Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Warum ich glaube ADS zu haben im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 3

    Warum ich glaube ADS zu haben

    Nicht sicher ob das hier jetzt die richtige Kategorie hierfür ist...?...

    Es fing an als ich ca 20 war, da wurde ich das erste mal mit dem Begriff an sich konfrontiert. Und zwar in einem Artikel in einer Zeitschrift. Davor dachte ich Ads sei etwas, das nur zappelige Kinder betrifft.
    Ich war in Australien unterwegs als Backpackerin und machte dort eine mehrmonatige Reise, bei der man immer rechtzeitig den nächsten Bus buchen musste, was ich regelmäßig vergaß, bzw. ihn buchte aber zu spät da war oder am falschen Ort, vergessen hatte die Uhr umzustellen, oder, oder.
    Ich erinnere mich besonders an eine Situation in der ich der Verzweiflung nahe war, weil ich meine Zigaretten nicht finden konnte, da ich sie (mal wieder. ..) ganz unten in den Rucksack gepackt hatte.

    Als ich eine Ausbildung angefangen hatte machte ich ständig Fehler, die ich mir hinter selbst nicht erklären konnte und schaffte es einfach nicht fehlerfrei zu arbeiten. Dazu kam meine Dyskalkulie (Rechenschwäche), die mich stark behinderte. Und ganz nebenbei litt ich noch an einer, damals sehr ausgeprägten Sozialen Phobie.
    Diese Probleme ziehen sich durch mein ganzes Leben und ich bin deshalb auch beruflich noch immer auf der Suche.
    Als Kind war ich extrem verträumt und oft in meiner eigenen Welt. Ich weiß, dass ich oft nichts vom Unterricht mitbekommen habe, da ich gedanklich wo ganz anders war. In der Waldorfschule mussten wir Texte abschreiben, es kam wiederholt vor, dass ich ganze Seiten doppelt oder dreifach abschrieb ohne es zu merken.
    Der Schulsport war immer ein Greul für mich, da ich es einfach nicht konnte.
    Später war ich dann auf der Realschule und hatte immer noch das Problem oft gedanklich nicht bei der Sache zu sein und bekam vieles nicht mit. Das war mir peinlich und ich schämte mich dafür und began den Stoff für die Klassenarbeiten Wort für Wort auswendig zu lernen, da ich mir Gelesenes oder Gehörtes schwer merken konnte.

    Heute ist es im Alltag so, dass ich oft etwas machen möchte, dabei aber ständig über andere Aufgaben "stolpere", die ebenfalls zu erledigen wären, und ich mich wirklich zwingen muss eine Sache zu Ende zu bringen.
    Oft verzweifel ich fast an mir, weil ich Dinge vergesse oder suche, oder mir die Zeit weg läuft und ich, trotz guter Planung am ende doch zu spät los gehe, weil mir kurz vorher noch was ganz anderes eingefallen war und ich für einen Moment völlig vergessen hatte, dass ich ja eigentlich los musste. ..

    Wenn ich mir eine Fernsehsendung anschaue passiert es ständig, dass ich an irgend einem Satz "hängen" bleibe und darüber weiter nachdenke und darüber den Rest nicht mitbekomme. Das ist auch bei Vorträgen so oder wenn ich lese.
    Das sind nur einige Beispiele dafür, weshalb ich vermute von ADS betroffen zu sein.

    Kommt jemanden das hier bekannt vor?




    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Warum ich glaube ADS zu haben

    Ja, in einem ADHS-Kopf schaut es vermutlich aus wie auf einer Landkarte mit lauter kleinen Straßen.

    Die dicken Autobahnen fehlen und man verheddert sich in den kleine Sträßchen.

    Ich wundere mich immer wieder, wie ich mich manchmal verirren kann. Einmal kurz nicht aufgepasst oder
    ein Reizwort gehört, und schon bin ich auf einer Traumreise.

    Aber bevor ich heute meinen Zug verpasse, sage ich diesem Forum lieber Ade.

    Dir alles Gute!
    LG Gretchen

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Warum ich glaube ADS zu haben

    dein Text könnte von mir sein

    wenn ich ein Wort höre oder lese was ich nicht verstehe etc dann überlege ich und überlege ich und der jenige erzählt weiter und ich bekomme nichts mehr mit. Auch wenn jemand was erzählt, ich versteh dann meist eh nur den letzten Satz nur, das andere ist wieder weg. Zb "du holst dir dann einen Besen und machst sauber, achja und kannst gleich das hier ausdrucken denn das brauchen wir ja dann später und bablabla" um mich herum noch Menschen dir <-----(dir wollte ich ändern kam mir abner noch ein Satz in den Kopf ) die vorbei laufen etc: was macht Susi.......sie druckt das Blatt aus..................."du solltest doch kehren" jetzt mal so als Beispiel.

    genauso wenn ich was anfange, ich hole was aus dem schrank zb die eine Dose, fülle sie um, mach Deckel drauf,in der Zwischenzeit überlege ich wo ich das Vogelfutter hin räume...........dann plötzlich renn ich in die Küche duck mich vor Schreck aus Angst mich zu stoßen , weil ich vergesse habe die Tür zu schließen
    Geändert von sourcream (21.02.2014 um 18:22 Uhr)

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Warum ich glaube ADS zu haben

    Hört sich ziemlich so an wie bei mir ... ich dachte bei ADS bisher auch immer an den Zappelphillip - und so bin ich gar nicht. Warst Du schon beim Neurologen oder Psychiater?

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Warum ich glaube ADS zu haben

    Ist bei mir genau so. War auch so verträumt. Und das mit dem "über Sachen stolpern" und dann Nichts zu Ende zu bringen, oh wie ich es hasse!

    Dyskalkulie hab ich auch ;-)

    Und das mit dem hängen bleiben merk ich am meisten beim Lesen. Kann ganze Seiten lesen ohne den Inhalt aufzunehmen und muss dann immer von vorn beginnen...

    In der Schule hab ich immer gezeichnet während des Unterrichts. Konnte nicht einfach nur dasitzen und zuhören. Unmöglich.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Warum ich glaube ADS zu haben

    Willkommen im Club!! Es gibt hier denke ich kaum jemanden, der das nicht kennt, so oder ähnlich!!!

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Warum ich glaube ADS zu haben

    Finde die Idee von dem Thread gut und auch interessant wie andere über sich denken. Mir kommt vieles bekannt vor, aber das mit dem Lernen ist bei mir z.b. komplett anders.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Warum ich glaube ADS zu haben

    Hallo,

    das mit dem zeichnen im unterricht hatte ich auch.
    Hab deshalb oftmals ärger bekommen,
    ich solle doch lieber aufpassen.
    Hab dann gesagt, wenn ich nebenbei zeichne,
    kann ich besser aufpassen.

    Mathe war schon immer ein gräuel für mich.
    Lieber mochte ich Sprachen wie Englisch oder Deutsch.

    Auch so das mit dem Lesen.
    Ich hänge mich irgendwann an einem Satz oder Wort auf.
    Das Buch lese ich meist dann nicht mehr weiter.
    So wie so lese ich kaum Bücher, eben aus diesem Grund.


    Liebe Grüße,
    chaos-maus

  9. #9
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Warum ich glaube ADS zu haben

    Haha Witziger Threat Treath!? Egal.
    Buch lesen ist so eine Sache! Ich hab noch nie ein Buch zuende gelesen. Ich lese die Seite eines Buches, verfall abunzu in Tagträumen und spinn mir die Geschichte auf meine Art. Unten angekommen, machts "klick" und ich fang frustriert von vornen an.

    Ziemlich nervig Morgens Aufzustehn und sich für die Arbeit machen.
    Ich Weis genau ich Brauche mein Schlüssel, Geldbeutel, tasche evtl ladegerät und mein geschäffts Handy. Ich Laufe 2 Stockwerk vom Schlafzimmer ins Wohnzimmer. Entweder ich vergesse meinen schlüssel, renne nach oben und hab vergessen wieso ich jetzt hier oben bin. Oder ich hol mein schlüssel renne nach unten und hab mein Geldbeutel liegen gelassen, renn wider nach oben und hab meinen flies pully in der Hand.... Und wieso hab ich meine Flies pully in der Hand.... Alsooo liegen lassen und nach unten... Schuhe an, zu tür raus... Ins Auto und zack.... "so ne kacke jetzt liegt der beschissene Geldbeutel im Schlafzimmer"

    Abunzu lauf ich auch in die Werkstatt, weil ich an irgendwas denke... Schau mich um und such meine Tiefkühlpizza tjaaa... Knapp vorbei am gefrier schrank^^

Ähnliche Themen

  1. Glaube, Hoffnung Mut…
    Von Maj.Derrick im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 11:31
  2. Warum haben Andere so oft ein Problem mit Stimulanzien?
    Von Maverick im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 16:37
  3. Warum haben so viele Frauen ein Problem mit mir?
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 21:57

Stichworte

Thema: Warum ich glaube ADS zu haben im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum