Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 47

Diskutiere im Thema Sich abgrenzen bei dummen Sprüchen im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    Hallo,

    ich hab mir früher von so ziemlich jedem die Sprüche angenommen und war traurig drüber. Gekontert hab ich nie. Als ich älter wurde, hab ich mich auch noch geärgert, aber begonnen zu kontern. Das Problem, wenn man zu hitzig dagegen schießt, kommt nichts bei raus..

    Also hab ich mir gedacht, wer kann mich so treffen, dass ich mich überhaupt wehren will? Fremde? Kaum.. Da kann ich runter schlucken. Wenn mich jemand von der Seite anmacht, dem ich nie begegnet bin, den ignoriere ich. Selbst wenn es eine Bemerkung zu meinem Äußeren ist. Wenn mich eine Verkäuferin in einem Geschäft unfreundlich behandelt schaue ich sie erst lange mit schmalem Mund an.. Wenn sie weiter pampt, hab ich schon oft gesagt: "Halb so unfreundlich hätte auch gereicht!" und bin gegangen.. Der Mund klappt dann meist nach unten.

    Und bei Menschen, die ich kenne und die mich kennen, kann ich abwägen, inwiefern es mich trifft. Hatte der Spruch nen Kern Wahrheit oder nicht. Hätte gestern auch wieder ne Diskussion im Freundeskreis beginnen können, weil die Thematik "Ritalin bei Kindern" für hitzige Debatten sorgte. Ich hab mich da ausgeklinkt.

    Ich bin auch impulsiv. Aber das geht bei mir nach innen. Es bringt ja nichts, wenn man mit dem Gegenüber ne Diskussion vom Zaun bricht, der man am Ende mangels Schlagfertigkeit oder Argumenten unterliegt? Dann lieber Luft holen und auf Durchzug schalten. Weil, wenn ein niveauloser Spruch ins Spiel gebracht wird und man wirft ebenso niveaulos zurück, nur um den anderen genauso zu verletzen, dann steht man mit dem auf einer Ebene. Das muss ich nicht haben.

    Und wenn einem keine passenden Worte einfallen, dann hilft auch einfach nur: "Lass mich doch einfach in Ruhe" und Weggehen.. Manche Menschen brauchen Zündstoff und legen es direkt drauf an, andere zum Kochen zu bringen. Sobald man einsteigt, hat man deren Gier befriedigt, aber besser geht's einem danach nicht wirklich..

    LG Schnubb
    Geändert von Schnubbel ( 4.09.2012 um 09:31 Uhr)

  2. #12
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.447

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    Hallo euch alle,

    Ich finde interessant was für antworten kommen!

    @ showndown: so eine situation kenne ich sehr gut! An meine schlagfertigkeit arbeite ich seit jahren. Auf eine seite kann ich gut antworten nur wenn meine eigene stimmung dazu passt. Dann braucht es viel lernen.

    Oft sage ich auf der moment ehe blödsinn, denke ich mich nach und sage ehe später wirklich was ich auch vielleicht sofort sagen "sollte". Aber es wirkt dann auch. Auch danach, wenn ich nicht wusste was sagen, über ich es kopf oder schreibe ich mich auf. Viele tolle sprüchen kenne ich, aber auf der moment, kommen sie mich nicht immer in sinn.

    Ich denke dass ich mit übung und immer wieder mich damit befassen es besser kriegen kann. Darum mal ein thread darüber um an das thema mal zu denken...

    @ Octoroo: toll wenn es mal geklappt hat! Manchmal halte ich auch nachgeben, keine energie damit vergeuden auch als gute strategie. So lange dass man auch schafft nicht mehr lang darüber zu denken (daran arbeite ich auch).
    Geändert von mj71 ( 5.09.2012 um 22:31 Uhr)

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    Hmmm… um üben zu können, auf die Situation zu reagieren, müsste ich erst mal das Gefühl interpretieren können, das da angestoßen wird. Ich nehme nur dieses Gefühl selten bis gar nicht wahr. Als hätte ich in solchen Momenten keines. Nein: Ich habe keines!

    Es gibt eine Ausnahme, in der ich ein Gefühl wahrnehme und auch einigermaßen fix interpretieren kann. Die Ausnahme ist, wenn ich kräftig und sehr deutlich angegangen werde. Doch das passiert mir kaum. Mir begegnet die subtile Variante der Verletztung… Alles üben, ein Gefühl überhaupt zu erkennen, wenn ich weniger offensichtlich gegängelt werde, hat nichts gebracht.

    Hinterher… mach ich auch, das mit dem Aufschreiben oder klären. Aber ehrlich, das kostet sehr viel Energie und Zeit, was definitiv anderweitig besser investiert wäre. Ist schon irgendwie ein leidiges Thema und ich fühle mich dabei, als ob ich mich nur im Kreis drehe.

  4. #14
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.447

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    Hallo alle,

    Eigentlich habe ich mich mit diese thema wenig beschäftigt und merke dass ich viel zeit brauche... In der buch sind einige übungen um sich gefühlmässig in der stimmung zu bringen. Eine ist mit eine schutzschild und ich mache gerne immer wieder, wenn ich daran denke, so als spass.

    Aber schlau reagieren wenn ich mich angegriffen fühle schaffe ich es noch nicht... Bei heftige emotionen geht es nicht gut. Im moment stecke ich auch in eine konflikt mit eine freundin und weiss auf was sie gut reagieren würde aber mache anders.

    Also, im moment bin ich wieder mit meine eigene emotionale welt beschäftigt und meine alte verletztungen. Ich denke, es geht jetzt nur dadurch damit es wieder frieden gibt wo ich frieden will und dafür hilft wenn ich ruhiger reagieren kann.

    @ showdown: kann sein dass du deine gefühlen einfach verdrängt um dich von schmerz zu schützen? So was ist sicher bei ADS sehr häufig da wir gleizeitig sensibel, aber im leben oft verletzt. Verdrängung ist manchmal auch nötig um überhaupt überleben zu können und kann nur langsam und behutsam aufgehoben werden... Ich rede da von eigene erfahrung, da ich immer wieder altes verdrängtes bei mich endecke und es geht immer um sehr schmerzhaften themen.

    Wenn du jetzt nichts spürst, hast du vielleicht auch wenig das bedürfniss da dich zu wehren. Bei mich ist anders: Ich reagiere auf was andere menschen sagen sehr empfindlich und gerat somit im problemen, weil ich natürlich noch impulsiv dazu bin... Ich versuche nun meine impulsivität dort etwa zu steuern und es geht auch nur wenn was in mich aufgewühlt ist nicht gerade zu heftig ist.

    Bei leichte beleidigungen oder im gute stimmungen kann ich schon oft schlagfertig sein, aber oft scheitere ich daran obwohl ich weiss wie es geht...

    Mit aufschreiben habe ich eine zeit gemacht. Jetzt versuche ich nun durch diese thread und das buch immer wieder lesen, damit ich immer wieder auf das thema komme.

    Vielleicht sollte ich mich mal, wenn ich meine emotionen beruhigt haben, für der konflikt wo ich im moment stecke mich überlegen und aufschreiben wie auf diese freundin reagieren. (theoretisch weiss ich auch!) und es im kopf durchspielen. Ich finde für mich interessanter und wirksamer an eine konkrete situation zu arbeiten mit ein mensch der ich oft begegnet und genug kenne um zu wissen was auch mich zukommen kann.

    Natürlich will ich mich da nicht nur abgrenzen, aber auch eine tür öffnen zu mehr gegenseitiges verständnis. Für mich ist richtige schlagfertigkeit wenn ich anständig bleibe, aber der andere doch zeige "bis hier und nicht weiter". Mein ziel ist nicht der andere fertig zu machen oder zu verletzen, ist nur eine bessere beziehung zu haben.

    lg

  5. #15
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    mj71 schreibt:
    Vielleicht sollte ich mich mal, wenn ich meine emotionen beruhigt haben, für der konflikt wo ich im moment stecke mich überlegen und aufschreiben wie auf diese freundin reagieren. (theoretisch weiss ich auch!) und es im kopf durchspielen. Ich finde für mich interessanter und wirksamer an eine konkrete situation zu arbeiten mit ein mensch der ich oft begegnet und genug kenne um zu wissen was auch mich zukommen kann.

    Natürlich will ich mich da nicht nur abgrenzen, aber auch eine tür öffnen zu mehr gegenseitiges verständnis. Für mich ist richtige schlagfertigkeit wenn ich anständig bleibe, aber der andere doch zeige "bis hier und nicht weiter". Mein ziel ist nicht der andere fertig zu machen oder zu verletzen, ist nur eine bessere beziehung zu haben.

    lg
    Na, mj71. Manchmal ist es an der Zeit, sich einfach zurückzunehmen. Sich nicht so wichtig zu nehmen und bei sich gründlich hinter die
    Kulissen zu schauen. Konflikte finden in einem selbst statt, weil man sich oft zu ernst nimmt. Wenn man sich fallen läßt und seine Schale abwirft,
    dann ist man verwundbar. Wenn man das aber bewußt macht, dann wird man sich seiner Verwundbarkeit bewußt.
    Jetzt kommt "die Ei von die Henne", die Ei, die so etwas wie das "Schwein der Weisen" ist, wenn du verstehst.
    **Zu wissen, daß man verwundbar ist--und daß das ganz normal ist--und daß man dann auch durchaus traurig sein darf--ohne wütend zu werden--
    und dann das hinzunehmen--und umzumünzen--in eine brauchbare Situation--mit der man leben und erleben kann."
    Wenn du dich weniger verletzt, dann verletzt du automtisch andere weniger. Die Situationen entspannen sich.
    Ich kann über mich lachen, über mich weinen. Meinen Panzer habe ich entmilitarisiert.
    Wenn einer unbedingt der Meinung ist, daß ich ein apokalytischer Zombie sei, dann sei ihm diese Meinung belassen.
    Schließlich muß er dann damit leben und nicht ich.
    Denk doch mal darüber nach, daß alles Eins ist, auf der Welt -- und du gehörst dazu.

    LG --hirnbeiß--

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    @ mj51

    Da gibste mir aber 'ne Nuss zu knacken

    Spontan würde ich dir bei der Verdrängung widersprechen. Ich bin durchaus ein sehr impulsiver Mensch, kann auch ziemlich schlagfertig sein und ich scheue auch keinen direkten Konflikt mit anderen Menschen. Vom Wesen her bin ich darauf ausgelegt, zwischenmenschliche Konflikte zu lösen.

    Troztdem möchte ich, ein wenig unspontaner, einen Anteil von Verdrängung als gegeben einräumen.

    Für mich ist die Reiz- und Informationsverarbeitung der Knackpunkt. Der allergrößte Teil liegt hierin, dass ich es nicht schaffe, indirekt geäußertes in Kombination mit der Haltung meines Gegenübers zeitnah zu dechiffrieren. Probleme mit dem Situations- und Fokuswechsel… Für mich kommt das irgendwie aus dem Nichts heraus und geht mit dem eigentlichen Gesprächsinhalt auch nicht konform.

    Ich meine, wenn ich was kapieren soll, was da gerade abgeht, so müsste ich doch blitzschnell, die Information in meinem Gedächtnis vergleichen und auswerten können. Je unterschwelliger die Information, also in zig Papierchen verpackt, desto mehr Erinnerungsstellen muss diese doch passieren um mir sofort die Rückmeldung (in mir selbst) zu geben: DARUM geht es und DAS löst es in dir aus. Entsprechend kann überhaupt eine Reaktion von mir kommen, die ich zeigen kann.

    Anders gesagt:

    Wenn mir jemand direkt sagt, dass er mich für ein A****loch hält (und durch seine Haltung auch unterstreicht), dann weiß ich sofort a) was er gesagt hat, b) was es in mir bewirkt und c) wie ich darauf reagieren kann. Es ist klar!

    Dass mir die Menschen allerdings mit sehr unterschwelligen Aussagen begegnen, kann deshalb sein, … ich meine damit Leute, die mich kennen und keine Fremden … weil ich sehr explosiv und ungehalten bin. Da reicht meine Ausstrahlung, da muss ich noch nicht mal laut geworden sein (was automatisch geschieht, wenn ich erregt bin). Auch wenn der Fäkalausdruck im vorigen Absatz was anderes impliziert… Weder beschimpfe ich dann mein Gegenüber, noch gehe ich unter die Gürtellinie, auch körperlich bleibt er unversehrt. Auch bin ich sehr gerecht eingestellt und kann zu dem stehen, was wirklich zu mir gehört. Das einzige, womit ich ihn konfrontiere ist mit seiner Aktion und meiner Reaktion darauf. Das ist heftig, zumal dann auch Grenzüberschreitungen vom Auslöser ans Tageslicht kommen und das schmeckt kaum jemandem. Also nicht nur heftig, WIE ich dann wirke.

    Vielleicht ist das der Grund (abgesehen davon, dass ich es allgemein als gesellschaftliches Agieren ansehe), warum man mir unterschwellig begegnet. Sozusagen mit Vorsicht.

    Sorry, wenn es etwas unverständlich sein sollte. Hätte einen Roman schreiben können. Wollt ich aber nicht und habe versucht meine ganzen Gedankengänge dazu zu abstrahieren.

    Den anderen verletzten möchte ich genau so wenig, wie du. Ebenso möchte ich mich nur abgrenzen, wenn der andere mir unberechtigt zu nahe tritt und mich sein lässt, wie ich bin. Mich in meiner Person respektiert. Dann funktioniert es bestens. Ein Gegenüber, der authentisch ist, seine Meinung hat, die ehrlich vertritt, offen ist und vor mir steht… hei, da kommen die tollsten Gespräche und Einsichten bei raus. Kann schon auch mal hitzig werden und legt sich dann auch schnell wieder.


    mj71 schreibt:
    In der buch sind einige übungen um sich gefühlmässig in der stimmung zu bringen.
    Du sag mal, von welchem Buch schreibst du da?

  7. #17
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.447

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    Hallo showndown,

    Das buch ist: "Die etwas intelligentere Art, sich gegen dumme Sprüchen zu wehren" von Barbara Berckhan.

    Sonst danke dass du jetzt besser erklärt, ich verstehe, denke ich, dich auch besser. Also, du meinst ehe diese typische ADS-schwierigkeit gewisse sachen deutlich zu wahrnehmen und auch der sicht von andere zu sehen?

    So was kommt mich bekannt vor. Oft verstehe ich einiges falsch, oder nicht gut oder sehe ich alles aus meine sicht (besonders wenn ich verletzt bin). Manchmal fühle ich mich schlecht ohne zu wissen wieso.

    Ich kann auch mit ganz direkten aussagen besser umgehen als indirekt. Auf indirekten sachen verstehe ich oft zwischen die blumen ich sei falsch und kann heftig darauf reagieren.

    Ich weiss dass ich auch eine sehr klare sprache brauche, sonst verstehe ich vieles falsch... Aber es muss auch öflich sein! So was wie "du hast dies gemacht (ganz konkrete verhalten benennen wie etwas liegen lassen) und es gefehlt mich nicht, würdest du bitte... (gewünschte konkrete handlung benennen wie mein chaos aufräumen)". Lieder hier wo ich leben, reden viele leute sehr indirekt und ein bisschen habe ich gelernt. Wenn jemand mich sagt "hast du der zeit im griff?" weiss ich dass ich es vielleicht gar nicht im griff habe und es lieber auf der uhr schauen sollte...

    lg

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    Hallo

    ich bin auch noch am üben :-)

    der Weg führt meiner Meinung nach auch über das Selbstwertgefühl,
    sich selbst so weit wert schätzen, dass es unabdingbar ist, sich durch Abgrenzung
    zu schützen.

    ich frage mich - ob die reaktionen automatisch anders ausfallen - wenn man einen
    gesunden Selbstwertgefühl besitzt..... oder ist es umgekehrt? Keine Abgrenzung hat
    zur Folge, dass man sich selbst minderwertig fühlt?

    ??
    gruss

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    @ Smile

    Das mit dem Selbstwert muss ich mir erst durch den Kopf gehen lassen. Selbstwert -> Wert -> Wertung -> Bewertung -> Situation bewerten… Genau letzteres gelingt mir ja nicht, was ich eher an der Funktionsweise meines Gehirns festmache, statt an meiner Psyche.

    Mehr fällt mir dazu gerade nicht ein. Ich denk aber mal über den Selbstwert und dessen Kreislauf (Ursache und Wirkung) nach.

    @ mj51

    Ich guck mir das Buch mal an. Da fällt mir eines ein, das ich hier im Regal stehen habe: Arthur Schopenhauer "Die Kunst zu beleidigen – oder kleines Brevier sprachlicher Grobheiten", herausgegeben von Franco Volpi. … Hab drin gelesen und wieder vergessen. Mal gucken, warum ich darin einiges markiert habe

    Die Sache mit "aus der Sicht des Anderen" würde ich bei mir ausschließen. Ich weiß, dass ich aus mehreren Perspektiven gleichzeitig auf was schaue. Nur mein eigenes geht dabei unter. Das heißt, wenn's dumm läuft befinde ich mich im Standpunkt des Anderen und nehme folglich auch seine Sicht als meine, weil ich ja absolut nachvollziehen kann, was er warum sagt und denkt und fühlt. So auch seine Argumentation absolut verstehe. Nun stell dir mal vor, wenn da noch mehr Leute beteiligt sind. Da wechselt bei mir dauernd die Perspektive zu demjenigen, der gerade redet. Nur ich weiß nicht mehr, wo eigentlich meine Grundlagen sind. Zu dem Wissen, was eigentlich meines ist, habe ich vor lauter Hin-und-Her-Switcherei keinen Zugriff.

    Ich meine schon, wie du sagst, die "ADHS-typischen" Schwierigkeiten beim Wechsel der Situation. Gedanklich beschäftige ich mich gerade mit etwas. Empfinde, nehme wahr und auf … und dann kommt da plötzlich was völlig anderes. Weiß nicht, wie ich es erklären soll… Es gibt einen Grund A, weswegen man aufeinander trifft, ein Thema A um das es dann geht und beim Einschenken des Wassers in ein Glas (Anlass vll. in welcher Weise ich einschenke, keine Ahnung…), oder bei der Verabschiedung oderoderoder wird dann vom Gegenüber ein Kommentar Y gegeben.

    @ all

    Hat eigentlich jemand schon erfolgreich eine Abwehr geübt? Was, das verinnerlicht wurde und von Dauer ist. Also, direkt in so dumme-Sprüche-Situationen. Ärgert ihr euch hinterher trotzdem über den Sprücheklopfer, obwohl ihr prima kontern und abgrenzen konntet?

  10. #20
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Sich abgrenzen bei dumme sprüchen

    @ all...ja.
    Ich war früher eher scheu und hab mich ständig über die dummen Sprüche dermaßen aufgeregt, daß ich nur noch schweigen konnte.
    Dann habe ich im Laufe meines Lebens erfahren, daß alles das was mich so aufgeregt hat, einfach nur in mir selbst ist.
    So. Ich hab dann Abgrenzung versucht und das vermeiden von Konfliktsituationen. Was an und für sich schon ein solch derber Witz für einen ADHS`ler ist, daß man bei dem Gedanken einfach nur brüllen könnte.
    Nun gut. Dann hab ich verschiedene Situationen unter erschiedenen Stratgieen zu meistern versucht.
    Also, das beste war für mich, die Situation so zu durchdenken, daß ich mir vorgenommen habe, daß mein Gegenüber
    mit seinem Spruch eigentlich spiegelt. Also. Der Beleidiger meint eigentlich sich selbst mit seiner Beleidigung
    und versucht über diesen Umweg (einen anderen zu beleidigen) sich aus seiner Verantwortung zu ziehen.
    Ich habe festgestellt (und so auch schon die härtesten Typen zum heulen gebracht) in dem ich Verantwortung übernommen habe
    und meinem Gegenüber den Spiegel vorgehalten hatte.
    Ja, was soll ich sagen? Das funktioniert bei mir immer. Man darf nur nicht zu grausam sein.
    Eine gesunde Portion Demut gehört dazu.

    Wenn einer zu mir sagt, daß ich ein Depp bin und das ernst meint, dann sage ich zu ihm (als Beispiel):
    "Ja, das hat meine Mutter schon immer zu mir gesagt. Ich hoffe nur, daß dir das nie zugestoßen ist..."
    Und dann müßt ihr mal dessen Reaktion beobachten, das ist schon der Hammer.

    Naja. Da gibt es noch viele Beispiele.
    Ein urgesundes Selbstvertrauen ist da natürlich von Nöten.

    LG --hirnbeiß--

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie abgrenzen im Umgang mit Depressiven?
    Von Schnubbel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 03:58
  2. Abgrenzen üben, aber wie ???
    Von Rose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 9.09.2012, 16:55
  3. AD(H)S von Normal abgrenzen - Schwierig?
    Von Mikoo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 2.08.2012, 12:09
  4. Reizfilterschwäche, kann mich nicht abgrenzen. Wie ist das bei euch?
    Von Peterpan23 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.08.2012, 09:56

Stichworte

Thema: Sich abgrenzen bei dummen Sprüchen im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum