Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Andersartigkeit Zuhause-Aussenwelt im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    Andersartigkeit Zuhause-Aussenwelt

    Mir ist hier im Forum aufgefallen dass viele sich auch in ihrer Familie nicht dazugehörig fühlen.
    Das finde ich sehr interressant, da ich mich zwar in der "Aussenwelt" auch immer wie ein Alien gefühlt hab und viele Menschen nicht verstehe, so habe ich mich zuhause doch immer unter gleichen gefühlt.
    Bei Gesprächen am Küchentisch wurde immer schnell zwischen Themen gesprungen, und wenn man nochmal was zu einem Thema gesagt hat das schon 5 min her war wurde man nicht komisch angeschaut.
    In der "Aussenwelt" hab ich immer das Gefühl ich muss ewig ausholen um zu erklähren wie ich jetzt bloss von dem einen aufs andere Thema gekommen bin, wenn ich keine schrägen Blicke ernten will.

    Dazu gesagt ich komme aus einer Großfamilie und es waren immer recht viele leute da.
    Aber auch in grossen Gesprächsrunden fühlte ich mich nicht so verloren und am Thema vorbei wie ausserhalb meiner Familie in grösseren Gruppen.

    Wie ist das bei euch?
    Gibt es diesen unterschied zwischen Familie und anderen Menschen?
    Oder hattet ihr diesen Ort eher nicht wo man eure Gedankensprünge einfach so nachvollziehen konnte.
    Vielleicht haben ja auch einige diesen ort erst in der "Aussenwelt" gefunden, hier im Forum zum Beispiel?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Andersartigkeit Zuhause-Aussenwelt

    Bei mir kommt es drauf an welcher Teil der Familie. Ich bin hauptsächlich ausserhalb meiner Eltern mit den Angehörigen meiner Mutter aufgewachsen, die waren und sind mir auch irgendwie "anders". Auch meine Mutter ist "anders", das sagt sie selbst auch, und auch mein Vater, das sie anders ist als wir beide. Wir hatten letztes Jahr eine Familienzusammenführung mit den Schwestern meines Vaters und ihren Angehörigen, und das war das emotionalste für mich, was ich je erlebt habe. Die waren fast alle wie ich. Selbst äusserlich. Das erste Mal, das ich "Blutsverwandtschaft" auch gespürt habe.

    Es war nicht nötig Dinge genauer zu erklären, auf die Wortwahl zu achten, obwohl ich die nie zuvor gesehen habe, habe ich sie verstanden und sie mich. Die jeweils "Angeheirateten" haben sich untereinander auch unterhalten und einstimmig gemeint, das wir alle nicht abstreiten können, das wir aus einem Stall kommen, auch von der Art des Redens miteinander. Es war irgendwie spooky, aber auch zum Heulen schön.

Ähnliche Themen

  1. Unser Schulsystem und Andersartigkeit
    Von Windchaser im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.07.2015, 23:11
  2. Zuhause/Elternhaus mit Struktur?
    Von maofatale im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 3.08.2014, 17:14
  3. MindWave - Neurofeedback für Zuhause
    Von Friendly im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 17:51
Thema: Andersartigkeit Zuhause-Aussenwelt im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum