Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 34 von 34

Diskutiere im Thema Modekrankheit im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Modekrankheit

    Simönchen schreibt:
    Hallo



    3. versuche ich, Mitleid mit allen Nixblickern zu haben - gelingt gut


    Simönchen
    hallo simönchen

    das schwierige, so empfinde ich es, sind nicht die meinungen, sondern wie sehr dies andere betroffene vor allem
    die kinder tangiert.... schubladisiert... verharmlost... nicht ernst nimmt... noch weiter ins abseits drückt...
    wie viel menschen werden sich scheuen sich helfen zu lassen... oder den kindern helfen zu lassen.... aus angst?

    es ist eher akzeptabel alles andere mit den kindern zu unternehmen... von schüssler salze, therapie, hockuspokus, hand auflegen....
    eine odysee. viele kinder werden dadurch, so meine meinung, nicht "richtig" geholfen.

    das ist das, was mich nervt.
    das man mich nicht ernst nimmt - damit kann ich leben. doch wie vielen betroffenen "kindern" dadurch
    noch mehr leiden... das macht mich wütend.

    du hast schon recht.... nicht aufregen.
    aaaber... auch die medien sollten ihre verplfichtung wahr nehmen... und es ist NICHT akzeptabel eine
    hetze zu veranstalten.

    lg

  2. #32
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Modekrankheit

    psssst... .... muss aber auch zu geben, dass ich häufig die "klappe" halte.... es gibt eben auch menschen mit meinungen,
    die mit dem "trend" gehen.... damit meine ich, gehirn wird ausgeschaltet... etwas mehr energie aufbringen um sich in die thematik
    zu recht zu finden.... gibt es bei einigen menschen nicht. die laufen mit dem strom... (wurde ja uns in der schule schon beigebracht... nicht
    hinterfragen... einfach das tun, was der lehrer verlangt...) dito, bei meinungen.... wird ein thema immer wieder "eingeflösst" - ist dies jetzt so.

    eigendlich erschreckend, wie beeinflussbar menschen sind.... menschenmassen... ängste schühren....

    also kurz um: es gibt menschen, da lohnt es sich nicht sich aufzuregen - weil sie ihre meinung dem "trend" anpassen....
    lieber mit denen, die wirklich interesse haben.... auch soweit mitdenken....

    es bleibt einem ja nichts anderes übrig.... akzeptiert mich so wie ich bin ... ich muss ja euch auch so akzeptieren wie ihr seit.

    lg

  3. #33
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.433

    AW: Modekrankheit

    Hallo smile,

    So mache ich auch... Bei manche menschen weiss ich dass ich mich nicht gut durchsetzen kann, daher lasse ich sein... Wenn mich zu viel wird, kann ich auch der raum verlassen (oder der pausetisch, wie ich einmal gemacht habe)...

    Ich kann auch viel verständnis bekommen ohnen direkt zu sagen dass ich ADS habe, wenn es wichtig ist.

    Auch wegen was ich gelesen hatte, hatte ich selber meine diagnose gezörgert... Ich finde auch, es würden viele menschen weniger lang leiden müssen, wenn es mehr infos gäbe...

    Und wegen kindern die nicht geholfen werden... Komme mich gerade errinerungen als ich selber kind war... Nicht geholfen war nicht gerade das schlimmste, mein weg hatte ich gefunden. Aber nicht so sein zu dürfen wie ich war, war schlimm... Ich bin eben an eine lehrerin geraten die da nicht sehr sanft war...

    Also, schon die infos verbreiten dass menschen sehr unterschiedlich sind und oft für ihre macken nichts dafür können könnte eine hilfe sein für vielen... Nicht nur ADSler, da es andere art von "andersein" gibt...

    Vielleicht sind gerade menschen die von modediagnose reden, die selben die meinen, mit sich zusammenreissen schafft man es doch und die vielleicht einem viel druck machen können...

    lg

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Modekrankheit

    Also Modeerkrankung würde ich nicht stehen lassen. Da schon früher ADHS gab. Nur heute gibt es für alles ein Namen.
    Aber würde es auch nicht erzählen. Außer sehr gute freunde und bekannte.

    Aber als Krankheit seh ich es schon da Tabletten genommen werden, und die Konzentration ja schlechter ist.

    MfG

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Freund hat sich getrennt und Neurologe hält AD(H)S für Modekrankheit
    Von JackyO im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 15:24
  2. ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt
    Von Ewyn im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 17:33
Thema: Modekrankheit im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum