Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Nun hätte es losgehen können - aaaaber! im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 29

    Böse Nun hätte es losgehen können - aaaaber!

    Jetzt war ich gerade beim Neurologen und der hat mir den Befund nach ICD-blabla als Arztbrief für meine Truppenärztin mitgegeben. Soweit so gut.

    Eigentlich sollte dann heute auch schon der Therapieversuch mit Medikinet adult beginnen. Eigentlich!

    Da ich ja kein Kassenpatient und auch kein Privatpatient sondern Patient mit freier Heilfürsorge bin, geht ja alles grundsätzlich über die Bundeswehr. Und da muss dann haarklein auf der Überweisung stehen, was getan werden "darf". Leider steht dort: Therapievorschlag. D. h. er darf micht gar nicht einstellen - zumindest nicht so.

    Okay, ich weiß, mit einem Jahr verschwendeter Therapie auf PTBS und etwa 5 Jahren, seit meine Probleme massiv wurden, bin ich noch gut dran im Vergleich zu manch Anderer oder Anderem hier. Aber ich halte das so nicht mehr aus. Ich will jetzt endlich, dass sich was bewegt. Ich drehe durch!

    Ich versuche meine Truppenärztin, bzw die Anmeldung zu erreichen. Geht keiner ran. Ich werde jetzt die 116km zum Dienst fahren und hoffen, dass sie heute da ist. Und dann muss geklärt werden, wie das jetzt funktionieren soll und wer mir das BTM-Rezept ausstellen wird und darf. Ich glaube nämlich, dass das meine Truppenärztin nicht darf, auch wenn das im Arztbrief so geschrieben wurde "Medikinet adult 1-1-0-0 10mg".

    Der Neurologe fände es nämlich gut, wenn ich es am Wochenende und am Montag auf der Arbeit schon probieren würde, weil wir am Dienstag schon einen Gesprächstermin haben. Und ich fände das auch gut.

    Ach mensch, tut mir leid, dass ich hier so rumschrei. Aber wem soll ich's sonst erzählen?

    Bis später!

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Nun hätte es losgehen können - aaaaber!

    Hallo Wossi,

    ich habe schon oft gehört, dass es beider Bundeswehr und bei der Polizei große Probleme und Irritationen geben soll, wenn es um ADHS und BTM-Rezepten bzw. Einnahme gehen soll.

    Ich frage mich nur gerade, ob es nicht möglich ist, vorab ein Privatrezept zu bekommen, das Du selber bezahlst!? Oder ist das bei deiner KV nicht möglich?

    Viele Grüße

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Nun hätte es losgehen können - aaaaber!

    ja, das merke ich gerade. Alles ein Durcheinander. Sitze gerade im Wartezimmer bei meiner Truppenärztin und hoffe, das wird jetzt geklärt.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Nun hätte es losgehen können - aaaaber!

    Geklärt!
    1. Missverständnis auf der Überweisung
    2. Rezept kommt von der Truppenärtin
    3. Weitere Beratung im Verlauf der med. Therapie durch den Neurologen.

    Alles wird gut! Ich sitze jetzt also zum 3. Mal heute im Wartezimmer und bekomme gleich mein erstes BTM-Rezept meines Lebens. Und um 18:00 Uhr liegt das Medikament in einer Apotheke an meinem Wohnort zur Abholung bereit.

    Ich denke, die erste Medikinet werde ich dann morgen früh nehmen. Bin gespannt was und vor allem ob es was mit mir macht.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Nun hätte es losgehen können - aaaaber!

    Oh mann! Ich glaube, eine höhere Macht will einfach nicht, dass ich irgendwas mehme!

    Also, meine Truppenärztin kam also zu mir und sagte mir, dass ich gleich mein Rezept bekomme. Aber! Sie haben leider keine BTM-Rezept-Formulare mehr vorrätig. Also haben sie jetzt ein normales, rotes Rezept genommen und oben drauf "Notfall-BTM-Rezept" geschrieben. Das ganze mit zwei Kopien, jeweils auch unterschrieben und gestempelt von der Truppenärztin, garniert.

    Um 18:00 Uhr soll ich also bei der Apotheke sein. Ich ahne schon, wie es ausgeht - ich werde wohl morgen früh nicht mit Medikinet anfangen.

    Mann ich könnte

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 29

    Daumen hoch AW: Nun hätte es losgehen können - aaaaber!

    Alles gut!

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 202
    Ganz schön ungeduldig erinnert mich an mich.

    Ich drück dir die daumen!

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Nun hätte es losgehen können - aaaaber!

    Hallo WOssi,
    ich drück dir die Daumen, dass es wirkt.

    Dann wird auch die Ungeduld (ein bischen) besser .

    LG
    ChaosStern

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Nun hätte es losgehen können - aaaaber!

    Danke für die aufmunternden Rückmeldungen!

    Ich muss jetzt noch was schreiben.

    Also, ich weiß, es ist keine gute Idee ein retardiertes Präparat nach 18:00 Uhr zu nehmen - ich tat es trotzdem. Ich hatte nämlich eine große Angst: Nämlich, dass MPH bei mir wirkt, wie bei Neuronormalen.

    Und was ist passiert?

    Ich kann zwar nicht vom "Vorhang-Effekt" reden aber getan hat sich doch einiges. Zum einen stellte sich 49 Minuten nach Einnahme eine unheimliche, nie erfahrende innere Ruhe ein. Der Krach in meinem Kopf ist zwar nicht verschwunden aber deutlich weniger geworden. Und da heute Abend ja nichts wirklich wichtiges mehr anstand, haben wir einen Spielfilm geguckt. Und jetzt kann ich folgende "Abnormalitäten" von meinem Normalzustand aufzählen:

    1. Ich habe den Film von Vorne bis Hinten geguckt, ohne zwischendurch eMail oder Facebook zu checken oder nebenbei Sudoku zu spielen. Bisher undenkbar.

    2. Ich habe dem Film von Vorne bis Hinten folgen können, ohne dass mir auch nur ein Stück fehlt! Eine völlig neue Erfahrung.

    3. Deutlich regulierte Emotionskontrolle. Ich bin bei den ungerechten Szenen gegen Kinder und Schwächere nicht innerlich aus der Haut gefahren oder anschließend in Gedanken dort hängen geblieben.

    4. Mir wurde nicht langweilig! Auch neu!

    So, morgen werde ich - im Dienst angekommen und nach einem leichten Frühstück - im echten Leben die Kapsel schlucken. Mal sehen wie es wirkt, ohne bereits zwei Kannen Kaffee intus zu haben und ohne fettige Mega-Pizza vorweg.
    Vor allem aber weiß ich jetzt, dass ich da morgen nicht über Tische und Bänke hüpfe! Das war mir schon wichtig.

    Ich habe heute noch einen schönen Beitrag von Rosenmädchen gelesen. Mit diesen ersten Erfahrungen und der schönen Schilderung von Rosenmädchen habe ich jetzt jede Menge Hoffnung auf baldige Besserung meines desolaten Zustands.

    ... und jetzt guck' ich mal, ob ich schlafen kann - ich glaube, es wirkt noch.

    Gute Nacht!
    Geändert von WOssi (20.07.2012 um 00:08 Uhr) Grund: n' bisschen Korrektur

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Nun hätte es losgehen können - aaaaber!

    WOssi schreibt:

    Also, ich weiß, es ist keine gute Idee ein retardiertes Präparat nach 18:00 Uhr zu nehmen - ich tat es trotzdem. Ich hatte nämlich eine große Angst: Nämlich, dass MPH bei mir wirkt, wie bei Neuronormalen.
    Morgen WOssi,

    ja, so ist es wenn man nach langer Zeit eine Erklärung gefunden hat und die mutmaßliche Besserung vor einem auf dem Tisch liegt. Das ist halt ADHS :-) Ich hätte es genauso gemacht Oder wie der Klinikarzt es mal zu mir sagte: Wir beziehen die ADHS'ler immer bei der Medikation mit ein; die experimentieren sowieso herum

    Das hört sich jedenfalls so an, alls hätte es gewirkt. Und das schon so gravierend nach der ersten Einnahme. Glückwunsch

    Ich hoffe, Du konntest nch etwas Schlaf finden; manche schlafen ja auch unter MPH ganz gut.

    Viel Erfolg weiterhin und bitte nicht mit der Dosis herumexperimentieren, ohne des Arzt zu fragen!

    Gruß

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Nun hätte es losgehen können - aaaaber! im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum