Seite 1 von 20 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 191

Diskutiere im Thema Welche "nogo" bei ADS? im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.452

    Welche "nogo" bei ADS?

    Hallo alle,

    Ich errine mich, manchmal gelesen zu haben, was man im Kommunikation mit ADSler lieber vermeiden sollte... Nun, weiss ich nicht mehr wo... Ich kann schon suchen.

    Es war ziemlich konkret, welche Sprüchen, welche Ton, welche Verhalten uns gerade auf die Palme bringen... Ich glaube, es war in ein Buch von Cordula Neuhaus, aber so sicher bin ich mich nicht...

    Nun, so eine Liste zu jemand anders zu geben der ziemlich ungeschickt ist, es irgendwie schon merkt (wegen meine Verhalten), aber die genaue Ursache nicht richtig einordnen kann, Diese Mensch ist ehe Detail und konkret orientiert... Hätte ich wirklich gerne... Ich kann auch sagen, dass wir deswegen ziemlich Konflikten haben und beiden es auch wirklich lösen wollen, aber es ist nicht einfach... Wir suchen uns auch hilfe, wobei ich denke, so eine Liste könnte ein bisschen helfen.

    Weiss jemand gerade wo sich so was befinde? Link auf Internet wäre ideal, aber ich habe auch ehe viele von die bekannt ADS-Bücher bei mich und es geht auch...

    Sonst wenn niemand eine Link hat oder so was, können wir selber so eine Liste machen... Ich könnte selber sicher auch (bezogen auf meine Situation), aber finde einer der schon da ist, einfacher... Dazu, wenn es ehe eine Liste ist, der für die meistens ADSler gilt, mache ich mich weniger angreifbar und gibt weniger Anlass mich als besonders empfindlich zu sehen. Also, es gibt mich ein bisschen Schutz.

    lg

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 1.910

    AW: Welche "nogo" bei ADS?

    Find ich mal nen guten Anfang:
    EinleitungsText von Sunshine im Treffpunkt für Angehörige
    Hilfestellungen für Angehörige von Erwachsenen mit ADHS

    #1

  3. #3
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.452

    AW: Welche "nogo" bei ADS?

    Danke Gretel,

    Ja, es ist eine gute Anfang, wobei für diese mensch noch ziemlich allgemein, so dass sie sagen kann "aber ich mache doch schon alles". Ja, sie macht es, aber auch vieles dass mich verletzt...

    6. Sage niemals Sätze wie, "Du kannst doch, wenn du willst, du bist nur zu faul", "Reiß dich gefälligst mal zusammen" oder "Du liebst mich gar nicht, sonst würdest du dir mehr Mühe geben" !
    Diese ist ehe was ich suche. Also, sehr klar was man bitte nicht sagen darf...

    Danke trotzdem!

  4. #4
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Welche "nogo" bei ADS?

    Nogos sind (um bei den Angehörigen zu bleiben - wir sind ja im öffentlichen Bereich ) die Kommentare der Nichtbetrofenen Eltern, dass sich ADHS "verwachsen" würde. Mit 18 Jahre sei ADHS weg. Eine Kinderkrankheit eben. Und dies bezüglich auch die Kommentare, die ich immer und immer wieder höre, ADHS sei in vielen Fällen ohnehin falsch diagnostiziert. Das sei doch alles nicht so schlimm, wird dann gesagt. Die Parmakonzerne würden nur Medikamente verkaufen wollen.

    Erst am Wochenende habe ich eine Meckermail von einer ehemaligen ADHSlerin bekommen, nachdem ich eine Mail an die Mitglieder meiner SHG geschrieben habe, sie wolle aus dem Verteiler der SHG raus, da sie ja kein ADHS mehr hätte und somit keine Hilfe mehr benötigen würde; man würde dieses Thema ohnehin überbewerten.
    Geändert von Steintor ( 1.08.2014 um 12:01 Uhr)

  5. #5
    Lysander

    Gast

    AW: Welche "nogo" bei ADS?

    Ehemalige ADSlerin?

  6. #6
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.452

    AW: Welche "nogo" bei ADS?

    @ Steintor: Mit solche Kommentaren wie du erwähnst bin ich in meine Situation gar nicht konfrontiert. Meine Diagnose ist bekannt und anerkannt...

    Es sind mehr in der Richtung: "So schwierig ist es ja nicht" "Mach es doch einfach" "Du muss..." Eigentlich gar nicht so schlimm, ehe gut gemeint, aber...

    Nun, geht mich etwas durch der Kopf: Ich fühle mich wöhler wenn ich mich mal überlege wie ich auf diese Sprüchen direkt auf der Moment reagieren kann, damit der andere merkt dass es daneben ist... Wenn ich deutlich verletzt bin es sagen und wenn es mich ehe nervt, irgendwie reagieren.

    Auf "So schwierig ist es ja nicht" und ähnliches, reagiere ich in etwa wie "Für mich schon, es liegt mich nicht" und es kommt an.

    Der Wort "Normal" mag ich nicht und sage dass ich damit ehe nichts anfangen kann, da ich mich ehe individuel auf einzelle Menschen eingehe und nicht auf ein Norm. Kommt auch gut an.

    @ Lysander: So jemand als ehemalige ADSlerin gibt es auch in meine Umfeld, aber sie reagiert nicht blöd und anerkennt weiter dass ADS gibt. Bei ihr ist so gewesen: Sie hat ihre Diagnose vor jahren bekommen, aber stand auch in eine lebenskrise (was sicher eine Rolle spielt). Sie hat sich entwicklet, ist sie stabiler geworden, kann vieles besser und als ihre Therapeutin es immer wieder abstreitet, mach sie doch eine neue Testung um zu beweisen dass sie doch ADS hat... Komm raus, sie hat sicher keiner...

    Ich kann mich es nur so erklären dass sie ehe im graue Bereich ist, also, ehe sehr leicht betroffenen... In eine Lebenskrise, sieht so aus, sie hat ADS, weil ein bisschen Veranlagung davon ist vorhanden. Geht es ihr gut, gibt es nicht genug Gründen ihr diese Diagnose zu geben. Sie kommt damit jetzt wirklich sehr klar damit.
    Da ADS gut behandelbar ist, kann ich mich vorstellen dass es ab und zu jemand gibt wo so was passiert... Zwischen keine ADS und ein bisschen davon gibt es auch nicht viel... Veranlagung bleibt, aber Umgang damit und Lebensumständen machen eine Unterschied...

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Welche "nogo" bei ADS?

    Liebe mj71,
    ich habe an einem Seminar von Cordula Neuhaus teilgenommen (Kommunikations- und Selbstwerttraining für junge Erwachsene bis 35 Jahren), die Unterlagen aus dem Seminar habe ich noch. Diese "Nogo" Wörter, Sätze und Verhaltensweisen wurden dort thematisiert. Ich kann (wenn ich es nicht vergesse) heute Abend mal einen Blick in die Unterlagen werfen und schreiben was dort steht.

    Ein paar Dinge habe ich jedoch noch im Kopf.
    Worte: immer, nie, müssen, sollen, zusammenreißen, anstrengen, nur, einfach
    Sätze: "Du könntest doch einfach..." , "Du musst nur wollen, dann geht das" , "Wenn du willst dann kannst du doch" , "Andere können das doch auch"
    Nonverbal: Überheblicher oder belehrender Tonfall

    Es gibt noch mehr, aber fürs erste fällt mir nix mehr ein.
    Grüße Drowe

  8. #8
    ellipirelli

    Gast

    AW: Welche "nogo" bei ADS?

    mj71 schreibt:
    Also, sehr klar was man bitte nicht sagen darf...
    Hallo, mj-- deinen Konflikt lese ich schon länger mit und auch, wie es dich belastet.
    Ich verstehe, was du möchtest, nämlich Kommunikationsregeln zu haben und der "Gegenseite" zu verdeutlichen, wo es "reizt"

    Ich bezweifel allerdings, das es möglich ist, einer "Chefin" zu sagen, was sie bitte nicht sagen darf..
    Damit könntest du dich evtl noch mehr in die Nesseln setzen. (mit verletzten/missachteten Hierarchieregeln kenn ich mich Bestens aus )

  9. #9
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.452

    AW: Welche "nogo" bei ADS?

    Hallo alle,

    @ Drowe: Genau so etwas suche ich! Danke!

    @ Ellipirelli: Doch, sie will es genau wissen! Sie merkt deutlich mein Stress und will da etwas tun, aber ohne genau und konkreten Infos von meiner Seite geht es nicht. Wenn ich ihr sagt (in eine ruhige Moment) dass ein Spruch mich stresst und eine alternativ gebe, nimmt sie auf. Aber ich habe Mühe damit so klar und konkret zu sein wie sie möchte, weil ich von laute Bäumen die wald nicht sehen. Audh wenn ich mal ungeschickt dabei bin, bekomme ich eine grosse Abfuhr, was mich nicht hilft. Wenn es mich gelingt, dann kommt gut an. Aber es gelingt mich nicht oft. Natürlich werde ich ihr nicht so einfach eine Liste unten die Nase reiben... Ich werde ihr ehe zuerst vorsichtig fragen ob sie Interesse hat so was zu bekommen... Mit eventuel einige Kommentaren von mich oder Sprüchen die bei mich besonders heikel sind...

  10. #10
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Welche "nogo" bei ADS?

    Steintor schreibt:
    Nogos sind (um bei den Angehörigen zu bleiben - wir sind ja im öffentlichen Bereich ) die Kommentare der Nichtbetrofenen Eltern, dass sich ADHS "verwachsen" würde. Mit 18 Jahre sei ADHS weg. Eine Kinderkrankheit eben. Und dies bezüglich auch die Kommentare, die ich immer und immer wieder höre, ADHS sei in vielen Fällen ohnehin falsch diagnostiziert. Das sei doch alles nicht so schlimm, wird dann gesagt. Die Parmakonzerne würden nur Medikamente verkaufen wollen.

    Erst am Wochenende habe ich eine Meckermail von einer ehemaligen ADHSlerin bekommen, nachdem ich eine Mail an die Mitglieder meiner SHG geschrieben habe, sie wolle aus dem Verteiler der SHG raus, da sie ja kein ADHS mehr hätte und somit keine Hilfe mehr benötigen würde; man würde dieses Thema ohnehin überbewerten.
    sowas nervt mich auch dermaßen. und du hast die richtig schlimmen Sachen noch nicht mal aufgezählt.

Seite 1 von 20 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 7.06.2011, 21:01
  2. Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ?
    Von :-) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 23:37

Stichworte

Thema: Welche "nogo" bei ADS? im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum