Seite 4 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 65

Diskutiere im Thema ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intelligenz. im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    Huhu Heike

    Ja, das ist eine ganz blöde Kombi: ADHS und Diabetes.
    Wo unser Frontalhirn auf Schwankungen des Blutzuckerspiegels immer so empfindlich reagiert.

    Und dann noch die Impulsivität und die Vergesslichkeit - großer Mist

    Mich hat auch immer angenervt, wenn jeder mir gute Ratschläge geben wollte - z.B. hat meine Mutter immer an meine Willenskraft und mein Durchhaltevermögen appelliert, wenn ich nach der Schule mies gelaunt und völlig fertig nach Hause kam und noch lange auf das Mittagessen warten musste.
    Da ging es mir immer richtig schlecht - auch ohne Diabetes. Und ich fühlte mich total unverstanden: ich hatte mich doch schon so zusammengerissen. Es half eben nichts.

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 48

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    @ Atze:
    Geht klar... so was komisches auch....


    @ hallo liebe antwortende Mitglieder: Ich würde gerne antworten, aber mir fehlt heute die Energie, um vernünftig zu schreiben. Ich versuchs schon eine Weile, aber da kommt nichts Kreatives. Ich würde euch gerne antworten (bes. Schatten87), da ich hier wohl was angetriggert habe und ehrlich gesagt nicht gewusst habe, ernsthafte & herausfordernde Antworten auf diesesThread zu bekommen. Ich würde mich gerne damit mehr auseinandersetzen, denn auch mir hilft es auf meinem Erkenntnisweg. Ich schreib dann, wenn ich wieder voll da bin.



  3. #33
    hirnbeiß

    Gast

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    Almabtrieb. Herbst. Die Glocken der Kühe begleiten mit ihrem Klang das Ende eines ausgewogenen,
    warmen Abschnitts des Jahres.
    Der Sommer geht dahin und die Almen werden langsam im weißen Bett des Winters versinken.
    Die Plumpsklos werden einfrieren und ihren Gestank bis zum nächsten Frühling still bewahren.
    Aber der nächste Frühling, der, der kommt bestimmt.
    Viele Almanbeter vergessen allerdings zu schnell, daß sich da unten, da unten dort im Tal,
    das Leben abspielt. Mit all den Sorgen, Freuden und Nöten, die so ein Leben halt ausmachen.
    Mit, oder ohne ADHS. Mit, oder ohne Fernsehen. Mit, oder ohne Komorbiditäten.
    Wir sind Menschen. Alle. Und mit Menschen spielt man nicht so, wie dieser Almöli von der Alm,
    in der es keine Sorgen gibt. Man spielt nicht mit Menschen, lediglich um seine eigene Persönlichkeit ins Licht zu rücken.
    Wenn man den Menschen schon dienen will, dann macht man dies gänzlich deretwillen.

    Holldrio!

    euer --hirnbeiß-- (angehender Professor für Almplumpsklos)

  4. #34
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    Wenn das nicht ironisch von dir gemeint ist, finde ich deine Antwort echt gut. Ehrlich jetzt.

    Heike

  5. #35
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    Wie kannst du sagen, keiner steht auf dem Boden der Evidenz und gleichzeit behaupten, alles sei Gelaber und Pseudowissenschaft... wie meinst du das denn ?
    Stehst etwa du etwa auf dem Boden der Evidenz ?
    "Evidenzbasiert" ist Medizin dann wenn sie auf nachprüfbare, also "evidente" Verfahren setzt. Alles andere ist Quacksalberei und ich halte es aus moralischen Gründen für nicht vertretbar andere Verfahren als evidente zu empfehlen oder (bei anderen) anzuwenden.

    Und glaub, mir, ich kann das beurteilen und ich stehe auf dem Boden der Evidenz. Zumindest bei diesem Thema ....

    Zu Hüther noch mal ein kleiner Link aus dem Jahr 2002 (!!!). Sie spätestens dieser Zeit ist Hüther in der Wissenschaft eine Persona non grata . Absolut zu recht.

    Edit: Ups, wohl zu früh abgeschickt?

    http://media.dgkjp.de/mediadb/media/dgkjp/stellungnahmen/stn-2002-03-01-adhs-stimulantien.pdf

    ---
    EDIT II

    Eigentlich sind diese Schlachten geschlagen, auch hier im Forum, Auslöser war ja ein alter und besonders dummer Hüther-Artikel den du, Siddhartha Gautama, wieder ans Licht gezerrt hast.

    Inzwischen plapperst du aber einen besonders unerträglichen Mist über die Industrie nach der am Stammtisch zwar verbreite ist aber schlicht und ergreifen und offensichtlich nicht stimmt.

    Eigentlich sollte das hier nicht diskutiert werden weil es einfach durch und 1.000 mal geklärt ist, von der Integrität der Ärzte, Funktion der Pharmaindustrie, Gewinnspannen, bis zu dem Firmengeflecht Hüthers Sinnstiftung und irgendwelchen Sekten und bekloppten Esos. Alles abgefrühstückt. Alles. Oben rechts ist die Suchfunktion.

    Da fehlt dir noch ein bisschen Dharma damit du den Irrweg siehst auf dem du wandelst.
    Geändert von Wildfang (29.09.2012 um 17:14 Uhr)

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    @ Wildfang:

    Kommt der Link noch? - Danke im Voraus ;-)

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    @ Siddhartha:

    Ich bin ja nun doch neugierig.

    Aus welchem Grund hast du denn zum Auftakt des Themas einen Artikel aus der Zeitschrift "Pädiatrie" herausgegriffen, der eine wissenschaftliche Außenseitermeinung vertritt?
    Das ganze Heft 02/2010 hat doch ADHS zum Thema.

    Es kommen u.a. auch anerkannte Experten wie Döpfner und Cordula Neuhaus zu Wort.

    Das Interview mit Hüther ist vermutlich nur ein Zugeständnis an Menschen, die sich mit dem wissenschaftlich anerkannten Konzept nicht anfreunden können.
    Du hast aber versucht, es uns hier als den revolutionären Ansatz zu verkaufen und alles andere als Blödsinn.

    Ich habs immer schon gewusst, dass diese ADHS Geschichte wirklich absoluter Schrott ist, um dann gut und gerne mit Ritalin zu entschuldigen.
    Wie kurzsichtig dieses Thema behandelt wird, sowohl von Eltern, Lehrern und Ärzten, wird durch diesen Bericht klar.

    Ich persönlich wusste immer, dass in dieser Sache ein Haken ist, denn ich bin sehr begabt, habe ein schönes Licht um mich herum, und denke absolut fortschrittlich, habe aber alle ADHS Symptome, und komm mit meiner Intelligenz in dieser Gesellschaft nicht auf den Boden.
    Wie liest du denn eigentlich Fachinformationen?
    Lässt du einfach alles unter den Tisch fallen, was nicht in dein Weltbild passt? - Und dann wunderst du dich, warum du mit deiner Superintelligenz nicht "auf den Boden" kommst?

    So sieht das Heft Pädiatrie 02/2010 nämlich aus:


  8. #38
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    ADHS ist sehr wohl eine Krankheit, und den Betroffenen (zB: uns) sollte dementsprechend geholfen werden. Seit ich denken kann versuchen immer wieder gewisse Menschen zu wiederlegen, dass AD(H)S eine Krankheit ist. Wieso weiß ich nicht, vielleicht haben sie zu viel langeweile.

    Fakt ist:

    - AD(H)S ist mittlerweile auf MRT´s sichtbar.

    - Methylphenidat hilft Menschen mit AD(H)S im Alltag klarzukommen ( bei Menschen ohne AD(H)S hat MPH starke Nebenwirkungen)

    - Menschen mit AD(H)S sind nicht dumm, es ist nur verdammt schwer zB: eine Klassenarbeit zu schreiben und dabei jedes Geräusch etc unabsichtlich warzunehmen. (Ich spreche aus Erfahrung

    - Wenn AD(H)S unbehandelt bleibt, kann das schlimme Auswirkungen auf den Betroffenen und sein Umfeld haben.

    - Es ist mittlerweile zu 100% bewiesen das es AD(H)S gibt.

    - Damals wurde zu fahrläßig mit MPH umgegangen, was heutzutage nicht mehr gemacht wird ! Mittlerweile muss man viele Tests etc machen um eine exakte Diagnose zu bekommen.

    - Ritalin, Medikinet bzw Methylphenidat ist kein Wundermittel, sondern einfach eine Unterstützung für AD(H)S´ler.

    - Die meisten Pharmaindustrien sind geldgeil und skrupellos, das hat aber nichts mit AD(H)S zu tun. Die Medien dramatisieren und verdrehen so ziemlich alles, um dem Leser/Zuschauer eine möglichst gute Story zu bieten, oftmals stellt er es noch nichtmals in frage.


    Menschen die sich immernoch an die "tollen" (Achtung: Ironie) Reportagen von ZDF etc klammern, sollten meiner Meinung nach mal die Augen aufmachen und sich über die heutigen Forschungsmethoden etc informieren.

  9. #39
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 48

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    Oje oje.... ich habe wirklich nicht gedacht, dass sich mit diesem Thema solch eine Reaktion entwickeln könnte.... doch um diesem ganzen und meiner individuellen Sicht gerecht werden zu können, muss ich mich auf eure Reaktionen/Antworten einlassen können.. dazu brauche ich Zeit, Lust, ein schöpferisches Gemüt und viele viele Glücksgefühle im Bauch. Das ist leider zur Zeit nicht der Fall... ich bin auch etwas angeschlagen und muss mich erst mal um mich selber kümmern...

    Kurz sei aber angemerkt an Wildfang, dass du dich an Mr. Hüther nicht klammern musst, ich tue es nicht... ich stehe weder hinter einer Theorei, noch hinter Mr. Hüther, einem Esoterik-Kram, dem pharmazeutisch-industriellem Denken, einem Sektenkram, oder sonstigen. Die Sicherheit gewinne ich durch meine eigenen Einsichten... die können hier im Raum stehen...und die können angezweifelt werden...

    @ Esme. Exakt, ich nehme mir das Recht für mich einzustehen und nein zu sagen... mit meinem Spirit und meinem Verstand...ADHS kann ein Arschtritt gegen die Allgemeingültigkeit sein und hin zu mehr Individualität, hin zu mehr Freiheit...

    @ Frederico: ADHS ist keine Krankheit, an die man sich klammern muss... ADHS ist mehr eine Art Sammelbegriff verschiedenster Symptome, die losgelassen werden müssen, um zum Frieden zu kommen... aber wenn du zum Arzt gehst, um MPH zu bekommen, dann ist ADHS als Krankheit sehr hilfreich und praktisch...wenn nicht gar notwendig... dafür ist ADHS gut, für sonst nichts..
    ADHS kann nicht sichtbar gemacht werden, weil ADHS eine Art "Geschichte" ist, eine Art Überbegriff. Und eine Geschichte kann nie als 100 % bewiesen werden.. wo wären wie denn dann... jeder Einzelne ist ein Individuum... ein Mensch sollte nicht in irgendeine Geschichte hineingepresst werden und sagen müssen: "JA, das bin ich".... um zu funktionieren... das ist die eigentliche Krankheit, nicht ADHS....
    ADHS ist ein aktueller Stand der Dinge, und diesen definiert wer ?
    Zu allen anderen Punkten kann ich dir aus meiner eigenen Erfahrung zustimmen.

  10. #40
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    AD(H)S ist ein Sammelbegriff ??

    Bei allem Respekt, ich empfehle dir dich erstmal richtig über AD(H)S zu informieren.

    AD(H)S kann nicht sichtbar gemacht werden ? Wenn du das so siehst kann Schizophrenie, Narzissmus, Psychopathie etc auch nicht sichtbar gemacht werden.

    Oder brauchst du unbedingt einen Sichtbaren Beweis für psychische Krankheiten ? Dann versuchs doch mal mit Boarderlinern, die können dir ihre Arme zeigen.

    Wenn du keine Glücksgefühle im Bauch, keine Lust, und keine Zeit hast dann belästige uns doch bitte nicht mit deinen komischen Theorien und Feststellungen.

    Sowas können wir nämlich echt nicht gebrauchen, ich bin schon ziemlich lange in einer Therapie, weil mir damals nie geholfen wurde und ich war echt verdammt unglücklich. Ich habe einen IQ von 132 und habe meinen Realschulabschluss mit viel quälerei auf einer Hauptschule gemacht, ich wurde ständig als "blöd", "zerstreut", "faul" etc bezeichnet aber es lag nur an AD(H)S.

    Ich hab für Menschen die mich mit ihren komischen Theorien über AD(H)S nerven wollen nicht viel über.

    Bzw: Ich bin grade auf 180. Tut mir Leid aber ich halte nicht viel von Menschen wie dir.
    Geändert von Frederico (30.09.2012 um 01:17 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Ist ADS / ADHS eine Krankheit?
    Von Celine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 8.10.2012, 18:17
  2. Keine Müdigkeit aufgrund Medikinet Retard
    Von Maximilian im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 3.07.2012, 05:25
  3. Ist ADS / ADHS eine Krankheit?
    Von cypher2k1 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 7.05.2012, 23:31

Stichworte

Thema: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intelligenz. im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum