nehme mich so an wie ich bin.

    In dem Zusammenhang stieß ich auf dies Zitat
    „Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“
    Antoine de Saint-Exupery

    Andere für eine Idee zu begeistern steckt da drin.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: ADHS und Charisma

    Über Antoine de Saint-Exupery wird übrigens auch wieder einiges nachgesagt bezüglich ADHS. Ich kann das nicht einschätzen, da ich mich nie ernsthaft mit dieser Person befasst habe, "Der kleine Prinz" habe ich auch nie gelesen, aber nachgesagt wurde ADHS auch dieser Person schon oft.

    Es wird auf jeden Fall sehr vielen berühmten und prominenten Menschen ADHS nachgesagt, in subklinischer und klinischer Ausprägung. Längst nicht bei jedem davon dürfte das zutreffend sein. Aber bei vielen schon, zumal sich mehr und mehr Prominente diesbezüglich öffentlich geoutet haben.
    Neid auf Menschen mit ADHS durch Normalos ist ein wichtiger Faktor, der ADHS mehr und mehr zum Reizwort macht und die gesamt-gesellschaftliche Akzeptanz von ADHS erschwert.

    Einer meiner Lieblings-Prominenten mit ADHS ist übrigens Zinedine Zidane. Zidane soll eine ärztliche ADHS-Diagnose sogar haben. Was wäre wie gesagt der Sport ohne ADHS. Es gäb nur Langweiler wie den Wolfsburger Trainer Dieter Hecking.
    Andere Sportler, die ADHS haben bzw. haben sollen:

    Mario Balotelli, Michael Phelps (öffentlich geoutetet), Diego Maradona (Coolness-Faktor 10, die Hand Gottes etc., googeln! Maradona adhd), Boris Becker, Michael Schumacher, Gerd Müller , Lindsay Vonn,usw.; Christiano Ronaldo hat wohl gar kein ADHS, aber der ist auch nur deshalb so ein Medien-Star, weil die ganzen ****** alle geil auf ihn sind, wie gesagt , was wäre der Sport ohne ADHS. Und es ist nicht nur der Sport, längst nicht nur.

    hier noch ein Link zu der impulsiven Sport-Legende mir ADHS Zinedine Zidane:

    https://m.youtube.com/watch?v=A4-ijCRx-6c

    Weil ich zu Beginn in diesem Thread John F. Kennedy und ADHS genannt habe und viele Leute anzweifeln, dass man mit ADHS (bei Kennedy ein leichtes, eher subklinisches ADHS) US-Präsident werden kann: Auf dem ADHS-Weltkongress in Glasgow gab es ein Theaterstück mit ADHS-Wissenschaftlern als Laienschauspielern zur Kindheit und Jugend von John F. Kennedy. Diesselbe Form von Charisma hatte auch Ronald Reagan, in dessen Biographie finden sich nicht wenige charakteristische Züge eines subklinischen ADHS. Genau derselbe Typus wie Ronald Reagan mit genau derselben Form von Charisma ist Xi Jinping, der auch schon oft als der chinesische Ronald Reagan bezeichnet wurde. Xi nutzt sein Charisma und seine Popularität beim Volk allzu oft , um politische Gegner auszuschalten. Seine Tochter soll mit ca. 20 Jahren ungeplant Mutter geworden sein ( wie war das mit den häufigen ungeplanten Schwangerschaften bei ADHS), auch ist Xi der komplette Gegenentwurf zu seinem technokratischen, uncoolen Amtsvorgänger Hu Jintao. Politiker mit ADHS und ihr Charisma ( Anmerkung: ein höhergradiges ADHS schließt eine politische Karriere quasi aus, Iannis Varoufakis als Mensch mit vielleicht sogar mittelgradigem ADHS hat ja nur angeeckt wie in der EU-Politik selten jemand zuvor, da haben sich die anderen EU-Finanzminister demonstrativ die Ohren zugehalten, als er in den Verhandlungsrunden gesprochen hat, wahrscheinlich hat er da zuvor auch immer seine Monologe gehalten
    und war zu sehr von sich selbst und seiner Coolness überzeugt, was ich z.B. auch zu gut von mir selbst kenne) haben z.B. im sehr auf Persönlichkeit und weniger auf Fakten zugeschnittenen Präsidentschaftswahlkampf in den USA (Angela Merkel als Uncoolness in Person hätte da so ihre Schwierigkeiten , was man ja schon am Beispiel Hillary Clinton und den niedrigen Zustimmungsraten zu ihrer Person abseits von sachlicher Zustimmung zu ihrer Kompetenz und ihren politischen Positionen sieht) wahrscheinlich einen Selektionsvorteil, was die überdurchschnittliche Dichte eines leichten, subklinischen ADHS unter US-Präsidenten im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung erklären würde. Soviel noch zu mit ADHS assoziiertem Charisma ( wie gesagt eine spezielle Form von Charisma) in der Politik.
    Geändert von ChaotSchland (28.02.2016 um 23:23 Uhr)

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: ADHS und Charisma

    Die Bearbeitungsfunktion für Posts ist leider keine 2 Wochen gültig. Daher muss ein neuer Post her: Wollte noch das Outing von Eckart von Hirschhausen bezüglich leichtem ADHS nachliefern. Er nennt dort gerade diese Vorteile von ADHS für die Karriere als Komiker auf der Bühne. Er hat das öffentlich gemacht, ohne es an die große Glocke zu hängen, wahrscheinlich weil er weiß, dass ADHS ein Reizwort ist und das Karrieren von Prominenten bezüglich der Öffentlichkeit eher schadet. Bei Eckart von Hirschhausen ist sein ADHS ohne Hyperaktivität ja gar nicht mal so auffallend. Ein viel charakteristisches Beispiel für den in dem Fall hyperaktiven Kasper mit ADHS ist viel mehr Michael Mittermeier, aber der ist entweder nicht aufgeklärt in Sachen ADHS oder er macht es bewusst nicht öffentlich, wie anscheinend noch andere Prominente, die diesen Schritt scheuen (Stichwort Konstantin Wecker). Hier der Link:

    http://mobil.stern.de/panorama/wisse...t-3808736.html

    auch hier ein Nachtrag:
    Weil ich die Riege immer gern vollständig hab, poste ich auch hier noch den Link zu Channing Tatum und ADHS:

    http://www.today.com/popculture/redd...s-pratt-t27066

    Ich finde Channing Tatum in seinen Rollen vorwiegend als Action-Star in seichten Comic-Verfilmungen oft eher mau.
    Ein anderer Hollywood-Star mit geoutetem ADHS und viel augenscheinlicherem Charisma und Coolness ist Ryan Gosling. In seiner Rolle in "Drive" ist der als Mensch mit ADHS dann wirklich augenscheinlich cool. Ryan Gosling spielt passend zum Mensch mit ADHS ja auch meist den Outlaw und Draufgänger ("The Place Beyond The Pines"), was nur jemand mit ADHS glaubhaft verkörpern kann. An der Stelle fällt mir Mel Gibson in "Mad Max" ein, der würde auch passen zu ADHS. Das Outing von Ryan Gosling zu ADHS kann man googeln bevorzugt über google.com, ich mache mir hier nicht die Mühe, was Dokumenten-festes dazu zu suchen.
    Ist Charisma bei ADHS dasselbe wie Coolness bei ADHS? Nicht komplett, würde ich sagen. Charisma bei ADHS hat etwas Entrücktes, ich meine damit speziell die Politiker Ronald Reagan und Xi Jinping ( in der Politik suggeriert diese Entrücktheit u.a. auch Führungsstärke, sozusagen eine Abgrenzung zwischen Führendem und Geführten, was man unabhängig von ADHS z.B. auch bei dem Anti-ADHSler Putin erkennt.) und eben auch den für den Normalo unnahbar, entrückt wirkenden Entertainer Jan Böhmermann, dem u.a. vom Spiegel deswegen schon mal fälschlicherweise Autismus bzw. Autismus-Spektrum nachgesagt wurde. Im Übrigen ist jeder Betroffene mit ADHS automatisch gleichzeitig ein kleines bischen Autist (Zitat von Cordula Neuhaus). Auch dieses Unnahbare, entrückt wirkende trägt zu dieser speziellen Form von Charisma bei ADHS bei, neben u.a. der genannten Coolness.
    Geändert von ChaotSchland (16.03.2016 um 02:18 Uhr)

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 55

    AW: ADHS und Charisma

    Finde diesen Thread also sehr interessant, da es mir in der Tat schon von jungen Jahren an immer unaufgefordert mitgeteilt wurde. Mangelndes Selbstvertrauen (inneres Gefühl) liessen dies immer Abwinken und stand offensichtlich klar in Kontrast zu dem äusseren Erscheinungsbild.
    Das hebelt zwar etwas die obige These des Selbstvertrauens aus (obwohl ich auch der Meinung bin), aber ist so.

    Meine persönliche Vermutung des Ursprungs war einfach eine "innere Grösse" (nicht zu verwechseln mit Arroganz oder Überlegenheitsgefühl!) , die eben nicht nach aussen getragen werden muss, dennoch in Form eines "Karmas" oder so wahrgenommen wird.

    Denn das wäre die passive und vor allem auch die unbeabsichtigte Komponente, die es - für mich nochmals - ausmacht. Konstant existent, authentisch, ungewollt...ergo "Gabe"?

    Wie gesagt, nur meine persönliche Aufassung, hätte es ohne diesen Thread niemals in Verbindung mit ADHS gebracht, geschweige denn aktiv kontempliert.

Ähnliche Themen

  1. ADHS und Psychose, ADHS wurde festgestellt und bekomme Risperdal, nix für ADHS
    Von Krieger im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 22:31
Thema: ADHS und Charisma im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum