Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Diskutiere im Thema "Schnell-Test-Kniebeugen" im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: "Schnell-Test-Kniebeugen"

    @ doudelzaq

    Ich habe diese "Anekdote" übrigens einer Kollegin deiner Bekannten erzählt. Sie arbeitet seit jahren als Sonderpädagogin für Jugendliche, die in meinem Bundesland aufgrund ihrer Auffälligkeiten (80% ADHSler) nicht in normalen Klassen unterrichtet werden können/von Schulen wollen. Sie sah es genauso drastisch wie ich. Sie sagte mir, das sie z.B. sobald sie anhand von Auffälligkeiten (z.B. Stiftwackeln/spielen, kippeln, zappeln der Beine) bemerkt, das ein Schüler unruhig wird, sie entweder zu ihm geht, und nach evt. vergessener Medikation fragt, oder sie weist dann auf vorher von ihr gegebene Alternativen hin, die den Unterrichtsablauf nicht stören. Das seien wohl z.B. in Extremfällen kurze Auszeit/Auslauf auf dem Flur, Therapieknete, manchmal wohl auch was Trinken oder kleiner Snack. Sie sagte mir auch, das oft eingeforderte Mitarbeit schon ausreiche, also eine Frage an den Schüler oder so, um die Erregung/Unruhe zu minimieren.
    Sie empfahl aber auch eine Fortbildung zum Thema ADHS, wenn gehäuft solche Fälle in den Klassen auftreten und mehr oder weniger Alltag sind.


    Vielleicht sind das ja Ansätze, die die Betreffende ausweiten oder übernehmen kann.

  2. #12


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: "Schnell-Test-Kniebeugen"

    Sie sagte mir, das sie z.B. sobald sie anhand von Auffälligkeiten (z.B. Stiftwackeln/spielen, kippeln, zappeln der Beine) bemerkt, das ein Schüler unruhig wird, sie entweder zu ihm geht, und nach evt. vergessener Medikation fragt, oder sie weist dann auf vorher von ihr gegebene Alternativen hin, die den Unterrichtsablauf nicht stören. Das seien wohl z.B. in Extremfällen kurze Auszeit/Auslauf auf dem Flur, Therapieknete, manchmal wohl auch was Trinken oder kleiner Snack. Sie sagte mir auch, das oft eingeforderte Mitarbeit schon ausreiche, also eine Frage an den Schüler oder so, um die Erregung/Unruhe zu minimieren.
    Sie empfahl aber auch eine Fortbildung zum Thema ADHS, wenn gehäuft solche Fälle in den Klassen auftreten und mehr oder weniger Alltag sind.
    Genau das habe ich gemeint mit dem was ich geschrieben habe.

    Liebe Grüsse
    Pucki

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: "Schnell-Test-Kniebeugen"

    Pucki schreibt:
    Damit hast natürlich recht. Leider ist da noch sehr viel Aufklärungsbedarf.

    Was würdest du denn machen, wenn du an der Stelle der Lehrerin wärst? Wie würdest du solch eine Situation händeln?

    Liebe Grüsse
    Pucki

    Da ich keine entsprechende Ausbildung habe, kann ich hier auch nur Mutmaßungen anstellen, wo ich gar nicht weiss, ob sie umsetzbar wären. Ich würde aber auf jeden Fall wie du (glaube ich) auch sagtes, das unter 4 Augen klären. Ich würde auch weniger aufsehenerregende Maßnahmen anbieten, wie z.B. die Knautschbälle, oder die Kissen von minzi. Die Handhabe meiner Bekannten nach evt. vergessener medikation zu fragen finde ich auch nicht so weit hergeholt .


    Auf jeden Fall würde ich es vermeiden, den Betreffenden vom Klassenverband deutlich hervorzuheben, egal ob optisch, verbal oder wie auch immer. Vielleicht würde ich auch mit Eltern und Arzt/Therapeut das Gespräch suchen. Ich weiss das so etwas möglich ist, da das Institut wo ich Therapie mache, sowas bei einigen Kindern in den Schulen macht.

    Da hier selbst Erwachsene nach wie vor trotz teilweise schon lang erhaltener Diagnose auch weiterhin noch nach Skills und Hilfemöglichkeiten fragen, würde ich ein Wissen um solche auch bei einem Jugendlichen nicht voraussetzen. Ich würde auf jeden Fall mit Hilfe von Büchern, Kollegen, Schulleiter oder auch bekannten die vllt. eine Ausbildung in Ergo oder Sonderpädagogik haben, nach Möglichkeiten suchen/fragen. Das eine spezielle Fortbildung meist Geld kostet, weiss ich, ich würde bei gehäuftem Auftreten vllt wirklich den Schulleiter darauf ansprechen und nachfragen ob das möglich sei.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    AW: "Schnell-Test-Kniebeugen"

    Ich halte diesen "Schnelltest" für fraglich, wennauch es anscheinend ein probates ( und auch humorvoll zu betrachtendes ) Mittel zu sein scheint, mit "Störern" umzugehen.

    AD(H)S wird seitens vieler Jugendlichen mittlerweile vorgeschoben um störendes bzw nicht regelkonformes Verhalten zu entschuldigen.
    Ich beobachte das selber wenn ich mit meinen Jugendlichen arbeite, die allesamt Bindungsstörungen aufweisen.

    Wertschätzendes und aufrichtiges Miteinander sollte auch in Schulen( gerade dort) ziel von pädagogischen Maßnahmen sein und Ziel jeglichen zwischenmenschlichen Miteinanders sein.

    Unsere Gesellschaft hat aber leider die Neigung jegliche Profession im sozial-, bzw pädagogischen Bereich immer weiter zu rationalisieren und zu effizienter gestalten zu wollen.
    Der pädagogische Bildungsbereich geht viel zu wenig auf individuelle Bedürfnisse beider Seiten ein ( Meine Meinung!) Das gewisse Verhaltensweisen und Strategien hier zwar wirksam aber äußerst schädigend sind, wird erst in den letzten Jahren allmählich sichtbar.

    Deinen Beitrag Doudelzaq habe ich also eher mit einem Läheln gelesen, schätze aber, daß durch aufrichtige und persönliche Gespräche außerhalb des Unterrichts und in einem geschützten vertrautem Rahmen viel mehr bewirkt werden kann als im Unterricht zwei mögliche Alternativen zur Wahl zu stellen.


    es gibt immer mehr als nur ein entweder oder!

    gruß dragonx
    Geändert von dragonx (25.06.2014 um 23:07 Uhr)

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: "Schnell-Test-Kniebeugen"

    Hmm habe ich nicht schon im Eingangsthread geschrieben, dass sowohl mir als auch der Lehrerinn bekannt ist, dass es kein Test ist?
    Es ist eine reine Anekdote, welche sich weder las moralich nocht therapeutisch richtig darstellen will !

    Sowohl die Idee mit den Knautschbällen als auch schon meine mit dem Wackelkissen, ahbe ich weitergereicht.

    Eines bleibt aber bestehen, wer eine bestimmte Krankheit/Behinderung hat und von dieser weiss hat eine gewisse Eigenverantwortung etwas für die Heilung/Kompensation zu unternehmen.
    Ansonsten gibt er seine Mündigkeit nämlich an Ärzte und Therapeuten ab!
    Natürlich, muss man als Lehrer, Therapeut, Pädagoge, Arzt oder was sonst so als "Heilerbringer" herumrennt, auf die jeweiligen Schüler(innen) achten und gegebenenfalls auf sie zukommen und klären wie man eine Situation verändern kann.
    Aber Kommunikation hat immer mindestens zwei Seiten!
    Wenn sich eine Seite komplett darauf einstellt, dass andere für sie die Heilung/Therapie übernehmen müssen, dann wird der Prozess ebenso erschwert wie wenn sich der Therapeut o.Ä. nicht auch ein Individuum einstellen kann!

    Also bitte nicht immer alles auf die eine Seite schieben


    (Achja das Lehramtstudium ist ein ziemlich anderes als ein Pädagogikstudium, darum sind Lehrer auch keine! Die armen Kerle lernen erschreckend wenig über Menschen...)

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: "Schnell-Test-Kniebeugen"

    doudelzaq schreibt:
    Eines bleibt aber bestehen, wer eine bestimmte Krankheit/Behinderung hat und von dieser weiss hat eine gewisse Eigenverantwortung etwas für die Heilung/Kompensation zu unternehmen.
    Ansonsten gibt er seine Mündigkeit nämlich an Ärzte und Therapeuten ab!

    Das sehe ich genauso. Aber ein 14-Jähriger ist nicht mündig, und von einem 14-jährigen ADHSler zu erwarten, das man sämtliche Kompensationststrategien erkennt und weiss und ausüben kann, ist doch vor dem Hintergrund, das hier selbst Erwachsene sich Tips und Hilfestellung trotz ärztlicher und therapeutischer Hilfe holen, wohl ein bisschen viel verlangt.

    Eigenverantwortung übernehmen soweit man kann ist oft etwas anderes als Möglichkeiten auszuschöpfen, die einem gar nicht bekannt sind. Nicht umsonst rätseln auch hier in diesem Thread die ADHSler, was man denn so machen könnte.


    Das Kommunikation von beiden Seiten ausgehen muss ist hier glaube ich auch jedem klar, es ging auch nicht darum, das von Lehrern eine einseitige "Heilerbringung" gefordert wird. Es ging lediglich und ausschliesslich um diese eine benannte Methode. Niemand hat etwas ausschliesslich auf eine Seite gezogen.
    Geändert von creatrice (27.06.2014 um 12:14 Uhr)

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: "Schnell-Test-Kniebeugen"

    Das klingt jetzt schon wesentlich versöhnlicher als deine Anschuldigungen, das Therapeuten und Lehrer durchweg ignorant wären und nicht auf die Mitmenschen eingehen würden .
    Und ein 14 jähriger ist zumindest von Gesetzt her schonmal bedingt strafmündigt und Geschäftsfähig.
    Und ich kann auch von einem 14 jährigen erlauben, dass er mehr als nur eine Kompensationstechnik kennt.
    Also außer dem kippeln.

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: "Schnell-Test-Kniebeugen"

    doudelzaq schreibt:
    Das klingt jetzt schon wesentlich versöhnlicher als deine Anschuldigungen, das Therapeuten und Lehrer durchweg ignorant wären und nicht auf die Mitmenschen eingehen würden .
    Das hast du so verstanden, ich aber weder geschrieben noch gemeint......


    Natürlich kann man viel erwarten...... aber man muss auch nicht als Antwort dermaßen bloßstellende Praktiken ausüben. Wie gesagt, selbst Erwachsene wie hier wissen vieles nicht. Aber so hat wohl jeder einen anderen Anspruch......

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: "Schnell-Test-Kniebeugen"

    JA ich habe mich da etwas zu sehr mitangegriffen gefühlt.
    Beim nochmaligen durchlesen unserer Postings, kann ich das auch klarer erkennen.

    Ich erwarte ja auch nicht, dass der Jugendliche die ultimative Möglichkeit gefunden hat mit seinen Problemen fertig zu werden, aber Ideen zur Strategielösung sollten vorhanden sein!
    (Wünscheswert wäre natürlich ,das der Jugendliche nicht nur "Pillen" kriegt sondern eben auch eine begleitende Therapie in welcher er genau solche Strategien erlernt)

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Wie schnell könnt ihr auf die Aufforderung "links" oder "rechts" reagieren ?
    Von IonTichy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 12:45
  2. Heute war "ADHS-Test", so lief es ab.
    Von Peterpan23 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 2.09.2012, 00:18
  3. Diagnose "ADHS / ADS" viel zu schnell gestellt?
    Von Mückie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 9.04.2012, 18:37
  4. Selbst beim Test "nicht ganz typisch"
    Von Dalek im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 07:01
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 02:27
Thema: "Schnell-Test-Kniebeugen" im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum