Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Endlich ein Termin! Aber... im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 130

    AW: Endlich ein Termin! Aber...

    Ich habe heute einen Termin in ner neuropsychologischen Klinik. Erster Termin von zweien. Zuzahlung stand hier gar nicht im Raum.

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Endlich ein Termin! Aber...

    keyoshix78 schreibt:
    Weißt du auch warum du dazu bezahlen musstest? Gibt es einen Unterschied?

    Darf ich auch nach der Höhe der Zuzahlung fragen?



    ~gesendet von unterwegs~

    Ich habe die komplette Diagnostik selbst bezahlt, es waren irgend etwas um die 200€. Das lag/ liegt daran, das eine aufwändige Diagnostik nicht von den gesetzl. kassen in dem Umfang wie es bei mir war, bezahlt wird. Entweder verrechnet das dann also der Arzt/ die Klinik anders, oder sie zahlen im Prinzip selbst drauf. Naja oder es wird eben eine 10 min Diagnostik gemacht, oder der Patient zahlt selbst.

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Endlich ein Termin! Aber...

    Meine Diagnose (Kosten von GKV getragen) unterteilt sich in vier Termine:

    1.) 60min Anamnese
    2.) 120min Div. Tests
    3.) EEG
    4.) Abschlussgespräch

    Zwischen jedem Termin liegt ein Monat Wartezeit :-/

    ~gesendet von unterwegs~

  4. #14
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Endlich ein Termin! Aber...

    Ok, danke für eure Antworten

    Mal noch eine andere Frage... Was passiert, wenn rauskommt dass ich doch kein ADS habe? Sagen die mir dann was es vll sonst sein könnte? Werd ich woanders hin überwiesen?

    Weil, dass ich irgendwie anders ticke, ist klar.... ich will nur endlich wissen was es ist
    Psychotherapeuten in meiner Stadt haben nie zeit für mich bzw steh ich gerade mal auf 2 Wartelisten (die anderen haben nichtmal eine, weil so viel Andrang ist) und werd ständig wieder hinter geschoben weil andere Patienten mehr "Notfall" sind...
    Dazu muss ich sagen, dass ich mich immer nur per e-mail melde, weil ich schiss vor'm Telefonieren habe...

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 130

    AW: Endlich ein Termin! Aber...

    Hallo Selkie,

    ich kann deine Angst bestens nachvollziehen. Bei mir war es folgendermaßen:

    Vor zwei Monaten der Verdacht, den ich nicht mehr leugnen konnte, dann zum Hausarzt, der mir ne Überweisung zum Facharzt ausstellte. Da ich auf dem Land wohne, war es schonmal ne Herausforderung nen Facharzt zu finden.

    Facharzt gefunden, Termin vereinbart (ein Monat Wartezeit). Voller Hoffnung zum Facharzt, ihm meine Lebensgeschichte erzählt, anschließend hat er kurzen Prozess gemacht und mich an eine neuropsychologische Klinik zur Diagnostik überwiesen. Dort den Termin binnen zwei Wochen bekommen.

    Mittwoch war mein erster Termin, Anamnese, Testes, alles in allem knappe 3 Stunden.

    Montag morgen, muss ich da wieder hin, Fragebögen ausfüllen, bis dahin haben sie meine Tests und Schulzeugnisse ausgewertet und werden diese Ergebnisse dem Facharzt zurückübermitteln.

    Anschließend muss ich dort wieder nen Termin vereinbaren, da der Facharzt die Diagnose auf Grund der Tests in der Klinik stellt.

    Ich habe während der Anamnese auch gebeichtet, dass ich schon mal Ritalin retard 30mg "versucht" habe und dass es bei mir sehr gut angeschlagen hat. Ich hatte noch nie einen klareren Kopf.

    Daher empfinde ich die selbe Angst wie du, wenn es kein ADHS wäre. Was mach ich dann? Gibt es Behandlungen die mir dennoch weiterhelfen können? All diese Fragen zermürben einen.

    Aber man kann sie auch erst beantworten, wenn man die Diagnostik angeht und Hilfe sucht. Vielleicht kann dir ja ein Familienmitglied oder ein Freund helfen, die Termine telefonisch zu vereinbaren.

  6. #16
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Endlich ein Termin! Aber...

    Soo... hab das Gespräch hinter mir.

    Die Frau geht eher von einer Depression aus :/ Wobei mir das auch schon klar war. ADS hätte ja aber auch vorallem Depression und Soziale Phobie als Komorbiditäten.
    Irgendwie hab ich das Gefühl nicht alles erzählt zu haben. Sie hat halt gezielte Fragen gestellt zu ADHS, Wobei ich ja eigentlich eher von ADS ausgehe, also ohne Hypraktivität. Richtig aussreden konnt ich auch nicht. Von den ADS Sympthomen die ich habe, hab ich nur Eines näher erläutert. Beim Rest ging es eher um meine Phobie, die Depression und Familienverhältnisse.
    Naja, ein Gutes hat dieses "wahrscheinlich eher Depri" Ergebnis. Ich hab den nächsten ADS Test gleich nächste Woche (weil sie das schnell durch haben will) und schon einen Termin für die Depriabteilung.

    Nun muss ich meinem Gehirn erstmal klar machen, dass noch kein "Urteil" gefällt wurde, und dass trotzdem noch alle Möglichkeiten eintreten könnten.

  7. #17
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Endlich ein Termin! Aber...

    Sooo, ich hab jetzt ne Diagnose: Depressionen + Soziale Phobie. Also eher kein ADS. Die Psychologin meinte, dass Depressionen ähnliche Symptome aufweisen können wie AD(H)S (z.B. Probleme etwas anzufangen oder durchzuhalten, Konzentrationslosigkeit, Energieverlusst, Tagträumen etc), deswegen kann man das schon mal verwechseln. EEG haben wir übrigens garnicht mehr gemacht. Hätt mich aber interessiert.

    Ich soll jetzt erstmal die Depressionen therapieren lassen und danach wird nochmal geguckt was "übrig geblieben ist".

    Naja, zumindest bin ich wegen meiner Vermutung endlich mal zu nem Arzt gekommen und werd auch weiter behandelt Als ich mich wegen Sozialer Phobie an einzelne Psychotherapeuten gewandt hatte, hat nie Jemand zeit gefunden bzw. waren die Wartelisten allein schon so überfüllt, dass ich da wahrscheinlich in den nächsten 2 Jahren nichtmehr dran gekommen wär...

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.966

    AW: Endlich ein Termin! Aber...

    Na dann herzlichen Glückwunsch, dass du erst einmal "untergekommen" bist!

    Ich hoffe, die Therapie hilft dir weiter. Sollte sich darunter doch noch ein AD(H)S verstecken, läuft es dir bestimmt nicht weg.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Juhu! Endlich ein Termin!
    Von Nutjob im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 00:37
  2. Nach ca. 8 Jahren endlich wieder ein Termin bei einem AD(H)S-Arzt
    Von Chaoslady im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 17:31
  3. Inneres Chaos, Aggressivität, Faulheit und endlich Termin für Diagnose
    Von Nasenbär im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 17:39
  4. Endlich Termin gemacht bei Dr. G - M in Hamburg
    Von neuy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 8.12.2010, 07:25
  5. Endlich ein Test-Termin!
    Von m_regine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 20:23
Thema: Endlich ein Termin! Aber... im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum