Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema hunter und farmer im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    Frage hunter und farmer

    hallo ihr lieben

    ich bin zwar ganz neu hier, beschäftige mich aber auch schon eine zeit mit adhs.
    ich bin da auf ein buch gestoßen das von jäger und farmer spricht....
    ich finde es hat ganz gute strategien mit dem thema umzugehen ....
    als jäger werden wir ad(h)s ler bezeichnet weil wir eben schärfere sinne haben alles was wichtig ist um zu jagen ist in uns das schnelle überreagieren, das verlangen, und wozu sich was merken wenn schon die nächste beute wartet.... schon mal aufgefallen... wenn ihr duch den wald geht ...was seht ihr als erstes? .... oder was hört ihr vor allem?
    also bei mir ist es so das ich jedes rascheln und jede bewegung im dickicht sofot wahrnehme und meine aufmerksamkeit pfeilartig darauf ziehlt ... brauche dann erstmal ein paar sekunden um mich wieder davon zu lösen ...

    das kann man natürlich auch im übertragenen sinn sehen ...
    der rest der bevölkerung wäre dann die farmer die all diese fertigkeiten abgelegt haben weil sie sie nicht mehr benötigen und im ackerbau planen und geduld wichtiger sind als impulsivität.

    wie gehts euch da?

  2. #2
    howie

    Gast

    AW: hunter und farmer

    jaja thom hartmann hab zwar seine bücher nicht gelesen, aber ich hab mich schon mal über den informiert. naja.

    komische theorie vor allem weil ich landwirte kennengelernt habe, die auch förster sind und somit auch jagen.

    hab auch schon mal über das leben als bauer nachgedacht und war auch selber schon mal (ganz kurz) jagen.
    haha aber vllt ist deswegen meine zimmerpflanze eingegangen
    Geändert von howie (30.04.2012 um 14:21 Uhr)

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: hunter und farmer

    Du meinst vermutlich "Eine andere Art, die Welt zu sehen" von Thom Hartmann, findest du hier in der Bücherliste.

    Nachdem ich vor der Diagnose für mich selbst schon mal Bezeichnungen wie "missing link" oder "Halbnomadin" gefunden hatte, habe ich kurze Artikel über Hartmanns Thesen erst mal mit Interesse gelesen. Der eine oder andere Punkt ist auch sicher mal eine Überlegung wert, aber nur, solange man daraus nicht den Schluss zieht, dass ADHSler was Besseres wären.

    Eine sehr lange und teilweise hitzige Diskussion in einem anderen Forum hat mir dann den gefährlichen Aspekt dieser Theorie vor Augen geführt. Da haben hyperaktive Männer sich zu den geborenen Machern und Innovatoren hochstilisiert, die nur deshalb Probleme haben, weil sie in doofen Normaljobs feststecken. Und die Doofjobs sollten dann die Farmer machen, die das mangels Phantasie ja gerne machen.

    Da habe ich Sodbrennen bekommen und einen Vergleich angestellt, der sich aufdrängt: ich habe in den Listen mit Eigenschaften das "Hunter und Farmer" durch "Männer und Frauen" ersetzt und bin damit ohne Änderung im Text bei einem Gesellschaftsmodell gelandet, das noch nicht so lange her ist. "Oberschicht und Unterschicht" und "Herrenmensch und Untermensch" funktioniert genauso gut.

    Auf meine Frage, wie denn die ganzen Mischtypen und Hypos in dieses Schwarz-Weiss-Bild passen, bekam ich gesagt, dass dies eben kein richtiges ADHS sei, sondern vermtulich was Anderes, das nur ähnlich aussieht. Aber Hallo!!! Gehts noch?

    Wenn eine Theorie so leicht und schnell zum Elitendenken verführt, dann ist sie für mich weder gut noch schlecht - sie ist gefährlich! Punkt.

    just my 2 cents

    lg
    lola

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: hunter und farmer

    howie schreibt:
    jaja thom hartmann hab zwar seine bücher nicht gelesen, aber ich hab mich schon mal über den informiert. naja.

    komische theorie vor allem weil ich landwirte kennengelernt habe, die auch förster sind und somit auch jagen.

    hab auch schon mal über das leben als bauer nachgedacht und war auch selber schon mal (ganz kurz) jagen.
    haha aber vllt ist deswegen meine zimmerpflanze eingegangen
    ich glaube er meinte das nur im übertragenen sinn *gg*

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: hunter und farmer

    na ja die grundaussage des buches ist ja , das man für sich den weg aus ner situation suchen soll die einen zerstöhrt.
    bzw. bestimmte skills an die hand bekommt die einem in gewissen dingen schon helfen ... zb. entscheidungen einen tag zu überschlafen .... würde ich das nicht machen ... wäre meine wohnung vermutlich noch um einiges voller *gg*

    natürlich gibt es sicher menschen die sich das anders auslegen .... aber ich glaube die habens einfach nicht verstanden... oder vorher schon ein problem gehabt

    wenn die leute früher bad onkel adis tagebuch gelesen hätten und das richtig verstanden hätten, hätten die vermutlich ein paar millionen menschen das leben gerettet .....

  6. #6
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.442

    AW: hunter und farmer

    Hallo,

    Das buch habe ich gekauft und schon einige male gelesen. Mich gefällt es, weil er auch aus eine andere sichtweise sieht. In viele bücher wird die störung und die schwierigkeiten betont und mich tut es mal gut zu lesen dass ich doch nicht schlechter als andere bin oder dass meine fähigkeiten nun mal anders verlagert sind als bei 95% die menschen und dummeweise zu der heutige welt nicht so gut passen. Ich merke auch dass es mich besser geht, dass ich mit meine schwierigkeiten besser umgehen kann, wenn ich von der sichtweise "störung" abstand nehme und mich ehe als "anders" sehe. Es heisst sicher nicht dass ich nicht an mich arbeite, aber ich mache es ein bisschen anders: Ich suche ehe ein weg der zu meine naturell passt und funktionniert als mich damit quälen "normal" zu sein.

    Der erklärungsmodel nehme ich mal gelassen als theorie.

    Aber sonst habe ich schon gemerkt dass ich in natur mich wohl fühle, dass ich mit alle reizen weiss was anfangen. Ich merke auch dass ich in notfallsituation oft richtig reagiere...

    Bin ich im stadtzentrum, komme ich schnell an meine grenze und bei routinearbeit habe ich auch meine mühe. Ich kenne auch einige ADSler die auch bauern sind: Naja, im manches (umgang mit tieren) sind sie gut, aber alles was planung ist (in diese beruf auch wichtig), geht es bei ihnen nicht besser als bei andere ADSler und dort kommen sie an ihre grenzen.

    lg

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.252

    AW: hunter und farmer

    Kreativ kann ich auf der Arbeit sein, beim Programmieren.

    Mag sein, dass meine Wahrnehmung die eines Jägers entspricht, doch auch Jäger müssen Geduldig sein. Oder warteten die frühzeitlichen jäger nicht auf ihre Opfer? das wäre kaum was für mich.

    Gärtnern ist ein Hobby von mir. Da gibt es jeden Tag etwas zu tun, wenn mir danach der Sinn steht.

  8. #8
    howie

    Gast

    AW: hunter und farmer

    Mag sein, dass meine Wahrnehmung die eines Jägers entspricht, doch auch Jäger müssen Geduldig sein. Oder warteten die frühzeitlichen jäger nicht auf ihre Opfer? das wäre kaum was für mich.

    Gärtnern ist ein Hobby von mir. Da gibt es jeden Tag etwas zu tun, wenn mir danach der Sinn steht.
    ja, das ist genau das was ich daran kritisiere. jäger müssen verdammt geduldig sein und leise und dürfen nicht gleich wieder heimgehen und und und.
    aber wie gesagt kenne es nicht.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: hunter und farmer

    Bieba schreibt:
    Aber ein Jäger benötigt diese Sinne und aber auch das fokussieren...auf die Jagd...
    Ich denke es hat weniger mit Geduld zu tun....sondern mit dem Fokus^^
    so würde ich das jetzt auch sagen.
    Wenn das Interesse bzw der Fokus erstmal da ist, kann ich auch ewig an einer Sache bleiben. Auch, wenns beispielsweise nur warten ist:
    Egal, ob ich jetzt Geschenke, den Eismann, die Pointe eines richtig guten Practical Jokes ( wie mein Freund immer sagt: "Ein richtig guter braucht eben seine Zeit, das ist wie mit Käse" ) oder Männer jage - für die richtige Beute kann ich da auch locker mal ein paar Stunden pure Wartezeit investieren

    Die Freundin meines Nachbarn witzelt auch immer wieder rum, dass sie ihre drei persönlichen Leibjäger- und krieger um sich hätte ( meinen Nachbarn, meinen Freund und mich ), wenn wir - eigentlich die Dreifaltigkeit der Ungeduld - zu dritt wie die Tiger um den Grill schleichen, um das perfekte Steak zu grillen

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 305

    AW: hunter und farmer

    ich finde mich in dieser theorie sehr wieder und finde sie erklärt auch sehr gut, um aussenstehenden zu erklären, daß wir nicht nur unfähige chaotische deppen sind, sondern unsre ads durchaus auch vorteile haben kann ;-)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Muskel- und Konditionsaufbau (Hunter Theorie)
    Von Marcel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 09:37

Stichworte

Thema: hunter und farmer im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum