Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Betroffene im Freundeskreis und wie offen geht Ihr mit Eurem ADS um? im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 102
    Ich habe so gut wie keine Freunde, hier und da ein Kumpel ja. Aber richtige Freunde hm vielleicht einen bzw. eine

    Die meisten kommen halt mit meiner chaotischen, lauten, aufbrausenden, etc. Art nicht klar. Bei mir ist es so, entweder man liebt mich oder man hasst mich. Ich bin eher ein Einzelgänger aber sau gerne in lustiger Gesellschaft. Ich hab grad mal 25 Kontakte in meinem Telefon. Mein Handy klingelt auch nur selten. Das ist gut und schlecht. Gut weil: mehr Geld und ruhe. Schlecht weil: einsam, was geht am Wochenende usw.


    Den meisten habe ich nichts von ADHS erzählt weil ich wusste, die wissen eh nichts darüber und auf geheucheltes Interesse schiefe blicke, bla bla bla was ist das das is ja krass, habe ich kein Bock.

    Also wirklich verstehen tun mich glaub ich nur zwei Menschen auf der Welt. Das ist meine Mutter und meine beste Freundin die gleichzeitig meine ex ist. Was hier und da auf großen widerstand trifft.

  2. #12
    Allanon

    Gast

    AW: Betroffene im Freundeskreis und wie offen geht Ihr mit Eurem ADS um?

    Hehe, ich habe das grosse Glueck, dass ein guter Bekannter von mir den ich vor einem Jahr kennengelernt habe, selber ADHS (nicht aerztlich diagnostiziert, Eigendiagnose) hat - sein Kind wohl auch !

    Es ist total abgefahren wie das alles passiert ist: kennengelernt habe ich Ihn ueber seine Frau - sie hat mich angesprochen in einer Krabbelgruppe, da ich 2 Kinder habe mit altersnahe Abstand.
    Dann irgendwann kannte ich auch den Mann. Wir haben aehnliche Lebensziele und die Wellenlaenge mit der Familie stimmt.

    Mir ist an ihn nur aufgefallen, dass er extreeeeeem schnell und viel spricht.
    Naja, sowas kenne ich eben eigentlich nur von mir.
    Der ist aus Vietnam (aber in .de geboren aunf aufgewachsen), und somit den ersten Asiat den ichjemals gekannt habe der so schnell labert.


    Tja, und vor ca. einen Viertel Jahr - das war auch die Zeit, wo ich meine ADHS Verdachtsdiagnose von einen Kinderpsychologen bekommmen habe - habe ich mich mit den Bekannten unterhalten.
    Es geht eben und Alltag und kleine Kinder. Er ist Hausmann, die Mama geht arbeiten ^^

    Der sagte, dass der nicht so schnell umschalten kann und er total ausrastet.
    Mein lieber Schollie dachte ich, ganz genau geht ja mir.
    So, da habe ich ihn gefragt, obs sein kann, dass er hyperaktiv ist.

    Der sagte: "Ja, das bin ich, ich weiss, dass ich es habe"

    Seitdem ich ADHS auch ein Thema in der Bekanntschaft mit der Familie ;-)

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Betroffene im Freundeskreis und wie offen geht Ihr mit Eurem ADS um?

    Also ich bin froh, dass ich in einer Gesundheits und Pflege Klasse bin, und wir das Thema erst letztens durchgenommen haben, und nun alle aus meiner Klasse über mich bescheid wissen. Davor habe ich es nur wiederwillig erzählen wollen. Wobei ich es überhaupt nicht schlimm finde. Ich meine , so verstehen doch einige dich besser ?
    Aber ich habe kein ADHS. Ich bin ein Träumer ADSler , und bekomme meine A**** nicht hoch. Ich bin immer müde, und lebe in meiner eigenen kleinen (großen) Welt. Ist auch ziemlich schwer dort einen rein zu lassen, zudem ich auch schon seid knapp 3 Jahren einen festen Freund habe, der mich teils garnicht versteht.
    Ich habe ebenfalls nicht viele Freunde, man kann sie an einer Hand abzählen. Oder man kann sagen, ich habe nur 1 richtigen Freund. Ich kann kontakte einfach nicht lange halten, da meine "Welt" wichtiger ist. Und daran muss ich arbeiten. Ich nehme jetzt Medikinet 30mg und ich merke schon wie ich wieder aufblühe, und lust habe raus zu gehen, und etwas zu untrnehmen. Ohne das Medikament verschanze ich mich in meinem Zimmer mit meinem Laptop. Was andere Leute niemals von mir denken würden .
    Nimmst du denn Medikamente ?
    Funktioniert das mit deiner Ex wirklich ?
    Ich finde es schon schwer genug mit meinem Ex per sms klar zu kommen
    Hast du denn hobbys wo du dich ablenken kannst ?
    Liebe Grüße
    Träumerchen

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 102
    Träumerlein schreibt:
    Ich habe ebenfalls nicht viele Freunde, man kann sie an einer Hand abzählen. Oder man kann sagen, ich habe nur 1 richtigen Freund. Ich kann kontakte einfach nicht lange halten, da meine "Welt" wichtiger ist. Und daran muss ich arbeiten. Ich nehme jetzt Medikinet 30mg und ich merke schon wie ich wieder aufblühe, und lust habe raus zu gehen, und etwas zu untrnehmen. Ohne das Medikament verschanze ich mich in meinem Zimmer mit meinem Laptop. Was andere Leute niemals von mir denken würden .
    Nimmst du denn Medikamente ?
    Funktioniert das mit deiner Ex wirklich ?
    Ich finde es schon schwer genug mit meinem Ex per sms klar zu kommen
    Hast du denn hobbys wo du dich ablenken kannst ?
    Liebe Grüße
    Träumerchen
    Genau wie bei mir. Ich halte auch nie lange den Kontakt. Keine Ahnung...
    Wenn ich frei habe bin ich auch so lustlos und down. Selbst bei schönen Wetter bleibe ich zu hause, spiele Computer oder sowas. Ich würde so gerne viel unternehmen und Sport machen, neue Leute treffen. Ich bin nicht faul oder so, es ist halt irgendwie lustlos, Einsamkeit etc. Hmm

    Naja das mit meiner Ex ist ziemlich kompliziert und eine laaaaange Geschichte. Ich glaube nämlich sie hat auch ADS / ADHS wir zwei haben echt viel erlebt und durch gemacht. Sie weis ganz genau was in mir vorgeht. Mir fehlen die Worte und sie weis was los ist. Es ist total krass wie gleich wir sind.
    Naja wir würden gerne richtig gute Freunde sein nur die gegebenen Umstände zwingen uns den Kontakt auf ein minimum zu beschränken was uns beide nicht gefällt. Wie gesagt, laaaaaaange Geschichte.

    Ich für meinen teil vermisse die Action in meinem leben. Weist du, ich bin ein Freigeist, dass war ich schon immer. Spontan und Abenteuerlustig. So richtiger kleiner spinner mit Humor der gerne crazy ist. Da wo ich jetzt bin, kann ich das alles nicht so ausleben. Ich fühle mich wie eingesperrt. Vielleicht klappt es mit Tabletten, die mir hoffentlich bei meinem nächsten Psychiater Termin verschrieben werden.

    Des blöde ist das mein jetziger Partner nur schwer mit meinen Problemen bzw. mit dem ADHS umgehen kann. Sie versteht mich nur sehr schwer bzw. es fällt ihr sehr schwer und das ist recht hart für mich. Zumal wir auch jetzt nicht soooo viel miteinander gemeinsam haben. Sie kommt aus einer ganz anderen Welt als ich, einer perfekten Kindheit und Familie inklusive freunde, all das was ich kaum bis gar nicht hatte
    Geändert von HyperHyper ( 9.08.2012 um 14:58 Uhr)

  5. #15
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Betroffene im Freundeskreis und wie offen geht Ihr mit Eurem ADS um?

    Kosmo schreibt:
    ich gebe zu... in einem jüngeren Alter wie z.B. mit unter 30 Jahren... sind wir schon einigermaßen unterbelichtet, was auch seine Vorteile hat.
    WAS? O_O

    ja, das mit dem Ball und so weiter ist ne schöne Verdeutlichung ^^

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Betroffene im Freundeskreis und wie offen geht Ihr mit Eurem ADS um?

    Also ich kann sagen, dass manche mir nicht glauben, dass ich ADHS habe, sondern denken ich bin einfach ein Hektomat/zerstreut/ und unorganisiert. Dies verletzt mich und ärgert mich auch.
    ICh selbst hatte in diesem Jahr indem ich meine Fachhochschulreife nachgeholt habe, eine ganz süsse Psychologielehrerin, die extrem zerstreut ect. ist. Dieser sagte ich, dass ich denke sie hätte ADHS. Daraufhin antwortete sie, ihr Freund dächte dies auch... ich fands witzig und gab ihr einige Infos von mir, mit denen sie sich durchaus identifizieren konnte....
    Manche in meinem Freundeskreis denen ich von meiner Diagnose erzählte, konnten es nachvollziehen und einiges besser verstehen z.B. das Hin und Her hüpfen von Themen bei Gesprächen...

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Wie groß ist euer Freundeskreis?
    Von ChaosBine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 21:26
  2. Wie offen sein im Diagnosegespräch?
    Von sorryforthat im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 2.03.2012, 01:19
  3. wie offen geht ihr mit ADS um?
    Von cunababy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 29.11.2011, 17:36
  4. Freundeskreis und Rückzug wegen Interessen
    Von crazyy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 15:14

Stichworte

Thema: Betroffene im Freundeskreis und wie offen geht Ihr mit Eurem ADS um? im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum