Seite 3 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 65

Diskutiere im Thema ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intelligenz. im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    hirnbeiß

    Gast

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    Auf da Oim do gibts koa Sünd. Da Oimhiata hod do ganz schee ind Scheißgruam neigschissn
    un andere riacha do a no nei un sogn de Scheiß, de riacht ja gar net so schlecht.
    Jo. Auf da Oim do riacht der Scheiß scho a bissl besser, gell.
    Scheiß drauf....Jodl di do di jodl dei...

    LG --hirnbeiß--

  2. #22
    WbD


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 216

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    Huch, Siddhartha, Mensch... gestern dachte ich noch, dieser Thread hier sei eine Satire, voll beißender Ironie. Mittlerweile hege ich die Befürchtung, dass es dir Ernst ist.

    Jaja, der Herr Prof. Hüther... das ist schon ein ganz schräger Typ, mit seiner Alm, "Wo die starken Kerle wohn[t]en", und jetzt im Tal den gleichen Blödsinn wie ehedem veranstalten.
    Folgt man des Professors Theorie, so müsste man konstatieren können, dass es unter engagierten Pfadfindern keine Fälle von ADHS gibt. Das hätte mir als olles Dorfkind nur mal jemand früher sagen sollen. Ich bin zwar nicht auf der Alm großgeworden, habe jedoch in aller Ruhe und Beschaulichkeit das Landleben genießen können. Na, wer weiß, vielleicht belegt der Herr Hüther noch, dass mein Bach nicht laut genug gerauscht hat.

    Ich weiß nicht genau, wo ich es her habe, aber irgendwer hat mal verlauten lassen, dass aus einem meditierendem Verrückten, bestenfalls ein erleuchteter Verrückter würde. Weißte, ich übe mich schon so viele Jahre im Sitzen... verrückt wie ehedem und kein Stück erleuchteter dazu.

    Z.b. Brücken schaffen alternative Heilkünste wie die Homöopathie, Therapiemöglichkeiten etc. Pick dir eins aus, und probiers mal aus.
    Soll ich dir mal, so jetzt als echtes Indigo-Kind, meine Hand auflegen? Wenn's warm wird, bist du geheilt. Vorher musst du aber unbedingt zwei Wochen die Hornauersche Astralpyramide auf dem Kopf tragen, damit ich dir meine Indigo-Power fernchanneln kann.

    Stimmt, ist natürlich Blödsinn, sich um seinen Beruf zu kümmern. Ganz klar, ist die Überwindung des Hungergefühls ein mentaler Kraftakt, aber durchaus machbar. Wenn sich andere meditativ mumifizieren können... na, was ist da schon die Nahrungsaufnahme dagegen? Genau, ein Klacks. Hat ja mal ein Typ mit seinem Pferd beweisen wollen, hat selbigem täglich immer weniger gefüttert. Leider hat der dämliche Kläpper sich erdreistet über den Jordan zu gehen, kurz bevor er auf Null runter war. Dennoch: Als Beweis muss das reichen.

    Na, bin ich doch mal gespannt, wie wir 8 Mrd. Menschen durchfüttern, wenn wir uns alle im kontemplativen Müßiggang üben. Das Blöde am Konzept des Bettelmönchs ist, dass das nur funktioniert, solange nicht ein jeder zum Bettelmönch wird. ^^

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 48

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    Wie kannst du sagen, keiner steht auf dem Boden der Evidenz und gleichzeit behaupten, alles sei Gelaber und Pseudowissenschaft... wie meinst du das denn ?
    Stehst etwa du etwa auf dem Boden der Evidenz ?

    Ich sag dir mal was... falls du noch nicht aufgewacht bist. Die Pille, die du tagtäglich nimmst, kommt von der Industrie, die die Forschungen zur ADHS finanzieren. Sobald du keine Pillen mehr kaufst, gibts auch keine Forschungen mehr... aus die Maus...die Schulmedizin ist nicht besonders an ADHS interessiert (die Begründung der Dysbalance ist absolut unzureichend; denn sobald die Wirkung nachlässt kommen die Probleme wieder) und warum Methyphenidad solch eine Wirkung hat.... es ist ganz klar, dass diese Begründung der Dysbalacne einfach auf den Ver/Kauf dieser Edit:----gelöscht siehe Comunitiregeln---- abzielt...
    Und bei solch einer Aussage werden die Schwänze meistens eingezogen... in jeder Richtung !
    Wirklich Wissenschaft kann man das nicht nennen... eine Patentlösung gibt es hier nicht und wird es auch nicht geben.... denn solange du die Medizin schluckst, ist die Industrie zufrieden... sobald Forschungen vorangetrieben werden, wird der Verkauf unter Umständen angehalten... sowas riskiert sie nicht... hier geht es um Geld, und um sonst nichts, hier wird einfach nur abgerechnet.... lieber Wildfang, genau von solchen Leuten, wie von dir lebt die Industrie.... niemand interessiert sich für dich... am allerwenigsten die Industrie....Liebe kommt nicht von der Industrie, Liebe kommt vom Herzen :-) ...
    Ddu magst vielleicht die Pille nehmen und alles ist gut... (und nebenbei bemerkt, ich habe nichts dagegen, sich gut zu fühlen durch das Medikament und stelle mich nicht auf irgendeine Anti-Seite)... ich möchte hier Anlass geben mehr Inspiration zu schaffen, mehr kluge Antworten und nicht solche abgehackten Bemerkungen, die mich & weitere Betroffene in diesem Sinne nicht weiterbringen...

    Man kann vom Geschmack einer Frucht erst dann reden, sobald du man sie ausprobiert hat... du kennst anscheinend den Geschmack der Frucht nicht... probier es erst aus, bevor du was schreibst, sonst muss ich mich weiter mit dir befassen und deine Bemerkungen kommentieren.... it sucks...
    Nebenbei bemerkt: ich stelle mich weder auf die Seite der Pseudowissenschaft noch auf die Seite der Allopathie....
    Geändert von Atze (29.09.2012 um 12:27 Uhr) Grund: siehe Edit

  4. #24
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    @Siddhartha:
    bitte achte etwas auf Deine Wortwahl,ev. solltest Du Dir dazu mal unser Community Regeln durchlesen.

    Gruß Matze

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    @ Siddhartha:

    ich möchte hier Anlass geben mehr Inspiration zu schaffen, mehr kluge Antworten und nicht solche abgehackten Bemerkungen, die mich & weitere Betroffene in diesem Sinne nicht weiterbringen..
    Na, dann inspirier uns mal.
    Bisher kamen nur ein paar stereotype Allerweltsbemerkungen, die du anscheinend per Copy & Paste aus dem Internet aufgesammelt hast.

    Liebe kommt nicht von der Industrie, Liebe kommt vom Herzen :-) .
    ...Und ausm "Pösiealbum" deiner Mutter.

    Man kann vom Geschmack einer Frucht erst dann reden, sobald du man sie ausprobiert hat..du kennst anscheinend den Geschmack der Frucht nicht... probier es erst aus..
    und den kannte ich auch schon - wo stand das doch noch mal?

    ...bevor du was schreibst, sonst muss ich mich weiter mit dir befassen und deine Bemerkungen kommentieren.... it sucks...
    Nana, keiner muss hier schreiben und kommentieren, oder leidest du unter Zwängen?

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    Hast du schonmal von der Erfindung der funktionellen Magnetresonanztomographie oder Single Photon Emission Computer Tomography (SPECT) gehört ? Nein ?
    Dann erkläre ich es dir mal. Mit Hilfe dieser Verfahren lässt sich unter anderem die Stoffwechselaktivität von Gehirnarealen darstellen. Und sie zeigen eine Unterfunktion des Frontalhirns an, das unter anderem Reizefiltern soll.
    Wer jetzt behauptet, ADHS sei eine Modeerscheinung, der ignoriert das es eine neurobiologische Evidenz unserer Störung gibt.
    ADHS zu leugnen wäre, als würde man behauptet Schizophreniepatienten wären allesamt Simulanten. Wer einmal das Vergnügen hatte, einen Schizophrenen in einem akuten psychotischen Schub zu begegnen wird erkennen, das man sich so einen Mist wie Schwarze Männer die einen verfolgen, oder das Medikamente Krebszellen beinhalten die einen umbringen sollten garantiert keine Simulationen sind.
    Oder die Parkinson-Erkrankung, wo der Dopaminstoffwechsel im Gehirn (in der Substantia Nigra) zum erliegen kommt. Deshalb kann man das ja auch mit Dopaminpräparaten (Levodopa z.B.) behandeln.
    Warum ich diese 2 unterschiedlichen Erkrankungsbilder als Beispiele hernehme ? Ganz einfach, ihnen allen liegt ein wissenschaftlich erwiesener Dopaminmangel zu Grunde, nur halt an unterschiedlichen Rezeptoren in unterschiedlichen Gehirnbereichen zu Grunde.
    Diese Erkenntnisse haben wir der jahrzehntelangen Forschung zu verdanken.
    Wir haben hier 2 Ebenen der wissenschaftlichen Evidenz: zum einen die gezielte neurobiologische Forschung, die uns Erklärungsmodelle bietet, zum anderen die erfahrungsbedingte Evidenz durch Doppelblindstudien und jahrzehntelanger Behandlungserfahrung.
    Und das Argument der Pharmaindustrie, die Gewinne machen will zieht hier nicht: Ritalin ist ein reines Zufallsprodukt gewesen, man hat damals einfach so irgendwelche Substanzen synthetisiert und an sich selber ausprobiert.
    Und wenn ich mangelnde Intelligenz wie im Threadtitel lese könnte ich kotzen. Ich und meine Schwester sind beide nachweißlich nicht dumm, sie hat einen IQ von 130 und ich liege auch garantiert über dem Durchschnitt.

    Und jetzt will ich dir noch was über meine ADHS-Symptome erzählen:
    - ich schlaf fast ein wenn ich untätig zu hören soll
    - ich habe nachts das Bedürfniss Sachen zu erledigen, die ich gar nicht erledigen kann oder die auch bis morgen warten können
    - ich kann nicht zu hören über längere Zeit, mein Gehirn stürzt sonst ab
    - ich fühle mich oft rastlos, als müsste ich unbedingt irgendwas erledigen, mache aber stattdessen oft gar nichts
    - ich tue gerne Sachen die sofort eine Belohnung auslösen, Sachen die längerfristig sind (Ausbildung z.B.) sind mir ein Graus, weil die Belohnung viel zu spät kommt
    - Versuche ich meine Aufmerksamkeit krampfhaft auf etwas zu richten ist meine Batterie schnell lehr und ich hab keine Energie mehr für den Tag

    Ich wage es ernsthaft zu bezweifeln, das solche Symptome durch Vernachlässigung entstehen, meine Schwester z.B. war Papas Liebling und kriegte viel Aufmerksamkeit, ich kriegte viel Aufmerksamkeit meiner Mutter weil ich sehr gut in der Schule wahr und mein Bruder bekam viel Aufmerksamkeit, weil er immer Blödsinn gemacht hat. Wir haben alle 3 nachweißlich ADHS, meine Geschwister bekamen MPH als Jugendliche und ich jetzt als Erwachsener.
    Die Folgen der späten Behandlung bei mir ? Schwere Depressionen, Magen- u. Augenbeschwerden durch Stress (nachweißlich AHDS-bedingt), ich brauche Psychopharmaka damit ich überhaupt schlafen und am nächsten Morgen aufstehen kann. Und da das alles nachweißlich hilft kannst du soviel von deinem pseudowissenschaftlichen Kram verbreiten wie du willst, das geht mir am Hintern vorbei.

    Da ich denke, du wirst auf meinen Post wieder mit Verschwörungstheorien der Pharmaindustrie antworten kann ich nur noch eines sagen: Wer so einen Spittel glaubt, der glaubt auch das Bielefeld nicht existiert und glaubt auch an Geo Engineering, Tachyonenbestrahltes Wasser, Chemtrails, HAARP und Lichtfasten.
    Wenn die Lösungen so einfach wären wie von dir Sidharta postuliert, müssten wir alle perfekt Gesund und unsterblich sein

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    Vielleicht ist Siddhartha ja einer von Hüthers neuen Potenzial-Entfaltungscoaches?

    Das klingt alles irgendwie so gequält ermutigend.

    #13:
    Aber man muss dazu den Mut haben ein Individuum sein zu können und kein Massengut. Aber so ist das eben. Solange kein Spirit kommt, wird das Thema nie abgehackt werden können. Denn unter dem Massendenken, worin sich die meisten sicher fühlen, wird es keine Heilung geben.
    Spirit?

  8. #28
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    Wär ja echt schön, wenn die Alm mir Frieden bringen würde und wenn die zig Therapien über 20 Jahre lang irgend etwas geholfen hätten....nur über ein kleines winziges bisschen hätte ich Purzelbäume geschlagen.

    Bin seit 1,5 Jahren auf "meiner Alm", nämlich zuhause bei meinem Schatz. Bin unverschuldet von heute auf morgen arbeitslos geworden. Seitdem kein Arbeitsstress mehr, der vorher massig vorhanden war. Aber dass die ADS-Symptome dadurch verschwinden.....never. Ich sag ja...schön wärs.

    Und es wäre auch schön gewesen, wie ich mit insge. 8 verschiedenen Kursen des autogenen Trainings, das Erlernen der Meditation, die Schüssler-Salze und diverse Globulis ausprobiert habe und noch so vieles mehr lediglich nur viel Geld ausgegeben habe. Mehr nicht.

    Wie kann ein Dr. und Prof. sowieso überhaupt behaupten, wie das alles wirkt und ist? Woher bezieht er sein Wissen?
    Meiner Meinung nach kann nur ein Arzt und Co uns ADS-ler verstehen, wenn dieser selbst betroffen ist. Punkt. Alles andere ist Raten, Vermutung und teilweise auch Schikane.
    Die Erfahrung hab ich sehr schmerzhaft gemacht, auch was den Diabetes betrifft. Sag mal nem ADS-ler, der auch noch heftigen Diabetes hat, dass er um Punkt 7 Uhr GENAU 2 Scheiben Brot mit soundsoviel Butter/Wurst/Käse/Süssaufstrich essen darf.....dann um 10 Uhr genau 1 Apfel......um Punkt 13 Uhr gibt es Mittagessen mit genau 2 Kartoffeln und 100 gr. Fleisch (ein Witz mit den 100 gr.)
    usw usw.....sag ihm das ungeachtet seiner Stimmung, die von einem Moment auf den anderen umschlagen kann durch was auch immer.....der jenige wird sich niemals an sein "Essen nach Plan" halten können.....das geht gar nicht.

    Aber ich schweife schon wieder ab. Mich kotzt das so sehr an mit den Ärzten, dieses Immer-alles-besser-wissen.

    PS: oha hier wurde ja schon viel zwischendurch geschrieben, bis ich meine Sache hier abgeschickt hatte.
    Lieber Schatten, du hast das super formuliert, ich danke dir ganz herzlich dafür wenn das alles so einfach wäre und mit den o.g. Handlungen mal eben weg gewischt werden könnte, tja dann würden wir uns etwas anderes einfallen lassen
    Geändert von Heike (29.09.2012 um 13:54 Uhr)

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    @ Heike:
    Wie kann ein Dr. und Prof. sowieso überhaupt behaupten, wie das alles wirkt und ist? Woher bezieht er sein Wissen?
    Meiner Meinung nach kann nur ein Arzt und Co uns ADS-ler verstehen, wenn dieser selbst betroffen ist
    Meinst du den Hüther? - Der ist doch gar kein Arzt, der wär wahrscheinlich nur gern einer.
    Und warum er so viel über neue Schulen und neues Lernen erzählt, das hat auch nichts mit seinem beruflichen Hintergrund zu tun.

    Er hat an Rattengehirnen und so Zeug Medikamentenforschung gemacht. Aber das ist wohl auch schon ein paar Jährchen her.
    Seitdem ist die Karawane der Neurowissenschaften längst an ihm vorbei gezogen.

    Nachtrag

    Das wäre mal eine schöne Aufgabe für alle intelligenten Jäger und Schnüffler unter uns ADHS - Individualisten:

    rausfinden, wie so jemand es wohl schafft, immer wieder im Rampenlicht der Medien und im öffentlichen Gespräch zu sein - obwohl er eigentlich nur allgemeine Dinge sagt, die jeder sowieso weiß. Und als wäre das nicht schon ärgerlich genug, verbreitet er seine privaten Thesen und Theorien zu Themen, von denen er nichts versteht und beglückt die Menschheit damit wie ein Fernsehprediger.
    Geändert von Esme (29.09.2012 um 14:17 Uhr) Grund: Nachtrag

  10. #30
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intellig

    Esme schreibt:
    @ Heike:


    Meinst du den Hüther? - Der ist doch gar kein Arzt, der wär wahrscheinlich nur gern einer.
    Und warum er so viel über neue Schulen und neues Lernen erzählt, das hat auch nichts mit seinem beruflichen Hintergrund zu tun.

    Er hat an Rattengehirnen und so Zeug Medikamentenforschung gemacht. Aber das ist wohl auch schon ein paar Jährchen her.
    Seitdem ist die Karawane der Neurowissenschaften längst an ihm vorbei gezogen.
    Huhu Esme,

    neee ich meine fast jeden Arzt damit. Ist aber auch so, dass ich seit meinem 7. Lebensjahr (und das sind jetzt 41 Jahre insgesamt) von Arzt zu Arzt renne ja rennen MUSSTE.
    Sonst wäre ich als Kind gestorben. Und sicher auch im Erwachsenenalter, wenn es die Pharmaindustrie nicht gäbe. Und was die Pharma betrifft....Geld verdienen wollen wir alle und ich erwarte erst gar nicht, dass die sich für MICH interessieren. Dann wäre ich von morgens bis abends nur enttäuscht oder?

    Also ich will jetzt nicht alle Ärzte und co verdammen. Aber die wenigen unter ihnen, mit denen ich klar komme, sind rar gesät. Und ich bin ein SEHR friedlicher Mensch. Wer mit mir nicht klar kommt, der muss krank sein hehe

Ähnliche Themen

  1. Ist ADS / ADHS eine Krankheit?
    Von Celine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 8.10.2012, 18:17
  2. Keine Müdigkeit aufgrund Medikinet Retard
    Von Maximilian im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 3.07.2012, 05:25
  3. Ist ADS / ADHS eine Krankheit?
    Von cypher2k1 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 7.05.2012, 23:31

Stichworte

Thema: ADHS ist keine Krankheit!! Nur eine Notwendigk. aufgrund mangelnder Intelligenz. im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum