Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema ADHS und wie gehts Beruflich weiter? Vielleicht Abi nachholen und studieren? im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 21

    ADHS und wie gehts Beruflich weiter? Vielleicht Abi nachholen und studieren?

    Hallo!

    Hab ja seit Weihnachten meine ADHS Diagnose (Mischtyp) und werde nun mit Medikinet Adult behandelt. Nun gut ich bin noch in der Einstellungsphase und auch lange schon AU geschrieben und denke intensiv über meine berufliche Zukunft nach.

    In meinen erlernten Beruf kann ich nicht mehr weiterarbeiten, da ich körperlich und psyschisch den teilweise grossen Stress nicht mehr gewachsen bin.

    Nun bin ich stark am überlegen, ob ich an der Abendschule die Fachhochschulreife oder sogar das Abi machen und dann studieren sollte. Eigentlich bin ich immer schlecht in der Schule gewesen, aber nun werde ich a behandelt und b bin ich älter und reifer! Von daher denke ich das ich das auch hinbekommen sollte, mit entsprechenden Vorkursen!

    Hat das jemand von euch schon mal versucht das Abi nachzuholen?

    LG

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 161

    AW: ADHS und wie gehts Beruflich weiter? Vielleicht Abi nachholen und studieren?

    Hallo Bine!

    Klar geht das.

    Ich habe sowohl meine mittlere Reife als auch später nach meiner Ausbildung und Zivildienst mein (Fach)Abi nachgemacht und in späten Jahren noch studiert. Das Fachabi war überhaupt kein Problem. Allerdings habe ich das an einer Schule in Vollzeit-Form gemacht und das war auch gut so. Wahrscheinlich hätte meine Disziplin nicht ausgereicht, wäre es über mehrere Jahre gegangen. So ging es nur ein Schuljahr.

    Das Studium später war kein Zuckerschlecken. Vor allem finanziell nicht. Aber es ist machbar, wenn deine Motivation hoch genug dafür ist.

    Trau dich!

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 21

    AW: ADHS und wie gehts Beruflich weiter? Vielleicht Abi nachholen und studieren?

    Danke Trago!

    Ja, ich hab noch immer meine Versagensängste, da ich ja immer jede Prüfung nur so gerade geschafft hab. Aber nun hab ich ja eine Erklärung warum ich mich immer so schwer getan hab.

    Das Abi, bzw evt würde auch schon die Fachhochschulreife langen, ist schon lange mein Traum. Studieren auch, zwar weiß ich noch nicht was, mein Traum wäre Meeresbiologie, ob ich das verwirklicht bekomme, bleibt erstmal in den Sternen. Jedenfalls möchte ich nachher Richtung Forschung gehen.

    Ich habe nun ein Abendgymnasium (bin Abends einfach fitter!) gefunden, welches ein Naturwissenschaftliches Profil anbietet, da hab ich aber gerade arge Bedenken, da ich in meinem Leben noch nie richtige Chemie in der Schule hatte. Aber zur Not muß ich mir eben Nachhilfe holen, bzw möchte ich auch die Zeit davor nutzen um mein Wissen aufzufrischen, da ich nicht denke, das ich das nun bis zum Sommer mit dem Schulanfang schaffen werde, habe ich mir als Ziel gesetzt 2014 anzufangen, aber das ist alles noch in den Sternen!


    Ich werde mir kommende Woche erstmal ein Beratungstermin an dieser Schule holen und mich mal schlau machen, welche Voraussetzungen, Anmeldefristen und Vorbereitungskurse es gibt. Danach gehts ans finanzielle! Weniger als im moment und in den letzten Jahre kann ich einfach nicht haben.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 161

    AW: ADHS und wie gehts Beruflich weiter? Vielleicht Abi nachholen und studieren?

    Ja, das mit fehlenden Grundlagen war auch ein Problem bei mir. Ich hatte auch nie Chemie gehabt und im Studium gabs plötzlich dieses Fach Umweltchemie. Ich habe nichts kapiert, das war chinesisch für mich. Ich bin zu dem sehr netten Prof. gegangen und habe ihm von meinen nicht vorhandenen Grundlagen erzählt und ihn um Rat gebeten. Er fand es wohl toll, daß ich da so offen bin und gab mir nach der Vorlesung immer eine kleine Zusammenfassung des Stoffs im "Sendung-mit-der-Maus"-Erklärstil. So habe ich die Prüfung tatsächlich mit einer 3,6 geschafft. Er wird bei mir wohl hier und da auch ein Auge zugedrückt haben.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: ADHS und wie gehts Beruflich weiter? Vielleicht Abi nachholen und studieren?

    Huhu Bine,

    ich selber war heute vor einem Jahr noch stationär in Behandlung und habe damals genau gewußt in meinen alten Beruf gehe ich nicht mehr zurück und habe dann den Beschluss gefasst neu zu starten.
    Nun mache ich meine Ausbildung, bis jetzt sehr erfolgreich
    Also zu spät ist es nie (auch wenn ich definitiv den Altersdurchschnitt bei und hebe) !

    Abi nachmachen habe ich mir schon öfter überlegt damals und auch vorher, bei mir war das Problem das es nicht mit den 2 Jahren die mir noch gefehlt hätten getan gewesen wäre, weil ich denke, dass ich mich auch an den Stoff der vorher war NULL erinnere und das meiste nicht drauf hätte.
    Das ist eben die Frage, ob man das schafft an das alte anzuknüpfen, aber ich denke da helfen die einem auch.
    Ich bin nicht der Typ zum Studieren, weil ich mir da immer selber in den Hintern treten müsste und wüßte das würde ich auch heute noch nicht schaffen, in der Ausbildung mache ich das zwar auch aber habe eben auch immer Leute die mir "auf die Finger gucken" , das brauche ich, aber da ist jeder anders!

    Wenn Du mich fragst persönlich "soll ich das wagen" dann ist meine Antwort deutlich "JA klar warum denn nicht?!". Was hast Du denn zu verlieren? Nichts! Im schlimmsten aller Fälle klappt es eben nicht und Du merkst, dass es das doch nicht ist, na und ?! Dann hast Du an Erfahrung dazu gewonnen, verlieren gibts also nicht wirklich.

    Ich denke grade wenn man an sich gearbeitet hat und auch dank Medikament sich neue Möglichkeiten eröffnen sollte man diese nutzen und wenn Du es Dir selbst zutraust ist das doch die halbe Miete!

    Viel Erfolg wie auch immer Du Dich entscheidest!

    LG

    Rose

Ähnliche Themen

  1. Wie kann es weiter gehen beruflich und ingesamt
    Von Steffen im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 11:29
  2. Wie gehts weiter?
    Von papierkorb7 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 6.11.2011, 22:26
  3. Vermutung ADHS... und wie gehts weiter?
    Von Claudia83 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 15:18
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 4.08.2009, 09:21

Stichworte

Thema: ADHS und wie gehts Beruflich weiter? Vielleicht Abi nachholen und studieren? im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum