Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 12 von 12

Diskutiere im Thema Bisher hatte ich immer ein Gebiet zur Selbstbestätigung, aber... im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 226

    AW: Bisher hatte ich immer ein Gebiet zur Selbstbestätigung, aber...

    Hallo holzmelli,

    auch ich habe solche Erfahrungen gemacht.

    Es ist wirklich so. Im grunde war man schon als Kind ein "ungesehenes nichts" und nur durch meinen Sport war ich plötzlich angesehen. Meine Familie war stolz, die Leute haben mich gesehen und bewundert es tat einfach gut.
    Ich habe von meinem 6. Lebensjahr an Vereinssport betrieben, lernte dort als Team stark zu sein aber auch allein gesehen zu werden. Man könnte fast sagen ich war so eine Art Ganganführer im positiven Sinn aber nur was meine sportliche Leistung betraf.

    Als ich mit 15 mit Sport aufhörte waren erstmal andere Dinge wichtig und ich war abgelenkt. Zu der Zeit hatte ich endlich mal paar enge Freunde mit denen man jeden Tag was machte und wo man sein durfte wie man ist.

    Mit 25 also wirklich 10 Jahre später merkte ich aber das ich nicht mehr glücklich war. Ich suchte wieder Bestätigung. Ich begann Tiere zu sitten um "gebraucht zu werden" und weil mir die Tiere etwas zurück gaben. Dann trat ich wieder in einen Verein ein. Anfangs war genau das vorhanden was ich brauchte. Ein schlechtes Team das eine Verstärkung wie mich brauchte. Ich wurde in den Himmel gehoben wenn ich da war, aber wieder nur wegen der Leistung die ich brachte. Das Team an sich war nicht wirklich was mir gut tat. Die Leute warn...... nicht wie ich (mit 2-3 Ausnahmen).
    Vor ein paar Jahren zog ich dann in meine erste wirklich eigene Whg, vorher lebte ich in Beziehungen zusammen oder mit den Eltern. Das allein sein brach mir das Genick. Ich hatte nur noch meinen Sport aber irgendwann kamen mehr und mehr junge Leute dazu und meine Leistung sank und sank. ich hatte keine Erfolge mehr, war nicht mehr gern gesehen eher eine Art Belastung fürs Team.

    Also gab ich mich vor etwa 3 Jahren geschlagen, gab meinen Sport wieder auf und vergrub mich daheim. Zu sehr schmerzte es von den Teamkolleginnen angeschnauzt zu werden weil ich nicht mehr so leistungsfährig war. Ich war nur noch Ersatzspielerin und konnte meine Leistung nicht mehr verbessern. Ein Teamwechsel zog ich zwar in betracht aber irgendwie hatte ich auch Angst davor und lies es bleiben. Mein Vater machte es traurig das ich aufhörte, er war immer sehr sehr stolz auf mich

    Ja und seit dem habe ich eigentlich keine Bestätigung mehr und das nagt sehr am Selbstwertgefühl oh ja.

    Manchmal auf Arbeit gibt es Tätigkeiten wo ich machen darf wo mich aufbauen, wo ich dann auch gesehen werde das ich anders bin wie andere, was besser kann oder oder. Das tut mir dann gut gebraucht zu werden aber der Preis den ich zahle ist der von den anderen ausgelacht zu werden wie "bescheuert" ich eigentlich bin.



    LG Fledermaus

  2. #12
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Bisher hatte ich immer ein Gebiet zur Selbstbestätigung, aber...

    Arme Fledermaus! Mit ca. 22 hat es mich aus dem Handball gekickt. Die Knie hatten einfach keinen Bock mehr auf diesen Sport und ich bin irgendwo zu lahm geworden. Schnell war ich ja eh nie, aber mein "Wumms" im rechten Arm hat mir immer meinen Platz im Stammkader gesichert.
    Glücklicherweise hatte ich ja immer meine Musik als "Ersatz".
    Mittlerweile habe ich mich wieder gefangen. Als ich den Thread damals eröffnete, hatte ich mehrere saublöde Sprüche und Begebenheiten reingewürgt bekommen, die mir echt die Motivation genommen hatten.
    Wie sieht das bei dir aus? Irgendeine "Ersatzdroge"?
    Das mit den Tieren stimmt schon. Sie sind ehrlich und nicht so verlogen wie manche Menschen.
    Kannst du da weiter ausbauen? Nur für dich?

    Hirnbeiß sagte mir auf der vorigen Seite, dass es wichtig ist, was man im Spiegel sieht.

    Glaube an dich, mach mehr für dich und weniger für die anderen. Im Grunde denke ich, dass wir diese Einstellung "es den anderen mal so richtig zu zeigen" von unserer "Ducker-" und "Ich-will-stolz-auf-mein-Kind-sein- Mentalität" unserer Eltern aufgezwungen bekommen haben. Wahrscheinlich eher unbewusst.

    Meinen Kindern versuche ich zu signalisieren und zu sagen, dass ich IMMER stolz auf sie bin und mir keiner von den zweien durch ausergewöhnliches beweisen muss, was sie für tolle Menschen sind. Ich wünsche mir sehr, dass sie das wissen. Ich denke, das nimmt eine Menge von diesem beschissenen Leistungsdruck meiner Kinder, dem sie sowieso täglich ausgeliefert sind.
    Guck dir doch mal die armen chinesischen kinder an, wie die getrimmt werden in irgendeinem Gebiet, wo sie vielleicht begabt sind. arme Welt, arme Kinder!!

    Lieb Grüße von Melli

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. wie kann oder hat euch bisher ein adhs forum geholfen ?
    Von :-) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 9.09.2009, 14:49

Stichworte

Thema: Bisher hatte ich immer ein Gebiet zur Selbstbestätigung, aber... im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum