Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

Diskutiere im Thema Problem mit Druck, also Anweisungen, Zwang, Termine? im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 467

    Problem mit Druck, also Anweisungen, Zwang, Termine?

    Hallo,

    mir geht es so, dass ich ein grosses Problem damit habe, Dinge zu tun, die ich tun *muss*. Egal ob es sich um eine Anweisung von jemandem handelt (koennte niemals einen Vorgesetzten akzeptieren) oder ob es sich um eine Terminsache handelt, die erledigt werden muss.

    Ich meine dabei nur den Zwang dahinter.

    Sobald so etwas kommt, kriege ich entweder einen unglaublichen Bock bis hin zum Ausraster oder sabotiere das Ganze passiv-agressiv.

    Kennt ihr sowas? Mir steht das enorm im Weg, ich will damit besser umgehen lernen.


    Viele Gruesse
    DonBoleta

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 101

    AW: Problem mit Druck, also Anweisungen, Zwang, Termine?

    Druck, Termindruck etc. Ne ganze Zeit halt ich still, aber irgendwann kann ich dann nicht mehr und dann raste ich tierisch aus, (wenn ich bis dahin dann doch nicht geschafft habe) die entsprechende Sache zu tun. Das kommt ganz auf die Tagesform an, in der ich mich gerade befinde. . .

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Problem mit Druck, also Anweisungen, Zwang, Termine?

    diese Blockierung bei *Muß* kenne ich nur zu gut.. nur trifft sie vor allem bei selbstgesetzten Zielen auf, während das *Muß* von aussen dazu führt, dass ich wirklich auch mal anfange.. D.h. eigentlich bin ich wirklich davon abhängig, dass von aussen Druck kommt, damit ich Sachen zu Ende bringen kann.. ärgert mich immer tierisch... so schaffe ich immer nur ein Minimum und alles darüber bleibt liegen...

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Problem mit Druck, also Anweisungen, Zwang, Termine?

    Oh man, das kenne ich auch und es ist äusserst mühsam. Einerseits braucht man Druck, um etwas zu erledigen und gleichzeitig hasst man es. Und ich kann noch nicht mal sagen, wann ich das "du musst..." vertrage und wann ich ausraste, wenn man es mir nahe legt. Vielleicht dann, wenn ich mit den Gedanken gerade sehr woanders bin? Keine Ahnung!

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 101

    AW: Problem mit Druck, also Anweisungen, Zwang, Termine?

    Ansich ist mein Leben relativ frei von Druck und Struktur ��, denn als Selbständiger mit MiniHandwerk kommt der meiste Druck von den Kunden.

    Da ich inzwischen kapiert habe, dass ich unter Druck die meisten Fehler mache, habe ich mir dann angewöhnt, alles sofort abzuarbeiten, wenn ich recht gut drauf bin. . . . Es könnte ja sein, dass noch ein Kunde kommt mit noch größerer Dringlichkeit. Ich schiebe mir die Deadline künstlich per kalendereintragung nach vorne; dann hab ich meinen Stress incl. Ausraster �� - anscheinend wohl auch ein "Musthave" . Da ich aber mit meinem Null-Zeit- und DatumsEmpfinden den Selbstbetrug nicht merke . . . Gefühlter Stress und Antrieb, aber wissentlich noch etwas Reserve.

    Aber ich werd an mir selbst schon oft genug irre; Jedenfalls krieg ich meine Kunden noch gut in der Zeit zufriedengestellt. Klingt chaotisch?! Ich glaub ich bin hier richtig . . .

  6. #6
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: Problem mit Druck, also Anweisungen, Zwang, Termine?

    Bei mir kommt es mit darauf an unter welcher Belastung ich schon stehe und wieviel Druck ich mir selber mache.
    Je höher der Druck ist um so leichter Blockiere ich.
    Anweisungen konnte ich früher auch nicht folgen. Ich denke das ändert sich mit dem Alter.
    Gesendet von meinem GT-I9001 mit Tapatalk 2

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Problem mit Druck, also Anweisungen, Zwang, Termine?

    Kenne das sehr gut und habe selbst deswegen immer wieder immense Schwierigkeiten.
    Besonders häufig ist bei mir das völlig sinnlose und unnötige Aufschieben von allen alltäglichen Sachen die eine festgelegte Frist haben.
    Rechnungen, Anträge, Anmeldefristen für Klausuren, usw.. Es reicht das man irgendetwas bis zu einem bestimmten Zeitpunkt eingereicht oder erledigt haben muss, das meine Krise losgeht.

    Es läuft dann immer etwa gleich ab:
    Schreiben von Erinnerungen das ich noch diese und jene Sache bis zum soundsovielten einreichen/anmelden/abgeben muss.
    Ignorieren dieser Erinnerungen. Aufsteigende Panik. Neue Erinnerungen. Ignorieren der neuen Erinnerungen.
    Es ist ein Tag vor dem Verstreichen der Frist. Totaler Nervenzusammenbruch mit Nachts wachliegen und den Sinn der eigenen Existenz hinterfragen. Mitten in der Nacht total fertig die Sache versuchen anzugehen. Am nächsten Morgen komplizierte und peinliche Anrufe tätigen bei dem Versuch die Angelegenheit rückwirkend zu klären.

    Daran ist nichts rational und ich lerne nie daraus.
    Wie man damit umgehen kann? Wenn man es schafft seinen eigenen Stolz zu überwinden und das Glück hat zumindest einen Menschen zu haben der dafür bereit ist: jemanden darum bitten das man dich zwingt. "So, hier ist der Browser geöffnet, du meldest dich JETZT für die Klausur an!"

    Was man noch ausprobieren kann ist zu hinterfragen warum man sich mit soetwas wiederholt nicht auseinandersetzen möchte.
    Was würde passieren wenn ich plötzlich alles fristgerecht erledigen würde? Welche anderen meiner Sorgen begegnen mir wenn ich versuche diese Dinge zu erledigen?
    Ich unterstelle das in allen Fällen die inneren Widerstände vielschichtiger sind als eine pauschale Ablehnung von auferlegten Zwängen.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Problem mit Druck, also Anweisungen, Zwang, Termine?

    HumanStapler schreibt:
    Besonders häufig ist bei mir das völlig sinnlose und unnötige Aufschieben von allen alltäglichen Sachen die eine festgelegte Frist haben....

    Was man noch ausprobieren kann ist zu hinterfragen warum man sich mit soetwas wiederholt nicht auseinandersetzen möchte.
    Was würde passieren wenn ich plötzlich alles fristgerecht erledigen würde? Welche anderen meiner Sorgen begegnen mir wenn ich versuche diese Dinge zu erledigen?
    Ich unterstelle das in allen Fällen die inneren Widerstände vielschichtiger sind als eine pauschale Ablehnung von auferlegten Zwängen.
    HumanStapler, die Zeilen könnten von mir sein. Je mehr ich die Dinge aufschiebe, desto schlimmer wird es. Und ich bin unverbesserlich. Da gibt es Mahnungen für Rechnungen, wo ich die Rechnung nicht mehr finde (obwohl finanziell in der Lage diesen Betrag zu bezahlen) und ich schaffe es nicht diese doofe Rechnung, resp. halt den Mahnbedcheid mit zusätzlicher Gebühr zu bezahlen, weil es könnte ja sein, dass ich dann die Rechnung irgendwann noch finde und die auch noch bezahle!!! Etc. etc.

    Deine Frage: "Was würde passieren wenn ich plötzlich alles fristgerecht erledigen würde?"
    Keine Ahnung! Ginge wohl nur, wenn ich nichts denken müsste davor!!! Ich hasse Fristen. Vorallem wenn es um Bürokratie geht. Aber warum, habe ich bisher noch nicht rausgefunden!

  9. #9
    Lou


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 254

    AW: Problem mit Druck, also Anweisungen, Zwang, Termine?

    Oh ja!

    Bei Druck von außen, werde ich kurz vorher (1-2 Tage) wahlweise wütend, unruhig oder beides - einfach, weil es meist Situationen sind, auf die ich mich vorbereiten muss, das aber verdränge und dann ist wirklich Druck da.

    Bei Aufgaben, die ich mir selber gebe, ist es ähnlich, nur kann ich das besser aufschieben, was aber zu einem schlechten Gefühl führt.

    Gemeinsam haben dieser interne wie externe Druck, dass ich total erleichtert bin, wenn ich es geschafft habe.

    Mein Zeitgefühl hat sich seit der MPH-Einnahme verbessert, kann sogar pünktlich sein, aber dass es auf den "letzten Metern" stressig wird, und das selbstverschuldet, das ist geblieben.

    Noch....ich arbeite daran.

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Problem mit Druck, also Anweisungen, Zwang, Termine?

    Ich möchte auch...

    ... einfach pünktlich sein
    ... weniger denken
    ... weniger gestresst sein
    ... und noch vieles mehr

    Vor ein paar Jahren hab ich immer gesagt "ich hab keine Zeit", bis mal ne Freundin (von damals) zusammen analysiert hat, warum ich keine Zeit haben sollte. ADHS war damals kein Thema. Ich wusste oder weiss schon lange, dass ich einfach rumtrödle, mich mit belanglosem abgebe und wenn es dann drauf an kommt, immer alles auf den letzten Drücker erledige. Auch ständig das grundlose zu-spät-kommen! Wenn es um Termine geht, die meine Kinder betreffen, plane ich bereits im Voraus, wann ich die Haustüre zuschliessen muss, damit ich noch pünktlich bin. Ich möchte, dass sie es lernen. Mein Vater hat mir die Unpünktlichkeit im höchsten Grade vorgelebt und immer behauptet, es wäre nicht seine Schuld gewesen

    Ich für mich sehe mich schuldig und bekenne mich schuldig vor meinen Kindern, wenn es mal doch nicht so ganz klappt. Ich will es Ihnen ja lernen!

    Lou schreibt:
    Bei Aufgaben, die ich mir selber gebe, ist es ähnlich, nur kann ich das besser aufschieben, was aber zu einem schlechten Gefühl führt.

    Gemeinsam haben dieser interne wie externe Druck, dass ich total erleichtert bin, wenn ich es geschafft habe.
    ... und genau dieses Verhalten führt oft dazu, dass Depressionen diagnostiziert werden, obwohl es nur dieser Druck unerledigter Dinge ist!!! Bei mir ist das so! Ich bin nicht Arzt und kann/will auch nicht über Komorbiditäten von ADHS fachsimpeln

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. gesünder essen tipps ohne druck und zwang..
    Von chrissiKA im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.08.2015, 14:30
  2. ADHS / Wenn der Zwang zum Wahsinn wird...
    Von El18 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 24.06.2014, 21:59
  3. Zwang bestimmte Dinge sagen zu müssen?
    Von Nomnomnom im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.02.2013, 23:08

Stichworte

Thema: Problem mit Druck, also Anweisungen, Zwang, Termine? im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum