Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 53

Diskutiere im Thema Extreme Geräuschempfindlichkeit bei AD(H)S-lern und nicht - AD(H)S-lern ...?! im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    seit 01.12.2012

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Extreme Geräuschempfindlichkeit bei AD(H)S-lern und nicht - AD(H)S-lern ...?

    WithoutTears schreibt:
    ...
    Keine Ahnung, ob ich hochsensibel bin, bin auf ADHS getestet worden - im Jahre 2011 und hatte als Kind ADS (also ohne Hyperaktivität, so wie Du...)
    Mal eine andere Frage an Dich: Kam bei dir die Hyperaktivität auch in der Pubertät so nach und nach?
    Frag mich nämlich bis heute, ob das im Zusammenhang mit der hormonellen Veränderung steht...
    Hallo WithoutTears,

    ja, die Hyperaktivität kam bei mir vorwiegend so mit der Pubertät und wurde seit dem immer mehr. Nur bei mir zeigt sich die Unruhe mehr noch durch extreme Impulsivität und Ungeduld bei allem.

    Gruß Nando

  2. #12
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Extreme Geräuschempfindlichkeit bei AD(H)S-lern und nicht - AD(H)S-lern ...?

    Oh ja... impulsiv war ich auch schon in meiner Kindheit und jetzt bin ich das reinste Pulverfass...
    Und die personifizierte Ungeduld bin ich sowieso!

    Das MPH hilft mir bezüglich meiner Konzentration, dass ich nicht hundert Dinge gleichzeitig beginne und auch meinen Papierkram kontinuierlich
    erledigen kann - leicht entzündlich und ungeduldig bin ich leider immer noch sehr....

  3. #13
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 2.266

    AW: Extreme Geräuschempfindlichkeit bei AD(H)S-lern und nicht - AD(H)S-lern ...?

    Das Thema ist für mich ein Dauerbrenner.

    Ohne meinen MP3 Player mit In-ear Kopfhörern geh ich gar nicht aus dem Haus, weil ich Umgebungsgeräusche überhaupt nicht mehr ertragen kann. Alles zerrt an meinem Nerven. Vor ein paar Wochen musste ich während einer U-Bahnfahrt auf Musik verzichten und bin schier verzweifelt. Vor allem wenn ich mich dann mit jemandem unterhalten will und die Geräusche um mich herum das Gespräch überlagern und ich fast gegen sie anschreien muß. Die Musik schirmt mich von der Flut der Reize ab und selbst wenn sie laut ist, stört mich das weniger als leise Geräusche in der Umgebung weil ich unweigerlich meine Aufmerksamkeit auf jedes von ihnen richte. Sobald die Musik laut genug ist um alles andere zu übertönen, merke ich, wie ich entspanne.

    Manchmal fühlt sich der Lärm anderer wie ein körperlicher Übergriff an, er übertönt alles, scheint mit anderen Geräuschen darum wettzueifern, welches lauter ist. Ich fühle mich ihm ausgeliefert und kann mich auf nichts mehr konzentrieren bis er aufhört und in dem Moment blende ich alles außer dem Lärm aus, bin gereizt und will ihm nur noch entkommen.

    Ich hab das Pech, direkt vor einer Kita zu wohnen, wodurch ich immer die Fenster geschlossen halten muß, wenn die Kinder draußen sind. Besonders empfindlich reagiere ich auf gleichförmige, sich ständig wiederholende Geräusche. Zum Beispiel wenn im Garten der Kita der Hebel der Wasserpumpe immer wieder im gleichen Tempo betätigt wird und dabei Metall auf Metall schlägt. Quietschen, niesen, hämmern, schrille Schreie, klopfen, Basswummern... auch wenns nicht laut ist und eher ein unbestimmtes Geräusch: Wenn ichs hören kann und dann noch in einem regelmäßigen Takt, reicht es schon um mich die Wände hochzutreiben.

    Wenn ich allerdings zum Beispiel in einem Café bin und im Hintergrund das stattfindet, was ich einen homogenen Klangteppich nenne, stört mich das überhaupt nicht. Das nehm ich dann wie ein gleichförmiges Summen wahr, aus dem sich keine Stimme oder ein Geräusch abhebt. Ähnlich wie beim Musikhören hat das Geräusch dann nur "eine" Quelle und nicht mehrere.

    Ich leide sehr unter dieser Empfindlichkeit, doch leider kann ich diese äußeren Einflüsse nicht abwehren und wüsste auch nicht, wie ich es schaffen soll. Tatsächlich fühlt es sich manchmal wie die Vorstufe zur Panikattacke an, wenn ich nervös werde, schwitze, meine Ohren plötzlich verstopfen und sich meine Herzschläge währenddessen wie Hammerschläge auf einen Amboss anfühlen. Dann passiert es schonmal, das ich plötzlich aufspringe und den Ort des Geschehens verlassen muß, weil ich es dort keine Sekunde mehr aushalte.

    Bei mir wurde derselbe Hörtest gemacht und ich konnte die Töne auch schon ganz früh hören, wenn sie noch sehr hoch und leise waren.

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 371

    AW: Extreme Geräuschempfindlichkeit bei AD(H)S-lern und nicht - AD(H)S-lern ...?

    hui,

    Endlich mal wieder ein interessanter Beitrag. Wie und wo wird AWS diagnostiziert.

    Unter bestimmten Bedingungen empfinde ich selbst Musik als Krach, zB in Einkaufszentren. Zum einem bei einer Dauerberieselung.
    Auch Lärmbelastungen geringeren Ausmassen empfinde ich als unangenehm und Störend, das ich oft von der Arbeit komme und völlig gerädert bin bei Geräuschkulisse: Dauerradio, Brummen von Bodenstrom / Maschinen, etc.

    Ist dies AWS? oder nur hypersensibel?

    gruß
    udo

  5. #15
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Extreme Geräuschempfindlichkeit bei AD(H)S-lern und nicht - AD(H)S-lern ...?

    datBär schreibt:
    Wie und wo wird AWS diagnostiziert.
    Die AVWS-Diagnose ist ebenso heikel, wie die ADHS-Diagnose. Hier solltest Du einen kompetenten HNO-Arzt kennen.

    Guckst Du

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: Extreme Geräuschempfindlichkeit bei AD(H)S-lern und nicht - AD(H)S-lern ...?

    Tinnitus nervt relativ oft ansonsten ... bin ich auch recht geräuschempfindlich.
    Ich merke das vor allem, wenn ich versuche zu schlafen oder in eine Tagtraum Trance falle, die Geräusche sind das letzte, die ehm ... "verschwimmen".
    Geändert von Theonar (30.09.2013 um 10:21 Uhr)

  7. #17
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 2.266

    AW: Extreme Geräuschempfindlichkeit bei AD(H)S-lern und nicht - AD(H)S-lern ...?

    Ich habs erst gestern abend wieder gemerkt, als ich mich schlafen gelegt hab und das dröhnende Brummen der Belüftungsanlage auf dem Dach mich um den Schlaf gebracht hat.

  8. #18
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Extreme Geräuschempfindlichkeit bei AD(H)S-lern und nicht - AD(H)S-lern ...?

    Seraphim schreibt:
    Ich habs erst gestern abend wieder gemerkt, als ich mich schlafen gelegt hab und das dröhnende Brummen der Belüftungsanlage auf dem Dach mich um den Schlaf gebracht hat.
    Bei mir ist genau das Gegenteil der Fall.

    Ich hatte mal eine Wohnung neben einer Kneipe. Das Bier wurde in einem Anbau kühl gelagert. Das Kühlaggregat für dieses Bierkühlhaus war auf dessen Dach montiert, das direkt unter meinem Schlafzimmerfenster war.

    Ich schlafe immer bei offenem Fenster.

    An das Dröhnen des Aggregats habe ich mich schnell gewöhnt, vor allem im Sommer lief es permanent. Auch als ein Rotorblatt kaputt war und gegen das Gehäuse schlug, das Aggregat also wie eine startende Boeing 747 klang, habe ich mich schnell daran gewöhnt und konnte wunderbar schlafen.

    Ich war selten in dieser Kneipe, weil das Bier dort warm war.

    Ich traf irgendwann den Besitzer der Kneipe und beschwerte mich...

    ...über das warme Bier. Und bald darauf wurde kaltes Bier verkauft.

    Das Aggregat war repariert und sprang nur alle 10 Minuten an, lief dann 1 Minute und ging wieder aus.

    Ich warte also im Bett 10 Minuten, bis das Aggregat anging und war nach 1 Minute enttäuscht, dass es wieder aus ging, wartete 10 Minuten etc..

    Es war also nicht das Geräusch selbst,sondern das Ausbleiben des Geräuschs, also die Stille, die mich wach gehalten hat.

    Da habe ich gemerkt, dass ich ein Stadtmensch bin, denn ich brauche auch nachts den Lärm der Großstadt. Auf dem Dorf werde ich kirre, weil es so still ist. Ich kann es nicht ertragen, wenn ich nachts ausschließlich meinen Tinnitus höre. Ich muss dann das Radio anschalten, damit ich schlafen kann.
    Geändert von Steintor (30.09.2013 um 10:51 Uhr)

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Extreme Geräuschempfindlichkeit bei AD(H)S-lern und nicht - AD(H)S-lern ...?

    WithoutTears schreibt:
    Straßenlärm, Rasenmäher, schreiende Kinder, ewig bellende Hunde - ja, da könnte ich teilweise auch die Wände hochgehen!
    Und ich habe das dumpfe Gefühl, dass es mit den Jahren immer schlimmer wird!
    Ich beschall mich dann auch - vorzugsweise mit harten, rhythmischen Beats wie Goa, Trance, Acid, das beruhigt mich ganz hervorragend!


    ich laufe nicht viel herum wo Lärm ist. Straßenlärm habe ich wenn dann nur bei einem Ausflug, das stresst mich sehr. Ich kann mir aber keine Kopfhörer ins Ohr stecken weil meistens neben mir jemand läuft. Und so gehts, ich wohne ja nicht in einer Großstadt. Wenn der Lärm nicht zu vermeiden ist wie: Gelaber von der Nachbarn,l Rasenmäher, Hunde die bellen, Opas die Vollgas im 1. Gang geben.............dann werde ich auch wütend und habe auch schon Schimpfwörter von mir gegeben. Bei sowas bin ich total empfindlich und reagiere gereizt. Wenn ich im EG wohnen würde in der Stadt und jeder würde an meinem Fenster vorbei latschen, ich wäre schon längst wieder ausgezogen .............meine Mutter ist aber auch so Geräuschempfindlich. Dachte immer die hat ne Macke und ich auch

    mein Gehör ist auch sehr gut, obwohl schon manche sagten ich höre schwer, das ist aber meist wenn Nebengeräusche sind. Ich saß auch schon in so nem isolierten Raum weil der Verdacht bestand auf Tinnitus, was aber nicht war und ist und war auch sehr schnell beim drücken.

    - - - Aktualisiert - - -

    datBär schreibt:
    hui,

    Endlich mal wieder ein interessanter Beitrag. Wie und wo wird AWS diagnostiziert.

    Unter bestimmten Bedingungen empfinde ich selbst Musik als Krach, zB in Einkaufszentren. Zum einem bei einer Dauerberieselung.
    Auch Lärmbelastungen geringeren Ausmassen empfinde ich als unangenehm und Störend, das ich oft von der Arbeit komme und völlig gerädert bin bei Geräuschkulisse: Dauerradio, Brummen von Bodenstrom / Maschinen, etc.

    Ist dies AWS? oder nur hypersensibel?

    gruß
    udo

    das hatte ich früher auch immer. Maschinenlärm!!! Ich bin so froh dort nicht mehr zu sein. Ich war auch immer fix und fertig. Es reicht schon in einer Gaststätte. Wie letztens in diesem "Bahnhof" das brummen hat mich so gestört das ich innerlich total gereizt war. Ka woher das brummen kam. Mein Freund sagte komischer Weise nix, er bekam es sicher nicht mit, sonst stört ihm ja auch manchmal etwas. Aber ich spürte wie der Boden brummte, eine Art Vibration.
    ich bin auch nicht nur geräuschempfindlich sondern auch sehr schreckhaft. Viele amüsieren sich immer das ich bei jedem Knall zusammenzucke oder ich in etwas vertieft bin und plötzlich kommt jemand und spricht mich an.
    Geändert von sourcream ( 2.10.2013 um 18:42 Uhr)

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Extreme Geräuschempfindlichkeit bei AD(H)S-lern und nicht - AD(H)S-lern ...?

    *g* Das Schreckhafte habe ich auch.
    Mein Freund ist so ein ultra-lauter Nieser.
    Heißt, wir sitzen so rum und plötzlich und unerwartet niest er. Und wie. Also die Lautstärke o.O.
    Ich kann mich nicht dran gewöhnen (sind 3.5 Jahre zusammen), JEDESMAL setzt mein Herz aus.
    Und alle anderen machen sich lustig drüber, diese Nieser haben schon einige blauen Flecke verursacht.

    AVWS vermute ich nicht nur bei mir, sondernauch beim Rest meiner Verwandtschaft.
    Ich habe als Kind wohl schon immer geheult und mir die Ohren zugehalten, wenn andere Kinder zu laut wurden.
    Meine Nichte hat gebrüllt, sobald man die singenden Schneemänner angemacht hat.
    Solange die aus waren, fand sie die toll. Aber singend, sofort Gebrüll.
    Nur als Beispiel, eigentlich traf es alles, was irgendwie "laut" war und ich war wohl auch so.
    Hat sich nicht gegeben, nur Brülle ich heutzutage nimmer deswegen. Aber ich werde aggro...

    In der Bahn finde ich diese lauten Ohrstöpsel am schlimmsten.
    Wie kann man die Musik so laut machen, dass ich über mehrere Sitzreihen hinweg noch die Musik höre?
    Das macht mich jedesmal kirre... immerhin sind es keine Handy-Lautsprecher, aber viel besser ists auch nicht.
    Und ich weiß nicht, wo mein eigener mp3-Player ist...*grrr*

    Komischerweise bekomme ich nie mit, wenn mich jemand auf der Straße ruft.
    Kann mir das jemand erklären?

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS, Geräuschempfindlichkeit und eure Tricks
    Von ClaireClaire im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 6.12.2012, 10:44
  2. Wer von euch ADHS- / ADS-lern kann gut planen und hat eine gute Impulskontrolle?
    Von Peterpan23 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 2.09.2012, 13:05
  3. lern- und prüfungscamp wintersemester 2010/2011
    Von outlaw im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 5.02.2011, 00:43

Stichworte

Thema: Extreme Geräuschempfindlichkeit bei AD(H)S-lern und nicht - AD(H)S-lern ...?! im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum