Seite 7 von 13 Erste ... 23456789101112 ... Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 126

Diskutiere im Thema Welche Eigenschaften machen euch als ADHSler aus? im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #61
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 442

    AW: Welche Eigenschaften machen euch als ADHSler aus?

    Ich brauche auch dieses Gefühl, nicht allein zu sein, um mich in der Kälte hier draußen (wir sind erst umgezogen und ich fühle mich hier hundeelend und mehr außen vor als sonst) trotzdem durchzubeißen. "Ich bin nicht falsch, nur hier versteht das grad' keiner"... - so denke ich, wenn es mir richtig gut geht.

    Wobei die meisten ehrlich gesagt erst einmal UNBEDINGT mit mir Kontakt haben möchten, weil ich offensichtlich den EIndruck vermittele, so aufgeschlossen, anders, ein bisschen verrückt, (scheinbar) immer gut drauf und interesant zu sein. Das täuscht und keiner merkt's.

    Ich weiß selbst nicht so genau, was dann schief geht, dass ich diesen Konakt nicht ertragen oder halten kann. Meist verläuft das ganze im Sande. Meinserseits. Und trotzdem geht es mir dann schlecht, weil ich das Gefühl habe, abgelehnt zu werden... Bescheuert, aber ich glaube, so läuft es immer bei mir.

    Ist daran etwas ADHS? Oder nur meine Seltsamkeit?

    Zum Körpergefühl: Ich kenne das anders. Rein aus dem Bauch heraus würde ich es den PTBS zuschreiben.
    Geändert von ADHS72 ( 6.01.2013 um 04:32 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler korrigiert...

  2. #62
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 764

    AW: Welche Eigenschaften machen euch als ADHSler aus?

    ADHS72 schreibt:
    Ich brauche auch dieses Gefühl, nicht allein zu sein damit, um mich in der Kälte hier draußen (wir sind erst umgezogen und ich fühle mich hier hundeelend - also noch ein bisschen schechter und mehr außen vor als sonst) trotzdem durchzubeißen. "Ich bin nicht falsch, nur hier versteht das grad keiner"... - so denke ich, wenn es mir richtig gut geht.

    Wobei die meisten ehrlich gesagt erst einmal UNBEDINGT mit mir Kontakt haben möchten, weil ich offensichtlich den EIndruck vermittele, so aufgeschlossen, anders, ein bisschen verrückt, (scheinbar) immer gut drauf und interesant zu sien. (Ehrlich gesagt verstehe ich das nicht immer, manchmal bin ich innerlich sogar sauer, wenn ich zu dem Zeitpunkt richtig mies drauf bin bin und dennoch so rüberkomme).
    Ich weiß selbst nicht so genau, was dann schief geht, dass ich diesen Konakt nicht ertragen oder halten kann. Meist verläuft das ganze im Sande. Meinserseits. Und trotzdem geht es mir dann schlecht, weil ich das Gefühl habe, abgelehnt zu werden... Bescheuert, aber ich glaube, so läuft es immer bei mir.

    Ist daran etwas ADHS? Oder nur meine Seltsamkeit?

    Zum Körpergefühl: Ich kenne das anders. Rein aus dem Bauch heraus würde ich es den PTBS zuschreiben.
    Ich kenn das nur zu gut! Vor allem das mit dem, dass die meisten eben diesen kontakt dann haben wollen.. mir wird dann oft gesagt, dass ich ein toller Mensch bin, weil ich so und so wirke und rüberkomme..

    Dann verliert sich das ..
    Vermutlich liegt es daran, dass du nicht wirklich "angesprochen" wirst, und dass es möglicherweise was oberflächliches wäre, was vielleicht nicht so deine Welt ist?
    Dass du dich eher nach etwas tiefgründigem sehnst und vielleicht sofort davon ausgehst, dass es das nicht geben kann?

    So ergeht es einigen ADHS-lern, mit denen ich mich mal unterhalten habe (keine Sorge Leute, ich möchte ja nichts verallgemeinern, nicht missverstehen!!!).. und mir teilweise auch.
    Wobei ich oberflächliche Beziehungen ab und zu auch brauche, wenn ich nicht allein sein will, mich aber in nichts hineinsteigern möchte..
    Leider verletze ich dann ab und zu Menschen dadurch, und dann fang ich wieder an mich ein wenig abzuschotten (aber nur recht kurz.. ich brauche kontakte -.- ist ja fast ne sucht..gibts das??)

    LG!

  3. #63
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 442

    AW: Welche Eigenschaften machen euch als ADHSler aus?

    Hallo Lihibra.

    Dann verliert sich das ..
    Vermutlich liegt es daran, dass du nicht wirklich "angesprochen" wirst, und dass es möglicherweise was oberflächliches wäre, was vielleicht nicht so deine Welt ist?
    Dass du dich eher nach etwas tiefgründigem sehnst und vielleicht sofort davon ausgehst, dass es das nicht geben kann?
    Definitv! Und wenn es dann tiefgründiger wird und mir damit zu nahe kommt oder geht, ergreife ich die Flucht. DAS ist mir dann nämlich auch wieder zu heiß...
    Da kommt die Angst vor dem Verlassen oder Abgewertetwerden dazu - denn ich "weiß" ja, was passiert, wenn ich anderen Einblicke gewähre, wie ich wirklich bin
    (und das, was da zum Tragen kommt, ist halt die Kehrseite der Medaille ADHS)

    Jaja, das Reinsteigern und Abschotten - kenn' ich auch ....

  4. #64
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Welche Eigenschaften machen euch als ADHSler aus?

    Hallo Morgan:

    Danke für deinen Beitrag! Ja, ich bin auch fasziniert, je länger ich mein Thema mitverfolge, wie viele Menschen hier
    solche Eigenschaften wie ich besitzen, sich genauso "anders" fühlen! Dieses Forum ist wirklich sehr wertvoll,
    weil man eine so gute Gemeinschaft hier findet!

    Ich selbst habe ein sehr schlechtes Körpergefühl, ich kann die Dimensionen meines Körpers nicht richtig einschätzen
    und mach mir deshalb des öfteren weh (zB renne ich an den Türrahmen)
    Dass ich meine Körperteile nicht spüre, das habe ich eigentlich nicht, ich glaube eher nicht, dass das mit ADHS zusammenhängt.
    Aber ich kenne dieses tollpatschige an mir, dass ich an manchen Tagen, wenn ich unruhig bin oder es mir nicht gut
    geht gegen Türrahmen renne oder z.B. meine Hände bei praktischer Arbeit verletze oder ähnliches, weil ich dann irgendwie
    wenig Rücksicht auf meinen Körper nehme. An anderen Tagen bin ich dann wieder extrem empfindlich und lasse nichts an
    meinen Körper ran. Wäre interessant zu wissen ob es anderen auch so geht, ob es zu den ADHS-Symptomen dazukommen könnte...(?)

    Liebe Grüße
    von Chenoa

  5. #65
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 89

    Ausrufezeichen AW: Welche Eigenschaften machen euch als ADHSler aus?

    @ ADHS72 und @ Lihibra:

    Ja, da kommt auch mir bekannt vor: Einerseits braucht man seine Ruhe, mal seine Zeit für sich, aber andererseits ist man dann wieder
    einsam und wünscht sich Nähe!

    Zuerst wird man dann als interessant und vertrauenswürdig empfunden, aber, ich habe das Gefühl, wenn die Menschen einen näher
    kennen lernen ändert sich das dann wieder und die Beziehung wird nicht enger sondern bleibt oberflächlich!

    Oder eine Person will einen besser kennenlernen und sich einem nähern und plötzlich zieht man sich zurück, aus Angst vor den
    Folgen, das die Person einen vielleicht nicht mehr mag, dass es Streit geben könnte, dass man zu viel von sich preisgibt...
    Dann geht man vielleicht lieber wieder oberflächliche Beziehungen ein, um nicht alleine da zu stehen!

    Jaja, ich finde das auch sehr schwierig...
    Und ich hab sogar das Gefühl dass das auch ADHS-typisch sein könnte...

    lg Chenoa
    Geändert von Chenoa ( 5.01.2013 um 20:11 Uhr)

  6. #66
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Welche Eigenschaften machen euch als ADHSler aus?

    Ich glaube, die Angst sich auf andere einzulassen ist nicht unbedingt etwas ADHS typisches, sondern eher darin begründet, dass wie als ADHS Menschen sehr viel Ablehnung erlebt haben und wegen unserer Art beleidigt wurden. Da ist es eben schwer anderen Menschen zu vertrauen. ZUmindest geht es mir so. Ich habe leider sehr konservative Eltern und die haben mein ganzes Chaotisches Kreativ Sein vehement bekämpft. Wenn jemand anders sagt, dass er oder sie mich mag bin ich erst mal sehr skeptisch. Das ist sehr schade.

  7. #67
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 442

    AW: Welche Eigenschaften machen euch als ADHSler aus?

    Da ist es eben schwer anderen Menschen zu vertrauen. ZUmindest geht es mir so. Ich habe leider sehr konservative Eltern und die haben mein ganzes Chaotisches Kreativ Sein vehement bekämpft. Wenn jemand anders sagt, dass er oder sie mich mag bin ich erst mal sehr skeptisch. Das ist sehr schade.
    Das hätte ich über mich nicht treffender ausdrücken können (hätte mich nur meiner Eltern wegen nicht getraut).

  8. #68
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Welche Eigenschaften machen euch als ADHSler aus?

    Naja ich finde es auch nicht gut negativ über meine Eltern zu schreiben, aber es ist nun mal die Wahrheit und die Wahrscheinlichkeit, dass sie jemals im Internet irgenetwas mit ADHS googeln ist 1:10000000.

    Ich hatte es mit ihnen nicht leicht, aber sie definitiv mit mir auch nicht.

  9. #69
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 442

    AW: Welche Eigenschaften machen euch als ADHSler aus?

    Jaja, ich finde das auch sehr schwierig...
    Und ich hab sogar das Gefühl dass das auch ADHS-typisch sein könnte...
    Ich wusste jetzt gerade gar nicht genau, welchen Teil ich von Dir zitieren sollte.

    Aber ich wollte dazu etwas Spannendes aus meiner Erfahrung beitragen: Ich war nicht das erste Mal längere Zeit stationär in der Klinik, aber ich habe mich in einer solchen noch nie wohl gefühlt. Dieses Mal schon! Und das lag eigentlich, sagen wir zu 98%, an den ADHS-Mitpatienten. Dieses Verstehen und Begreifen untereinander war unglaublich, die Beziehungen waren schnell vertraut und wir haben uns respektiert, egal ob einer gerade schlecht oder gut drauf war. Kein ständiges Verstecken, Aufpassen, auf der Hut sein.
    .
    Okay, es gab auch echt heftige Zeiten und wir waren tw. sehr unterschiedlich, mein Bild wirkt vielleicht überzeichnet. Aber im Großen und Ganzen - .... Konflikte wurden ausgetragen, auch mal intensiver, aber danach war wieder gut. Sogar als es mir mal richtig schlecht ging und ich nicht mehr für jeden da sein konnte (ich neige leider dazu, mich aufzuopfern) oder Neue nachkamen, die mich nur noch so kennen gelernt haben, hat sich diese Akzeptanz nicht verändert.

    Ich hoffe, das war jetzt nicht zu wirr (habe ein bisschen wieder gelöscht ), um zu verstehen, was ich sagen will: Zumindest nach meiner Erfahrung gehen ADHSler miteinander anders um, als solche ohne ausgeprägte Symptomatik mit uns oder vielleicht sogar untereinander. Da kommt wieder Morgans anderer Stern zum Tragen...
    Gäbe es öfter so viel Verstehen und Akzeptanz, müssten die wenigsten ihre Komorbiditäten oder auch nur Eigenheiten entwickeln! Davon bin zmindest ich überzeugt.
    Geändert von ADHS72 ( 6.01.2013 um 04:34 Uhr)

  10. #70
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 764

    AW: Welche Eigenschaften machen euch als ADHSler aus?

    ADHS72 schreibt:
    Hallo Lihibra.



    Definitv! Und wenn es dann tiefgründiger wird und mir damit zu nahe kommt oder geht, ergreife ich die Flucht. DAS ist mir dann nämlich auch wieder zu heiß...
    Da kommt die Angst vor dem Verlassen oder Abgewertetwerden dazu - denn ich "weiß" ja, was passiert, wenn ich anderen Einblicke gewähre, wie ich wirklich bin
    (und das, was da zum Tragen kommt, ist halt die Kehrseite der Medaille ADHS)

    Jaja, das Reinsteigern und Abschotten - kenn' ich auch ....
    Uh ja.. Du sprichst mir grade echt aus der Seele ^^
    Habe gestern mal wieder gemerkt, wie "schlecht" ich doch im Smalltalk halten bin.. war auf ner party und da ist eine, die hab ich n paar mal gesehen, ich glaub sie kann mich nicht besodners gut leiden und mir ist sie auch nich sooo sympathisch, aber man sagt sich halt hallo. und sie fragte: "wie geht's?"
    ich war verdammt müde, hatte n paar sachen im kopf, hunger, meine füße taten weh.. meine antwort? "gut" ..laaange pause... "und dir?"
    das kam natürlich wieder total strange rüber aber ich muss für so kurze antwroten immer verdaaaammt lange überlegen !!! weil ich mir dann nicht alles von der seele reden kann bzw will...

    was meinst du mit der Kehrseite ? Hab ich nicht genau verstanden

Seite 7 von 13 Erste ... 23456789101112 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Gibt es Menschen die euch verrückt machen?
    Von Sgrhn im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 1.09.2013, 22:28
  2. Welche Eigenschaften/ Adjektive beschreiben euch?
    Von DerTyp im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.11.2012, 21:35
  3. Welche IQ-Tests musstet ihr machen?
    Von Pixeldings im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 19:48
  4. Welche positiven Eigenschaften haben wir durch das ADHS?
    Von Celine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 3.03.2011, 23:58
Thema: Welche Eigenschaften machen euch als ADHSler aus? im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum