Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Übermäßige Organisierung durch AD(h)S oder nur der Versuch das im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 124

    Übermäßige Organisierung durch AD(h)S oder nur der Versuch das

    Hallo liebe Forengemeinde,

    seit langem, schon bevor ich die Diagnose ADS bekam, habe ich an mir selber festgestellt, dass ich Versuche, viele Dinge des Alltags zu strukturieren und zu organisieren (hier im Sinne von Orga, vorausschauend, mit Hilfsmitteln, Taschenkalender zunächst in Papier- dann in elektronischer Form).

    Es hat auch zu einer privaten Erarbeitung von betriebswirtschaftlichen Orga- Theorien geführt bin hin zum Zeitmanagementsystem im privaten Bereich - alles was nicht "planbar" ist, muss untersucht werden, auch wenn es nur das monatliche Rezept ist.


    Bei einigen Vorgesetzten bin ich äußerst "beliebt", da ich teilweise aus dem Stehgreif denen sagen kann, "das" wird so nicht gehen, weil es diese und jene Auswirkungen geben wird (bzw. geben kann).

    Und Diplomatie bei mir und uns AD(h)S'lern ist nicht unbedingt unsere Stärke.

    Das geht bei mir soweit, dass ich bei manchen Sachen die optimale Struktur zu finden suche, dann ist etwas nicht wie gewünscht oder ich betrachte es als verbesserungsbedürftig.

    Beispiel
    Die Ordnerstruktur der eigenen Daten auf meinen privaten Festplatten, was für ein Backup sehr schlecht ist. Andererseits ist es nicht so, dass mich schief hängende Bilder stören, die ich zwanghaft gerade rücken muss.

    Abgrenzung
    Ich komme jetzt nicht drauf, wie es heißt, wenn man sich zwanghaft die Hände waschen muss - das ist es nicht. Bei den Strukturdingern, die mich stören, spielt eher der Wunsch eine Rolle, das jetzt zu erledigen und in die optimale endgültige Form zu bringen - meist ist die dann nicht endgültig. Vielmehr wird vieles verworfen und ich beginne bei Null, von Vorne... Die Beschäftigung mit diesen Dingen, wie ich sie einmal nennen will, kann Stunden und u. U. Tage dauern.


    Das hat natürlich für meine Umgebung unerwünschte Auswirkungen.

    Beispiel
    Man darf mich dann bei meinen Arbeiten nicht stören, den trifft dann mein "göttlicher" Zorn - meine Frau kann ein Lied davon singen. Im Beruf ist das komplett anders - keine Ahnung warum.


    Schlussbetrachtung
    Mit Medikinet adult ist das ganzer besser geworden, die Analysen und Planungsversuche sind weniger geworden, die Ergebnisse genauer, der Alltag angenehmer, da man den Kopf frei für anderes, angenehmeres hat.


    Gruss
    Conscience


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Übermäßige Organisierung durch AD(h)S oder nur der Versuch das

    Das Problem habe ich weniger, aber ich denke, dass es eben eine Kompensationsstrategie ist, die vielleicht etwas 'zu gut' funktioniert.. so sehe ich meine Ängste... dass ich z.B. impuslives Dazwischenquatschen mir abgewöhnt habe, aber nur um den Preis, dass ich lange brauche, um überhaupt zu sagen, weil ich erstmal dutzend mal überlegen muss, obs auch angemessen ist...

    (mhm, wobei ich auch etwas größeren Planungsaufwand fahre.. aber ich sehe es mehr als eine Art Achtsamkeitsübung... )

Ähnliche Themen

  1. Müdigkeit oder Übermäßige Tagesschläfrigkeit
    Von Chaot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 23:06

Stichworte

Thema: Übermäßige Organisierung durch AD(h)S oder nur der Versuch das im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum