Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema "Ruhig stellen" mit Ritalin - ich raff's nicht im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 85

    "Ruhig stellen" mit Ritalin - ich raff's nicht

    Es ist ja zumindest im Moment kaum möglich, sich als ADHSler zu outen ohne dass man dann sofort einen "kritischen" Vortrag von irgendeinem "Skeptiker" gedrückt bekommt. Was dabei immer wieder auftaucht sind die armen, mit Ritalin ruhig gestellten Kinder, die, je nach Ideologie, nur mehr Liebe oder mehr Disziplin brauchen.

    Was ich mich da immer frage - und die Frage könnte jetzt dumm sein, aber ehrlich, es ist mir einfach nicht klar - ist: Wie soll das gehen? Ritalin/MPH ist eine Stimulanz. Das Zeug wirkt bei ADHSlern weil es diverse Dinge, die als normal erachtet werden, überhaupt erst möglich macht, soweit ich das verstanden habe. Das setzt aber auch voraus, dass eine Motivation besteht, diese Möglichkeit zu nutzen.

    Kinder deren Verhalten aus rein psychologischen Gründen problematisch ist dürften ja dann diese Motivation gar nicht haben. Demzufolge müsste in solchen Fällen ja eher eine Verschlimmerung der Symptome einsetzen wenn überhaupt irgendwas passiert. Mit anderen Worten: do stupid things faster and with more energy.

    Soweit meine wilden Theorien. Ich nehme in Kauf, dass ich falsch liegen könnte, aber dann wüsste ich echt gerne wie das mit dem Ruhigstellen genau funktioniert.

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: "Ruhig stellen" mit Ritalin - ich raff's nicht

    ADS hier. Ich werde mit MPH und Red Bull im Kopf ruhig gestellt (Reizüberflutung hört auf und kann denken bzw. mich konzentrieren. Der Nebel verschwindet und ich habe einen scharfen, klaren Verstand!) dafür äusserlich aktiver und zugänglicher. Bei AD(H)S ist es wohl anders herum, wobei ich das natürlich nicht sagen kann.

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 85

    AW: "Ruhig stellen" mit Ritalin - ich raff's nicht

    Ja, ich werd davon auch ruhiger. Aber das ist halt der Punkt, das funktioniert bei ADHS. Aber wie soll es bei verhaltensgestörten nicht-ADHS Kindern funktionieren?

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: "Ruhig stellen" mit Ritalin - ich raff's nicht

    Normale stimuliert es begrenzt. Negative Aspekte stärker als positive. Haben kein On / Off Erlebniss 20 Minuten nach der Einnahme. Wie wirkt Methylphenidat (Ritalin) bei gesunden Menschen ohne ADHS?
    Geändert von Theonar (26.10.2013 um 04:25 Uhr)

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: "Ruhig stellen" mit Ritalin - ich raff's nicht

    Das mit dem On-Off-Erlebnis kommt ganz auf das MPH-Präparat und seine Galenik an. Das hat nichts mit ADHS ja oder nein zu tun. Auch nicht ADHSler haben diesen On-Off-Effekt. Auch das mit dem Fokussieren haben Nicht-ADHSler, sonst würde es ja nicht als "Lerndroge" missbraucht werden.

  6. #6


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: "Ruhig stellen" mit Ritalin - ich raff's nicht

    lost_inside schreibt:
    Es ist ja zumindest im Moment kaum möglich, sich als ADHSler zu outen ohne dass man dann sofort einen "kritischen" Vortrag von irgendeinem "Skeptiker" gedrückt bekommt. Was dabei immer wieder auftaucht sind die armen, mit Ritalin ruhig gestellten Kinder, die, je nach Ideologie, nur mehr Liebe oder mehr Disziplin brauchen.

    Was ich mich da immer frage - und die Frage könnte jetzt dumm sein, aber ehrlich, es ist mir einfach nicht klar - ist: Wie soll das gehen? Ritalin/MPH ist eine Stimulanz. Das Zeug wirkt bei ADHSlern weil es diverse Dinge, die als normal erachtet werden, überhaupt erst möglich macht, soweit ich das verstanden habe. Das setzt aber auch voraus, dass eine Motivation besteht, diese Möglichkeit zu nutzen.

    Kinder deren Verhalten aus rein psychologischen Gründen problematisch ist dürften ja dann diese Motivation gar nicht haben. Demzufolge müsste in solchen Fällen ja eher eine Verschlimmerung der Symptome einsetzen wenn überhaupt irgendwas passiert. Mit anderen Worten: do stupid things faster and with more energy.

    Soweit meine wilden Theorien. Ich nehme in Kauf, dass ich falsch liegen könnte, aber dann wüsste ich echt gerne wie das mit dem Ruhigstellen genau funktioniert.
    Bei Über- oder Unterdosierung kann es zu diesem Effekt kommen. Dann wirken die Kinder wie ruhiggestellte Zombies unter Umständen.
    Während der Einstellungsphase kann das passieren und wenn sich was im Kind verändert hat.
    Früher ist das viel öfter passiert und die Ärzte haben nicht so genau darauf geachtet. Eltern manchmal auch nicht. Lehrer waren froh.
    Ah Kind ruhig. Klasse. (Gilt alles natürlich genauso für Erwachsene, aber man hört ja meist von ruhiggestellten Kindern)
    Aber das ist eben nicht der Normalzustand. Bei richtiger Einstellung ist man ausgeglichener, zumindest häufiger als früher, und man ist wach aber nicht
    überdreht. Und ruhig eben nicht in Form von still. Das ruhig sein ist erst mal ein vorwiegend inneres Gefühl und
    das tut gut, wenn man nur das Rotieren kennt. Und durch oft überlegteres Handeln im Alltag, weniger Impulsivität also, ist man
    natürlich auch nicht mehr so häufig negativ auffällig, aber eben nicht ruhig gestellt, sondern einem Normallevel angenähert.

  7. #7
    Stefanus

    Gast

    AW: "Ruhig stellen" mit Ritalin - ich raff's nicht

    Ein Mitbewohner von mir stand mal unter MPH hat aber kein ADS. Er hat es ähnlich beschrieben wie in dem geposteten Artikel. Er konnte sich zwar besser konzentrieren war aber auch nervöser und stimulierter.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    "Ruhig stellen" mit Ritalin - ich raff's nicht

    Der on/off-Effekt ist nach Angabe meiner Ärzte typisch ADHS und tritt bei neurotypischen Menschen nicht auf, höchstens als Anfluten. Das ist aber was anderes und fühlt sich wohl auch anders an.

    Neurotypische Menschen fühlen sich subjektiv leistungsfähiger, wacher, zeigen aber auch Stressymptome so dass bei Tests keine bessere Leistung rauskommt. Das ist dass was Stefanus' Mitbewohner bei dem Missbrauch beobachtet hat: Subjektiv konzentriert aber hibbelig und nervös. Wie immer in Stress, "Aufgeregt" halt. Deshalb ist Missbrauch von MPH idiotisch außer man will die Nacht durchfeiern - was an sich schon idiotisch ist.

    Neurotypische Menschen brauchen für den Effekt auch viel höhere Dosen, umgekehrt spürt der normale Normalo zumindest bei meiner Dosis nix - ich werd bei der geringen Menge aber drastisch ruhiger, nicht fühlbar konzentrierter und garnicht wacher. Tests haben allerdings gezeigt dass die Inhibition bei mir drastisch besser wird. Das ist vermutlich das was ich als Ruhiger- und Fokussierterwerden erlebe.

    Zum Wachbleiben sind generell so hohe Dosen nötig dass auch ADHSler dann diese Wirkungen spüren - überdosiert nennt man das, das sind die berühmten Schlafstörungen. Ich schlafe besser. Konkret haben die Leute in den 60ern und 70ern das vier- bis 10fache der heute normalen therapeutischen Dosis für Erwachsene genommen.










    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.
    Geändert von Wildfang (26.10.2013 um 20:19 Uhr)

  9. #9
    Stefanus

    Gast

    AW: "Ruhig stellen" mit Ritalin - ich raff's nicht

    Generell stimme ich Wildfange Post zu allerdings werde ich zum Beispiel auch "wacher" als wenn ich kein MPH nehme. Wenn ich das aber auch mit anderen Normalos vergleiche dann bin ich eigentlich nicht wacher sondern kann auch mal ohne 9h Schlaf einen Tag meistern, was sie auch locker bei 6h machen. Ich denke es ist eine Mischung aus Nebenwirkung und "eigentlicher" Wirkung. Man kann sich besser konzentrieren und verbraucht so nicht seine ganzen Ressourcen. Logischer Weise fangen Nebenwirkung auch schon bei geringen Dosen an nur der Anteil wo bemerkbar wird ist eben noch nicht da.

  10. #10
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 87

    AW: "Ruhig stellen" mit Ritalin - ich raff's nicht

    Hallo.


    Und ruhig eben nicht in Form von still. Das ruhig sein ist erst mal ein vorwiegend inneres Gefühl und
    das tut gut, wenn man nur das Rotieren kennt. Und durch oft überlegteres Handeln im Alltag, weniger Impulsivität also, ist man
    natürlich auch nicht mehr so häufig negativ auffällig, aber eben nicht ruhig gestellt, sondern einem Normal Level angenähert.
    Ich habe dann aber das Problem das ich nicht weis, wie ich "normal" ruhig bin. Stand letztens in einem Cafe an der Theke, aber es fühlte
    sich niemand für mich verantwortlich, sodass ich mir dann ganz relaxed das Gewusel hinter der Theke angeschaut habe und nach
    gefühlten 5 Minuten fragte dann jemand was ich wollte. Auf der einen Seite, hätte ich mich schon nach 30 sec. zumindest im Kopf
    darüber ereifert was da für eine Arbeitsmoral wäre und hätte das evt. auch "bissig" kommentiert, aber an dem Tag war ich dank MPH
    die Ruhe selbst. Irgendwie schon "Medikamentiert", aber für mich eine sehr angenehme Erfahrung weil ich mich in der Regel recht schnell aufregen kann.

    Neurotypische Menschen brauchen für den Effekt auch viel höhere Dosen, umgekehrt spürt der normale Normalo zumindest bei meiner Dosis nix - ich werd bei der geringen Menge aber drastisch ruhiger, nicht fühlbar konzentrierter und garnicht wacher.
    Was heißt das denn ? Es gibt doch nur 5mg als kleinste Dosis oder irre ich mich ?

    LG AP

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. "ruhig!" ist es doch nicht erwünscht......?
    Von Muttikeks im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 3.12.2012, 20:52
  2. Gratisblatt "20min" -- Ritalin hilft nicht (langfristig)
    Von Morgenröte im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 13:08

Stichworte

Thema: "Ruhig stellen" mit Ritalin - ich raff's nicht im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum