Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Was passiert beim Hyperfokussieren im Gehirn, ist dann Dopaminspiegel doch hoch? im Forum ADS ADHS Allgemeines
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    Was passiert beim Hyperfokussieren im Gehirn, ist dann Dopaminspiegel doch hoch?

    Hallo Leute,

    meine Frage: Was passiert beim Hyperfokussieren im Hirn?
    Ist der Dopaminspiegel oder sonst für ein Spiegel dann doch hoch?

    LG
    Mase

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Was passiert beim Hyperfokussieren im Gehirn, ist dann Dopaminspiegel doch h

    Höchstwahrscheinlich.

    Ich bin jedoch kein Neuropsychiater, aber so wie ich es verstanden habe ist das dopaminerge System dann überaktiv. Vorallem der Nucleus accumbens, welches der größte Kern des Belohnungsystem darstellt.

    Dopaminerges Belohnungssystem

    Der Abfall der Dopaminkonzentration führt auch zu einer Verminderung von Dopamin im Belohnungssystem.
    Müsste also ein höherer Dopaminspiegel herrschen, ansonsten würde es nicht funktionieren...


    Hier könnte auch etwas über Dopamin stehen, jedoch bin ich noch nicht dazu gekommen es durchzulesen - zu wenig Dopamin im Belohnungszentrum ^^:
    Dopamin-Funktionen

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Was passiert beim Hyperfokussieren im Gehirn, ist dann Dopaminspiegel doch h

    Danke dir!

    Hast nen Link gefunden, wo das Hyperfokussieren bei ADSlern wissenschaftlich beschrieben wird?

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Was passiert beim Hyperfokussieren im Gehirn, ist dann Dopaminspiegel doch h

    Als ich finde Hyperfokussieren unangenehm, mache es nur weil es als ADSler manchmal nicht anderster geht. (Bin nach dem Hyperfokus meist erschöpft und noch zerstreuter als vorher)

    Ich erkläre mir das so.
    Bei einem Menschen ohne ADHS sind wichtige Informationen im Vordergrund und unwichtige im Hintergrund.
    Bei nem ADHSler sind alle Informationen im Vordergrund, da die Kapazität des menschlichen Gehirns begrenzt ist, ist das natürlich zu viel und führt zu den uns bekannten Problemen.

    Beim Hyperfokus setze ich mit Gewalt das was mir wichtig ist in den Mittelpunkt und blende den Rest KOMPLETT aus.

    Ohne denHyperfokus wäre ich als Kind ohne Medis und Diagnose ziemlich aufgeschmissen gewesen.

    Als, so erkläre ich mir das!


    LG, Verpeilter Junge

Ähnliche Themen

  1. Wie funktioniert das genau mit der ADHS-Diagnose und was passiert dann?
    Von ilva im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 16:41
  2. Schafft ihr es gezielt zu hyperfokussieren?
    Von Sandra im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 7.12.2011, 01:03
Thema: Was passiert beim Hyperfokussieren im Gehirn, ist dann Dopaminspiegel doch hoch? im Forum ADS ADHS Allgemeines bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum