Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 41

Diskutiere im Thema Pferdeliebe und ADHS im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Pferdetherapie bei ADHS

    @Chaosprincess:
    Hast Du ein spezielles Therapiepferd gekauft? Wenn ja- gibt es dafür spezielle Anbieter und wo?
    Wenn nein -wo hast du dein Pferd gekauft?Züchter/Handelsstall/Reitstall? Gibt es besonders geeignete Rassen für Hyperaktive? Was wird nicht empfohlen?Wie lange hast du gesucht?
    Für mich gestaltet sich das alles sehr schwer weil ich dabei reden muß. Zum reiten fährt die Reitlehrerin mit aber die kann ja schlecht über die Preise verhandeln

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Pferdetherapie bei ADHS

    Hallo Werner,

    ich habe einen älteren, erfahrenen 15-jährigen Haflinger gekauft, weil ich ein robustes Pferd mit gutem Charakter gesucht habe, was Haflinger sind. Sie haben zwar auch ihren eigenen Kopf, aber für mich gut händelbar. Er hat keine Therapiepferdausbildung. Ich denke auch nicht, dass Deine Tochter ein Therapiepferd braucht, sondern ein sicheres Pferd, das ihr zurückgibt was sie gibt. Es kommt auf den Charakter an und nicht auf eine bestimmte Rasse finde ich. Was hat Deine Tochter denn für Vorstellungen ?

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Pferdetherapie bei ADHS

    meine Tochter möchte überhaupt kein Pony, ein schickes großes Pferd soll es sein.Sie träumt von einem Black Bauty wie sie sagt.
    ich bin in großer Sorge daß sie sich überfordert.kann ihr aber auch so schlecht einen Wunsch verneinen. sie hat es eh so schwer im Leben und vielleicht gibt ein Tier mehr Halt und es mobbt nicht. ADSler haben so viele Mobbing Erfahrungen.geht das dir auch so. ich habe Sorge vor den so berüchtigten Stallzicken. ich bin so viel bemobbt worden in meinem Leben daß ich Menschen meide.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Pferdetherapie bei ADHS

    Also die Größe eines Pferdes hat meist wenig mit dem Charakter eines Pferdes zu tun habe ich gelernt. Am wichtigsten ist jedoch, dass die Chemie zwischen Besitzer und Pferd stimmt. Wiue gut reitet sie denn und was schlägt die Reitlehrerin vor ?
    Allerdings musst Du und auch sie sich darüber im klaren seinh, wenn man ein Pferd mit anderen zusammen stehen hat, dass es da natürlich zu Problemen kommen kann u7nd auch Reiter untereinander genau wie in anderen Bereichen fies sein können. Ich denke sie muss schon wissen, dass es kein Teddybär is an dem man Halt findet, sondern ein Lebewesen, dass fordert und gefordert werden muss.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Pferdetherapie bei ADHS

    Die Reitlehrerin sagt daß meine Tochter sehr gut reitet und erfolgreich sein kann wenn sie mehr tut. dafür wär ein eigenes Pferd gut. Soll um die 160 sein, schwarz und auf dem Platz was können.
    meine Tochter liest grad mit und läßt fragen was du genau wie oft im Stall machen mußt, was du reitest und ob du das mit ads gut packst

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Pferdetherapie bei ADHS

    Deine Tochter wird merken, wenn sie vor IHREM Pferd steht. Da sagt das Gefühl Jaaaaaaaaaaaaa.

    Ich habe 3-4 Mal die Woche Stalldienst. Dann muss ich 3 Boxen misten, die Pferde von der Weide reinholen, füttern, fegen und den Offenstall abäppeln.

    Was meint sie damit was ich reite?

    Ich krieg das gut geregelt.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Pferdetherapie bei ADHS

    Schock sagt meine Tochter soooo viel arbeit.das schafft sie nicht. Wie lange brauchst du dafür?Unser nachbar macht viel, hat Einsteller und Tocher muß nur ihr Pferd versorgen. das haben die so abgesprochen wegen verantwortung. nicht ausmalbar wenn Tochter ein fremdes Pferd führt und da passiert was. also nur ihr Pferd.

    Ob du springen reitest oder auf dem Platz Bahnfiguren oder im Feld das will sie wißen

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Pferdetherapie bei ADHS

    Ja ein eigenes Pferd ist viel Arbeit und Verantwortung. Ebend wegen der Arbeit sagte ich , dass reiten da nicht mehr vorangig ist, weil man das alles gar nicht mehr schafft. Ich brauche immer so 2 Stunden.

    Ich nehme Unterricht, ab er reite überwiegend aus.

  9. #19
    Sunshine

    Gast

    AW: Pferdeliebe und ADHS

    Hallo Chaosprincess und Werner

    eure Beiträge habe ich jetzt einmal in einem eigenen und neuen Thread umgewandelt, da es im alten um Pferdetherapie bei ADHS ging und nicht um den Kauf und die Pflege eines eigenen Pferdes . Ich finde eure Diskussion aber wichtig und deswegen bekommt ihr einen neuen, eigenen Thread, wo ihr nach Lust und Laune weiter schwätzen könnt.

    Ich finde es toll, wenn Menschen sich für Tiere interessieren, denn sie sind auch unter Umständen tolle Therapeuten. Auch ich war als Kind ein Pferdenarr und habe es geliebt auf dem Reiterhof zu sein, voltigiert habe ich auch mal und es hat mir auch nix ausgemacht, wenn wir den Stall säubern mussten ich glaube wirklich, das Pferde für viele kleine und große Mädchen das tollste Hobby ist, was es gibt.



    Liebe Grüße
    Sunshine

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 332

    AW: Pferdeliebe und ADHS

    Hallo Werner, ich war 8 Jahre alt als ich mein Pony bekommen habe. Damals wurste ich nicht das ich ADHS´lerrin bin. Ich hatte die Verantwortung bei der Geburt meines Ponys übernommen. Ich musste es jeden Tag Morgens vor der Schule und Abends füttern. Samstag war Stall misten angesagt, ich habe schnell gelernt das es besser ist regelmäßig zu misten. Putzen und einreiten kam da noch hin zu. Im laufe der Jahre sind wir zusammen geschmolzen und wir waren ewige Freunde. Sie ist 33 Jahre alt geworden und ich bin jetzt noch traurig wenn ich daran denke das sie nicht mehr bei mir ist.
    LG Kathy

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Stichworte

Thema: Pferdeliebe und ADHS im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum