Seite 5 von 5 Erste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 47 von 47

Diskutiere im Thema Sich abgrenzen bei dummen Sprüchen im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #41
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.423

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    Hallo schnuppe,

    Es ist möglich sich schön anzuziehen ohne auf männer "reizend" zu wirken. Männer reagieren auf nackte beinen, tiefe ausschnitten und solches...

    Wenn es jetzt schon besser geht, dann ist schon eine gute zeichen.

    Sonst wegen einfühlungvermögen: Mich hilft es auf mein bauch zu hören und es zuzutrauen. Fühlst du dich schlecht? Dann nimm es einfach ernst und beobachte was in dich los ist.

    Es gibt menschen die manche warnsignal übersehen (und verdrängen), oft im folge auf eine trauma oder eben etwas dass armlos ist, als gefährlich einstufen. Im fall, ist arbeit mit seine trauma wirkungsvoll und wieder signal von umfeld richtig zu deuten und richtig damit umzugehen. Trauma nehmen uns die fähigkeit auf unser umfeld flexibel zu reagieren. Aber es muss nicht so für ganze leben bleiben! Ist eine trauma verarbeitet, kommt die flexibilität zurück mit noch etwas lebenserfahrung dazu (die doch vorsichtig macht).

    Wenn du da einfühlungsvermögen brauchst, wäre ehe gegenüber dich zu verstehen wie du auf was reagiert und aus welche grund (aus deine lebensgeschichte).

    Ich merke auch in mein leben: im bereich wo ich keine trauma habe, reagiere ich oft intuitiv richtig ohne nachzudenken (ADSler können es sehr gut!), aber gebiet wo ich traumatisiert war, tue ich entweder überreagieren, oder verdrängen. Ich weiss es und versuche in etwa mit der verstand zu kompensieren, gar keine einfache sache wenn man dazu hochimpulsiv ist...

    lg

  2. #42
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    schnuppe schreibt:
    @Eiselein: ganz ehrlich, das hab ich früher so oder so ähnlich gemacht, fühlte mich dann aber schon graumäusig. naja, keine ahnung, wie es echt war, so noch zu schulzeiten, lange her ist es auch.
    ich denke, mit ein bisschen einfühlungsvermögen bekommt man aber auch mit, wie jemand etwas meint.
    jetzt hatte ich das problem schon eine weile nicht mehr. :-)
    Wie gesagt, dahinter steckt die typische Verlogenheit des Weibes. Die meisten Frauen, die sich schick anziehen (ich vermeide jetzt bewusst den Ausdruck: sexy anziehen) WOLLEN angesprochen/angebaggert werden. Nur eben von geilen, charmanten Hengsten und nicht von schmierigen, peinlichen Typen.

    Nichts Depressiveres und Verloreneres gibt es als eine Frau, die nach einem Abend nach Hause kommt und von keinem Mann angeschaut, geschweige denn angesprochen worden ist!

    Was die ****** dabei meist vergessen ist, dass ihre herausgeputzten und schaugelaufenen Reize auch auf so genannte Nieten einen Einfluss haben. Oder anders formuliert: nicht nur charmante geile Hengste, auch schmierige, kleine Typen haben einen Sexualtrieb.

    Von wem man letztlich gevögelt wird, kann man/frau sich nicht immer heraussuchen (ganz abgesehen jetzt vom Extremfall der Vergewaltigung versteht sich).

  3. #43
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    Eiselein schreibt:
    Wie gesagt, dahinter steckt die typische Verlogenheit des Weibes. Die meisten Frauen, die sich schick anziehen (ich vermeide jetzt bewusst den Ausdruck: sexy anziehen) WOLLEN angesprochen/angebaggert werden. Nur eben von geilen, charmanten Hengsten und nicht von schmierigen, peinlichen Typen.

    Nichts Depressiveres und Verloreneres gibt es als eine Frau, die nach einem Abend nach Hause kommt und von keinem Mann angeschaut, geschweige denn angesprochen worden ist!

    Was die ****** dabei meist vergessen ist, dass ihre herausgeputzten und schaugelaufenen Reize auch auf so genannte Nieten einen Einfluss haben. Oder anders formuliert: nicht nur charmante geile Hengste, auch schmierige, kleine Typen haben einen Sexualtrieb.

    Von wem man letztlich gevögelt wird, kann man/frau sich nicht immer heraussuchen (ganz abgesehen jetzt vom Extremfall der Vergewaltigung versteht sich).
    Ich spreche jetzt nur für mich und das ist meine Meinung..... ich finde Deine Verallgemeinerungen und Deine Ausdrucksweise manchmal wirklich .... sagen wir es netter .....unschön und eindimensional ...

    In diesem Sinne... einen schönen Sonntag

    LG

    Rose
    Geändert von Rose (21.10.2012 um 14:19 Uhr) Grund: Netter ausgedrückt was ich sagen wollte

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    Eiselein schreibt:
    Kein provokatives Verhalten.
    was in Männersprache heißt:
    - nicht lächeln
    - nicht anschauen
    - nicht waschen
    - keine Haare haben, egal welche Länge
    - nicht aus dem Haus gehen, außer Lebensmitteleinkauf/Getränkemarkt und Müll rausbringen
    - kein Deo/Parfüm
    - kein Make Up, auch keine Cremes, egal ob die medizinische Gründe haben
    - keine Rasur irgendwelcher Körperhaare egal welche Stelle
    - niemals freundlich aussehen oder entspannt oder verträumt
    - niemals singen oder gar zu Musik mitwippen
    - vorsichtshalber weder atmen noch die Augen aufmachen.....

    Anbaggereien entgeht man immer dann sehr erfolgreich wenn man signalisiert "ich bin krank, ich kann keine Kinder bekommen, ich bin bereits schwanger, ich kann nicht mehr schwanger werden, ich habe eine ansteckende Seuche". Alles was dazu dient diesen Eindruck zu erwecken, lässt die evolutionären Balzreize im Manne arg schrumpfen. Egal ob der nun bewusst Kinder will oder gar definitiv keine will! Denn das was individuell gern als 'da stehe ich halt drauf' gesehen wird, sind einfach die Gene. Männer würden Sanduhr-Proportionen langweilig finden, wenn die nicht 'toll für Fortpflanzung' verheißen würden.

    D.h. frau darf wählen zwischen körperlicher Gesundheit oder Anbagger-Freiheit. Grund dafür ist die Verlogenheit des Mannes, der auch heute noch nicht aufhören kann zu versuchen die Verantwortung für seine immer wieder mal mangelhafte Triebsteuerung auf die Frau abzuschieben.

    Wenns nach unseren Genen geht, dann werden Frauen über ihre Attraktivität 'ausgewählt' und Männer über ihre 'Leistung'.
    Klingt nach Neandertal, funktioniert heute aber immernoch, besonders wenn es darum geht wie man sich selbst einschätzt.
    Guckt man auf Depressionen, Selbstmord(-versuche) oder allgemein emotionale/psychische Lebensbrüche, dann kann man allein an der Beschreibung des Betroffenen meist leicht sagen ob es ein Mann oder eine Frau ist. Ziemlich viel Neandertal was da noch in unseren Köpfen ist, finde ich.

    Ein Mann der einen Korb bekommt, der hat gerade - vermutlich vor den Augen anderer Männer - seine 'Leistungsfähigkeit' angezweifelt bekommen.
    Kann er entweder souverän hinnehmen und als das sehen was es ist: einfach ein Korb, kein Tritt in den Arsch, kein Kommentar über ihn als Mann
    Oder er wird übergriffig, was bereits dann beginnt wenn nach einem deutlichen Korb weiter angebaggert wird oder auch dumme Sprüche kommen.

    Aber natürlich ist da dann das böse Weib schuld, das ja provoziert hat, aber wohl nur 'tolle Männer' anlocken will...wie fies von der bösen Tussi!!
    Wer als Mann so einen Gedanken hat, der sollte sich mal an die eigene Nase fassen und sich fragen warum er sich für 'nicht toll genug' hält. Denn genau da ist die Wurzel des Problems. Die Frau hat vielleicht schon einen Freund oder ist in jemanden verliebt der dort auch noch auftauchen könnte. Aber der Anbaggerer fühlt sich geschmäht und für nicht gut genug befunden.
    Dabei hat diese total negative Abwertung der 'eigenen Leistung' ausschließlich im Kopf des Mannes stattgefunden. Aber soviel Eigenverantwortung ist natürlich schon ein bisschen anstrengend und macht einem die besten Depris kaputt....

    Übrigens werde ich meist dann angebaggert wenn ich im Alltag mit Schlabberklamotten herumlaufe. Ein Lächeln reicht als 'Provokation' völlig aus.
    Ein Nein reicht als Antwort völlig aus. Wer mehr daraus macht, hat das Problem in sich selbst, da hilft es vielleicht als Ventil mal über die bösen Anderen zu motzen, aber wie jede Symptombekämpfung heilt es die Ursache nicht.

  5. #45
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    Das muß man hier nicht so hochkochen lassen. Auri hat das schön erklärt.
    Es ist meist die Sprache, die zu einer Deeskalation führt.
    Miteinander reden. Das hilft die Situationen zu entspannen.
    Ein 'Nein!' muß da genügen.

    LG --hirnbeiß--

  6. #46


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    Hallo.

    Eiselein schreibt:
    Wie gesagt, dahinter steckt die typische Verlogenheit des Weibes. Die meisten Frauen, die sich schick anziehen (ich vermeide jetzt bewusst den Ausdruck: sexy anziehen) WOLLEN angesprochen/angebaggert werden. Nur eben von geilen, charmanten Hengsten und nicht von schmierigen, peinlichen Typen.

    Nichts Depressiveres und Verloreneres gibt es als eine Frau, die nach einem Abend nach Hause kommt und von keinem Mann angeschaut, geschweige denn angesprochen worden ist!

    Was die ****** dabei meist vergessen ist, dass ihre herausgeputzten und schaugelaufenen Reize auch auf so genannte Nieten einen Einfluss haben. Oder anders formuliert: nicht nur charmante geile Hengste, auch schmierige, kleine Typen haben einen Sexualtrieb.

    Von wem man letztlich gevögelt wird, kann man/frau sich nicht immer heraussuchen (ganz abgesehen jetzt vom Extremfall der Vergewaltigung versteht sich).
    Ich finde den Titel des Thread hier überaus passend und sehe ihn mehr oder weniger als ideale Handlungsanweisung in Bezug auf den Umgang mit diesem Beitrag.

    Wie war das .... Sich abgrenzen bei dummen Sprüchen?



    LG,
    Alex

  7. #47
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.423

    AW: Sich abgrenzen bei dummen Sprüchen

    Hallo alle,

    Mal kurz: Ich kann auch angebaggert werden mit unsexy kleidern, da ich schon eine frau bin... Typen die nachhacken kann es auch geben.

    Aber irgendwie kann ich auch damit umgehen! Sonst kleide ich mich gerne übsch und bekomme komplimenten oder sehe ich männliche blicken auf meine beinen (dort ist bei mich spannend, nicht oben) und ich gehe damit gelassen: Sie haben ihre trieben, es ist die natur und so lange dass sie ihr händen bei sich behalten ist ok.

    Irgendwie komme ich mit die sexualtrieben der andere geschlecht klar.

    Angebaggert ist normal, auch von schmierige typen und leider müssen wir noch uns abgrenzen, wenn nötig ist. Ich musste es auch lernen.

    Vielleicht habe ich auch wenig problemen weil ich in der CH wohne und dort die männer, was anbaggern geht, auch sehr scheu sind, obwohl frauen sich oft sexy anziehen... Eben ich werde von einheimischen fast nie angebaggert...

    Aber es ist nicht überall auf die welt so.

    lg

Seite 5 von 5 Erste 12345

Ähnliche Themen

  1. Wie abgrenzen im Umgang mit Depressiven?
    Von Schnubbel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 03:58
  2. Abgrenzen üben, aber wie ???
    Von Rose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 9.09.2012, 16:55
  3. AD(H)S von Normal abgrenzen - Schwierig?
    Von Mikoo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 2.08.2012, 12:09
  4. Reizfilterschwäche, kann mich nicht abgrenzen. Wie ist das bei euch?
    Von Peterpan23 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.08.2012, 09:56

Stichworte

Thema: Sich abgrenzen bei dummen Sprüchen im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum