Seite 1 von 7 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 66

Diskutiere im Thema Entspannung im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 12

    Entspannung

    Hallo zusammen,

    ich würde gern mal wissen wie es euch so dabei geht zu entspannen? Mir ist aufgefallen das es mir immer schwerer fällt mich zu entspannen. Seitdem ich nun medikinet adult nehme, habe ich irgendwie das Gefühl jetzt muss ich mich krampfhaft dazu bewegen ständig was produktives zu machen. Z.B. für die Uni lernen oder so. Kommt mir so vor als könne ich seitdem garnicht mehr richtig relaxen. Das mit dem relaxen ging aber auch vorher schon nicht, denn im Grunde muss ich ständig über irgendwas nachdenken. Als ich vor einigen Jahren noch geraucht habe viel es mir etwas leichter, aber als ich aufgehört habe viel es mir auf einmal sehr schwer. Das einzige was mich so ein bisschen runter kommen lässt ist, wenn ich mountainbike fahre. Dabei kann ich echt mal all die Gedanken für eine gewisse Zeit vergessen. Kennt ihr das? Und was sind eure Erfahrungen dazu?

    Viele grüße

    Jörg

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Entspannung

    Im Grunde weiß ich gar nicht was Entspannung ist. Bin mein Leben lang schon rastlos. Früher durch extremen Beschäftigungsdrang, heute durch innere Unruhe. Mein Rücken ist so verspannt, dass ich Bws- und Lws-Beschwerden habe. Mein Muskeltonus im Kiefer- und Nackenbereich ist chronisch so erhöht, dass meine Zähne abgenutzt sind und ich unter chronischem Kopfschmerz leide.

    So ne Art Entspannung erfahr ich vielleicht manchmal für sehr, sehr kurze Momente bei folgenden Tätigkeiten: Ultralautes Musikhören. Dann übertöne ich die Welt und meinen Kopf, sodass ich mal kurz abschalten kann. Auch beim Spielen und malen mit meiner Tochter kann ich manchmal für einen kurzen Moment ein bisschen abschalten.

    Am entspanntesten fühle ich mich aber in den Phasen kurz vor dem Einschlafen bzw. Aufwachen. Dann wenn ich halb drüben und halb hüben bin. Dies kann ich sehr genießen.

    Auf jede Form gezielter Entspannung reagiere ich leider mit Unruhe und Anspannung. Yoga und ähnliche Veranstaltungen machen mich wahnsinnig.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Entspannung

    Nietzsche schreibt:
    Im Grunde weiß ich gar nicht was Entspannung ist. Bin mein Leben lang schon rastlos. Früher durch extremen Beschäftigungsdrang, heute durch innere Unruhe. Mein Rücken ist so verspannt, dass ich Bws- und Lws-Beschwerden habe. Mein Muskeltonus im Kiefer- und Nackenbereich ist chronisch so erhöht, dass meine Zähne abgenutzt sind und ich unter chronischem Kopfschmerz leide.

    [...]

    Auf jede Form gezielter Entspannung reagiere ich leider mit Unruhe und Anspannung. Yoga und ähnliche Veranstaltungen machen mich wahnsinnig.
    Das kann ich genau so unterschreiben. Das einzige, was mich entspannt, ist Sport bis kurz vor'm Umfallen.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Entspannung

    Das einzige, was mich entspannt, ist Sport bis kurz vor'm Umfallen.
    Das war bei mir früher so. Nach der Arbeit für zwei Std. zum Kraftsport, danach kurz zum schwimmen, anschließend Doppelstunde Boxen oder zum Laufen. Am Wochenende ab auf den Berg. Heute fehlt mir für all das die notwendige Konzentration, das Durchhaltevermögen und die Energie. Schade eigentlich. Vermisse ich schon.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Entspannung

    Hallo zusammen,

    ja das mit solchen Sachen wie Yoga usw. hat mir auch nichts gebracht. Habe mit meinem Therapeuten schon einige Male irgendwelche Entspannungsübungen gemacht aber das hat auch nur bedingt bis garnichts geholfen. Sport da schon die beste Methode wie mir scheint, aber ich habe selbst dazu nicht immer Lust obwohl ich weiß das es mir hilft. Echt verrückt!

    Gruß Jörg
    Geändert von Anubis (23.06.2013 um 13:18 Uhr)

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Entspannung

    Entdeckung, deren Einfachheit mich anspricht: Coach: Wieder tief durchatmen - Atem-Coach - FOCUS Online - Nachrichten
    Lg

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Entspannung

    Entspannt bin ich mal wenn ich was mache was mich fordert zb auf Arbeit. Wenn ich was neues habe wo ich mich dann konzentriere und es mir Spaß macht dann spüre ich mal innere Ruhe, da bin ich wie unter Hypnose gesetzt . Aber nach ein paar Stunden, merke ich das ich nimmer sitzen kann, und müde werde und werde unruhig. Sitze viel mitn halben Arsch nur aufn Stuhl kurz vorm aufspringen sozusagen. Hab ich schon immer gemacht, zumindest in der einen Firma wo man viel sitzen konnte/musste bevor ich wusste was das alles ist bzw sein könnte.

    manchmal hab ich das Gefühl, das ich Früh total entspannt bin, also so nach dem aufstehen, das ich die Ruhe selbst bin. Aber nach wenigen Minuten wenn ich so langsam munter werde. Und das beginnt meist im Auto. Ich sehe immer einen Typen den Weg lang laufen, und da muss ich immer so innerlich abfeiern, weil der immer so komisch aussieht, und immer hat er ne Sporttasche umhängen und schrei wie ne verrückte im Auto immer "Sporttasche" und zeige Peace und schon bin ich wieder auf meiner Stufe


    naja und so ne Entspannung is bei mir auch eher ungeeignet. Wenn ich es versuche, und ich versuche es echt, dann schleuderts mich dann auf die Seite und vergesse meine Entspannung einfach und dann merk ich *upps* und dreh mich wieder aufn Rücken. dann zwickts da und da, dann lieg ich unbequem, mein Kissen ist verrutscht etc dann mach ich im Schnelldurchgang progr. Muskelentsp. Aber im Endeffekt, höre ich nur die CD an bis zum einschlafen
    Geändert von sourcream ( 7.02.2014 um 00:00 Uhr)

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 289

    AW: Entspannung

    Das ist auch ein grosses Thema bei mir. Ich höre oft von Freunden, Verwandten und Ärzten, dass ich immer angespannt sei.

    Bisher gab es nur zwei Dinge, welche sich bisher jedes Mal bewährt hatten:
    Wenn mich jemand massiert.
    Bei mehreren Sitzungen Hypnose, in welchen ich genau angeleitet wurde, was ich tun soll.

    Alles andere hat bisher nichts geholfen... Aber ich arbeite daran, weitere Möglichkeiten zur Entspannung rauszufinden.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 796

    AW: Entspannung

    Ich hatte auch große Probleme mich unter Anleitung zu entspannen.

    Vor allem Qi Gong war eine farce für mich..... ich hab mich so albern gefühlt.


    Habe dann progressive Muskelentspannung ausprobiert und fand das ganz gut, weil man dabei nicht komplett still sitzen/ liegen muss. Es fiel mir trotzdem schwer anfangs. Feldenkrais fand ich auch sehr gut, da bewegt man sich noch viel mehr als bei progressiver Muskelentspannung. Beim ersten Mal bin ich heulend rausgerannt, weil ich mich nicht entspannen konnte und mich so doof gefühlt und mich selber schlecht geredet habe...."spinn nicht rum die anderen kriegen das doch auch hin "

    ABER:

    Man gewöhnt sich dran. Man muss auch erstmal lernen sich zu entspannen, das ist ein Prozess. Das geht nicht von heut auf morgen. Also ausprobieren und dran bleiben.

    Mittlerweile geht sogar autogenes Training halbwegs, das wäre früher nie denkbar gewesen

  10. #10
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Entspannung

    Hallo anubis.
    Ich interessiere mich zur Zeit für MBSR.
    Mindfulness-Based Stress Reduction. Sprich: Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion

    Das ist für mich zur Zeit ein großes Thema, das bei mir recht gut funktioniert.
    Ich meditiere fast täglich und ziehe so einige Kraftreserven heran.
    Mit der wichtigste Punkt ist, dass man sich bewußt 'im Jetzt' befindet.
    Man kann fast alles lernen, wenn man bereit dazu ist.

    LG --hirnbeiß--

Seite 1 von 7 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Entspannung durch Methylphenidat (MPH)?
    Von Hyperion im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 11:18
  2. Entspannung, Hypnose, Theorie und Praxis nicht bis schwer vereinbar!
    Von Silke im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 2.02.2011, 09:10

Stichworte

Thema: Entspannung im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum