Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Haben Diktatoren häufig ADHS ? im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 57

    Haben Diktatoren häufig ADHS ?

    Ich weiß nicht, aber wenn ich mir so die "bösen Freaks" unserer Geschichte genauer anschaue (z.B. ******, Stalin, Napoleon, Gahdafi, Caesar...) dann finde ich in deren Biographien häufige Übereinstimmngen die mich an ADHS erinnern.

    Viele der genannten waren .B. ziemliche Eienbrödler und hat einen Hang zur Einsamkeit. Sie mochten große soziale Veranstatungen nicht, hassten Smalltalkund enossen die Ruhe der Natur.
    Napoleon schrieb in seiner Autobiographie selbst dass er "mit dem ganzen Alltagstreiben" nicht zurecht kam. Er meinte auch mal dass er viel lieber auf dem Schlachtfeld mit seinen Männern stünde als im Alltag irgendwelchen Frauen nachzujagen. Er soll auch öfters gesagt haben dass er Sex viel zu langweilig fände. Er bräuchte eine Herausforderung die ihn einnimmt.

    ****** dagegen war wie wie wir alle wissen emotional ziemlich unstabil. Er hatte oft Wutausbrüche. Gleichzeitig war aber durchaus kreativ, liebte die Kunst und wollte eigenlich immer Maler werden. Er mochteauch nicht gerne fremde Menschen um sich haben, suchte die Abgeschiedeneit des "Berghofes"
    Das er zusätzlich massive Wahrnhmungsstörungen und unrealistsche Täume hatte ist uns ja auch nur allzubewusst.

    Stalin dagegen hasste auch große Menschenmassen und litt unter massiven Angststörungen die er durch sein Treiben kaschieren bzw. kontrollieren wollte. Man sagt ihm nach er hätte jeden für seinen potentiellen Mörder gehalten. Der Ausspruch "nur ein toter Mensch ist ein guter Mensch" soll glaube ich auch von ihm stammen.

    Caesar soll ein brillianter Taktiker und sehr kreativ gewese sein. Er hatte wohl aber auch Probleme mit seine Emotionsregulierung.



    Was meint ihr ? Sind ADHSler viellicht nicht nur m Besonderen in der Lage Genies zu werden sondern auch "vorbildliche" Tyrannen zu werden ?

    Ich persönlich weiß jedenfalls nicht was ich mit viel Macht anfangen würde. Leute umringen lassen sicher nicht aber ich hätte schon ziemliche Spleens (Größenwahn, nicht auf Geld achten, Gleichgültigkeit gegenüber dem was andere denken, Sturkopf...)


    P.S.
    es gibt natürlich auch positive ADHS -Staatenlenker wie Churchill. Kann es sein dass Kennedy auch ADHS hatte. Er ließ sich nämlich immer Dopamin spritzen !
    Geändert von cajo81 (29.03.2014 um 23:36 Uhr)

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.956

    AW: Haben Diktatoren häufig ADHS ?

    Grössenwahnsinnig, narzistisch, skrupellos, herrschsüchtig, ... Alles durchaus, aber AD(H)S??? Eher nicht.

  3. #3
    iiO


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 396

    AW: Haben Diktatoren häufig ADHS ?

    Ich frag mich immer warum in fast jedem Forum für psychische Krankheiten aller Art, solch ein Thema existiert:

    "Berühmte Menschen die [xy] hatten/haben"

    Wobei [xy] hier für Borderline, Manisch-Depressiv, irgendeine PS, Schizo etc. stehen kann.

    Eine Diagnose oder auch nur eine Vermutung, anhand von Hören-Sagen, zu stellen ist....naja, nicht wirklich mit Wissenschaft zu verbinden und gehört eher ins Land der Gerüchte/Sagen und Märchen.

    Ob irgendeiner der genannten Personen ADHS hatte? Möglich, aber nicht mehr nachweisbar.
    Ob Mister A. aus Ö. mit einer Stimulantientherapie nicht versucht hätte die Welt zu erobern und vielleicht ein berühmter Maler geworden wäre? Unwahrscheinlich.

    cajo81 schreibt:
    Kann es sein dass Kennedy auch ADHS hatte. Er ließ sich nämlich immer Dopamin spritzen !
    I.v. gespritztes Dopamin kann die Blut-Hirn-Schranke nicht überwinden und hat daher keinerlei Einfluss auf den Hirnstoffwechsel, der bei einer ADHS gestört ist.
    Wenn Dopamin direkt in die entsprechenden bei ADHS gestörten Hirnregionen ankommen würde, könnte man sich den Umweg über die Stimulantien etc. sparen.

  4. #4
    Lysander

    Gast

    AW: Haben Diktatoren häufig ADHS ?

    Kennedy war schwer krank, bekam alle möglichen Schmerzmittel, konnte ohne Krücken kaum laufen, trug oft ein Stützkorsett, auch beim Attentat.
    Und ob Diktatoren ADS haben... Hä??? Ich sollte einmal darüber nachdenken, ob ich nicht Despot werde. Als ADSler hätte ich ja die besten Voraussetzungen (Ironie!).
    Ich pflichte iiO in vollem Umfang bei.

  5. #5
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.321

    AW: Haben Diktatoren häufig ADHS ?

    In Führungspositionen sitzen eher Vertreter einer speziellen Persönlichkeitsstörung, die sich durch mangelnde Empathiefähigkeit auszeichnet.

    Ich erlebe ADHSler eher als empathiefähig.


  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Haben Diktatoren häufig ADHS ?

    iiO schreibt:


    I.v. gespritztes Dopamin kann die Blut-Hirn-Schranke nicht überwinden und hat daher keinerlei Einfluss auf den Hirnstoffwechsel, der bei einer ADHS gestört ist.
    Wenn Dopamin direkt in die entsprechenden bei ADHS gestörten Hirnregionen ankommen würde, könnte man sich den Umweg über die Stimulantien etc. sparen.
    Ich glaube, das hat andere Gründe. Parkinsonpatienten bekommen ja auch direkt Dopamin.

  7. #7
    Mumford

    Gast

    AW: Haben Diktatoren häufig ADHS ?

    Ich hege großes Mißtrauen gegen Industrie und Politik. Das war bei mir schon immer so und wird auch immer so bleiben.
    Wenn einer behauptet, wir werden von Wahnsinnigen regiert, würde ich dem durchaus zustimmen -gerade in der letzten Zeit.

    Das verborgene Böse: Der psychopathische Einfluss -- Puppenspieler -- Sott.net

    Die Psychopathie des Schnäppchens | CaptainCork


    Ich glaube, ein lupenreiner ADHSler wäre zu solcher Skrupellosigkeit gar nicht fähig.
    Geändert von Mumford (30.03.2014 um 16:19 Uhr) Grund: Zusatz

  8. #8
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Haben Diktatoren häufig ADHS ?

    Also, ich sehe bei Diktatoren ehe andere Störungen als ADS... Krank im Kopf sind sie ja schon, aber sie haben einiges das ADSler nicht haben...

    lg

Ähnliche Themen

  1. Passieren euch in der Arbeit auch häufig Fehler?
    Von Susilein im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 9.06.2013, 18:34
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 8.03.2013, 21:01
  3. ADHS verstehen, ohne ADHS zu haben?
    Von jetztaber im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 27.09.2012, 20:07

Stichworte

Thema: Haben Diktatoren häufig ADHS ? im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum