Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Improvisationstheater hilft gegen AD(H)S im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 98

    Improvisationstheater hilft gegen AD(H)S

    Unter anderem wegen dieser Studie
    http://www.adhs-nrw.de/tl_files/Cont...0ads_impro.pdf
    bin ich auf die Idee gekommen einen Improkurs mitzumachen. Für mich ist es genau das richtige, da ich so "soziale Phobien" abbauen- und Fantasie und Kreativität leben kann. Ist super gut für Hirn und Herz. Kann ich also sehr empfehlen.
    LG
    confi

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Improvisationstheater hilft gegen AD(H)S

    Danke für den Tipp! Vielleicht wäre das auch ne Idee.
    Mir wurde mal Alexandertechnik geraten, was auch aus dem THeater/Schauspiel kommt. Gleichzeitig geht es um Körpergefühl, Selbstbewusstsein die innere und äußere Haltung.
    Ich tue mir nur gerade sehr schwer was neues anzugehen...

  3. #3
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Improvisationstheater hilft gegen AD(H)S

    Gleichzeitig geht es um Körpergefühl, Selbstbewusstsein die innere und äußere Haltung.


    Das konnte ich in den letzten 15 Jahren in meinem Chor, wo wir uns intensiv mit
    Gesang/Schauspiel und Modern Dance beschäftigen, sehr stark verbessern.

    Ich wünsche jeden, dass er/sie einmal so eine Nische findet.

    Für mich besser als Psychotherapie.

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Improvisationstheater hilft gegen AD(H)S

    Ich habe seit 18 Jahren Erfahrung mit Improtheater (mit teils großen Pausen dazwischen). Improtheater ist nicht nur gut (ich spiel mal den Advocatus diaboli), sorry. Wenn man schon ein gewisses Level an Selbstwertgefühl hat, dann funktioniert das, ja. Und wenn man in einer Gruppe spielt, die einem die Fehler nicht auf´s Brot schmiert (typisches Motto beim Impro: Mit Freude scheitern! ). Aber Vorsicht bei angeknackstem Selbstbewusstsein und einer Gruppe, die Leistung erwartet und nicht den Spielspaß in den Vordergrund stellt. Da kann das Selbstbewusstsein aber ganz schnell ins Bodenlose sinken! Improtheater beinhaltet soooo viele Gelegenheiten, Fehler zu machen, da muss man schon in einer Gruppe sein, in der das Fehlermachen dazugehört und ok ist.

    Ich war zuletzt in so einer unangenehmen Gruppe, leider. Kein Support, sondern Kritik - und Elitenbildung. Wenn man nicht gut genug war, dann merkte man das deutlich, weil man nicht "dazugehörte". Erst in dieser Gruppe fielen mir die ADS - Defizite auf, welche beim Impro hinderlich sind: Ich hab ein Problem mit dem "Shifting", also dem gedanklichen Umschalten, ich bin also eigentlich überhaupt nicht spontan - schlecht, wenn man ständig Persönlichkeit, Ort usw wechseln muss beim Spielen. Andererseits habe ich diese Defizite auch ein wenig verbessern können gerade durch´s Improtheater. Ich kann im Alltag jetzt auch mal ne spontane Antwort geben und steh nicht nur "ööööh" - sagend in der Gegend rum. Das Problem mit dem Shifting haben glaube ich nur wenige ADSler und wenn, dann wohl die ohne H. Ich glaube generell kommen ADHSler besser mit Impro zurecht als ADSler. Da können Sie sich mal richtig austoben. Als ADSler kann ich dagegen lernen, wie man mal mehr aus sich herauskommt, aber wie gesagt, das kann eine prekäre Sache sein, wenn man sich dann endlich mal raustraut und von anderen die Abneigung zu spüren bekommt. Das kann einem unter Umständen das letzte bisschen Selbstbewusstsein rauben. Wenn man auf der Bühne steht, wird man eben meistens auch vom Zuschauer bewertet. Ich finde, eine Freizeit-Gruppe, die nicht den Spielspaß in den Vordergrund stellt, sondern Leistung fordert, sollte verboten werden. Es ist essentiell, dass man bei einem solchen Öffnungsprozess - und dass man beim Impro eigentlich nie weiß, was gleich passieren wird - eine Gruppe hat, in der man sich sicher fühlen kann.

    Also, ich will nur sagen, dass Improtheater sehr förderlich für´s Selbstbewusstsein sein kann, aber auch sehr gefährlich dafür! Sucht euch ne gute, ne nette Gruppe aus, die einfach nur ihrem Spieltrieb folgen wollen.

    So, ich könnt noch mehr dazu schreiben, aber es reicht erstmal.

    Aber so insgesamt glaube ich, dass Chor, Schauspiel usw sehr förderlich sein können für das Wohlbefinden und einem ADSler dabei helfen, seine Defizite zu kompensieren und besser zurechtzukommen.
    Geändert von Chamaeleon ( 2.03.2016 um 00:00 Uhr)

  5. #5
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Improvisationstheater hilft gegen AD(H)S

    So wie Du das beschreibst,kann ich mir beide Seiten richtig gut vorstellen,Chameleon. Ich bin schon lange am überlegen,ob ich's mal mit dem Theaterspielen probieren soll.

    Apropos shifting: Ich meine,mehrfach(u.a.beim hier oft zitierten Barkley)gelesen zu haben,Schwierigkeiten beim Umschalten seien eines der Hauptsymptome einer ADHS(gleich welchen Typus),nur nicht bei jedem gleich stark ausgeprägt.

    Allerdings scheint gerade dieses Symptom irgendwie...unterrepräsentier t-zumindest hier im Forum.

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Improvisationstheater hilft gegen AD(H)S

    luftkopf33 schreibt:
    So wie Du das beschreibst,kann ich mir beide Seiten richtig gut vorstellen,Chameleon. Ich bin schon lange am überlegen,ob ich's mal mit dem Theaterspielen probieren soll.
    Versuch macht kluch.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Improvisationstheater hilft gegen AD(H)S

    luftkopf33 schreibt:
    So wie Du das beschreibst,kann ich mir beide Seiten richtig gut vorstellen,Chameleon. Ich bin schon lange am überlegen,ob ich's mal mit dem Theaterspielen probieren soll.

    Apropos shifting: Ich meine,mehrfach(u.a.beim hier oft zitierten Barkley)gelesen zu haben,Schwierigkeiten beim Umschalten seien eines der Hauptsymptome einer ADHS(gleich welchen Typus),nur nicht bei jedem gleich stark ausgeprägt.

    Allerdings scheint gerade dieses Symptom irgendwie...unterrepräsentier t-zumindest hier im Forum.
    Ich hatte schon immer den Herzenswunsch Theater/Schauspiel zu machen. Ich hab mich nie getraut. Ich habe einen Einstieg gewagt mit einem VHS-Theaterkurs -Theaterspielen für schüchterne. Das war der Anfang von vielem, ganz viel ist daraus gewachsen, auch die Impro-Kurse. Ich weiß nicht ob es so etwas in Deiner Stadt auch gibt..für mich war es das beste was ich tun konnte!!

    Viel Erfolg und Spaß wünsch ich Dir

    lg

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Improvisationstheater hilft gegen AD(H)S

    Heute Abend war der letzte Abend meines 8-wöchigen Impro Kurses. Es hat mir unglaublich viel gebracht und außerdem auch jede Menge Spaß. Selten lache ich soviel wie in den Kursen. Manchmal denke ich mir auch...:ohhneeee, das hab ich jetzt so schlecht gemacht. Es braucht Mut immer wieder. Aber für mich sind gerade die Herausforderungen am Ende so bereichernd.
    Nächste Woche geht es direkt mit 2 Kursen weiter. Ich freue mich schon drauf. Auch wenn ich ab und zu Muffensausen habe.

    Es bringt so viel frischen Wind in den Alltag. Bis jetzt hatte ich durchweg positive Begegnungen. Ich spiele aber auch nicht seit 19 Jahren. Bin gespannt wie die nächsten neuen Gruppen sind. Werde gerne berichten. Wer eine Empfehlung für eine Impro-Schule in Berlin möchte, gerne via PN anfragen.

    Ich liebeliebeliebe es.

    Ja, das die Gruppe ugewandt ist, ist sicherlich essenziell.

    Lieben Gruß!

    Es gibt natürlich nicht nur Impro oder Theater...ich mache gerade eine Mischung aus Impro/Schreibkursen/Hot Yoga/joggen/schöne Zeiten mit für mich positiven Menschen/buddhistische Treffen/Gesprächstherapie...(und noch mehr an kreativen Zeugs und komme (erst) Mal ohne Medikamente aus.

    Lieben Gruß

    confi

    PS Für jedes Tierchen gibt es sicherlich ein feines Pläsierchen

  9. #9
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Improvisationstheater hilft gegen AD(H)S

    Danke für die Ermutigung @Chameleon und confiança!

    Ich such' das VHS Büchlein raus und schau mal,was es da so gibt.


  10. #10
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Improvisationstheater hilft gegen AD(H)S

    Ich habe vor einigen Jahren auch ins Impro-Theater reingeschnuppert. Es hatte mir in beiden Gruppen, die ich mir angesehen habe, Spaß gemacht! Allerdings bin ich so schlecht darin, regelmäßig Termine wahrzunehmen, daher wars das scnell wieder.
    Ich fands toll, dass mich mal jemand witzig findet und es scheint eine schöne Sache zu sein, um die eigene Schlagfertigkeit (ADS ohne H) zu üben.

Ähnliche Themen

  1. was hilft gegen diese Unruhe
    Von Kleinmelina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.03.2014, 13:19
  2. wem hilft mph gegen aggressivität?
    Von zeta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.01.2014, 15:05
  3. Hilft Cannabis gegen ADHS-Symptome?
    Von Noodle im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 10:31
  4. wem hilft Elontril gegen ADHS Sympthome ???
    Von Funkelstern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 19:26
Thema: Improvisationstheater hilft gegen AD(H)S im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum