Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Was soll ich machen? im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 160

    AW: Was soll ich machen?

    Verhaltenstherapie kann meiner Erfahrung nach sehr gut dabei helfen, Durchhaltestrategien zu entwickeln und umzusetzen.

    Mach einfach mal, lass Dich drauf ein, zerdenk Dir Deine Perspektiven nicht.

  2. #12
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: Was soll ich machen?

    Hallo JTR, ich finde du schon Fortschritte gemacht Schön ist auch dass du jetzt offenbar einen Beruf gefunden hast der dir Spaß macht.
    Ich würde ähnlich handeln wie Juji dir rät. Will sagen erst mal in die Wohnung ziehen, aber dann schnell was Neues suchen, öhne dass deine Eltern erfahren wo du bist. Du solltest dich in Jena auch schnell nach einem Therapeuten umsehen.

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Was soll ich machen?

    JTR666 schreibt:
    Da die Zeit wegen der Wohnung echt rennt sollte ich den bald unterschreiben, aber wie gesagt, irgendwas sagt mir, dass ich das nicht machen soll, weil ich mir wieder von meier Mutter alles hab vorschreiben lassen und wieder nichts eigenes hab.


    JTR

    Ich frage mich gerade, ob du eine eigene Vorstellung von dem hast, was du eigentlich machen möchtest? Ich lese heraus, dass du viel dem nach gehst, was andere dir vorschlagen oder aufdrücken. Du fragst ja auch hier um Rat. Ich kenne das von mir, dass man den Wald vor lauter Bäumen nicht erkennt und nur weiß, hier bin ich falsch, aber das die Erkenntnis einem noch lange keine Karte herzaubert, die man auch lesen kann.
    Du weißt bereits, was du gerne machen möchtest, aber es fühlt sich wegen der Stadt nicht 100% richtig an und vielleicht auch, weil die Entscheidung deine Mutter übernommen hat oder? Was genau wünscht du dir denn, was sind deine eigenen Vorstellungen? Kannst du in dich reinhören und deiner Intuition folgen? Was genau verunsichert dich bei dem Gedanken nach Jena zu gehen? Wenn du das alles genau betrachtest, findest du vielleicht die Ursache, die dich so unsicher macht und dich innerlich aufhält oder auch abhält.

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 123

    AW: Was soll ich machen?

    @Pandahh Das ist eigentlich glaube ich recht einfach: Ich hab schon mal die Uni besucht vor einem Jahr. Das hat sich genau ein Jahr gehalten. Ergo ich hab es vergeigt.
    Und wenn ich jetzt wieder mit der Uni anfange und das dann sogar noch so weit weg von allem, dann hab ich die Ka*ke richtig am dampfen, weil ich dann kein Bafög mehr kriege und wie ich zum Arbeiten geeignet bin kann man aus meinen anderen Posts ja deutlich herauslesen. Von daher bin ich obdachlos wenn ich es nochmal vergeige...

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Was soll ich machen?

    Junger Mann,

    das klingt sehr negativ. Negative Folgen, alles kacke, wird nichts, ich verkacke usw. und so fort.
    Hmm. Ich sage nicht, dass unser Denken ausschließlich unsere Handlungen und unseren Erfolg steuert.
    Aber etwas realistisch zu betrachten kann sicher nicht schaden.

    Damit meine ich, sich nicht immer die schlimmsten und negativsten Folgen auszumalen. Es gibt auch
    viele gute Dinge und du hast auch viel in deinem Leben erreicht.

    Ich glaube ja, dass manche Menschen, vielleicht besonders, wenn sie ADHS haben, viele negative
    Erfahrungen gemacht haben.
    Also versuch mal die negativen Folgen nicht so groß zu machen, sondern eher auf deine Chance und
    Möglichkeiten zu gucken. Ernsthaft. Der negative Rotz zieht einen doch nur runter.

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Was soll ich machen?

    das verhalten deiner eltern.. meiner erfahrung nach hört es auf, wenn du in dir geklärt hast, warum dich das so nervt.. versuch zu verstehen, wie sie sich fühlen müssen, was ihr verhalten auslöst..ihr verhalten setzt sich oft aus verschiedenen varianten zusammen.. deine mutter hat sicher angst, dich zu verlieren und sich ihrem eigenen leben widmen zu müssen.. ich geh mal davon aus, dass du sowas wie ihr lebensinhalt bist.. menschen sind auch gern der meinung, dass sie recht haben und andere keinen schimmer und eltern wollen, dass ihre kinder aus dem lernen, was die eltern falsch gemacht haben, damit die kinder ein besseres leben haben.. deshalb versuchen viele, auf jede mögliche art ihre kinder in die richtige richtung zu schieben.. ihnen ist aber nicht klar, dass man auf diese weise kindern nichts beibringen kann.. selbst wenn sie recht haben, sind kinder ab einem bestimmten alter in einer art ständigem widerstand, weil sie ihren weg selbst gehen wollen.. ich habe gelernt, dass man dem anderen zwar sagen kann, was er falsch macht, aber ob er es dann anders macht, ist allein seine sache..

    meinem empfinden nach ist richtiges erwachsen werden den weg zu gehen, den man als richtig anerkennt, weil er richtig ist und nicht nur, weil man seinen eltern widerstand entgegen bringen will und deshalb unbedingt was anderes machen will, nur um nicht zu sein wie die eltern oder damit sie nicht recht haben.. als beispiel, wenn jemand will, dass sein kind kaufmann werden soll und derjenige wirklich das talent hat und eigentlich spass daran hat, dann sollte er das nicht fallen lassen, nur weil er damit dem wunsch seiner eltern entsprechen würde.. erwachsen zu sein würde in dem fall heissen, kaufmann zu werden, weil man es für sich als das richtige erkannt hat, unabhängig von allem, was andere sagen.. erwachsen wäre zb auch, dass du bei den vielen tipps, die du hier kriegst, den für dich raussuchst, der dir am hilfreichsten erscheint und bei dem du ein gutes bauchgefühl hast..

    adhs ist in familien wohl oft eine art dauerbrenner.. hast du mal geschaut, ob dein vater nicht ebenfalls adhs haben könnte? nicht bewältigte probleme könnten der grund sein, weshalb er teilweise so extrem ist..

    so aus der sicht der mutter heraus, die einen sohn erzogen hat.. bei mir war und ist es so, dass ich schon ein stück weit ein schlechtes gewissen habe, weil ich meinen sohn nicht so erzogen habe, wie ich es gern für ihn gehabt hätte, einfach aus eigenen problemen heraus.. es ist schwer zu akzeptieren, dass man es nicht besser gemacht hat.. eine zeitlang hab ich versucht, ihm noch als erwachsenem beizubringen, was er hätte als kind lernen sollen, aber dafür ist es zu spät.. er muss seinen eigenen weg gehen.. vielleicht hat deine mutter ja ähnliche probleme..

    was deine jobs betrifft, wieso hat das nie geklappt? gibts da spezielle erklärungen für? hat es was mit dem denken zu tun oder waren es eher praktische oder soziale probleme?

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. ADHS positiv, was soll ich machen ?
    Von TheLeduxe im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.06.2014, 18:34
  2. Auslandsaufenthalt mit ADS (Hypoaktiv), soll ich es machen?
    Von CaptainJack im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 8.03.2014, 01:27
  3. ADS- Spezialist die volle Enttäuschuing, was soll ich jetzt machen?
    Von sychotante im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 23:40

Stichworte

Thema: Was soll ich machen? im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum