Umfrageergebnis anzeigen: Haben Eure Geschwister AD(H)S?

Teilnehmer
66. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, meine Geschwister haben kein AD(H)S und ich habe auch nicht den Verdacht.

    12 18,18%
  • Ja, mindestens eines meiner Geschwister hat AD(H)S

    21 31,82%
  • Ich habe zumindest den Verdacht, dass min. eines meiner Geschwister AD(H)S hat

    34 51,52%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 33

Diskutiere im Thema Haben Eure Geschwister auch AD(H)S oder vermutet Ihr es bei Ihnen? im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 78

    AW: Haben Eure Geschwister auch AD(H)S oder vermutet Ihr es bei Ihnen?

    mein Bruder hat selbst mal den Verdacht geäußert.

    Bei meiner Mutter bin ich mir fast sicher...

  2. #12
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.985

    AW: Haben Eure Geschwister auch AD(H)S oder vermutet Ihr es bei Ihnen?

    Joo, sowohl meine Mutter, wobei da, glaub ich, nochwas anderes drin ist, als auch mein Vater haben eindeutig ADHS.
    Nicht diagnostiziert .

    Mein Halbbruder ist diagnostiziert, wie ich auch als Mischtyp mit recht starken H/I Anteilen.

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    AW: Haben Eure Geschwister auch AD(H)S oder vermutet Ihr es bei Ihnen?

    Geschwister habe ich keine - was auch besser so ist, meine Eltern waren mit mir schon überfordert.
    Ich habs eindeutig von meinem Vater wobei er eher der Impulsive Typ ist. Was mit meiner Mum los ist weiß ich nicht so recht - nach meiner Reha bin ich mir ziemlich sicher, dass sie immer noch Depressionen hat - da waren einige Leute die so ähnlich waren wie sie. Ob bei ihr ADS auch eine Rolle spielt bin ich mir nicht sicher.

    Mein Vater hat aber deutlichste Symthome - diagnostiziert ist er nicht - ER ist doch nicht krank - die anderen sind blöd, weil sie mir seiner Art nicht umgehen können. Wobei wir schon beim ersten Punkt wären: Schuld ist er sowiso nie an irgendwas, immer sind die anderen Schuld - das ist das was mich am meisten aufregt - er gibt mir immer noch die Schuld dafür, dass ich in der Schule so schrecklich schlecht war (und erwähnt es bei jeder Gelegenheit) und nie ins Bett gehen wollte. Ja, dann hätten sie mich mal weniger Fernsehen lassen sollen und dann vielleicht auch nicht solche Sachen wie AktenzeichenXY, Tatort und Carry (<- ohne Sch***, das durfte ich in der Grundschule wirklich schauen!)
    Auch rastet er schon bei Kleinigkeiten aus, schreit dann rum, rennt rum, wirft Zeug in der Gegend rum um dann 2 Minuten später wieder toal nett zu sein - dieses total unberechenbare Verhalten war für mich besonders in der Kindheit schwierig. Auch ist er sehr ruppig, verar*** so gut wie alles, zieht alles in lächserliche. Sinnvolle Gespräche mit ihm zu führen wenn mehrere Leute dabei sind ist nahezu unmöglich - es kann schon anstrengend sein wenn wir zu zweit sind. Er springt extrem in den Themen, fängt Sätze an um sie dann nicht zu vollenden, wechselt mittendrin das Thema und wundert sich dann, dass ihm keiner zuhört oder die übrigen ihn verwirrt anschauen.

    Jetzt mit fast 70 wird er langsam ruhiger - zumindet ist er nicht mehr so impulsiv. Dafür wird die Gesprächsführung schlimmer - es wird immer anstrengender sich mit ihm zu unterhalten. Vielleicht fällt es mir auch einfach mehr auf. Mein Freund sagt, dass ich früher auch so war, aber seitdem ich MPH nehme sich das extrem gebessert hat. Mir fällt das gar nicht so auf...

    Besonders nach der Reha wo ich ja 5 Wochen weg von meinen Eltern war und hauptsächlich nur E-Mail-Kontakt hatte ist mir das extrem aufgefallen - er hat so eine ruppige, schon fast unverschämte Art, ich ertrag das fast nicht mehr. Die Leute mit denen ich da zu tun hatte waren meist eher ruhig und vor allem freundlich... puuuh, echt nervig... ich weiß jetzt gar nicht wie ich damit umgehen soll. Ich habe gar keine Lust meine Eltern irgendwie groß zu besuchen. Ich bin jetzt seit Mittwoch daheim und war bis jetzt nur kurz 2x da um was abzuholen und telefoniert hab ich nur kurz mit Mama...

  4. #14
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Haben Eure Geschwister auch AD(H)S oder vermutet Ihr es bei Ihnen?

    Nach langen Gesprächen mit meiner Ärztin in der Reha gehen wir davon aus das auch meine Mutter starkes ADHS hat. Ich habe sehr viel an körperlichen Beschwerden von Ihr geerbt. Unser Verhalten ähnelt sich sehr.

  5. #15
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Haben Eure Geschwister auch AD(H)S oder vermutet Ihr es bei Ihnen?

    Ich denke, dass mein Vater ADS hatte, meine Mutter ist glaub ich nicht davon betroffen. Bei meinen Brüdern hats am ehestens den älteren getroffen. Ich fahre nur sehr ungern bei ihm im Auto mit und bin auch nur einmal zu ihm aufs Motorrad gestiegen. Er hat früher auch mal mit Haschisch experimentiert. Da er 7 Jahre älter ist als ich, hab ich seine heftigsten Jahre allerdings nicht mehr so ganz auf dem Schirm. Der andere ist eher ein Hypo und kriegt einfach den Ar... nicht hoch. Früher war sein Zimmer Chaos pur und seine Wohnung später auch noch. Das kenn ich ja aber auch von mir. Ich glaube meine Mutter hatte es früher ganz schön schwer mit uns und unserem Vater.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Haben Eure Geschwister auch AD(H)S oder vermutet Ihr es bei Ihnen?

    bei meinem Jüngsten Bruder bin ich mir relativ sicher dass er AD(H)S hat.

    ich bin gerade dabei das psychologische Geflecht meiner Familie besser zu verstehen, so wie es aussieht kommt das AD(H)S von Mutters Seite und Vaterseits kommt eine Impulskontrollstörung dazu...

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Haben Eure Geschwister auch AD(H)S oder vermutet Ihr es bei Ihnen?

    Also ich hab meine Diagnose ja grade erst bekommen und bei der Diagnostik kam auch zur Sprache ob meine Schwester betroffen ist. Deshalb habe ich mir da schon viele Gedanken drüber gemacht und auch mit meiner Mutter drüber gesprochen und wir sind zu dem Schluss gekommen,dass meine Schwester eigentlich auch keinen Fall ADHS hat. Als Kind wars wohl sehr deutlich, dass ich das Terrorkind war und wohl auch verdammt anstrengend und meine Schwester war 100 mal einfacher als ich.. das hat sich dann auch so bis heute durchgezogen. Ich bin jetzt 21 und meine Schwester 19 und bis jetzt bin ich die, die jahrelang nur Probleme gemacht hat.

    Habe auch noch einen Halbbruder, zu dem kann ich aber nichts sagen, da ich ihn kaum kenne.

    Bei meinen Eltern sieht das ganze anders aus. Bei meiner Mutter könnte ich mir das durchaus vorstellen. Ist aber schwer zu sagen, da meine Mutter sowieso psychisch krank ist. Bei meinem Vater weiß ichs gar nicht, da ich seit Jahren keinen Kontakt mehr habe, allerdings zieht er dauernd um, wechselt seinen Job und seine Frau, was ja auch für ADHS sprechen könnte.
    Geändert von Medu ( 8.05.2015 um 09:00 Uhr)

  8. #18
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Haben Eure Geschwister auch AD(H)S oder vermutet Ihr es bei Ihnen?

    Nein. Weder meine Schwester, noch meine Eltern zeigen auch nur leiseste Anzeichen von AD(H)S.

    Allerdings hst mein Cousin väterlicherseits adhs, aber auch seine Eltern und unsere gemeinsamen Großeltern zeigen keinerlei Anzeichen...

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Haben Eure Geschwister auch AD(H)S oder vermutet Ihr es bei Ihnen?

    Ich habe 4 Geschwister und glaube das mein jüngerer Brüder und meine jüngere Schwester auch ADHS haben. Mein Vater hatte es allerdings auch, zwar nicht diagnostiziert, aber ich bin davon überzeugt. Leider möchte die Familie sich nicht mit dem Thema ADHS auseinandersetzen.

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Haben Eure Geschwister auch AD(H)S oder vermutet Ihr es bei Ihnen?

    mein Bruder definitiv!! Er war früher sehr störisch gewesen, hat herumgeschrien, sich auf den Boden geworfen, meine Eltern waren überfordert. Dennolch hatte er früher schon sehr viel Interesse etwas zu lernen, er war sehr wissbegierig.

    Er hatte immer sehr laut gesprochen. Mein Opa früher komischer Weise auch. Ihm sind auch viel Sätze aus dem Mund gekommen die manchmal nicht so nett waren, mein Bruder auch, zu meinem Vater sagte er zb "Blödmann"

    auch heute ist er leicht hippelig,hat sogar mein Ex mal gesagt vor paar Jahren. Er ist sehr intelligent und eigentlich müsste er sich mal testen lassen, er hat bestimmt eine Hochbegabung. Die Grundschule war ihm immer zu langweilig, er ging aufs Gym und hatte bis nach seinem Studium nie Schulische Probleme er hatte immer 1er und 2er. Jetzt arbeitet er als Ingenieur irgendwo weit weg von uns ich bekam leider von der Hochbegabung gar nix ab, dafür bin ich leicht musikalisch veranlagt und auch kreativ wie Gedichte schreiben, HP erstellen, kann gut Geschichten erfinden wenn ich mich mal dahinter klemme ja, ich bin meist bei sowas flatterhaft. Das Lied lerne ich, spiele paar Strophen, blätter ich um zum nächsten ich muss mich manchmal regelrecht dazu zwingen bei einem Lied zu bleiben, wie an der Gitarre beim singen, oder am Keyboard. Obwohl ich die Hobbies gern habe, tippe ich manchmal lieber am PC und verschiebe es gern.

    Ich bin zum Teil wie mein Vater: zerstreut, vergesslich, kreativ, sensibel
    aber auch wie meine Mutter: impulsiv, launisch, lärmempfindlich, vor jedem Problem was neu ansteht erstmal Panik schieben, ich sehe schwarz, alles ist sinnlos, kein Appetit, die Welt steht still (ich kündige, ich werde nie wieder was essen bis dahin, ich werde es nicht überleben, ich habe mein Leben versaut" zerreiße ich leicht oder zerknittere sogar bei sowas wichtige Papiere die ich zb brauche um es bei etwas vorzulegen am Ende denke ich wenn ich mich ausgesprochen habe "naja wird wohl halb so wild werden, stimmt......scheiße der Zettel is ja total zerknittert und ein Stück abgerissen"................... .....


    meine Mutter erzählt aber viel mehr als ich,ich bin ein Mix aus Vater und Mutter, ich hab fast alles nur keine Diagnose, bzw Halbverdachtsdiagnose






    Geändert von sourcream (24.07.2015 um 23:20 Uhr)

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.12.2013, 15:19
  2. Leute nicht anschauen , wenn man mit ihnen spricht oder ihnen zuhört?
    Von thunfisch im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 2.03.2013, 13:49
  3. Haben Eure Geschwister auch ADHS?
    Von Sheila76 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 12:32

Stichworte

Thema: Haben Eure Geschwister auch AD(H)S oder vermutet Ihr es bei Ihnen? im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum