Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 29

Diskutiere im Thema Was meinte Ihr zu den ADHS-Zweiflern im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 86

    Was meinte Ihr zu den ADHS-Zweiflern


    Hallo,

    ich habe hier mal folgenden Artikel gelesen:

    http://www.augsburger-allgemeine.de/...d33448222.html

    Im Netz finden sich noch weitere Artikel über Personen, die an der Existenz die Störung zweifeln.

    Was meint Ihr dazu? Imho sind wir von Symptomem Betroffen, die unser Leben mehr oder weniger
    Beeinträchtigen.

    Ich frage mich dann, wass das denn sonst für eine Störung sein soll.

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: Was meinte Ihr zu den ADHS-Zweiflern

    Ein alter Mann will mit einem provokantem Buch Geld verdienen. Einladungen in TV Shows sind ihm sicher. Im Interview gibt er zu dass 10% der Patienten mit MPH geholfen wird. Daher ist der Titel des Buchs unlogisch.
    Alte Männer sind nach meinen Beobachtungen häufig etwas abgehoben vielleicht weil sie ahnen dass sie sonst keine Aufmerksamkeit mehr zu erwarten haben. Vielleicht die Angst vor dem Tod?
    Gruss
    Rob

  3. #3
    Mumford

    Gast

    AW: Was meinte Ihr zu den ADHS-Zweiflern

    Richard Saul schreibt:
    Viele dieser Leute brauchen Medikamente, aber keine Stimulanzien.
    Muhaha... Make My Day!


    So, wie ich den Artikel interpretiere, hat Richard Saul ja offenbar viele oberflächlich und schlampig arbeitende Ärzte kennengelernt.
    Das ist natürlich fatal, wenn Ärzte Fehldiagnosen stellen und die falschen Behandlungsmethoden anwenden.
    Hier klingt es aber glatt so, als wäre Differenzialdiagnose für die meisten Ärzte ein Fremdwort.

    (Gibt es eigentlich irgendwo eine Stein gehauene Liste, nach der man 100%ig zuverlässige Diagnosen stellen kann? )

    Und natürlich werden (mal wieder) das Internet und Computerspiele als Ursache herangezogen.
    Das erklärt natürlich auch die Zunahme an ADHS-Symptomen. Werner Glogauer Will Never Die! ^^

    Oder Vernachlässigung durch Eltern. Ich frage mich allerdings, wie diese Sachen eine Störung des Dopaminstoffwechsel auslösen können.

    Richard Saul schreibt:
    Viele Kinder mit ADHS-Symptomen wären gute Verkäufer.
    Interessant. Bei dem müsste ich mich mal in Behandlung begeben, vielleicht hat er ein paar gute Tipps.
    Ein bißchen Geld könnte ich momentan dringend gebrauchen.

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 371

    AW: Was meinte Ihr zu den ADHS-Zweiflern

    WIE DAS KIND HEIßT IST EIGENTLICH EGAL.

    Es stimmt jedoch, das sehr unterschiedliche Strategien bestehen, um mit AD(H)S klar zu kommen. Viele hier benötigen keine Medikamentation, manche eben doch.

    Es bestehen tatsächlich viele ähnliche Erkrankungen, auch dies ist richtig. Eine Untersuchungsmethode nur durch Entnahme von Körperflüssigkeiten ist derzeit nicht möglich. Ähnlich andere Untersuchungen in psychischen Bereich erfolgen eben doch im Gespräch. .

    Schlechte Diagnosen und falsche Rücksichtnahme bei AD(H)S schädigen durch entstehende Vorurteile die Betroffenen. Plakativ im Insiderwitz: "Abkürzung für schlechtes mit vier Buchstaben mit 4 Buchstaben" dargestellt.

    AD(H)S ist vielfältig. Die Beschreibung von einem andere verdrahtetem Gehirn sehr passend.

    Sehr schön finde ich die Einleitung zur einer Beschreibung, wie man mit AD(H)S umgeht. Im Vorwort steht:
    Die meisten Leute, die entdecken, daß Sie ADS haben, egal ob Kinder oder Erwachsene, haben bis dahinviel Leid erfahren.
    Die emotionelle Erfahrung des ADS beinhaltet Scham, Demütigung und Selbstkasteiung. (Quelle:Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom( AdS) bei Erwachsenen by Edward M. Hallowell, M.D.and John J. Ratey, M.D. Copyright © 1992 Übersetzt aus dem Internet von: M. Townson, D. Schwarz )



    Eine andere Umgang miteinander in der Gesellschaft würde vielleicht die Diagnose überflüssig machen. AD(H)Säer sind eben anders, eben besonders. Solche Menschen gab es schon immer und wurden auch akzeptiert.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 201

    AW: Was meinte Ihr zu den ADHS-Zweiflern

    Ich weiß nicht wie ich mit umgehen soll. In der Regel sind es eh Besserwisserische Alleswisser. Ob man nu versucht denen was zu erklären oder nem Ochs ins Horn petzt! Kommt leider beim gleichen raus.

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Was meinte Ihr zu den ADHS-Zweiflern

    52 Jahre schien es jedenfalls bisher kein Arzt / Psychologe, Neurologe, Psychater usw. nicht gewusst zu haben, dass es ADHS gibt. Jedenfalls hat es bei mir vorher keiner bemerkt (trotz unendliche "Zeichen" und "Qualen", die ich in meinen "verlorenen" Leben kennenlernen musste - dennoch scheinen sie alle ihr gutes Geld von den Krankenkassen bekommen zu haben. Hmmmmm......nicht alle, da ich auch öfter mal etwas selbst bezahlen musste).

    Nur ein Arzt hat es nach ein paar minuten erkannt (cä 15 Minuten) sichere Diagnose erfolgt noch (wie sind aber beide sicher). Na ja, aber viel passiert nicht wirklich, aber Medis die bisher nicht sonderlich helfen.

    Nach meine Recherche gibt es aber wohl keine große anzahl mehr von Zweiflern. Auch wenn es für viele noch "Neuland" ist. Mein Hausarzt war "verwundert" (positiv-wenn man es so sagen kann), dass ich ADHS habe (neben Begleiterkrankungen).

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Was meinte Ihr zu den ADHS-Zweiflern

    Hier erklärt ein Forscher, dass ADHS keine Störung wär.

    Allerdings stellt sich für mich die Frage, wie man gemeinsam an Projekten arbeiten soll, wenn man von den anderen "isoliert" wird oder sich selbst "isoliert".

  8. #8
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Was meinte Ihr zu den ADHS-Zweiflern

    .............................. .............................. .............................. ...................
    Geändert von spacetime (17.01.2016 um 22:15 Uhr)

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Was meinte Ihr zu den ADHS-Zweiflern

    Chrisi3210 schreibt:
    Hier erklärt ein Forscher, dass ADHS keine Störung wär.

    Allerdings stellt sich für mich die Frage, wie man gemeinsam an Projekten arbeiten soll, wenn man von den anderen "isoliert" wird oder sich selbst "isoliert".

    Naja... bei Youtube erklären auch andere "Forscher" das Ausserirdische unter uns leben, das man Krebs und AIDS und sowieso alles mit wahlweise einem einzigen Pülverchen, Kügelchen, Mondschein oder was auch immer heilen kann.


    Um sich nicht isolieren zu lassen, sollte man seiner Meinung und auch seinem Ich gegenüber standhaft sein, so ist man auch für andere nicht nur ein Fähnchen im Wind oder ein Spielball. Und man isoliert sich auch selbst weniger. Manchmal reicht es auch, wenn man diese Meinung nur für sich behält. Man steht dann aber auch konsequent zu sich selbst.

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Was meinte Ihr zu den ADHS-Zweiflern

    Hmmmm! Ich wäre ja von mir aus einverstanden, wenn man für meine hauptsächliche Erkrankung einen alternativ Ausdruck hätte als ADHS - ansonsten halte ich die Äußerungen des Prof. für Unsinn.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS und Psychose, ADHS wurde festgestellt und bekomme Risperdal, nix für ADHS
    Von Krieger im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 22:31
Thema: Was meinte Ihr zu den ADHS-Zweiflern im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum